BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 16 von 24 ErsteErste ... 6121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 240

Die schwer zu ertragende Sinnlosigkeit der Geschichte

Erstellt von ooops, 22.09.2010, 23:31 Uhr · 239 Antworten · 17.046 Aufrufe

  1. #151
    kenozoik
    schliesst diese scheisse hier, ich glaube der server leitet sonst den selbstzerstörungsprozess ein, da nicht mal mehr er diesen unfung erträgt...

  2. #152
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Critter Beitrag anzeigen
    Hier nochmal zu den Opferzahlenn ein Link von wapedia.de
    Wapedia - Wiki: Ustascha
    Und der AG-Friedensforschung
    600.000 Serben in KZ Jasenovac ermordet, 07.05.2010 (Friedensratschlag)
    ich will mich hier nicht als noch ein überflüssiger Historiker outen, habe auch keine Opferahlen weil schon genügend im Umlauf sind.

    Wapedia:
    So gibt das Simon-Wiesenthal-Zentrum die Zahl der Menschen, die im KZ Jasenovac ermordet worden sind, mit etwa 85.000 an, das staatliche United States Holocaust Memorial Museum in Washington hingegen mit zwischen 56.000 und 97.000. Andererseits gibt das Simon-Wiesenthal-Zentrum die Gesamtopferzahl von ca. 600.000 Menschen unter der Ustascha an,
    AG Friedensforschung:
    Jasenovac war das größte KZ in ganz Südosteuropa. Hinsichtlich der Opferzahl ist es nach Auschwitz, Majdanek und Treblinka das vermutlich viertgrößte überhaupt. Die genaue Zahl der Ermordeten wird man nie feststellen können - Wiesenthal spricht von 600000 Opfern.
    Es sind nicht nur solche Ungenauigkeiten und Schlampereien, die aufhorchen lassen müssen, man muss kein Sprachexperte sein um die Einseitige Sicht und extreme Parteilichkeit auch von der Interviewerin herauszuhören, eine journalistisch saubere Arbeit ist das jedenfalls nicht.
    ("Der katholische Klerus war also eine Mörderbande?")


    Hier übrigens der Link zum ­Jasenovac Research Institute
    Jasenovac

  3. #153

    Registriert seit
    15.09.2010
    Beiträge
    48
    Original von Lilith
    Bitte verzeih, habe fast das Gefühl, dir jetzt in den Rücken zu fallen. Aber einigem muss auch ich widersprechen. Vergewaltigungen durch sowjetische Soldaten, nicht nur an deutschen Frauen, waren leider keine Einzelphänomene. Ich meine, dass es bei Stalin persönlich etwa auch aus Jugoslawien dazu Beschwerden gab. Und sie wurden von ihm abgekanzelt. Und bei all dem Grauen, was die sowjetischen Soldaten am eigenen Leib, in der eigenen Familie, vielleicht im eigenen Heimatort spätestens auf dem Vormarsch etwa in Weißrussland sahen, natürlich gibt es dafür keine Rechtfertigung. Meines Wissens nach gab es, nachdem die Ausschreitungen zu arge Ausmaße annahmen und man dann auch die entsprechende Reaktion in der Berliner Bevölkerung bemerkte. wohl erst Ende April einen scharfen Erlass. Und ob jeder dafür demgemäß bestraft wurde, das zumindest glaube ich nicht ganz.
    Ne du mußt nicht das Gefühl haben mir in den Rücken zu fallen, mit mir kann man offen diskuttieren ^_^

    Nach dem man in Ostpreußen gesehen hat, das die sowjetischen Soldaten die dortige Zivilbevlkerung nicht mit Samthandschuhen angefasst hat erging der befehl einen "sauberen" Feldzug nach Deutschland einzuhalten. Hauptziel von Stalin war ja nicht die Vergeltung, sondern Deutschland als ein sozialistischen Land auf die eigene Seite zu ziehen.
    Betroffen von den Ausschreitungen der Sowjets in Ostpreußen war nur wenige, meist diejenigen die es nicht schafften zu fliehen, da wirklich fast ALLE Deutschen aus Ostpreußen geflohen sind.
    Nachdem man beim Einmarsch in Deutschland gesehen hat, das es massive Verstöße gab, so wurde auch bis zum Tod hin bestraft. Es lag aber immer ann den Kommandierenden ob sie Verstöße ahndeten oder nicht. So wurde Disziplinlosigkeit in der Roten Armee sehr grausam mit dem Tode bestraft.
    Verbrechen der Roten Armee im Zweiten Weltkrieg
    Die Massenvergewaltigungen unter denenen die deutschen Frauen leiden mussten waren Realität, so wurden etwa 2 Millionen Frauen, von den etwa 70 Millionen Deutschen, vergewaltigt. Die Quellen sind rein deutsch und daher vielleicht nicht hunderprozentig objektiv, aber ob es jetzt 2 Millionen oder 1 Millionen waren ist auch wurscht! Ab 1947 zog eine Vergewaltigung für einen Sowjetsoldaten mindestens 10 Jahre Straflager nach sich, das Straßmaß wurde ab da für alle vereinheitlich, so kam es da nicht mehr vor das der eine strafrei blieb und der andere hingerichtet wurde.

