BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 59

Scharfe Kritik an Mazedonien wegen Kosovo

Erstellt von D-ZAR, 31.05.2009, 14:20 Uhr · 58 Antworten · 2.646 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Wie wichtig und brutal..

    Und jetzt, habt ihr weniger Brot zu essen oder gehts euren Familien darum schlechter etc.etc.etc.??:angry3::angry3:

    NEIN.:angry3:

  2. #32

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Šaban Beitrag anzeigen
    Ja klar, deswegen bezeichnen die Serben mazedonien als süd-serbien
    oder gar FYROM-er

  3. #33

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Du Träumer, die Mazedonier haben uns 91 verraten, sie haben uns 99 verraten, und werden uns auch wieder verraten.
    Sollen sie doch ihre Probleme selbst ausbaden. Wenn sie Spaß mit den Albanern haben wollen, alles klar, have fun. Aber uns sollen sie dann in Frieden lassen.

    Ich weiß, ich übertreibe. Muss mich erst wieder einleben.


    mit dem verrat hat aber serbien angefangen,als milos mazedonien brüderlich mit griechenland teilen wollte.

  4. #34

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von D-ZAR Beitrag anzeigen
    Kolbow: "Mazedonien soll die Beziehungen mit dem Kosovo normalisieren" Samstag, 30. Mai 2009 um 21:31 Uhr Der Abgeordnete der sozialdemokratischen Partei SPD im deutschen Bundestag, Walter Kolbow, erklärte, dass die Republik Mazedonien die Beziehungen zum Kosovo normalisieren sollte und fügte hinzu, dass der neue Präsident Mazedoniens, Gjorgje Ivanov, einen großen Fehler begangen hat, als er den Präsidenten des Kosovo nicht zu seiner Einweihungszeremonie einlud.

    "Das war falsch. Die Mazedonier müssen die nötigen Entscheidungen treffen im Bereich ihrer Bemühungen die Balance zwischen dem Kosovo und Serbien zu halten. Sie haben den Kosovo anerkannt und nun müssen die Botschaften eröffnet werden. Auf diese Weise entsteht eine Normalität zwischen beiden Ländern und sie brauchen nicht zu beachten, was Serbien denkt", betonte der deutsche Abgeordnete in einem Interview für die Deutsche Welle.

    Kolbow sagte zudem, dass die Staaten des Westbalkans ihre europäische Perspektive realisieren können, indem sie die Beziehungen untereinander vertiefen. "Sie müssen miteinander sprechen. Die EU ist eine Zusammenkunft des Friedens und Wohlbefindens. Das Wohlbefinden wird nur erreicht, wenn es keinen Krieg und keine Feindschaften gibt. Auf dem Weg in ein soziales Europa, muss der Nationalismus erst an zweiter Stelle stehen. Das gilt insbesondere für die Serben, die verstehen müssen, dass der Kosovo unabhängig ist und dass auch dieser das Recht hat, in die EU zu kommen. Ein Europa ohne Kosovo kann es nicht geben, deswegen kann auch Serbien nicht in die EU aufgenommen werden, ohne den Kosovo anzuerkennen", sagte Kolbow.


    Kolbow: "Mazedonien soll die Beziehungen mit dem Kosovo normalisieren"

    Ich glaube, dass die Mazedonier das nicht gerne hören.
    Die Mazedonier sollten sich meiner Meinung nicht länger von Serbien "erpressen" lassen.
    Was mischen sich die scheiss Deutschen Politker ein?
    Mazedonien kann doch machen was sie wollen, da haben sie sich net einzumischen.

  5. #35
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    mit dem verrat hat aber serbien angefangen,als milos mazedonien brüderlich mit griechenland teilen wollte.
    Ich habe dich schon einmal um einen Beleg für dieses Märchen gebeten und warte noch immer.

  6. #36

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich habe dich schon einmal um einen Beleg für dieses Märchen gebeten und warte noch immer.



    Griechische Agitation « DiePresse.com


    Denn der serbische Diktator Milosevic unternahm Anfang des Jahres 1992 ganz ernsthaft den Versuch, den griechischen Premier Mitsotakis zu überreden, gemeinsam Mazedonien zu zerschlagen und untereinander aufzuteilen. Mitsotakis verhielt sich korrekt, er hat das völkerrechtswidrige Angebot von Milosevic nicht nur abgelehnt, sondern auch noch an die Öffentlichkeit gebracht – der serbische Diktator stand blamiert da (was ihn, dem Ehre ein Fremdwort war, natürlich nicht störte).

  7. #37

    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von D-ZAR Beitrag anzeigen
    Das Jahr 2001 war anscheinend keine Lektion für die Mazedonier.
    Du bist niemals ein Russe. Albaner du

  8. #38

    Registriert seit
    19.05.2009
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    mit dem verrat hat aber serbien angefangen,als milos mazedonien brüderlich mit griechenland teilen wollte.
    JAWOHL
    SERBEN UND GRIECHEN SIND BRÜDER :icon_smile:

    LANG LEBEN:
    SERBIA AND GREECE

  9. #39

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    Griechische Agitation « DiePresse.com


    Denn der serbische Diktator Milosevic unternahm Anfang des Jahres 1992 ganz ernsthaft den Versuch, den griechischen Premier Mitsotakis zu überreden, gemeinsam Mazedonien zu zerschlagen und untereinander aufzuteilen. Mitsotakis verhielt sich korrekt, er hat das völkerrechtswidrige Angebot von Milosevic nicht nur abgelehnt, sondern auch noch an die Öffentlichkeit gebracht – der serbische Diktator stand blamiert da (was ihn, dem Ehre ein Fremdwort war, natürlich nicht störte).

    Krass. aber wieso auch nicht....so ist der Balkan.

    Naja...wir hätten sie ebenfalls so empfangen wie wir die Türken empfangen haben....wenns sein muss dann kämpft man eben...nichts wäre mir lieber als im Kampf zu sterben...nichts.

  10. #40
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von MK-SRB Beitrag anzeigen
    Makedonija macht alles richtig!
    Srbija und Makedonija sind wie Bruder und Schwester, so wie Albania und kosovo.

    Makedonija muss einfach mehr mit Srbija arbeiten. Albania und kosovo sind eh nicht wichtig für uns, Sie halbe sicht nur bei uns eingenistet und machen nur ständig probleme.
    ja sehe ich genauso Mazedonien sollte nur mit serbien zusammen halten und die albaner in Mazedonien in die Unabhängigkeit entlassen damit sie mit den serben sich gegenseitig von nationalistischen politikern in den anus ficken lassen können

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bahn wegen Rabatten für Abtreibungsgegner in der Kritik
    Von Marcin im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:14
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 22:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 14:46
  4. Transsexuelle wegen Kritik am Militär angeklagt
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 15:05
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.05.2006, 22:49