BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 209

Saudiarabien-Iran-Konflinkt Sammelthread

Erstellt von Indiana Jones, 03.01.2016, 21:59 Uhr · 208 Antworten · 11.104 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    du hast elekronik vergessen

    - - - Aktualisiert - - -




    hm... was die nicht alles können......

    - - - Aktualisiert - - -

    hattu schon mal was vom "Finanz jihad" gehört?
    Nein, aber durchaus von "Finanz Suizid". Wie viele große nicht-westliche Unternehmen gibt es denn, in die man ein paar Milliarden stecken kann und die trotzdem noch eine ordentliche Rendite abwerfen?

    Mal abgesehen davon scheinst du auch ein falsches Bild zu haben. Wenn die Saudis ihre Aktien verkaufen dann wird dadurch genau 0 Kapital aus dem Unternehmen abgezogen.

  2. #172
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Nein, aber durchaus von "Finanz Suizid". Wie viele große nicht-westliche Unternehmen gibt es denn, in die man ein paar Milliarden stecken kann und die trotzdem noch eine ordentliche Rendite abwerfen?

    gorenje?

    die öljungs, haben längst ein neues Hobby entdeckt

  3. #173

    Registriert seit
    04.03.2014
    Beiträge
    1.917
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Nein, aber durchaus von "Finanz Suizid". Wie viele große nicht-westliche Unternehmen gibt es denn, in die man ein paar Milliarden stecken kann und die trotzdem noch eine ordentliche Rendite abwerfen?

    Mal abgesehen davon scheinst du auch ein falsches Bild zu haben. Wenn die Saudis ihre Aktien verkaufen dann wird dadurch genau 0 Kapital aus dem Unternehmen abgezogen.
    vielleicht könnte man im arabischen raum in bildung investieren

    bildung hat die höchste rendite

  4. #174
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von Sebastian1912 Beitrag anzeigen
    vielleicht könnte man im arabischen raum in bildung investieren

    bildung hat die höchste rendite
    Gebildete Völker haben aber auch die Angewohnheit totalitäre Regime zu stürzen. Für die Saudis daher keine echte Alternative.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    gorenje?

    die öljungs, haben längst ein neues Hobby entdeckt
    Slowenien gehört ja wohl auch zum Westen. Jedenfalls möchte ich dich nicht länger auf die Folter spannen. Wenn man Dutzende oder Hunderte Milliarden investieren muss sieht es ziemlich mau aus mit guten Investitionsmöglichkeiten, wenn man dem Westen bzw. westlichen Unternehmen aus dem Weg gehen möchte.

  5. #175
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.383
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Halbwissen, soso. Die Fedayeen waren keine religiösen Extremisten, sondern in erster Linie Kommunisten, und hatten mit der Hamas erst mal nichts zu tun. Außerdem ist mir kein einziges Selbstmordattentat von ihnen bekannt.

    Aber dieser Abschnitt zeigt, dass wikipedia eben doch keine besonders gute Quelle ist. Aussagen wie "Die meisten Selbstmordanschläge in den achtziger Jahren gegen die israelischen Besatzer im Libanon wurden jedoch von Mitgliedern pro-syrischer säkularer Organisationen verübt." einfach ohne irgendeine Quelle stehengelassen. Sowas sehe ich immer wieder bei Hausarbeiten o.ä., die ich von Studenten korrigieren muss. Kriege jedes mal das kotzen.
    Ich glaube nicht, dass es darauf ankommt, ob es dir bekannt ist, sondern was in Israel passiert ist.

    Die Inspiration zu Selbstmordattentaten hat offensichtlich mehrere Ursprünge. Sie müssen ja nicht notwendigerweise aus einem religiösen Kontext stammen.

    Außerdem hast du durch deine krude reduktionistische Darstellung des Irans etwas ganz Wesentliches unterschlagen:

    Die Genese des modernen Terrors hat sehr wohl etwas mit den Muslimbrüdern aus Ägypten zu tun und die würde wohl kein Mensch zur Schia zählen.