    Original von BlackJack
    Es sind nicht nur solche Ungenauigkeiten und Schlampereien, die aufhorchen lassen müssen, man muss kein Sprachexperte sein um die Einseitige Sicht und extreme Parteilichkeit auch von der Interviewerin herauszuhören, eine journalistisch saubere Arbeit ist das jedenfalls nicht.
    Sag mal willst du mich verarschen? ;-D *lol*
    Du sprichst von Unstimmigkeiten und unsauberen Arbeiten, dabei gehen die Schätzungen in deinem Link von 300000-700000 toten Serben, Juden und Zigeunern aus.
    Das Simon-Wiesenthal-Zentrum ist wohl die glaubwürdigste Quelle was die Verbrechen im Zweiten Weltkrieg angeht.

    Hier nochmal ein Link zur AG Friedensforschung die unabhängig und sachlich ist.
    AG Friedensforschung
    AG Friedensforschung (Friedensratschlag)

    Original von BlackJack
    ("Der katholische Klerus war also eine Mörderbande?")
    Nein natürlich nicht, der katholische Klerus ist absolut unschuldig gewesen...

  4. #154
    kenozoik
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Hier übrigens der Link zum ­Jasenovac Research InstituteJasenovac
    was ist denn bitte das für ne scheisse? bin ein bisschen in der "victim list" am rumsuchen, und was finde ich? 11 leute aus meinem dorf, teils verwandte, kein einziger serbe darunter... was haben die auf dieser liste zu suchen????????????? der grösste teil dieser leute ist kaum 100 km vom umkreis seines dorfes herausgekommen, geschweige denn sonst was.... ein dorf mit vielleicht 300 einwohnern, 11 davon auf der liste... 3-4% von jedem dorf, jeder stadt in kroatien und da hat meine eine stattliche summe an kz-opfern... hahaha, lä-cher-lich sowas... soviel zur glaubwürdigkeit dieser seite...

    nehmen wir ein beispiel, diese herren sind auf der jasenovac seite als opfer drauf... ich hab da aber völlig andere daten:


    PIPUNIĆ ANTE BOŽO
    1902

    dieser ante war aber bestimmt kein opfer da:

    PIPUNIĆ, ANTE
    Božin, rođen 1910., ustaša, poginuo u Lici 1943.


    noch ein beispiel?

    ŠARIĆ AMBROZ JOSO 1924
    erstens gibts bei uns keine saric, der herr, den sie meinen war:

    43. ŠAKIĆ, AMBROŽ Josin, rođen 1925., prisilno odveden od partizana i poginuo kraj Devrsaka 25. X. 1943.



    ist das ein schlechter witz? genauso könnt ich behautpen 10 mio kroaten sind während des zweiten weltkriegs umgekommen und dann bring ich ne liste mit russischen opfernamen raus...

    krass, welche mittel einige leute brauchen...

  5. #155
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Hallo Batakanda,
    Das Jasenovac Research Institute ist mir bekannt, Großväterlicherseits sind von mir ebenfalls Verwandte aufgelistet aus den Dörfern Brusnica Mala und Brusnica Velika, bei Bosanski Brod allerdings hat es in diesem Fall seine Richtigkeit.
    Was alle Vorkommnisse diesbezüglich und auch in dem letzten Bürgerkrieg betrifft, habe ich das Thema "wie können wir uns versöhnen" eröffnet.

