BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Sammelthread: Seseljs Gerichtsverhandlung ab 27.11.06

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 23.11.2006, 13:35 Uhr · 34 Antworten · 1.352 Aufrufe

  1. #31
    jugo-jebe-dugo
    27.11.2006

    Beginn des Prozesses gegen Seselj vor UNO-Tribunal
    Serbischer Angeklagter nicht im Gerichtssaal erschienen

    Belgrad - Vor dem UNO-Tribunal für Kriegsverbrechen in Ex-Jugoslawien hat am heutigen Montag ein Prozess gegen den serbischen Ultranationalisten Vojislav Seselj (52) begonnen. Einem der engsten Bündnispartner des ehemaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic werden Kriegsverbrechen in Kroatien, Bosnien-Herzegowina und der nordserbischen Provinz Vojvodina angelastet.

    Das Tribunal gewährte Seselj das Recht, sich selbst zu verteidigen. Der Vorsitzende der Serbischen Radikalen Partei (SRS), der am 10. November in Hungerstreik getreten war, erschien zum Prozessbeginn nicht im Gerichtssaal. Er läuft nun Gefahr, im Prozess durch seine Pflichtverteidiger David Hooper und Andreas O'Shea, die per Tribunalsbeschluss nur im Fall eines unangemessenen Verhaltens des Angeklagten einspringen sollen, dauernd vertreten zu werden.

    Seinen Hungerstreik erläuterte der Ultranationalist mit "restriktiven Maßnahmen" im Hinblick auf die Besuche seiner Gattin Jadranka. Er fordert ferner die Entlassung der Pflichtverteidiger und verlangt, alle Tribunalsdokumente ausschließlich in serbischer Sprache und nicht in der im Tribunal üblichen B-H-S-Sprachvariante (bosniakisch,kroatisch,serbisch) zu erhalten.

    Der Vorsitzende der Serbischen Radikalen Partei (SRS) war laut der im Februar 2003 erhobenen Anklage Mitglied eines gemeinsamen verbrecherischen Vorhabens mit Milosevic an der Spitze, das vor 1. August 1991 entstanden war, und bis Dezember 1995 wirkte. Es zielte darauf ab, Kroaten, Bosniaken (Moslems) und andere Nicht-Serben von rund einem Drittel des Gebietes Kroatiens, einem Großteil Bosnien-Herzegowinas und von Teilen der Vojvodina zu vertreiben, um diese Gebiete zum Bestandteil eines neuen Staates unter der serbischen Herrschaft zu machen. Seselj war an dem Vorhaben laut der Anklage bis September 1993 beteiligt.

    Führender serbischer Politiker

    Als SRS-Vorsitzender war der bosnische Serbe Anfang der neunziger Jahre einer der führenden serbischen Politiker. Er nahm an der Kriegspropaganda teil und hielt Hassreden gegen die nichtserbische Bevölkerung, in denen er serbische Freiwilligen-Einheiten und sonstige serbische Truppen in Kroatien und Bosnien-Herzegowina zu Verbrechen anspornte. In seinen öffentlichen Auftritten forderte der Angeklagte unter anderem auch zur Vertreibung kroatischer Zivilisten aus der Vojvodina auf.

    Seselj nahm demnach unter anderem an der Planung, Vorbereitung und der Machtübernahme in den Dörfern in Ostslawonien (Kroatien), ferner in den Gemeinden Bosanski Samac und Zvornik (Bosnien-Herzegowina) sowie an der darauf folgenden Zwangsumsiedlungen der nichtserbischen Bevölkerung aus diesen Regionen teil.

    Die Anklage will zu Prozessbeginn zuerst die Causa Hrtkovci anschneiden. Aus der Siedlung in der nordserbischen Provinz Vojvodina wurden im Frühjahr 1992 kroatische Bewohner durch Anhänger Seseljs vertrieben, der zuvor in Hrtkovci eine Hassrede gehalten hatte.

    www.derstandard.at

  2. #32

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Sumadinac

    Hast gehört was der Bürgermeister von zadar sagte,wir kamen aus unseren Löchern. Das war da als unsere Armee total abgezogen ist aus der Krajina.

    Jetzt sitzt Govnovina im Loch.


    Denen sei dank..

    mi hrvati

    eure Armee abgezogen....armija srpska.....




    Denen sei dank..

    [video width=400 height=350:611e5d7011]http://www.metkovic.stammtisch1.net/video/krajinrock.wmv[/video:611e5d7011]

  3. #33
    Grasdackel
    Dieser Bericht gefällt mir besser, besonders die Überschrift.


