BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 21 von 28 ErsteErste ... 11171819202122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 210 von 278

Schwere Ausschreitungen in Griechenland

Erstellt von Grasdackel, 07.12.2008, 11:48 Uhr · 277 Antworten · 8.239 Aufrufe

  1. #201
    Avatar von AvniSinanoglu

    Registriert seit
    14.12.2008
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    Seit wan sind alle Ausländer Kurden?
    Ich glaube entweder wollt ihr nicht begreifen oder euer Wissenniveau ist noch unten. Bis bald....

  2. #202
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Zitat Zitat von Mazedonier/Makedonier Beitrag anzeigen
    Seit wan sind alle Ausländer Kurden?
    Kurden deshalb, weil er ständig Anspielungen auf irgendeine Racheaktion der PKK macht.

  3. #203
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von AvniSinanoglu Beitrag anzeigen
    Ich kann mir ebenfalls nicht vorstellen, dass echte Griechen kein Respekt vor griechischer Polizei haben können, das sind Ausländer!Ist das die Rache des Öcalans PKK?
    Man du hast doch Paranoia. In Frankreich war es wahrscheinlich auch PKK. Und in Tibet eigentlich auch. Aber das wissen nur die wahren Söhne Atatürks... und keiner glaubt ihnen...

  4. #204

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von AvniSinanoglu Beitrag anzeigen
    Ich glaube entweder wollt ihr nicht begreifen oder euer Wissenniveau ist noch unten. Bis bald....
    Mehmetoglu guck mal. Albaner, Pkk, Marsmenschen mag es vieleicht in GR geben.
    Vieleicht waren auch 2, 3, 4, oder 10 Albaner oder Kurden oder Marsmenschen auch dabei. Die Mehrheit sind Linksgerichtete GRIECHEN (ok solche wie balkanmensch sind Hellenen ) schau nur die videos auf utube oder wo auch immer und schau mall was die schreien und was die fur FAHNEN schwenken.

    P.S. Neee wir moegen euch mongolen nicht. Balkanmensch mag euch.

  5. #205

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Anscheinend kein nde in Sicht, es scheint dennen langsam Spass zumachen, diese Woche soll es weiter gehen.


    [h1]Jugendproteste werden zum "Volksaufstand"[/h1]
    [h2]Friedliche Mahnwache in Griechenland artet in neue Gewalt aus, Bevölkerung sieht Proteste als Massenphänomen - Heute Nacht blieb es ruhig[/h2]
    Die achte Nacht der Gewalt in Athen beginnt mit einer friedlichen Mahnwache auf dem Syntagma- Platz. Vor dem Parlament versammeln sich am Samstagabend rund 1000 Menschen. Sie ordnen Kerzen auf dem Pflaster zum Namen „Alex“ an – der 15-jährige Alexandros Grigoropoulos ist nach den tödlichen Polizeikugeln vom 6. Dezember zur Symbolfigur der Aufstandsbewegung geworden.
    Jetzt wollen sie so lange auf den Straßen bleiben, bis sie mit ihren Forderungen gehört werden – darunter ein Rücktritt der konservativen Regierung und eine neue Wirtschaftspolitik. „Als Anarchisten wollen wir soziale Bedingungen schaffen, die mehr Aufstände erzeugen und mehr Leute auf die Straße bringen“, sagt der 32-jährige Paris Kyriakides. Laut einer in der Zeitung Kathimerini veröffentlichten Umfrage stuft die Mehrzahl der Griechen die Proteste als „Volksaufstand“ ein. Sechs von zehn sagten demnach, es handle sich um ein „Massenphänomen“ und nicht nur um eine protestierende Minderheit. Der konservative Zeitungsverleger Giorgos Kyrtsos meint, die Proteste seien Ausdruck einer weit verbreiteten Unzufriedenheit. „Wir treten jetzt in eine lange Periode der Wirtschaftskrise ein“, sagt er.
    „Aber es gibt auch eine sich vertiefende soziale Krise, in Verbindung mit einem schwachen Staat. Wir befinden uns wirklich an einem Kreuzweg.“ Scharf kritisiert er das Verhalten der Regierung angesichts der Unruhen. „Das ist die einzige Regierung, an die ich mich erinnern kann, die es geschafft hat, nicht nur die rebellische Jugend, sondern auch die ordnungsliebende Menge gegen sich aufzubringen. Sie hat niemandem etwas anzubieten.“ Nach zwei am Sonntag von den Zeitungen Proto Thema und Real News veröffentlichten Erhebungen liegt die regierende Partei Nea Dimokratia jetzt von Premier Kostas Karamanlis zwischen 4,8 und 5,6 Prozentpunkten hinter der oppositionellen Sozialisten.
    In der Nacht auf Sonntag gehen gegen 1.00 Uhr früh Polizisten gegen die Mahnwache vor. Sie versuchen, die Menge vom Parlament abzudrängen.Anmehreren Stellen der Umgebung errichten hunderte Menschen Barrikaden und setzen sie in Brand. Die Polizei wird mit Steinen und Leuchtraketen angegriffen. Polizisten setzen Tränengas ein und verfolgen die Aufständischen durch die Straßen. Diese sammeln sich neu. Einige sind mit Motorrädern unterwegs und werfen Brandsätze. Ziele sind eine Polizeiwache im Stadtzentrum sowie mindestens drei Banken, mehrere Geschäfte und ein Behördengebäude.
    Eine Gruppe von Randalierern dringt in die Technische Universität ein und greift von dort aus die Polizei mit Steinen und Leuchtraketen an. Der größte Teil der Proteste seit dem 6. Dezember verlief friedlich. Aber der Ton wird von den gewaltbereiten Rändern der Bewegung angegeben. Offenbar sind mehr junge Leute als früher bereit, sich diesem Rand anzuschließen. Seit Beginn der Proteste wurden mindestens 70 Menschen verletzt und mehr als 200 verhaftet. (AP, AFP, DER STANDARD, Printausgabe, 15.12.2008)