    Einer ihrer bis heute wichtigsten Vertreter war Sayyid Qutb. Er hat einen Koran-Kommentar in den 50igern herausgegeben. Dabei hatte er sowohl auf berühmte Gelehrte des Islam wie insbesondre Ibn Chaldun als auch britische Romantiker des 19 Jahrhunderts zurückgegriffen (Sayyid Qutb war Literaturkritiker). Daraus entwickelte sich die Grundlage für seine paranoiden, den Weltuntergang herbei beschwörenden Blick auf den Islam und seine Feinde. Es finden sich die üblichen Vorwürfe wie etwa Entfremdung oder auch der Untergang der Moral (ist ja auch dein Thema ) Und da ist natürlich Sayyid Qutb und seine Lehren der Licht am Ende des Tunnels....

    Die Al Quaida ist ein radikaler Ableger der Muslimbruderschaft. Sie kombinierten ein paar Ideen von Sayyid Qutb und verbanden diese mit der "traditionellen islamischen Ästhetik des Todes" (siehe Link unten)

    Die Daesh orientiert sich ideologisch/theologisch eindeutig am Wahabismus des 18 Jahrhunderts, wobei sie aber lediglich die Legitimität des saudischen Königshauses in Frage stellen.


    POLITIK UND GESELLSCHAFT: Diese Apokalypse kennen wir - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten


    Dieser Artikel ist auch deswegen interessant, weil er die Parallelen der Muslimbruderschaft zum Faschismus und auch seine Allianzen mit diesem aufzeigt, insofern hat der Begriff vom "Islamfaschismus" durchaus eine Berechtigung.



    ps woher habe ich gewusst, dass Wikepedia dein wesentliches Argument sein wird?

    pps Aber was ich nicht wissen konnte, ist, dass du dieses Argument auch noch für deine eitle Selbstdarstellung nützt

  6. #176
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass es darauf ankommt, ob es dir bekannt ist, sondern was in Israel passiert ist.

    Die Inspiration zu Selbstmordattentaten hat offensichtlich mehrere Ursprünge. Sie müssen ja nicht notwendigerweise aus einem religiösen Kontext stammen.

    Außerdem hast du durch deine krude reduktionistische Darstellung des Irans etwas ganz Wesentliches unterschlagen:

    Die Genese des modernen Terrors hat sehr wohl etwas mit den Muslimbrüdern aus Ägypten zu tun und die würde wohl kein Mensch zur Schia zählen.

    Einer ihrer bis heute wichtigsten Vertreter war Sayyid Qutb. Er hat einen Koran-Kommentar in den 50igern herausgegeben. Dabei hatte er sowohl auf berühmte Gelehrte des Islam wie insbesondre Ibn Chaldun als auch britische Romantiker des 19 Jahrhunderts zurückgegriffen (Sayyid Qutb war Literaturkritiker). Daraus entwickelte sich die Grundlage für seine paranoiden, den Weltuntergang herbei beschwörenden Blick auf den Islam und seine Feinde. Es finden sich die üblichen Vorwürfe wie etwa Entfremdung oder auch der Untergang der Moral (ist ja auch dein Thema ) Und da ist natürlich Sayyid Qutb und seine Lehren der Licht am Ende des Tunnels....

    Die Al Quaida ist ein radikaler Ableger der Muslimbruderschaft. Sie kombinierten ein paar Ideen von Sayyid Qutb und verbanden diese mit der "traditionellen islamischen Ästhetik des Todes" (siehe Link unten)

    Die Daesh orientiert sich ideologisch/theologisch eindeutig am Wahabismus des 18 Jahrhunderts, wobei sie aber lediglich die Legitimität des saudischen Königshauses in Frage stellen.


    POLITIK UND GESELLSCHAFT: Diese Apokalypse kennen wir - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten


    Dieser Artikel ist auch deswegen interessant, weil er die Parallelen der Muslimbruderschaft zum Faschismus und auch seine Allianzen mit diesem aufzeigt, insofern hat der Begriff vom "Islamfaschismus" durchaus eine Berechtigung.



    ps woher habe ich gewusst, dass Wikepedia dein wesentliches Argument sein wird?

