BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 27 ErsteErste ... 142021222324252627 LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 261

Sarajevos "geflohene" Serben

Erstellt von Mastakilla, 01.03.2010, 23:00 Uhr · 260 Antworten · 10.437 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    und? Was gabs da jetzt zu hören?

    wie der hund da oben steht und ihm die stadt vorführt, und er weiss genau das serben da unten zu tausenden sich verstecken und lässt diesen russen auch noch schiessen, ganz abgesehen von den geschützen und co.

  2. #232

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen

    Na,erkennst dich wieder?

  3. #233

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    und? Was gabs da jetzt zu hören?
    Zitat Zitat von Ajs_Nigrutin Beitrag anzeigen
    Aha...geile Quelle...sag mal willst du uns eigentlich verscheißern? QUELLE BITTE! Und wenn du keine findest, sags einfach und nicht so einen Scheiß reinspamen!
    jebo vas ja... ihr falschen ratten tut hier auf ahnungslos und unschuldig:




    Mladic: Velešiće tuci i Pofaliće tuci tamo nema srpskoga življa mnogo.

  4. #234
    Gast829627
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Ich habe mich getäuscht, es war Karadzic. Er wurde darauf angesprochen, was mit den eingeschlossenen Serben geschehen sollte, und antwortete darauf sinngemäß " schießt auf die auch". Das ganze wurde im Radio übertragen. Wahrscheinlich kann man den genauen Wortlaut irgendwo googlen, ist mir gerade zu mühsam.

    Mir geht es auch eher darum, daß es eben gerade NICHT so ist, daß man aus militärischen Überlegungen bei einer Belagerung immer einen Ausgang für Zivilisten freiläßt, das ist hanebüchener Schwachsinn, weil über diesen Ausgang Waffen, Nahrung und Soldaten in die Stadt gelangen würden, d.h. die Belagerung wäre sinnlos.

    Ich hätte gerne EIN historisches Beispiel einer Belagerung à la Legija.

    Zum Thema: mir sind die Morde an Serben bekannt, und ich fände es wichtig, daß sie aufgearbeitet werden. Ich zweifle nicht daran, daß es in der ArBih auch Sadisten und Kriminelle gab, die die Gunst der Stunde nutzten, um sich auszutoben. Und besonders tragisch ist, daß die eingeschlossenen Serben dadurch, daß sie die Stadt NICHT verlassen hatten, eigentlich ein klares Statement der Solidarität gegeben hatten. Indem diese Ereignisse relativiert oder verleugnet werden, wird der multiethnische Charakter der Stadt gefährdet.

    Auf der anderen Seite nervt micht, das der Thread mit blöden Propagandavideos begonnen wird, denen man einfach aufgrund ihrer Aufmachung und Kernaussage widersprechen MUSS.

    ich kann dir zahlreiche quellen bzw beispiele der geschichte bringen mitlerweile müsstest du mich kennen ...ich bins legija und net stipe oder mujo....ich bring immer quellen wenns gewünscht ist und poste nur die wahrheit......also bitte freddy ......


    ok fangen wir an......


    das bei ner belagerung es von vorteil ist eine fluchtmöglichkeit dem feind bzw dem belagerten zu lassen wird in jeder militär akademie der welt gelehrt zumindest in denen die sich auch wirklich so nennen dürfen.....auch im buch sunzi die kunst des krieges wird es ausführlich beschrieben wie eine belagerungen stattfinden sollte und dieses buch zählt eigentlich zur pflichtlektüre eines jeden guten generals......


    hier einige beispiele der geschichte.....



    Mongolische Kriegsführung




    Die Mongolen ließen dem Gegner immer eine Fluchtmöglichkeit offen und schlossen ihn nie vollständig ein. Damit verhinderten sie, dass der Gegner mit dem Mut der Verzweiflung kämpfte
    Mongolische Kriegführung ? Wikipedia

    eines darf man bei den mongolen nicht unberücksichtigt lassen. nämlich die hervoragende belagerungstechnik die es ab dem jahr 1213 den mongolen vermehrt und immer besser ermöglichte selbst die stärksten befestigungen in relativ kurzer zeit einzunehmen.
    z.b 1213 konnten die mongolen 90 befestigte städte in china einnehmen, nur knapp ein duzend konnte sich der belagerung erwehren und das in 6 monaten.

    später konnten selbst die gut und stark befestigten europäischen städte wie z.b kiew nicht den mongolischen heerscharen widerstehen und kiew war in der zeit ein machtzentrum.







    sarajevo hatte auch einige fluchtmöglichkeiten eine davon war der tunnel unter der rollbahn des flughafens ....und andere ...nur haben die muslims immer wieder den fliehenden einen strich durch die rechnung gemacht weil sie diese wege nutzten um serbische stellungen anzugreifen bzw die flüchtlinge daran zu hindern zu fliehen....vorallem die serben....



