BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Schwere überschwemmungen in Tetova

Erstellt von Besnik, 04.08.2015, 01:20 Uhr · 75 Antworten · 4.951 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.789
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es spielt doch keine Rolle wie man es auf Albanisch oder Mazedonisch sagt. Es geht darum, dass die Ortschaft auf Deutsch Tetovo heisst. Ich meine Belgrad heisst auf Serbisch Beograd. Aber wenn ein Serbe Deutsch redet, sagt er natürlich Belgrad und nicht Beograd. Und die Kroaten und Monenegriner nennen ihre Heimat auf Deutsch bestimmt nicht Hrvatska oder Crna Gora.

    - Es geht einzig und allein darum, wie die Ortschaften auf Deutsch heissen.
    Was versucht du hier diesen verblödeten KS-albanischen Nationalisten zu erklären ? Die haben nichts im Kopf außer Großalbanien und so einen Müll.

    Genauso heißt es Skopje und nicht "Shkup".

  2. #32
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es spielt doch keine Rolle wie man es auf Albanisch oder Mazedonisch sagt. Es geht darum, dass die Ortschaft auf Deutsch Tetovo heisst. Ich meine Belgrad heisst auf Serbisch Beograd. Aber wenn ein Serbe Deutsch redet, sagt er natürlich Belgrad und nicht Beograd. Und die Kroaten und Monenegriner nennen ihre Heimat auf Deutsch bestimmt nicht Hrvatska oder Crna Gora.

    - Es geht einzig und allein darum, wie die Ortschaften auf Deutsch heissen.
    Und du gay nennst dich hanspeter und nicht slawoljup was???
    Also wer nur logisch, lebst ja hier in der schweiz.......vollidiot will uns vorschreiben wie wir unsere städte nennen sollen....komm nimm denn cyprioten kopil und fickt euch gegenseitig in den arsch.^^

  3. #33

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    4.115
    viele kosovo albaner haben den respekt,manieren verloren, den die serben ihnen beigebracht haben.serbien hat die meisten kosovo albaner zivilisiert und zu menschen erzogen .früher haben sie sich kleinlaut gegeben und wussten das sie bestraft werden für ihr fehlverhalten,aber seit dem sie sich hinter der nato verstecken können,sind viele albaner wieder zu wilden geworden.da fehlt die strenge,züchtige serbische faust.gruss oliver

  4. #34
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636
    Zitat Zitat von Ilirida Beitrag anzeigen
    süß. An deiner Stelle würd ich mir lieber Sorgen machen um Griechenland. Das was ihr abzieht von wegen "Namenklauerei" ist immernoch allererste Unterhaltung ahaha
    ich ziehe gar nichts ab. allererste Unterhaltung? allererste sahne geht der Spruch.

  5. #35
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von GOJIM Beitrag anzeigen
    Und du gay nennst dich hanspeter und nicht slawoljup was???
    Also wer nur logisch, lebst ja hier in der schweiz.......vollidiot will uns vorschreiben wie wir unsere städte nennen sollen....komm nimm denn cyprioten kopil und fickt euch gegenseitig in den arsch.^^
    Mein Gott.... Wie blöd kann man eigentlich nur sein oder was für einen tiefen IQ und Bildungsgrad muss man haben, um nicht zu kapieren, dass es mir hier nicht darum geht wie Ihr (Albaner) oder die Mazedonier diese Stadt nennen, sondern wie diese Stadt auf Deutsch heisst.
    Da wir hier Deutsch schreiben und uns auf Deutsch unterhalten, wäre es ja angebracht, dass man gewisse geografische Gebilde (Städte, Länder, Flüsse, Berge,..etc.) auf Deutsch sagt (wenn man schon Deutsch redet bzw. schreibt).

    Ich hab's ja noch sogar fett unterstrichen, um was es mir geht. Es geht weder um mazedonisch oder albanisch, sondern um deutsch. - Was gibt's hier nicht zu verstehen?

