BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Schweiz: Massiv mehr Asylgesuche aus Mazedonien

Erstellt von Ravnokotarski-Vuk, 05.03.2010, 11:08 Uhr · 14 Antworten · 3.355 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141

    Schweiz: Massiv mehr Asylgesuche aus Mazedonien

    Massiv mehr Asylgesuche aus Mazedonien


    Die Aufhebung der Visumspflicht für Mazedonier hinterlässt deutliche Spuren in der Schweizer Asylstatistik. Die Zahl der mazedonischen Asylbewerber im Februar ist im Vergleich zum Januar 2010 neun Mal höher.



    Im Februar dieses Jahres stellten 166 Menschen aus Mazedonien in der Schweiz ein Asylgesuch. Innerhalb eines Monats wurden damit fast drei Mal so viele Asylanträge aus Mazedonien eingereicht wie im ganzen letzten Jahr (62). Im Vergleich zum Januar (19) hat sich die Zahl der Asylgesuche aus Mazedonien verneunfacht, wie der im Internet veröffentlichten Statistik des Bundesamts für Migration zu entnehmen ist. Staatsangehörige aus Mazedonien, Montenegro und Serbien dürfen seit dem vergangenen 19. Dezember ohne Visum nach Westeuropa reisen.

    Insgesamt wurden im Februar 1176 neue Asylgesuche gestellt. Das sind 28 Anträge oder 2,3 Prozent weniger als im Januar. Hinter Mazedonien figuriert Eritrea mit 119 Anträgen an zweiter Stelle. Aus Nigeria wurden noch 89 Anträge gestellt, verglichen mit 150 in Januar. Die Gesuche aus Sri Lanka haben sich gegenüber dem Vormonat fast halbiert, auf noch 58.

    405 Menschen erhielten im Februar Asyl; die Anerkennungsquote hat sich damit von 16,7 im Januar auf 24,0 Prozent im Berichtsmonat erhöht. Ende Februar befanden sich noch 39 494 Menschen im Asylprozess - rund 500 weniger als im Januar.




  2. #2
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Wenn es so weiter gehet, dann werde die Grenzen wieder dicht gemacht.

  3. #3
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    Visumsfreiheit «missverstanden»


    Die Zahl von Asylsuchenden aus Mazedonien ist stark angestiegen. 166 Anträge wurden im Monat Februar gestellt, fast dreimal so viel wie im gesamten Vorjahr. 91 Gesuche wurden durch Nichteintreten oder Ablehnung erledigt oder zurückgezogen.


    C. W. ⋅ Ähnlich wie in Belgien (NZZ 4. 3. 10) verlangt auch in der Schweiz eine grössere Zahl von Mazedoniern Asyl – im Bestreben, die neue Möglichkeit von visumsfreien Besuchen für längerfristige Aufenthalte zu benützen. Das Problem scheint aber bereits wieder an Bedeutung zu verlieren. Die Schengen-Staaten hatten auf den 19. Dezember 2009 die Visumspflicht für Bürger von Serbien, Montenegro und Mazedonien aufgehoben.
    Anzeige




    Mit einem biometrischen Pass ist die Einreise für drei Monate ohne weitere Formalitäten erlaubt. Es fällt nun auf, dass im Februar 166 Mazedonier in der Schweiz um Asyl ersucht haben – im Januar waren es 19, im ganzen letzten Jahr 62 gewesen. Die Zahl von 34 asylsuchenden Serben liegt hingegen im bisherigen Rahmen; 2009 wurden 575 Gesuche gestellt und übrigens 37 gutgeheissen.
    Schlecht informiert

    Im Bundesamt für Migration (BfM) erklärt man den Zustrom aus Mazedonien damit, dass die Leute schlecht informiert seien. Offenbar kursierten in Mazedonien Gerüchte, man erhalte in der Schweiz ohne weiteres eine Aufenthaltsbewilligung, und angesichts der schlechten wirtschaftlichen Umstände im Land ergreife man diese vermeintliche Chance. Das BfM könne leicht prüfen, ob Asylgründe vorlägen oder eben fehlten.
    Im Februar wurden 91 Gesuche durch Nichteintreten oder Ablehnung erledigt oder zurückgezogen. Die Betroffenen erhielten die übliche Rückkehrhilfe von 500 Franken. Der Betrag wurde aber inzwischen auf 100 Franken reduziert, damit kein unerwünschter Anreiz besteht. Die Welle sei bereits am Abflauen, sagt ein Sprecher des BfM. In der vierten Februarwoche gingen nur noch 16 Gesuche von Mazedoniern ein.
    Link: Asylstatistik des Bundesamts für Migration

    Visumsfreiheit missverstanden (Schweiz, NZZ Online)

  4. #4
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Ravnokotarski-Vuk Beitrag anzeigen
    Ich wußte gar nicht, dass es in der Schweiz vor den YU-Kriegen kaum Wohnbevölkerung aus dem ehemals jugoslawischen Raum gab. War hier in Deutschland ja anders.

  5. #5
    bolan
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich wußte gar nicht, dass es in der Schweiz vor den YU-Kriegen kaum Wohnbevölkerung aus dem ehemals jugoslawischen Raum gab. War hier in Deutschland ja anders.
    war hier net anders deshalb is die tabelle fürn arsch...

  6. #6
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Ich wußte gar nicht, dass es in der Schweiz vor den YU-Kriegen kaum Wohnbevölkerung aus dem ehemals jugoslawischen Raum gab. War hier in Deutschland ja anders.
    Es gabs schon, aber viel weniger, es steht auch "ständige", vielen waren damals saisonär.

  7. #7
    Avatar von Ravnokotarski-Vuk

    Registriert seit
    02.09.2006
    Beiträge
    8.141
    Zitat Zitat von bolan Beitrag anzeigen
    war hier net anders deshalb is die tabelle fürn arsch...
    Ja, sie stimmt nicht wirklich vor 1991. Viele Auflistungen fehlen.

  8. #8
    Lopov
    WAAAS??? 166 Menschen??? Unfassbar Wie soll die Schweiz diesen Ansturm bewältigen?? Ist der nationale Notstand schon ausgerufen??

    EDIT: dieses Land kotzt mich immer mehr an.

    Ein weiser User sprach mal von einem Inzestland

  9. #9
    ökörtilos
    In ein Paar Wochen werden die Makedonier ihr Asylgesuch eh direkt an die zuständige Behörde in Tripolis senden müssen.

  10. #10

    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    534
    Zitat Zitat von ökörtilos Beitrag anzeigen
    In ein Paar Wochen werden die Makedonier ihr Asylgesuch eh direkt an die zuständige Behörde in Tripolis senden müssen.

    Hab schon den Lybischen Pass gefordert, sollte die tage mal dort vorsprechen gehen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So viel dazu das Ösiland und die Schweiz mehr Ausländern haben
    Von LaReineMarieAntoinette im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.09.2010, 14:08
  2. Mazedonien wirds nicht mehr geben
    Von donii im Forum Politik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 18:56
  3. Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 15:50
  4. Mehr Einfluss der Albaner in Mazedonien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.03.2005, 14:26