    In der Stadt leben viele Menschen auf kleinstem Raum eng beieinander. Daher ist eine Stadt der denkbar ungeeignetste Ort für die Führung eines Krieges. In früheren Jahrhunderten umgingen die Heerführer die Städte, da ihre Eroberung nur unter großen Verlusten und in langen Kämpfen möglich gewesen wäre. Stattdessen belagerten die Eroberer manchmal jahrelang die Stadtmauern, um sie nach der Kapitulation der eingeschlossenen Bürger kampflos einzunehmen. Mit der Entwicklung der Waffentechnik zu größerer Zerstörungskraft, Reichweite und Geschwindigkeit änderte sich dies im Zweiten Weltkrieg: Hamburg, Berlin und Dresden wurden durch alliierte Bomber zerstört, Stalingrad durch Bodenkämpfe vernichtet. Die angegriffene Stadt wurde häufig zu über 90 Prozent zerstört. Der sowjetische Marschall Wassili Tschuikow, Oberbefehlshaber der 8. Gardearmee in den Schlachten um Stalingrad und Berlin, resümierte seine Erfahrungen: "In einer Stadt (..) zu kämpfen ist wesentlich komplizierter als Gefechte im offenen Felde zu führen."

  5. #235

    Registriert seit
    08.01.2010
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    ich kann dir zahlreiche quellen bzw beispiele der geschichte bringen mitlerweile müsstest du mich kennen ...ich bins legija und net stipe oder mujo....ich bring immer quellen wenns gewünscht ist und poste nur die wahrheit......also bitte freddy ......


    ok fangen wir an......


    das bei ner belagerung es von vorteil ist eine fluchtmöglichkeit dem feind bzw dem belagerten zu lassen wird in jeder militär akademie der welt gelehrt zumindest in denen die sich auch wirklich so nennen dürfen.....auch im buch sunzi die kunst des krieges wird es ausführlich beschrieben wie eine belagerungen stattfinden sollte und dieses buch zählt eigentlich zur pflichtlektüre eines jeden guten generals......


    hier einige beispiele der geschichte.....



    Mongolische Kriegsführung





    Mongolische Kriegführung ? Wikipedia

    eines darf man bei den mongolen nicht unberücksichtigt lassen. nämlich die hervoragende belagerungstechnik die es ab dem jahr 1213 den mongolen vermehrt und immer besser ermöglichte selbst die stärksten befestigungen in relativ kurzer zeit einzunehmen.
    z.b 1213 konnten die mongolen 90 befestigte städte in china einnehmen, nur knapp ein duzend konnte sich der belagerung erwehren und das in 6 monaten.

    später konnten selbst die gut und stark befestigten europäischen städte wie z.b kiew nicht den mongolischen heerscharen widerstehen und kiew war in der zeit ein machtzentrum.







    sarajevo hatte auch einige fluchtmöglichkeiten eine davon war der tunnel unter der rollbahn des flughafens ....und andere ...nur haben die muslims immer wieder den fliehenden einen strich durch die rechnung gemacht weil sie diese wege nutzten um serbische stellungen anzugreifen bzw die flüchtlinge daran zu hindern zu fliehen....vorallem die serben....

    Dir ist aber schon klar,was jetzt von den Anderen kommen wird,nämlich deren Lieblingswort: Propagandaquellen

  6. #236
    Avatar von Viljuška

    Registriert seit
    14.04.2010
    Beiträge
    5.284
    Zitat Zitat von Dr.Mabuse Beitrag anzeigen
    jebo vas ja... ihr falschen ratten tut hier auf ahnungslos und unschuldig:

    Nein, ich wollte nur ne Quelle, und nicht das du so nen Scheiß reinspamst!

  7. #237
    Zvornicanin
    Der Tunnel war schon eine Fluchtmöglichkeit( durch den überwiegend Militärs kammen oder verletzte Zivilisten wurden evakuiert ) aber der Tunnel führte zum Igman und der wurde auch heftig angeriffen seitens der vrs.

  8. #238

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von Ajs_Nigrutin Beitrag anzeigen
    Nein, ich wollte nur ne Quelle, und nicht das du so nen Scheiß reinspamst!
    du und varena kennt alle namen und biographien der 30 Mil. ermordeten serben in jasenovac und stellt euch dann dumm wenn es um aussagen von mladic und karadzic im letzten krieg geht, das ist einfach nur lachhaft

  9. #239

    Registriert seit
    13.05.2009
    Beiträge
    69
    Schaut euch mal diese clips "Sarajevo logor(i) za Srbe" auf youtube an,da könnt ihr das wahre Leben in Sarajevo sehen bevor es richtig angefangen hat zu Knallen,nach den Aussagen,kann ich nur sagen:"Sarajevo hätte man besser in einen Friedhof verwandeln müssen,für jeden Moslem eine Kugel oder eine Granate!!!"

  10. #240

    Registriert seit
    04.03.2010
    Beiträge
    18.841
    Zitat Zitat von TheDuke77 Beitrag anzeigen
    Schaut euch mal diese clips "Sarajevo logor(i) za Srbe" auf youtube an,da könnt ihr das wahre Leben in Sarajevo sehen bevor es richtig angefangen hat zu Knallen,nach den Aussagen,kann ich nur sagen:"Sarajevo hätte man besser in einen Friedhof verwandeln müssen,für jeden Moslem eine Kugel oder eine Granate!!!"
    echt beschämend was du sagst echt ich schäme mich ein serben zu sein echt.für diese aussage was du da sagst echt das sollte niemand sagen heut zu tage mehr von keiner seite.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 23:55
  2. Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 00:27
  3. Antworten: 152
    Letzter Beitrag: 16.12.2010, 13:42
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.11.2010, 19:42
  5. Bei den Serben im Kosovo "unterdrückung der Serben"
    Von Viva_La_Pita im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.06.2007, 21:51