BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Schreibers Lösung der Kosovo-Frage

Erstellt von Schreiber, 07.06.2007, 17:10 Uhr · 19 Antworten · 707 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    1. Als Alternative gibts immer noch das Schachspiel und wenn einer geistig zu unterbelichtet ist, können sie auch russisches Roulette spielen.
    Ein sinnvoller Vorschlag!

  2. #12

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Dann wäre mein Siedlungsprojekt aber gehörig gescheitert...


    Nix da, die lernen höchstens, wie scheiße alles vorher war! :iconbiggrin:
    Also keine patriotische Erziehung. Wie ist das überhaupt, habt ihr da Vorgaben oder wie frei könnt ihr Thema und ideologische Stoßrichtung selbst bestimmen? Ich denke da gerade an Albanesi als Geschichtslehrer.

  3. #13
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Also keine patriotische Erziehung.
    Doch, Patriotismus muss ja nicht gleich kleinlicher chauvinistischer Ethnonationalismus sein. Die Schweizer haben doch auch trotz ihrer sprachlichen und kulturellen Unterschiede einen ziemlich stark ausgeprägten Patriotismus.

    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Wie ist das überhaupt, habt ihr da Vorgaben oder wie frei könnt ihr Thema und ideologische Stoßrichtung selbst bestimmen?
    In Deutschland oder im Amselfeld (CD)?

    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Ich denke da gerade an Albanesi als Geschichtslehrer.
    Ein großartiger Gedanke. Und die serbischen Schüler darf Deki in Geschichte unterweisen (oder was er dafür hält).

  4. #14

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Doch, Patriotismus muss ja nicht gleich kleinlicher chauvinistischer Ethnonationalismus sein. Die Schweizer haben doch auch trotz ihrer sprachlichen und kulturellen Unterschiede einen ziemlich stark ausgeprägten Patriotismus.
    Wie stellst du dir das denn genau vor? Völlig ohne Ethnoelement oder nur gemäßigt oder wie?


    In Deutschland oder im Amselfeld (CD)?
    Da wo du dein Refrendariat (so nennt man das doch?) ableistest.


    Ein großartiger Gedanke. Und die serbischen Schüler darf Deki in Geschichte unterweisen (oder was er dafür hält).
    Warum nur die serbischen? Ich finde, alle sollten an ihren Weisheiten teilhaben.

  5. #15
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Wie stellst du dir das denn genau vor? Völlig ohne Ethnoelement oder nur gemäßigt oder wie?
    Hm, müsste mal einen Schweizer fragen, wie ernst ihnen die Abstammung von den Helvetern ist... Wie gesagt, es gibt Völker, die sich im Gegensatz zu uns Deutschen, wenn ich dich als Österreicher da mal - der Einfachheit halber, ohne "böse" Hintergedanken - dazuzählen darf, nicht auf Ethnie doer Kultur gründen, also sollten wir das auch nicht als zwingend voraussetzen. Oder siehst du das anders? (Ich will mal wieder was von dir hören, sonst wird das langweilig... )

    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Da wo du dein Refrendariat (so nennt man das doch?) ableistest.
    Nur weil ich auf Lehramt studiert habe bzw. studiere, heißt das nicht, daß ich zwangsläufig die Lehrerlaufbahn einschlagen möchte. Du siehst doch, wie wenig Geduld ich mit dummen Leuten habe.

    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Warum nur die serbischen? Ich finde, alle sollten an ihren Weisheiten teilhaben.
    Ja, aber da sie sich doch nur immer über ihre eigene Gruppe auslassen wollen, sollen sie nur diese ansprechen.

  6. #16

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Die Stammesführer der Serben und Albaner sollten sich im mannhaften Zweikampf beweisen. Die Ethnie des Überlebenden ist dann rechtmäßiger Besitzer des Landes. Im Falle eines Unentschieden kommt das Kosovo unter russische Oberhoheit.
    Haha, lustig lustig du Holzkopf, ich lache später darüber...

    Aber man merkt schon, die einzigen, die über ein ernstes Problem lachen können, sind diejenigen, die von diesem Problem nicht direkt betroffen sind, in dem Fall sind es Deutsche oder Österreicher...

    Der 2. Weltkrieg ist ja schon lange her, das Leben hat euch in Reichtum verwöhnt und jetzt spielt ihr hier die grossen Aufklärer...

  7. #17
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Bashkim Beitrag anzeigen
    Aber man merkt schon, die einzigen, die über ein ernstes Problem lachen können, sind diejenigen, die von diesem Problem nicht direkt betroffen sind, in dem Fall sind es Deutsche oder Österreicher...
    Wer ist denn davon direkt betroffen, der dort keine Verwandten oder Bekannten hat? (Ich glaube nicht, daß das nur eine Frage der Nationalität ist.)

  8. #18

    Registriert seit
    12.05.2007
    Beiträge
    3.057
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Wer ist denn davon direkt betroffen, der dort keine Verwandten oder Bekannten hat? (Ich glaube nicht, daß das nur eine Frage der Nationalität ist.)
    Es ist bei allen Menschen verschieden, daher ist es nicht zwingend eine Frage der Nationalität. Vielmehr ist es eine Frage der eigenen Betroffenheit zu diesem Konflikt und als Kosovo-Albaner kenne ich die ethnischen Konflikte zwischen Serben und Albaner und finde die ehrlich gesagt nicht so lustig, denn es sind dabei viele unschuldige Menschen gestorben, aber macht nur weiter, ich wollte euch nicht den Spass verderben, ich hab bei solchen Sachen einfach keinen Humor...

