BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Ein Schritt nach vorne für die Beziehungen EU-Serbien

Erstellt von Cobra, 25.02.2011, 11:57 Uhr · 20 Antworten · 1.523 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175

    Ein Schritt nach vorne für die Beziehungen EU-Serbien

    Die Abgeordneten haben dem Abschluss des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen mit Serbien zugestimmt. Neben der Zustimmung des Parlaments muss das Abkommen auch von den Mitgliedstaaten ratifiziert werden, um in Kraft zu treten. Die Notwendigkeit der vollen Kooperation Belgrads mit dem Internationalen Strafgerichtshof wird in einer mit großer Mehrheit angenommenen Entschließung unterstrichen.
    "Mit der Ratifizierung des Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen unterstützt das Europäische Parlament Serbien dabei, weitere Schritte auf der historischen Reise hin zur EU zu unternehmen. Wir begrüßen und erkennen an, was Serbien in den letzten Jahren erreicht hat und zeigen gleichzeitig die Herausforderungen auf, die noch vor ihm liegen. Belgrad muss vollständig mit dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien zusammenarbeiten", erklärte der Berichterstatter des Parlaments, Jelko Kacin (ALDE, Slowenien), während der Plenardebatte vom 18. Januar.

    Das Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommens zwischen den Europäischen Gemeinschaften und ihren Mitgliedstaaten einerseits und der Republik Serbien andererseits wurde 2008 unterzeichnet. Die Mitgliedstaaten haben mit der Ratifizierung erst im Juni 2010 begonnen. Bisher haben 12 Mitgliedstaaten das Abkommen ratifiziert, unter anderem Österreich. Die Abgeordneten fordern die restlichen Mitgliedstaaten einschließlich Deutschland auf, dies baldmöglichst zu tun.

    Dialog mit Kosovo: Engagement und Kompromissbereitschaft notwendig

    Die Abgeordneten fordern, dass die Gespräche mit dem Kosovo "unverzüglich aufgenommen werden". Sie begrüßen, dass die serbischen Regierung bereit ist, innerhalb eines EU-Rahmens in einen erneuten Dialog mit dem Kosovo zu treten. Von beiden Seiten sind "Engagement sowie Kompromissbereitschaft mit Blick auf dauerhafte Stabilität in der Region" und Verbesserung des Wohlergehens der Menschen erforderlich, so die Abgeordneten. Sie fordern, "serbische Parallelstrukturen im Kosovo abzubauen, die den Prozess der Dezentralisierung untergraben und die vollständige Integration der serbischen Gemeinschaft in die Institutionen des Kosovo verhindern".

    Kein Missbrauch der Visaliberalisierung

    Seit Dezember 2009 können Serben visumfrei in den Schengen-Raum einreisen. Die Abgeordneten fordern "die serbischen staatlichen Stellen auf, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Möglichkeiten eines Missbrauchs der Visumfreiheit zu begrenzen, insbesondere um sicherzustellen, dass serbische Bürgerinnen und Bürger über ihre Rechte und Pflichten im Rahmen der Visumfreiheit ordnungsgemäß unterrichtet werden".

    Flüchtlinge und Binnenvertriebenen

    Serbien ist das Land mit der höchsten Zahl von Flüchtlingen und Binnenvertriebenen in Europa. Die Abgeordneten verweisen auf ihre schwierige Lage in Bezug auf Wohnraum und Armut und fordern, dass greifbare Fortschritte erzielt werden.

    Weiterhin sind infolge von Rückübernahmeabkommen mit EU-Staaten bis zu 150 000 Rückkehrer zu erwarten. Die Abgeordneten unterstreichen, "dass deren erfolgreiche Wiedereingliederung gründliche Vorbereitungen erfordern wird, insbesondere auf der Ebene der lokalen staatlichen Stellen".

    Die Entschließung, in der das Parlament seine Zustimmung zum Abschluss des Abkommens gibt wurde per Handzeichen angenommen.

    Die Entschließung zur Integration Serbiens in Europa wurde mit 612 zu 38 Stimmen bei 28 Enthaltungen angenommen.