  6. #206

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Demonstrationen von nur 1000-2000 Leuten werden in Athen eigentlich gar nicht mehrwahrgenommen...schon seit Jahren nocht mehr..

    Wer Athen noch aus den 80ern und 90ern kennt weiß das es täglich Demos von mindestens 5000-10.000 Leuten gab.
    Jede gewerkschaft,jeder Verband rief mindestens einmal in der Woche zum Streik auf.
    Ich glaube da ist Athen immer schon schlimmer als soagr Paris gewesen..

    Und Brandanschläge auf Banken,Bankautomaten und Wahlbüros der ND und PASOK waren in den 80ern weitaus verbreiteter...seit die 17N Terroristen verhaftet wurden ist doch weitaus ruhiger geworden.
    Diese Anarchos werden schon bald merken das die Kameras in den Zentren von Athen durchaus ihren Zweck erfüllen.
    Sobald sich die Lage noch weiter beruhigt hat werden so manche Steinewerfer im Januar und Februar sehr früh morgens Besuch von netten griechischen Polizisten bekommen.

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

  7. #207

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Sobald sich die Lage noch weiter beruhigt hat werden so manche Steinewerfer im Januar und Februar sehr früh morgens Besuch von netten griechischen Polizisten bekommen.
    Hat schon angefangen und syriza sowie linke Journalisten haben auch schon angefangen "Fashismus" zu rufen.

  8. #208

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Ach wie süß...vielleicht sollten wir diese Anarcho Spinner all diejenigen aushändigen deren Geschäfte zertrümmert wurden für die Manche ein Leben lang geschuftet haben..oder an all die Hotelbesitzer die jetzt 80% Umsatzeinbußen haben weil sich bis Februar kein Touri mehr nach Athen traut....

    Die Frage ist doch wer hier der Faschist ist.

  9. #209

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von thalassa Beitrag anzeigen
    Ach wie süß...vielleicht sollten wir diese Anarcho Spinner all diejenigen aushändigen deren Geschäfte zertrümmert wurden für die Manche ein Leben lang geschuftet haben..oder an all die Hotelbesitzer die jetzt 80% Umsatzeinbußen haben weil sich bis Februar kein Touri mehr nach Athen traut....

    Die Frage ist doch wer hier der Faschist ist.
    Wie jetzt rauskommt sind nur mittelschichts geschaefte abgebrannt, die grossen Laden Ketten deren Bosse SYRIZA finanzieren nicht mall einen Kratzer.

  10. #210

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    347
    Wär ja mal eine Aussage die doch verwendbar wäre...hast Du auch einen Link/Artikel dafür?

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Schwere Ausschreitungen beim Pokal
    Von Serbian Eagle im Forum Sport
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 19.04.2010, 16:13
  2. schwere Verletzung
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 14.09.2009, 19:18
  3. PKK und Ausschreitungen in Griechenland
    Von AvniSinanoglu im Forum Politik
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 18.12.2008, 20:12
  4. Ausschreitungen in Griechenland
    Von Perun im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.12.2008, 16:16
  5. Schwere Entscheidung!
    Von absolut-relativ im Forum Rakija
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 10:16