  9. #19

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Hm, müsste mal einen Schweizer fragen, wie ernst ihnen die Abstammung von den Helvetern ist... Wie gesagt, es gibt Völker, die sich im Gegensatz zu uns Deutschen, wenn ich dich als Österreicher da mal - der Einfachheit halber, ohne "böse" Hintergedanken - dazuzählen darf, nicht auf Ethnie doer Kultur gründen, also sollten wir das auch nicht als zwingend voraussetzen. Oder siehst du das anders? (Ich will mal wieder was von dir hören, sonst wird das langweilig... )
    Ich bin da grundsätzlich ziemlich skeptisch, und das hat eigentlich folgenden Grund. Frankreich und die USA gelten immer als Musterbeispiele für ethnofreien Patriotismus und Nationalismus. Ich war also einigermaßen überrascht, als ich las, dass die Franzosen schon während der Revolution anfingen, den Adel mit seiner fränkisch-germanischen Herkunft zu attackieren. Von wegen fremder Besatzer und so weiter. Und vorher hat der Adel seine bevorzugte Stellun damit legitimiert, dass er als siegreicher Eroberer das Recht hätte, über die unterworfenen Gallier zu herrschen. Später gings dann weiter mit dem ganzen Keltenkult. Verznigetorix und Co, unsere Vorfahren, die Gallier - das dürfte dir alles bekannt sein. Das war natürlich nur ein Teil der französischen Nationalideologie. Daneben existierte dann interessanterweise der Bezug zum fränkischen Königtum und das universalistisch-republikanische Element. Das alles vermischte sich und mal tritt der eine Aspekt in den Vordergrund, mal der andere. Genauso wie in Frankreich waren die amerikanischen Grunderväter nicht frei von ethnonationalen Bezügen zu ihrer angelsächsischen Herkunft, und noch heute ist die amerikanische Gesellschaft so aufgebaut, dass jede Ethnie neben dem republikanischen Patriotismus ihre ethnische Identität in unterschiedlichem Mape pflegt. Scheinbar geht es nicht ohne. Was die Schweiz betrifft - da kenn ich mich weniger gut aus. Ich weiß allerdings, dass in den 20er oder 30ern mal ein Schweizer Archäologe mal zu beweisen suchte, dass die Schweizer aller drei Sprachgruppen hauptsächlich von einer Pfahlbauernkultur abstammen würde, deren vorgeschichtliches Siedlungsgebiet "zufälligerweise" mit den Grenzen der Schweiz übereinstimmte. Ich weiß nicht, wie stark und ob die Deutschschweizer auf ein Helvetiertum pochen, um sich von den Deutschen abzugrenzen und ob das für die Romands eine Rolle spielt, aber ich vermute doch sehr stark, dass auch hier unter dem rein republikanischen Patriotismus die ein oder andere ethnonationalistische Leiche begraben liegt. Bei uns ist es doch das gleiche. Offiziell ist Österreich natürlich eine rein republikanische Nation, aber je nach Belieben wird sich entweder auf Kelten und Slawen berufen, um sich von den Deutschen abzugrenzen - oder eben auf Bajuwaren und Alemannen, um das Gegenteil zu erreichen. Ich glaube also, dass ein republikanischer Patriotismus möglich ist, aber er muss dem Ethnischen immer eine Nische lassen. Wenn nicht im offiziellen Geschichtsbild, dann zumindest im gesellschaftlichen Gedächtnis und Diskurs.


    Nur weil ich auf Lehramt studiert habe bzw. studiere, heißt das nicht, daß ich zwangsläufig die Lehrerlaufbahn einschlagen möchte. Du siehst doch, wie wenig Geduld ich mit dummen Leuten habe.
    Was willst du dann machen?


    Ja, aber da sie sich doch nur immer über ihre eigene Gruppe auslassen wollen, sollen sie nur diese ansprechen.
    Wenn ich mir vorstelle, wie unser Geschichtsunterricht ausgesehen hätte, wenn sich lauter Albaner, Serben, Türken und Griechen, Mazedonier, Bulgaren und Rumänen um die Herkunft ihres jeweiligen Volkes gestritten hätten, fällt mir wieder ein, wie langweilig es damals bei uns war. Aber ehrlich gesagt hätten wir auf unserer Schule die ganzen Konfliktparteien extra für das Fach importieren müssen.

  10. #20

    Registriert seit
    21.11.2006
    Beiträge
    3.795
    http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Ostarr%C3%AEchi

    PS: Achte mal auf den Beitrag unten zum Thema "keltische Herkunft" *g*

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Lösung der albanischen Frage ist noch nicht vorbei
    Von Kosova-Albo-USA im Forum Kosovo
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 07:55
  2. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 03.01.2010, 10:07
  3. Frage bezüglich Vetorecht in der Kosovo Frage?
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 20:14
  4. Die Lösung für Kosovo!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von Gast829627 im Forum Politik
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 14:37
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.02.2006, 19:44