    pps Aber was ich nicht wissen konnte, ist, dass du dieses Argument auch noch für deine eitle Selbstdarstellung nützt
    Die Muslimbrüder haben jahrzehntelang ihr Dasein als größtenteils bedeutungslose Ideologie gefristet. Religiöser Extremismus wurde durch die islamische Revolution im Iran institutionalisiert. Das ist der entscheidende Wendepunkt in der Geschichte dieser Region. Und dieses Ereignis war auch nicht vorher bestimmt oder unaufhaltbar a la Hegel. Der Westen, insbesondere Carter war einfach naiv und hat geglaubt, das Militär würde schon wieder die Kontrolle im Land übernehmen. Jedenfalls wurde der Iran dadurch nicht nur Sponsor für schiitischen Extremismus, sondern hat dadurch auch eine Extremisierung des Sunni-Islams provoziert. Saudische Geistliche haben nach der islamischen Revolution immer wieder Druck auf das Königshaus ausgeübt, wodurch es religiös immer extremer wurde. Inzwischen hat der Iran sein Ziel erreicht und es gibt einen Kampf zwischen Sunnis und Schiiten.

    Du kannst es mit dem Antisemitismus und dem Nazireich vergleichen. Antisemitismus ist als Weltanschauung viele Jahrzehnte lang durch Europa "gespukt". Aber erst durch die Machtergreifung der Nazis hat es sich als Institution manifestiert. Und deswegen ist auch zweifellos die Machtergreifung der Nazis der entscheidende Wendepunkt in der Geschichte des Antisemitismus.

  7. #177

    Registriert seit
    19.09.2013
    Beiträge
    10.420
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Ich glaube nicht, dass es darauf ankommt, ob es dir bekannt ist, sondern was in Israel passiert ist.

    Die Inspiration zu Selbstmordattentaten hat offensichtlich mehrere Ursprünge. Sie müssen ja nicht notwendigerweise aus einem religiösen Kontext stammen.

    Außerdem hast du durch deine krude reduktionistische Darstellung des Irans etwas ganz Wesentliches unterschlagen:

    Die Genese des modernen Terrors hat sehr wohl etwas mit den Muslimbrüdern aus Ägypten zu tun und die würde wohl kein Mensch zur Schia zählen.

    Einer ihrer bis heute wichtigsten Vertreter war Sayyid Qutb. Er hat einen Koran-Kommentar in den 50igern herausgegeben. Dabei hatte er sowohl auf berühmte Gelehrte des Islam wie insbesondre Ibn Chaldun als auch britische Romantiker des 19 Jahrhunderts zurückgegriffen (Sayyid Qutb war Literaturkritiker). Daraus entwickelte sich die Grundlage für seine paranoiden, den Weltuntergang herbei beschwörenden Blick auf den Islam und seine Feinde. Es finden sich die üblichen Vorwürfe wie etwa Entfremdung oder auch der Untergang der Moral (ist ja auch dein Thema ) Und da ist natürlich Sayyid Qutb und seine Lehren der Licht am Ende des Tunnels....

    Die Al Quaida ist ein radikaler Ableger der Muslimbruderschaft. Sie kombinierten ein paar Ideen von Sayyid Qutb und verbanden diese mit der "traditionellen islamischen Ästhetik des Todes" (siehe Link unten)

    Die Daesh orientiert sich ideologisch/theologisch eindeutig am Wahabismus des 18 Jahrhunderts, wobei sie aber lediglich die Legitimität des saudischen Königshauses in Frage stellen.


    POLITIK UND GESELLSCHAFT: Diese Apokalypse kennen wir - Ausland - FOCUS Online - Nachrichten


    Dieser Artikel ist auch deswegen interessant, weil er die Parallelen der Muslimbruderschaft zum Faschismus und auch seine Allianzen mit diesem aufzeigt, insofern hat der Begriff vom "Islamfaschismus" durchaus eine Berechtigung.



    ps woher habe ich gewusst, dass Wikepedia dein wesentliches Argument sein wird?

    pps Aber was ich nicht wissen konnte, ist, dass du dieses Argument auch noch für deine eitle Selbstdarstellung nützt

    ISIS-Aligned Fighters in Ukraine Battle alongside Neo-Nazis



  8. #178
    Avatar von Indianer

    Registriert seit
    13.11.2010
    Beiträge
    24.853
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Slowenien gehört ja wohl auch zum Westen. Jedenfalls möchte ich dich nicht länger auf die Folter spannen. Wenn man Dutzende oder Hunderte Milliarden investieren muss sieht es ziemlich mau aus mit guten Investitionsmöglichkeiten, wenn man dem Westen bzw. westlichen Unternehmen aus dem Weg gehen möchte.
    verwundert mich jetzt ein wenig.
    in welchen länder fließt das schwarze Gold aus der erde?
    stehen da nicht Billionen zur verfügung?

    wenn du mir jetzt richtige antwort gibst, warum Ölmultis keine eigene Industrie aufgebaut haben, nehm ich dich ernst.

