BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 76

Sandžačka dijaspora formira “Pokret za Autonomiju Sandžaka”

Erstellt von PašAga, 24.04.2011, 15:55 Uhr · 75 Antworten · 5.165 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.512
    Zitat Zitat von InsiderNP Beitrag anzeigen
    Autonomna Pokrajina jeboga ti kakav Bildung eines eigenen Staates...

    Prekogranicna Regija da saradjuju sjeverni i juzni Dio Sandzaka, znaci nikakva recesija ni Republika ni pripajanje Bosni itd... to je vec jednom Ugljanin trazio 91 godine pa je popusio i pobjego u Tursku...
    ok, vazno je samo da nema recesije ...

  2. #42
    PašAga
    @Gjergj


  3. #43
    Bendzavid
    haha BlackJack tut mir irgendwie leid...er ist der einzige der was zum thema geschrieben hat

  4. #44

    Registriert seit
    30.01.2011
    Beiträge
    2.720
    Selbst schuld das ihr Albaner gerne Frauen aus Bosnien geheiratet habt.
    Bis vor wenigen Jahrzenten sind noch Albaner nach Bosnien gekommen um sich Frauen zu suchen.

  5. #45
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.512
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    haha BlackJack tut mir irgendwie leid...er ist der einzige der was zum thema geschrieben hat
    ist nicht schlimm es interessiert mich halt was genau diese Autonomie bedeutet und welche Vorteile sie verspricht, welche Erwartungen genau die Leute an sie haben, denn vermutlich sollte man nicht davon ausgehen, dass mit einer Autonomie automatisch alles besser wird aber das weiß ja jeder ...

  6. #46

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Meiner Ansicht nach soll jede Minderheit eine kulturelle Autonomie kriegen, die aber an kein festes Territorium gebunden ist. Geografische Spaltung führt nur zu noch grösserer Abgrenzung und schafft Grundlagen und Tatsachen für neue Separationsbestrebungen.

    Was ich faszinierend und erschreckend zugleich finde: Die Sandzaklije Montenegros haben mit ihrem eindeutigen Stimmverhalten aufgrund des sehr knappen Ergebnisses beim Referendum zur Unabhängigkeit grössten Anteil daran, dass Serbien und Montenegro kein gemeinsamer Staat mehr sind: d.h. sie spalten sich selbst UND die Serben bewusst in 2 weitere Staaten auf, nur damit sie dann 5 Jahre später für ihre eigene Volksgruppe eine über-grenzende Zusammenarbeit und Autonomie fordern können Dass die Serben Montenegros die einzigen Verarschten bei der Sache sind, stört natürlich niemanden Nicht, dass es mich kratzt, ob Serbien und Montenegro ein Staat sind oder 2 aber das Verhalten der Montenegro-Sandzaklije ist doch trotzdem eine politische Frechheit.

  7. #47
    Sonny Black
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Meiner Ansicht nach soll jede Minderheit eine kulturelle Autonomie kriegen, die aber an kein festes Territorium gebunden ist. Geografische Spaltung führt nur zu noch grösserer Abgrenzung und schafft Grundlagen und Tatsachen für neue Separationsbestrebungen.

    Was ich faszinierend und erschreckend zugleich finde: Die Sandzaklije Montenegros haben mit ihrem eindeutigen Stimmverhalten aufgrund des sehr knappen Ergebnisses beim Referendum zur Unabhängigkeit grössten Anteil daran, dass Serbien und Montenegro kein gemeinsamer Staat mehr sind: d.h. sie spalten sich selbst UND die Serben bewusst in 2 weitere Staaten auf, nur damit sie dann 5 Jahre später für ihre eigene Volksgruppe eine über-grenzende Zusammenarbeit und Autonomie fordern können Dass die Serben Montenegros die einzigen Verarschten bei der Sache sind, stört natürlich niemanden Nicht, dass es mich kratzt, ob Serbien und Montenegro ein Staat sind oder 2 aber das Verhalten der Montenegro-Sandzaklije ist doch trotzdem eine politische Frechheit.
    Was die Sandzaklije im CG-Teil betrifft hast du vollkommen recht. Das war einfach ein selbst-fail vom feinsten.

