Contras der EU.

Dem Volk wird die Macht indirekt entzogen. Gesetze aus der EU werden und müssen Volksstaatlich Umgesetzt werden.
Daraus schliest das das Gewaltendreieck Exekutive,Legislative und Judikative durch die EU gestört wird. Wichtige Kontroll mechanisem, für einen Rechtsstaat unabdingbar, werden übergangen.
Kleinere Länder unterwerfen sich sozusagen um finanzielle unterstützung zu erhalten! Welches mitspracherecht hat den zum Beispiel slowakei im Parlament mit den wenigen Sitzen?
Nach dem Lissabonervertrag sind einzelne Ländervetos nicht mehr gewichtig. Siehe Einspruch Irlands und Frankreichs zu Teilen des Lissaboner vertrags.
In der Krise werden Länder unter druck gesetzt! Dem Land werden hilfen angeboten und hintenrum starke Sanktionen angedreht. Siehe Griechenland, Sparkurs(Zinsen der EU-Hilfen sind utopisch! )
Staatsverschuldung!
Arbeitsmarkt: Durch die Grenzenöffnung strömen immer mehr Arbeitskräfte gen westen, Lohndumping. Immer weniger Arbeitsplätze für Haupt/Realschüler! Nur gut für die Unternehmen.
Bürokratie wird stark ausgedehnt (Verordnung das Bauarbeiter nicht mehr Oberkörperfrei arbeiten zu drüfen)
Freie grenzen fördern illegalen Handel. (Nungut, wir haben dadurch auch viele freiheiten )

Serbien muss in die EU ob wir wollen oder nicht und ich will nicht