BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Schluss mit Foppen

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 08.05.2006, 12:56 Uhr · 1 Antwort · 390 Aufrufe

  1. #1
    jugo-jebe-dugo

    Schluss mit Foppen

    Belgrad will Mladic nicht ausliefern, das wird bei den jüngsten Appellen des Premiers deutlich - Von Adelheid Wölfl
    Mladic konnte aus "technischen Gründen" nicht gefasst werden. Man habe ohnehin alles versucht. Aber der Mann sei einfach zu egozentrisch und denke nicht an das Wohl des Staates, ist aus Belgrad zu hören. Diese Töne verraten fast mehr über den Zustand der politischen Klasse als die Tatsache, dass Belgrad trotz mehrmaliger Fristverlängerung der EU den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Ratko Mladic nicht fasste. Nicht nur wurde das Haager Tribunal und die EU jahrelang gefoppt, eigentlich war man nie für die Sache selbst.

    Mehr als zehn Jahre nach dem Krieg fleht ein serbischer Premier einen in Den Haag Angeklagten an, sich freiwillig zu stellen - oder er tut zumindest so. Beides ist jämmerlich. Dabei wird zumindest offensichtlich, dass sich die Führung entschieden hat: Belgrad will Mladic nicht ausliefern. Den Kräften, die sich in der fragilen Regierung durchzusetzen wissen, ist es wichtiger, einen Mann, der sich für die Ermordung von 7800 bosnischen Muslimen in Srebrenica zu verantworten hat, mit Samthandschuhen anzugreifen als künftigen Generationen eine Zukunft nach Europa zu ebnen. Sicher, das geschieht auch, weil die Milosevi´c-Sozialisten Druck machen, den Rahmen für diese Erpressungen bildet aber eine Gesellschaft, in der es kein kollektives Bewusstsein für die Kriegsverbrechen gibt.

    In Serbien ist es zwar normal, ein Abbild Mladi´cs auf der Brust zu tragen, kritische Stimmen leben hingegen gefährlich. Daran haben auch die Prozesse in Den Haag bisher nichts geändert. In Belgrad setzt man nun anscheinend darauf, dass der Gerichtshof wird schließen müssen, bevor Mladi´c ihn betritt. Mit der Unterbrechung der Assoziierungsgespräche hat Brüssel aber klar gemacht, dass für Serbien das Tor in die EU versperrt bleibt, wenn es sich nicht seiner dunklen Geschichte stellt.

    http://derstandard.at/?url=/?id=2435701

  2. #2

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Was für ein Scheiss... der Text ist ja von vorn bis hinten totaler Non Sens.
    Propaganda Schlachten leben hoch... ich sage nur eins. Österreich kann sich sowas nicht mehr erlauben sonst sind ihre Investitionen bald sehr schnell Verstaatlicht.

    so far

Ähnliche Themen

  1. Schluss mit den Belehrungen!
    Von Timur im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 23.01.2012, 16:12
  2. Es ist schluss...Es ist vorbei...
    Von Lorik im Forum Rakija
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 09:03