    Immer wenn ich das hören oder lesen muss, bekomm ich Hasszustände weil ich sehn muss was für ne dumme Aktion das war. Da frag ich mich: Warum? Warum habt ihr die Scheisse damals gemacht? Somit Sandzak einfüralle Mal in 45125 Teile geteilt. Für was?

    Einfach dumme Aktion..

  8. #48
    Bendzavid
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ist nicht schlimm es interessiert mich halt was genau diese Autonomie bedeutet und welche Vorteile sie verspricht, welche Erwartungen genau die Leute an sie haben, denn vermutlich sollte man nicht davon ausgehen, dass mit einer Autonomie automatisch alles besser wird aber das weiß ja jeder ...
    was mich in erster linie interessiert was in diesem text steht

  9. #49
    Avatar von Johnny Cash

    Registriert seit
    22.02.2010
    Beiträge
    10.670
    Zitat Zitat von perhan007 Beitrag anzeigen
    Meiner Ansicht nach soll jede Minderheit eine kulturelle Autonomie kriegen, die aber an kein festes Territorium gebunden ist. Geografische Spaltung führt nur zu noch grösserer Abgrenzung und schafft Grundlagen und Tatsachen für neue Separationsbestrebungen.

    Was ich faszinierend und erschreckend zugleich finde: Die Sandzaklije Montenegros haben mit ihrem eindeutigen Stimmverhalten aufgrund des sehr knappen Ergebnisses beim Referendum zur Unabhängigkeit grössten Anteil daran, dass Serbien und Montenegro kein gemeinsamer Staat mehr sind: d.h. sie spalten sich selbst UND die Serben bewusst in 2 weitere Staaten auf, nur damit sie dann 5 Jahre später für ihre eigene Volksgruppe eine über-grenzende Zusammenarbeit und Autonomie fordern können Dass die Serben Montenegros die einzigen Verarschten bei der Sache sind, stört natürlich niemanden Nicht, dass es mich kratzt, ob Serbien und Montenegro ein Staat sind oder 2 aber das Verhalten der Montenegro-Sandzaklije ist doch trotzdem eine politische Frechheit.
    So weit ich mich erinnern kann hat Milo den Bosniaken die Autonomie den südlichen Sandzak versprochen wenn sie für die unabhängigkeit Montenegros stimmen. Was er den Albanern versprochen hat, bin ich mir nicht sicher aber ich schätze mal die Anerkennung Kosovos hat was damit zu tun.

    Dass eine Autonomie für den Sandzak leichter zu erreichen wäre wenn der Staatenbund Serbien und Montenegro noch bestehen würde bestreitet keiner. Nur wurde den Leuten damals viel versprochen und wenig eingehalten. Es gibt ja diese Aufnahme wo 2 DPS-ler bei diesem Masan im Haus sitzen und ihn überzeugen wollen dass er und seine Umgebung für´s unabhängige Montenegro stimmen. Obwohl er ihnen mehrfach bekundete dass er für Jugoslawien ist. Ob die Entscheidung der Bosniaken "frech" war kann ich nicht behaupten... immerhin ist Montenegro mit 55 % unabhängig geworden.

  10. #50
    Bendzavid
    gut das ihr hilfsbereit seit

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 336
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 16:19
  2. Uznemiruju?e najave iz Sandžaka
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 23:30
  3. Reakcija: Sandža?ka hronika
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.10.2009, 02:00
  4. Antworten: 251
    Letzter Beitrag: 03.07.2009, 23:37
  5. Formiran Forum sandža?kih poslanika
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.07.2009, 15:00