  6. #36
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.190
    Zitat Zitat von oliver Beitrag anzeigen
    viele kosovo albaner haben den respekt,manieren verloren, den die serben ihnen beigebracht haben.serbien hat die meisten kosovo albaner zivilisiert und zu menschen erzogen .früher haben sie sich kleinlaut gegeben und wussten das sie bestraft werden für ihr fehlverhalten,aber seit dem sie sich hinter der nato verstecken können,sind viele albaner wieder zu wilden geworden.da fehlt die strenge,züchtige serbische faust.gruss oliver
    Fali tebi mozga jarane

  7. #37
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Seit das Phänomen Nationalismus aufgetaucht ist wechseln die Stämme erst Recht ihre Sprache. Früher war es quasi einem selber überlassen in welche Sprache man hineinwechseln wollte. Heute bekommt man es vom Staat vorgeschrieben welche Sprache man zu gebrauchen hat. Das lustige ist überdies, dass in den Nationalstaaten solche Zwangsmaßnhmen, staatlicher Druck und Indoktrination z.T. auch noch als "Freiheiten" verkauft werden.

    Wegen Tetowo, sehe ich das übrigens wie Zureich.

    Heraclius
    Stimmt nicht aber überhaupt nicht! Es gibt nur ganz ganz wenige Ausnahmen. Die meisten sind seit dem 19/20 Jh konserviert.

    Siehe Mazedonien und Bosnien, das sind zwei gute Beispiele. Hier sieht man wie die einzelnen Stämme quer durch das Land von rot auf blau oder von rot auf gelb und umgekehrt umgeschaltet haben.

    Es war nicht einem selber überlassen. Das Leben im Stamm war so: Der Stamm hat über deine Sprache und über deine Religion entschieden, da gab es kein Ausweg.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es spielt doch keine Rolle wie man es auf Albanisch oder Mazedonisch sagt. Es geht darum, dass die Ortschaft auf Deutsch Tetovo heisst. Ich meine Belgrad heisst auf Serbisch Beograd. Aber wenn ein Serbe Deutsch redet, sagt er natürlich Belgrad und nicht Beograd. Und die Kroaten und Monenegriner nennen ihre Heimat auf Deutsch bestimmt nicht Hrvatska oder Crna Gora.

    - Es geht einzig und allein darum, wie die Ortschaften auf Deutsch heissen.
    Ich weiss gar nicht ob es überhaupt offiziell auf Deutsch definiert ist. Es ist einfach übernommen.

    Man kann sich auf Tetovo und Tetova einigen und es ist gut für alle. Warum, weil es halt einen Demografischen Wandel gibt, was soll man denn sonst machen. Siehe doch das positive dran. Es wird nicht alles massenweise umbenannt und das ist schon mal gut da es in Zukunft von dem was es mal war zeugen wird und da sich die Zeiten immer ändern bleibt die Möglichkeit das die Sprache wieder heimkehrt da sich die Menschen wieder an etwas von früher plötzlich erinnern, so ist das Leben so sind die Menschen

    Was wenn eine Mini-Eiszeit wieder mal vorkommt? Da werden die Karten wieder neu gemischt. Kämpft Leute aber mit faire mitteln.


    Ein Beispiel weil du so motzst, so macht das Belgrad, die anderen behalten wenigstens den Namen der Stadt: Urosevac, die Siedlung ist ziemlich neu.


    Ferizaj zählt zu den jüngsten Städten des Kosovo. Sie verdankt ihren Aufstieg dem Bau der Bahnlinie Kosovska MitrovicaSkopje im Jahr 1873, als Feriz-Beg Shasivari, der Namensgeber der Stadt, den Bahnhof auf seinen Landgut erbauen ließ. Daher der Name Ferizaj bzw. Ferizovići (somit Dorf von Feriz), um den herum eine rasch anwachsende Siedlung entstand, seinerzeit noch zum Osmanischen Reich gehörend.
    Symbol der religiösen Toleranz: Moschee und Kirche im gleichen Hof im Stadtzentrum


    1913 kam die Stadt als Folge der Balkankriege an das Königreich Serbienund wurde in Uroševac (Stadt von Uroš) umbenannt, nach dem serbischen König Stefan Uroš V. 1933 wurde die serbisch-orthodoxe Kirche Heiliger Uroš fertig gebaut. Entworfen wurde das Bauwerk von Josip Mihajlović, einem serbischen Architekten aus Skopje. Im Ersten Weltkrieg war Uroševac von Österreich-Ungarn, im Zweiten Weltkrieg vom Königreich Italienbesetzt. Seit der einseitigen Unabhängigkeit der Republik Kosovo wird die Stadt von der albanischen Bevölkerung Ferizaj genannt.

