BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39

Sammelthread Verschwörungstheorien zum Tode Milosevics

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 03.07.2006, 01:36 Uhr · 38 Antworten · 1.720 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Sammelthread Verschwörungstheorien zum Tode Milosevics

    Handke: Milosevics Tod wurde billigend in Kauf genommen
    Autor: "Ewige Schande" für das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag


    Paris/Wien - Der bei Paris lebende österreichische Autor Peter Handke glaubt, dass das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag den Tod des jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic "billigend in Kauf genommen" hat. Das sei eine "ewige Schande" für das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. "Man hat ihn einfach krank werden und immer kranker werden lassen. Man hat - wie das im Strafgesetzbuch steht - seinen Tod billigend in Kauf genommen", sagte Handke in einem Gespräch mit dem Fernsehsender 3sat, das am Samstagabend (19.05 Uhr) in der Sendung "Kulturzeit" ausgestrahlt werden soll, laut Homepage.

    Milosevic verstarb im März, bevor der Prozess gegen ihn vor dem Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien beendet werden konnte. Der Schriftsteller reiste zur Beisetzung von Milosevic nach Belgrad, was ihm heftige Kritik eintrug. Als Handke kürzlich der mit 50.000 Euro dotierte "Heinrich-Heine-Preis" der Stadt Düsseldorf verliehen werden sollte, kam es zum Eklat, weil sich im Stadtrat eine Mehrheit gegen die Jury-Entscheidung abzeichnete. Handke verzichtete daraufhin auf den Preis.

    Vom Spielplan genommen

    Zuvor hatte bereits der Direktor der Comédie Francaise Handkes Stück "Das Spiel vom Fragen oder Die Reise ins sonore Land" aus dem Jahr 1989, das 2007 an der Comédie Francaise gespielt werden sollte, vom Spielplan genommen, nachdem er, so Handke, einen Bericht in einer Wochenzeitung gelesen habe, der "voll von Lügen war. Ich hätte am Grab von Slobodan Milosevic - ich war ja wirklich da, das stimmt - ich hätte die serbische Fahne geschwenkt, ich hätte eine rote Rose auf den Leichenwagen gelegt, ich hätte alle Massaker während des Krieges gebilligt und sogar gut gefunden - auch das Massaker von Srebrenica."

    Auf die Frage, ob er später mit dem Direktor gesprochen hätte, meint Handke, "Nein, das kommt nicht in Frage." In früheren Interviews hatte Handke das Srebrenica-Massaker als "scheußlich" und als "größtes Töten seit dem Zweiten Weltkrieg" bezeichnet. Er hatte aber auch behauptet, dass Milosevic von dem Massaker keine Kenntnis hatte.

    Montenegro

    Bedenklich äußert sich Handke über eine Unabhängigkeit Montenegros und des Kosovo. "Dass 55 Prozent darüber abstimmen können, gegen 45 Prozent andere, die gegen die Unabhängigkeit sind, ist eine fragwürdige Sache", meinte Handke zum Referendum von Montenegro. Ein Staat der Albaner im Kosovo sollte "noch nicht jetzt" gegründet werden, glaubt Handke. "Denn wie stellt man sich vor, einen Staat zu gründen, in dem ein Volk lebt wie das der Serben im Kosovo, das völlig eingekreist und eingekesselt ist und gehasst wird von den zwei Millionen, die das Staatsvolk bilden sollten", so Handke. "Es gibt vielleicht 100.000 Menschen, die im Land - Kosovo ist ja immer noch Serbien - gefangen sind. Und das ist ein Skandal, wie ihn die Welt selten erlebt hat."

    www.derstandard.at


    Tja unser Miso,sie haben alles versucht aber konnten ihm doch nichts.

  2. #2
    Avatar von Monte-Moslem

    Registriert seit
    25.05.2006
    Beiträge
    95
    Da da euer Slobo hat euch auch viel gebracht. Auf ein Level mit Albanien hat er euch geführt.

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454

    Re: Handke: Milosevics Tod wurde billigend in Kauf genommen

    Zitat Zitat von Šumadinac
    Autor: "Ewige Schande" für das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag

    Paris/Wien - Der bei Paris lebende österreichische Autor Peter Handke glaubt, dass das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag den Tod des jugoslawischen Ex-Präsidenten Slobodan Milosevic "billigend in Kauf genommen" hat. Das sei eine "ewige Schande" für das UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag. "Man hat ihn einfach krank werden und immer kranker werden lassen. Man hat - wie das im Strafgesetzbuch steht - seinen Tod billigend in Kauf genommen", sagte Handke in einem Gespräch mit dem Fernsehsender 3sat, das am Samstagabend (19.05 Uhr) in der Sendung "Kulturzeit" ausgestrahlt werden soll, laut Homepage.

    Milosevic verstarb im März, bevor der Prozess gegen ihn vor dem Haager UNO-Kriegsverbrechertribunal für Ex-Jugoslawien beendet werden konnte. Der Schriftsteller reiste zur Beisetzung von Milosevic nach Belgrad, was ihm heftige Kritik eintrug. Als Handke kürzlich der mit 50.000 Euro dotierte "Heinrich-Heine-Preis" der Stadt Düsseldorf verliehen werden sollte, kam es zum Eklat, weil sich im Stadtrat eine Mehrheit gegen die Jury-Entscheidung abzeichnete. Handke verzichtete daraufhin auf den Preis.