  6. #156

    Registriert seit
    08.02.2009
    Beiträge
    951
    Zitat Zitat von batakanda Beitrag anzeigen
    was ist denn bitte das für ne scheisse? bin ein bisschen in der "victim list" am rumsuchen, und was finde ich? 11 leute aus meinem dorf, teils verwandte, kein einziger serbe darunter... was haben die auf dieser liste zu suchen????????????? der grösste teil dieser leute ist kaum 100 km vom umkreis seines dorfes herausgekommen, geschweige denn sonst was.... ein dorf mit vielleicht 300 einwohnern, 11 davon auf der liste... 3-4% von jedem dorf, jeder stadt in kroatien und da hat meine eine stattliche summe an kz-opfern... hahaha, lä-cher-lich sowas... soviel zur glaubwürdigkeit dieser seite...

    nehmen wir ein beispiel, diese herren sind auf der jasenovac seite als opfer drauf... ich hab da aber völlig andere daten:


    PIPUNIĆ ANTE BOŽO
    1902

    dieser ante war aber bestimmt kein opfer da:

    PIPUNIĆ, ANTE
    Božin, rođen 1910., ustaša, poginuo u Lici 1943.


    noch ein beispiel?

    ŠARIĆ AMBROZ JOSO 1924
    erstens gibts bei uns keine saric, der herr, den sie meinen war:

    43. ŠAKIĆ, AMBROŽ Josin, rođen 1925., prisilno odveden od partizana i poginuo kraj Devrsaka 25. X. 1943.



    ist das ein schlechter witz? genauso könnt ich behautpen 10 mio kroaten sind während des zweiten weltkriegs umgekommen und dann bring ich ne liste mit russischen opfernamen raus...

    krass, welche mittel einige leute brauchen...

    Das hab ich schon von vielen Bosniaken gehört, gerade diejenigen die Angehörige durch Cetniks verloren haben das diese alle als Jasenovac Opfer eingetragen waren.

    Wahrscheinlich wurden alle toten des 2 WK dort als Opfer eingetragen.

    Währe nicht so schlimm wenn man wüsste das es der ehrlichen Erinnerung an die Opfer des 2WK gewidmet wäre und nicht um lediglich schäbige Propaganda zu betreiben.

  7. #157
    kenozoik
    schon schwerer tobak... einfach mal paara namen auf die jasenovac tafel meiseln... wie krank ist das denn? lügner, nichts anders... bin gerade die nachbar orte am durchforsten und hab schon über etliche namen zusammen, die da nicht draufgehören, der gipfel aber sind wohl die 24 menschen aus dem dorf rupe... rupe war der imbegriff des ustasa-dorfes in der gegend

    wie gesagt, inner kürzester zeit hab ich etwa 200 leute rausgesucht, die nicht auf diese liste gehörten... scheiss kroatische behörden hätten schon längstens was unternehmen müssen..

  8. #158
    Gast829627
    was geht den hier ab???? hier werden die opferzahlen von einpaar internet köpfen rauf und runter gejagt .....batakstipe findet sogar mit seinen elf jahren raus das ein kroaten net 43 in jasenovac getötet wurde sondern gefallen sei...steht ja da .....und er hat natürlich streng vertrauliche zeitzeugen die ihn mit quellen bzw fakten beliefern......und ihr mods rüffelt euch die eier dabei ne???....lächerlich...jasenovac war genocide ...jasenovac war ein brutales kz in dem unschuldige menschen massakriert wurden weil sie einen anderen glauben hatten oder einer anderen nation angehörten oder nicht die politische faschistische politik teilten der ustasas und statt dies zu disskutieren wird es hier relativiert damit es heisst die serben haben ja auch ......kz ihr köpfe ihr hatte ein menschenverachtendes kz und eins für kinder .....das reicht unabhängig von den opferzahlen die ihr hier mit voller inbrunst rauf und runter jagd ....fangt an die geschichte aufzuarbeiten und euch damit auseinander zu setzen indem nur über die taten spricht nicht über die zahlen......wer zahlen denkt der vergisst die taten und versucht es dadurch rauf oder runter zu spielen....und eure witze über jasenovac bzw "ironie" zeugt nur davon das ihr es net als so ansieht wie es war(ein verbrechen )oder es geht euch ja eh nix an....