    Hintergrund:
    Serbien hat den Antrag auf EU-Mitgliedschaft im Dezember 2009 gestellt. Im Oktober 2010 hat der Rat die Kommission aufgefordert, im Herbst eine Stellungnahme zu Serbiens Antrag auf Beitritt zur Europäischen Union auszuarbeiten. Während einer Debatte mit den Abgeordneten des Ausschusses für auswärtige Angelegenheiten am Montag, den 17. Januar 2011 erklärte Bozidar Djelic, stellvertretender Ministerpräsident für EU-Integration und Minister für Wissenschaft und technologische Entwicklung der Republik Serbien, es sei das Ziel seines Landes, 2011 den EU- Kandidatenstatus zu erlangen und für den Frühling 2012 ein Datum zur Eröffnung der Verhandlungen zu setzen.

  2. #2

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    den tag an dem die EU sich auflöst werde ich als 2ten geburtstag feiern ! oder deutschland weg von der EU geht

  3. #3
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    serbien wird keine grünes zeichen bekommen ohne das sie ks annerkennen, das wurde schon längst von eu klar gemacht.

  4. #4
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    den tag an dem die EU sich auflöst werde ich als 2ten geburtstag feiern ! oder deutschland weg von der EU geht
    Ist mal eine Sache in der wir uns einig sind.

  5. #5
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.175
    Zitat Zitat von ALB-EAGLE Beitrag anzeigen
    den tag an dem die EU sich auflöst werde ich als 2ten geburtstag feiern ! oder deutschland weg von der EU geht
    Zitat Zitat von specialForces Beitrag anzeigen
    Ist mal eine Sache in der wir uns einig sind.
    Ihr geht mir auf den Sack mit euerm Anti EU Geheule ohne jegliche Argumentation!
    Packt mal ein paar Argumente oder ein paar Pros und Contras oder von mir aus nur Contras auf den Tisch, aber ein "iiiiiihhhh EU" trägt null zu irgendeiner Art Diskussion bei.

  6. #6
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ihr geht mir auf den Sack mit euerm Anti EU Geheule ohne jegliche Argumentation!
    Packt mal ein paar Argumente oder ein paar Pros und Contras oder von mir aus nur Contras auf den Tisch, aber ein "iiiiiihhhh EU" trägt null zu irgendeiner Art Diskussion bei.
    Hahaha


    Die sind doch Deppert, leben in einem Eu-Staat und Wünschen der Eu den Untergang, oder man Wünscht Deutschland aus der EU, dabei ist Deutschland ein Mitgründungsstaat, und Export meister in der Eu.
    Es ist einfach nur Lustig, es sind aber die Unwissenden die der Eu den Untergang wünschen, denn die Eu mach extrem viel Sinn, aber erklär mal einen Blinden wie die Farben aussehen ^^

  7. #7

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    ein weiter gute schritt für serbien,und wer anti-eu ist,ihr wart so lange von europa isoliert und jetzt wollen die ioslierten zu europa gehören

  8. #8
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Sehr gute Sache, ein weiterer kleiner, aber wichtiger Schritt in Richtung Mitgliedschaft. Für Serbien gibt es derzeit keine andere Alternative, wenn man bedenkt, dass man wirtschaftlich gesehen fast schon integriert sind. Sowohl unsere Importe als auch unsere Exporte finden überwiegend mit EU Ländern statt. Auch haben wir ein faktisches Zweiwährungssystem, mit Dinar und Euro.

  9. #9
    Avatar von Orasje

    Registriert seit
    10.06.2010
    Beiträge
    883
    Bis Serbien in die EU kommt wird es die EU warscheinlich nicht mehr geben.

  10. #10

    Registriert seit
    22.02.2011
    Beiträge
    1.858
    Zitat Zitat von Orasje Beitrag anzeigen
    Bis Serbien in die EU kommt wird es die EU warscheinlich nicht mehr geben.
    ja da wird es großserbien geben,wo die eu den kreig verliert

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien macht einen Schritt auf Kosovo zu
    Von skenderbegi im Forum Kosovo
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 01:57
  2. Beziehungen zwischen Serbien und Bosnien??
    Von Bosnian-Boy im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 05:54
  3. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 11:46
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.02.2009, 13:51
  5. Serbien/Montenegro: Erster Schritt in die EU
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 14.04.2005, 22:48