    Vom Spielplan genommen

    Zuvor hatte bereits der Direktor der Comédie Francaise Handkes Stück "Das Spiel vom Fragen oder Die Reise ins sonore Land" aus dem Jahr 1989, das 2007 an der Comédie Francaise gespielt werden sollte, vom Spielplan genommen, nachdem er, so Handke, einen Bericht in einer Wochenzeitung gelesen habe, der "voll von Lügen war. Ich hätte am Grab von Slobodan Milosevic - ich war ja wirklich da, das stimmt - ich hätte die serbische Fahne geschwenkt, ich hätte eine rote Rose auf den Leichenwagen gelegt, ich hätte alle Massaker während des Krieges gebilligt und sogar gut gefunden - auch das Massaker von Srebrenica."

    Auf die Frage, ob er später mit dem Direktor gesprochen hätte, meint Handke, "Nein, das kommt nicht in Frage." In früheren Interviews hatte Handke das Srebrenica-Massaker als "scheußlich" und als "größtes Töten seit dem Zweiten Weltkrieg" bezeichnet. Er hatte aber auch behauptet, dass Milosevic von dem Massaker keine Kenntnis hatte.

    Montenegro

    Bedenklich äußert sich Handke über eine Unabhängigkeit Montenegros und des Kosovo. "Dass 55 Prozent darüber abstimmen können, gegen 45 Prozent andere, die gegen die Unabhängigkeit sind, ist eine fragwürdige Sache", meinte Handke zum Referendum von Montenegro. Ein Staat der Albaner im Kosovo sollte "noch nicht jetzt" gegründet werden, glaubt Handke. "Denn wie stellt man sich vor, einen Staat zu gründen, in dem ein Volk lebt wie das der Serben im Kosovo, das völlig eingekreist und eingekesselt ist und gehasst wird von den zwei Millionen, die das Staatsvolk bilden sollten", so Handke. "Es gibt vielleicht 100.000 Menschen, die im Land - Kosovo ist ja immer noch Serbien - gefangen sind. Und das ist ein Skandal, wie ihn die Welt selten erlebt hat."

    www.derstandard.at


    Tja unser Miso,sie haben alles versucht aber konnten ihm doch nichts.
    jetzt hast ihn wieder lieb....gestern war er noch Verräter...

    Eigentlich schade um ihn...man hätte ihn wieder auf die Serben loslassen müssen.....

    Danke Slobo für deine Hilfe.......Dank Dir konnte wir 2 Fliegen mit einem Klatsch weghauen...

    R.I.P

  4. #4
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Monte-Moslem
    Da da euer Slobo hat euch auch viel gebracht. Auf ein Level mit Albanien hat er euch geführt.
    Übertreib mal nicht,ich mochte ihn ja auch nicht aber Albanien ist bisschen übertrieben.

  5. #5
    Avatar von DaN2K

    Registriert seit
    20.01.2005
    Beiträge
    172
    ich find das ganz OK das die ratte milos im knast verreckt ist

  6. #6

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Milosevic war ein verdammter Verräter

  7. #7
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo
    Milosevic war ein verdammter Verräter
    Wieviel Nichtserben muß man denn deiner Meinung nach auf dem Gewissen haben, um nicht als Verräter sondern als serbischer Held zu gelten?

  8. #8

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo
    Milosevic war ein verdammter Verräter
    Wieviel Nichtserben muß man denn deiner Meinung nach auf dem Gewissen haben, um nicht als Verräter sondern als serbischer Held zu gelten?
    Das ganze serbische Clownparlament ausser die SRS 8)

  9. #9
    Gast829627
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo
    Milosevic war ein verdammter Verräter
    Wieviel Nichtserben muß man denn deiner Meinung nach auf dem Gewissen haben, um nicht als Verräter sondern als serbischer Held zu gelten?
    du würdest reichen dh wenn ich dich um die ecke bringe wäre ich ein held im forum...und nicht nur bei den serben 8)

  10. #10

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Legija
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo
    Milosevic war ein verdammter Verräter
    Wieviel Nichtserben muß man denn deiner Meinung nach auf dem Gewissen haben, um nicht als Verräter sondern als serbischer Held zu gelten?
    du würdest reichen dh wenn ich dich um die ecke bringe wäre ich ein held im forum...und nicht nur bei den serben 8)
    To Care. 8)

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Milosevics Erben feiern Auferstehung
    Von acttm im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 21:44
  2. Holzpfahl in Milosevics Grab gerammt
    Von Grasdackel im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.02.2008, 20:56
  3. Die Belgrader lieben Verschwörungstheorien
    Von FREEAGLE im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.01.2008, 18:45
  4. Zur Machtkonzeption Slobodan Milosevics
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 08:13
  5. Verschwörungstheorien:WTC
    Von Gast829627 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.02.2006, 02:01