    ...............................

    Urosovac war mal Ferizovo/Ferizaj. Danach für etwa 100 Jahren Urosevac. Jetzt ist es wieder Ferizaj/Ferizovo.





    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Cypriot Beitrag anzeigen
    Was versucht du hier diesen verblödeten KS-albanischen Nationalisten zu erklären ? Die haben nichts im Kopf außer Großalbanien und so einen Müll.

    Genauso heißt es Skopje und nicht "Shkup".
    Türken-Fascho ich bin slawisch. Hier war Bozofce (was auch in der Umgangssprache bei den slawischsprechenden auch so genannt wird und nicht wie offziell Bozovce, original Bozofce, aber da motzt niemand) betroffen. Und da Bozofce ganz in der nähe liegt wo ich herkomme will ich einbisschen aufklären und die friedliche Harmonie zwischen den Ethien weiterhin so fördern das es auch so bleibt. Es spielt keine Rolle wie man in Bozofce/Bozofca heute spricht. Bozofce ist slawisch, die Bewohner sprechen albanisch heute. Sie selber haben doch recht die Siedlung an ihre Sprache angepasst so zu nennen.

  8. #38
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.789
    Ferizaj, da kommen die ganzen KS Bauern her wie Aligatori etc.

    Die Stadt heißt Тетово/Теtovo und nicht Tetova oder Tetovë. Ansonsten beanspruche ich auch noch das türkische Kalkandelen.

  9. #39
    Avatar von Forte

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    3.056
    Dir fehlen die Massen in Tetovo so das dich niemand ernst nimmt. Tetovo und Tetova lebt, Kalkandelen musst du zuerst wiedererwecken in den Köpfen, das ist längst tot. Nicht mal die türkisch sprechende hätten Lust darauf. Ausserdem bist du Ausländer und kanst höchstens mein Kurac beanspruchen.

  10. #40
    Avatar von Albanian_King

    Registriert seit
    02.06.2008
    Beiträge
    1.791
    RIP an die Toten und ich wünsche den Überlebenden die nötige Kraft um dies zu überstehen...

    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Mein Gott.... Wie blöd kann man eigentlich nur sein oder was für einen tiefen IQ und Bildungsgrad muss man haben, um nicht zu kapieren, dass es mir hier nicht darum geht wie Ihr (Albaner) oder die Mazedonier diese Stadt nennen, sondern wie diese Stadt auf Deutsch heisst.
    Da wir hier Deutsch schreiben und uns auf Deutsch unterhalten, wäre es ja angebracht, dass man gewisse geografische Gebilde (Städte, Länder, Flüsse, Berge,..etc.) auf Deutsch sagt (wenn man schon Deutsch redet bzw. schreibt).

    Ich hab's ja noch sogar fett unterstrichen, um was es mir geht. Es geht weder um mazedonisch oder albanisch, sondern um deutsch. - Was gibt's hier nicht zu verstehen?
    Schreib kein Bullshit, dir geht es nur darum das man es auf die Slawische art schreibt, oder schreibst du auch Neu York statt New York? Hab nicht gemerkt das du es so schreibst.

Ähnliche Themen

  1. Schwere Regierungskrise in Mazedonien
    Von napoleon im Forum Politik
    Antworten: 248
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 14:13
  2. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 20:58
  3. Überschwemmungen in Albanien
    Von lupo-de-mare im Forum Wirtschaft
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.12.2005, 12:54
  4. Überschwemmungen in Rumänien und Serbien
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 22:11
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2005, 12:50