  9. #159
    Magic
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    was geht den hier ab???? hier werden die opferzahlen von einpaar internet köpfen rauf und runter gejagt .....batakstipe findet sogar mit seinen elf jahren raus das ein kroaten net 43 in jasenovac getötet wurde sondern gefallen sei...steht ja da .....und er hat natürlich streng vertrauliche zeitzeugen die ihn mit quellen bzw fakten beliefern......und ihr mods rüffelt euch die eier dabei ne???....lächerlich...jasenovac war genocide ...jasenovac war ein brutales kz in dem unschuldige menschen massakriert wurden weil sie einen anderen glauben hatten oder einer anderen nation angehörten oder nicht die politische faschistische politik teilten der ustasas und statt dies zu disskutieren wird es hier relativiert damit es heisst die serben haben ja auch ......kz ihr köpfe ihr hatte ein menschenverachtendes kz und eins für kinder .....das reicht unabhängig von den opferzahlen die ihr hier mit voller inbrunst rauf und runter jagd ....fangt an die geschichte aufzuarbeiten und euch damit auseinander zu setzen indem nur über die taten spricht nicht über die zahlen......wer zahlen denkt der vergisst die taten und versucht es dadurch rauf oder runter zu spielen....und eure witze über jasenovac bzw "ironie" zeugt nur davon das ihr es net als so ansieht wie es war(ein verbrechen )oder es geht euch ja eh nix an....

    De ne pizdi uvijek,zeig Dich mal wie ich Dich kenne und mag,sei korrekt und verteidige trotzdem Deine Leute,nisi Balavac,sei mal korrekter und rede wie Du wirklich denkst ,nicht nationalistisch und das man Hurensöhne in Schutz nimmt,egal woher sie kommen,ma de makar jedan dan budi iskren,hajd za mene brate

  10. #160
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.199
    Zitat Zitat von Legija Beitrag anzeigen
    was geht den hier ab???? hier werden die opferzahlen von einpaar internet köpfen rauf und runter gejagt .....batakstipe findet sogar mit seinen elf jahren raus das ein kroaten net 43 in jasenovac getötet wurde sondern gefallen sei...steht ja da .....und er hat natürlich streng vertrauliche zeitzeugen die ihn mit quellen bzw fakten beliefern......und ihr mods rüffelt euch die eier dabei ne???....lächerlich...jasenovac war genocide ...jasenovac war ein brutales kz in dem unschuldige menschen massakriert wurden weil sie einen anderen glauben hatten oder einer anderen nation angehörten oder nicht die politische faschistische politik teilten der ustasas und statt dies zu disskutieren wird es hier relativiert damit es heisst die serben haben ja auch ......kz ihr köpfe ihr hatte ein menschenverachtendes kz und eins für kinder .....das reicht unabhängig von den opferzahlen die ihr hier mit voller inbrunst rauf und runter jagd ....fangt an die geschichte aufzuarbeiten und euch damit auseinander zu setzen indem nur über die taten spricht nicht über die zahlen......wer zahlen denkt der vergisst die taten und versucht es dadurch rauf oder runter zu spielen....und eure witze über jasenovac bzw "ironie" zeugt nur davon das ihr es net als so ansieht wie es war(ein verbrechen )oder es geht euch ja eh nix an....
    Smiri zivce BRE! Mein Zuffenhauser Freund was regst du dich so auf?

    Jeder Kroate mit auch nur zwei Hirnzellen weiss das Jasenovac zu den schlimmsten Kapiteln unserer Geschichte gehört, nur sollte es nicht als "Waffe" benutzt werden wenn es um die 90er geht.
    Wenn um den Krieg in den 90ern diskuttiert wird kann es einfach keine Option sein da Jasenovac mit hineinzuziehen. Denn Jasenovac so grausam und tragisch wie es war kann keine Ausrede für den Krieg der 90er sein!

    Viele deiner Landsleute, wie du auch verstehen z.B. nicht das Jasenovac nicht nur für die Serben ein schwarzes Kapitel war, denn man hat dort auch etliche eigene Landsleute umgebracht. Meine Oma war z.B eine der wenigen überlebenden in ihrem Dorf das komplett mit einigen taisend Einwohnern von der Ustasa geschlachet wurde.

    Jeder mormal denkende Kroate weiss das und würde die Ustasa bzw. deren Tataen auch nie in irgendeiner Form positiv sehen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  2. Wie schwer ist ein Realschulabschluss?
    Von Alp Arslan im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 16:14
  3. Die scheinbare Sinnlosigkeit des Seins.....
    Von Beogradjanin im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 19:05
  4. Wie groß und schwer?
    Von Sandzo im Forum Rakija
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 09:24
  5. Über die Sinnlosigkeit der serbischen Demos
    Von Adriatic im Forum Politik
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 25.02.2008, 16:00