  9. #179
    Avatar von Zeus

    Registriert seit
    30.10.2011
    Beiträge
    9.915
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    isisisisreal
    Isisisisisislam.
    Zitat Zitat von Decebal Beitrag anzeigen
    Zeig mir eine Quelle wo Christen (armenier) im Iran verfolgt werden. Die einzigen Christen die verfolgt werden sind Christen die vorher Muslim waren. Das ist aber im jeden islamischen Land so wo die Scharia herrscht.

    Irans Christen feiern uneingeschränkt Weihnachten
    Soll das jetzt, deiner Meinung nach, bloß relativ friedlich sein im Iran oder absolut gesehen? Denn auch wenn das stimmen sollte, was du dort schriebst, ist das ja nicht wirklich tolerant und kann nicht damit gerechtfertigt werden, dass es in anderen bösen Staaten noch schlimmer ist...
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    Westliche Quellen kannst Du vergessen, ambestens Iraner selbst fragen...ich kannte sogar Iranische Christen die Freiwillig zurückgekehrt sind, weil es ihnen da Finanziell besser geht....
    Montag ist PEGIDA-Tag. Du kannst ja mal mit uns kommen und „Lügenpresse! Halt die Fresse!“ rufen. Wieso sollte Al-Jazeera denn das absolute Medium sein? Also wenn dort nicht verschwiegen wird...
    Zitat Zitat von Methling Beitrag anzeigen
    Was machen denn nun aber die Gläubigen aus dem Iran...die können doch jetzt gar nicht mehr ihre Reise nach Mekka antreten
    Doch, die Saudi-Araber waren dann doch noch so muslimisch eingestellt, dass die Einreise der Iraner für die Haddsch weiterhin erlaubt bleibt, soweit man sich konform verhält...
    Zitat Zitat von Lorne Malvo Beitrag anzeigen
    Aber dieser Abschnitt zeigt, dass wikipedia eben doch keine besonders gute Quelle ist. Aussagen wie "Die meisten Selbstmordanschläge in den achtziger Jahren gegen die israelischen Besatzer im Libanon wurden jedoch von Mitgliedern pro-syrischer säkularer Organisationen verübt." einfach ohne irgendeine Quelle stehengelassen. Sowas sehe ich immer wieder bei Hausarbeiten o.ä., die ich von Studenten korrigieren muss. Kriege jedes mal das kotzen.
    Wie ich es hasse, wenn Leute, besonders Lehrer, ständig behaupten Wikipedia sei keine verlässliche Quelle...
    Zitat Zitat von Sebastian1912 Beitrag anzeigen
    vielleicht könnte man im arabischen raum in bildung investieren
    Wir wollen jetzt nicht komplett aus der Realität fliehen...

  10. #180
    Avatar von Lorne Malvo

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    5.973
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    verwundert mich jetzt ein wenig.
    in welchen länder fließt das schwarze Gold aus der erde?
    stehen da nicht Billionen zur verfügung?

    wenn du mir jetzt richtige antwort gibst, warum Ölmultis keine eigene Industrie aufgebaut haben, nehm ich dich ernst.
    Sie tun es, und zwar besonders dann erfolgreich, wenn es Joint Ventures mit westlichen Firmen sind, wie bspw. bei der Al-Safi-Farm.

Ähnliche Themen

  1. Sammelthread 11. September 2001
    Von Makedon im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 255
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 02:58
  2. Sammelthread Jagd auf Karadzic & Mladic
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 06.05.2016, 00:51
  3. Sammelthread Tschetschenien-Konflikt
    Von Memedo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 09.10.2014, 18:35
  4. Sammelthread USA und Iran Konflikt
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 420
    Letzter Beitrag: 15.04.2007, 15:46
  5. Sammelthread: Israel vs. Iran
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 14.11.2006, 22:36