BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

"Schicksalswahl" in Serbien

Erstellt von Yutaka, 11.05.2008, 12:37 Uhr · 37 Antworten · 1.478 Aufrufe

  1. #21
    Grasdackel
    Serben, ich bin total enttäuscht von euch.
    Dass ihr euch so dem Westen anbiedert und diesen Landesverräter wählt.
    Das hätte ich von euch nicht erwartet.

  2. #22
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Zitat Zitat von radeon Beitrag anzeigen
    wieso provokation?ihr seit immernoch ein teil serbiens. Ist klar das sie darauf nicht verzichten.
    zu euch kommen wir später keine angst schritt für schritt!

  3. #23
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090

    Ausrufezeichen

    12.05.2008
    Nach dem Triumph folgt für die serbischen Europäer der Katzenjammer


    Boris Tadic versucht bei einer Wahlkampfveranstaltung in Belgrad.
    Belgrad (dpa) Das Feuerwerk der Europa-Parteien in Serbien nach der Parlamentswahl ist abgebrannt, die Autokorsos sind beendet und der Sekt auf den zahlreichen - offensichtlich voreiligen - Jubelfeiern ist ausgetrunken. Einen Tag nach dem von den Medien zunächst als «Triumph» beschriebenen Wahlsieg des Pro-Europa-Lagers folgte am Montag in Belgrad der Katzenjammer: Die Parteien des vom Staatspräsidenten Boris Tadic geführten Europa-Blocks sind nicht in der Lage, eine Regierungsmehrheit zu bilden. Sie kommen nur auf 123 von 250 Plätzen im neuen Parlament. Dagegen haben die Anti-Europäer trotz ihr unerwarteten Stimmenverluste schon mit Verhandlungen für eine neue Regierung begonnen. Eine solche Koalition verfügte über wenigstens 127 Unterstützer im Parlament.

    Tapfer hatten viele Länder und Politiker in Europa und in den USA dem «Wahlsieger» Tadic zu seinem «Erfolg» gratuliert. Das Ergebnis sei eine «tragfähige Basis für die Regierungsbildung», freute sich beispielsweise Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD). Doch Tadic hat sein politisches Potenzial ganz offensichtlich ausgereizt - er dürfte nicht genug Koalitionspartner finden, die ihm doch noch die Bildung einer neuen pro-europäischen Regierung ermöglichten.

    Rein rechnerisch wären die Sozialisten (SPS) die nächstliegenden Bündnisgenossen, mit denen eine satte Parlamentsmehrheit sichergestellt werden könnte. Doch die Partei des einst diktatorisch regierenden jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic kann für die Tadic-DS kein ernsthafter Verbündeter sein. Denn schon seit Beginn der 90er Jahre war sie das Feindbild und der Gegner schlechthin für die DS, die vom ermordeten serbischen Regierungschef Zoran Djindjic gegründet wurde. Zumal immer noch spekuliert wird, ob die SPS als Drahtzieher des Attentats ihre Finger im schmutzigen Spiel gehabt hat.

    Der nächste Koalitionspartner wäre für die DS einmal mehr die Kostunica-DSS. Doch der hatte ja im Streit gerade erst die gemeinsame Regierung aus DS und DSS platzen lassen. Am Wahlabend hatte er die Gegensätze beider Parteien noch einmal als «unüberbrückbar» bezeichnet. So besitzen eigentlich nur die Anti-Europäer eine echte Chance, trotz ihrer Stimmenverluste an die Macht zu kommen. Sollte das nicht möglich sein, haben heimische Analysten für September neue Wahlen nicht ausgeschlossen.

    Dabei braucht das Land wegen der Riesenprobleme möglichst schnell eine handlungsfähige Regierung, sind sich alle im Land einig. Die wichtigsten Probleme wie Arbeitslosigkeit, niedrige Löhne, ein marodes Gesundheitssystem, jämmerliche Verhältnisse im Rentensystem oder die katastrophale Infrastruktur erlauben keinen Aufschub mehr. Schon heute wollen drei Viertel der Universitätsabsolventen wegen der Ausweglosigkeit zu Hause ins Ausland abwandern.

    Seit dem Volksaufstand gegen Milosevic vor fast acht Jahren ist kein einziger Kilometer Autobahn gebaut worden. Ein Viertel der Einwohner der Zwei-Millionen-Stadt Belgrad ist immer noch nicht an die Kanalisation angeschlossen. Viele Schulen im Land verfügen über kein fließendes Wasser und nutzen Plumpsklos. Teile Zentralserbiens sind entvölkert, weil die völlig vernachlässigten Dörfer ein Leben fast unmöglich machen. Außerhalb der Großstädte vor allem im Süden und Osten des Landes liegen die Fabriken am Boden und die Menschen sind mutlos, weil die vielen Milliardenspritzen aus dem Ausland niemals dort angekommen sind.

    Frankfurter Neue Presse Online



    Kleine Zeitung

  4. #24
    Avatar von Mbreti

    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    1.432
    Zitat Zitat von Zahnfleischbluter Beitrag anzeigen
    Serben, ich bin total enttäuscht von euch.
    Dass ihr euch so dem Westen anbiedert und diesen Landesverräter wählt.
    Das hätte ich von euch nicht erwartet.
    ich bin auch sehr enttäuscht, dass der verräter Tadic gewonnen hat.

  5. #25
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    wartet mal ab. noch ist keine regierung gebildet. die radikalen können noch gewinnen.
    einfach mal nachrechnen

  6. #26
    Cvrcak
    Hat eigentlich Tadić einen Kandidaten fuer den Premier?
    Kann eigentlich Tadić eine Regierung bilden als Staatspraesident?
    :?

  7. #27

    Registriert seit
    10.05.2007
    Beiträge
    1.917
    Hehe einen Tag nach der Euphorie, kommt das böse erwachen

    künftige koalition = SRS+DSS-NS+SPS

  8. #28
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Venom1 Beitrag anzeigen
    Hehe einen Tag nach der Euphorie, kommt das böse erwachen

    künftige koalition = SRS+DSS-NS+SPS
    Hoffentlich verlaengern die dir dein Pass nicht, somit deine Dijasporaberechtigung ungueltig ist, damit du zurueck musst, nach Serbien

  9. #29
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Hoffentlich verlaengern die dir dein Pass nicht, somit deine Dijasporaberechtigung ungueltig ist, damit du zurueck musst, nach Serbien
    Gibt es denn eigentlich noch eine serbische Botschaft in D haben ja Kosovo anerkannt?

  10. #30

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Hat eigentlich Tadić einen Kandidaten fuer den Premier?
    Kann eigentlich Tadić eine Regierung bilden als Staatspraesident?
    :?
    Das Staatspräsidium ist eine separate Instutition. Er selber kann natürlich keine Ministerien bekleiden, doch agiert er in seiner Funktion als Chef der DS als zentraler Akteur der Regierungsbildung. Denkbare Kandidaten für den Premier wären beispielsweise Vuk Jeremic oder Bozidar Djelic.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:20
  4. Serbien und Kroatien "freie" Staaten - Kosovo "unfrei"
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 21:44