    Kriegsverbrecher:
    Prozess gegen den "Hitler des Balkan"


    Von unserem Korrespondenten HELMUT HETZEL (Die Presse) 28.11.2006
    Serbiens Ultranationalist Vojislav Seselj muss sich in Den Haag wegen Mordes und Folter verantworten.

    Den Haag. Er hielt wüste Hetzreden gegen Albaner, Kroaten und serbische "Volksverräter". Seine Milizen verbreiteten auf den Kriegsschauplätzen Ex-Jugoslawiens Angst und Schrecken. Als "Hitler des Balkan" wurde der serbische Ultranationalist Vojislav Seselj einst von Serbiens ermordetem Premier Zoran Djindjic bezeichnet.

    Seit Montag muss sich Seselj nun vor dem UN-Tribunal in Den Haag verantworten. Chefanklägerin Carla del Ponte wirft ihm und seinen Milizen Kriegsverbrechen, Folter, Mord und Vergewaltigung in Kroatien, Bosnien und der Vojvodina vor.

    Seselj hatte nie ein Hehl daraus gemacht, dass er die Zuständigkeit des UN-Tribunals nicht anerkennt. So blieb der 52-Jährige auch am ersten Prozesstag der Verhandlung fern. Seselj ist seit 10. November im Hungerstreik und deshalb körperlich geschwächt.

    Der Ultranationalist verweigert nicht nur die Nahrungsaufnahme, sondern auch die Einnahme von Medikamenten gegen sein Asthma, den hohen Blutdruck und sein Magengeschwür. Er fordert, dass seine Frau ihn besuchen können darf, so oft sie das wolle. Zudem will er sich selbst verteidigen. Das Tribunal lehnte dies am Montag jedoch ab und wies ihm den Briten David Hooper als Pflichtverteidiger zu.

    Kein leichter Job für den Anwalt. Seseljs früherer Pflichtverteidiger, der Niederländer Tjarda van der Spoel, sagte einst über seinen Mandanten: "Er hat mich bei jedem Treffen beschimpft. Mit dem Mann war nicht zu reden."

    Seselj hatte 1990 die ultrarechte "Serbische Radikale Partei" SRS gegründet. Offiziell ist er nach wie vor Vorsitzender der SRS, der stärksten Partei im serbischen Parlament.

    Im Februar 2003 hatte sich der Nationalist freiwillig dem Haager Tribunal gestellt. Er flog ohne Visum in die Niederlande, die er vor seinem Abflug in Belgrad als "ein stinkendes Land" bezeichnete, "für das man kein Visum braucht." Großspurig kündigte Seselj damals an, er werde "die Ehre seiner Kämpfer vor dem Tribunal verteidigen" und nach einem Freispruch "als Sieger nach Belgrad zurückkehren".


    http://www.diepresse.com/Artikel.asp...rt=a&id=601651

  4. #34
    Avatar von BestSerbia

    Registriert seit
    24.11.2006
    Beiträge
    129
    Ne Du bei euch in eurem Staatsfernsehen sind solche Hitler ziemlich populär. Hier ein Song, den jeder Kroate zum Abendbrot gesendet bekommt...

    [video width=400 height=350:797cbe62d6]http://www.youtube.com/v/llBAO-yxNnA[/video:797cbe62d6]


    Die Besingung und Lobeshymnen auf das Konzentrationslager Jasenovac ...

  5. #35
    Avatar von BestSerbia

    Registriert seit
    24.11.2006
    Beiträge
    129



    Was macht Seselj da?

    Serbischer Nationalist Seselj fehlt bei Prozessbeginn

    Den Haag - Der als Kriegsverbrecher angeklagte serbische Nationalist Vojislav Seselj ist nicht zum Beginn seines Prozesses vor dem UN-Tribunal in Den Haag erschienen. Seselj setze seinen Hungerstreik im UN-Gefängnis fort und habe sich geweigert, dem Verfahren zu folgen. Das teilte ein Vertreter der Gerichtsverwaltung mit. Seselj war vor gut zwei Wochen in den Hungerstreik getreten, um verbesserte Besuchsbedingungen zu erzwingen und die Absetzung seines Pflichtverteidigers durchzusetzen. (dpa)

    http://www.ksta.de/servlet/ContentSe...=1162471864259


    Seseljist ein Knaller


    legenda je ...

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Muslima bei Gerichtsverhandlung Erstochen
    Von Kosova-Republic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 09.04.2010, 16:12
  2. Seseljs Prozess
    Von Enver im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 19:23
  3. Draza Mihailovics Gerichtsverhandlung 1946-Dokumente
    Von Grobar im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.12.2006, 08:35
  4. Gerichtsverhandlung im Fall Lora beendet
    Von Ivo2 im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.2006, 17:53