BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Das schwierige türkisch-griechische Verhältnis

Erstellt von Sultan Mehmet, 27.12.2007, 10:21 Uhr · 6 Antworten · 877 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    934

    Das schwierige türkisch-griechische Verhältnis

    [h1]Politik mit Hindernissen[/h1]
    [h2]Das schwierige türkisch-griechische Verhältnis[/h2]

    Die Zeiten feindseligen Schweigens zwischen Griechenland und der Türkei sind vorbei, seit die beiden Außenminister Georgios Papandreou und Ismail Cem 1999 eine neue Phase des Dialogs einleiteten. Die politischen Differenzen zwischen den beiden Ländern blieben dennoch bestehen. Nun steht aber für Januar ein Besuch des griechischen Premiers in Ankara an - der erste seit fast 50 Jahren. Was davon zu erwarten ist und wie die Griechen ihren Nachbarn Türkei sehen: Alkyone Karamanolis berichtet aus Athen.
    Zigaretten vermögen oft mehr als Friedensunterhändler: entspannt sitzen in Frau Zogopoulous Sprachenschule die Türkischlehrerin Meltem Sonsuz und ihre griechischen Schüler um einen großen Tisch - und rauchen Kippe um Kippe: Einigkeit im blauen Dunst. Aber das ist nicht alles: In den letzten Jahren ist in Griechenland ein reges Interesse an der Türkei erwacht. Türkischunterricht ist zwar noch relativ neu, findet aber seine Anhänger. Zum Beispiel Maria, Griechin, in den Fünfzigern:

    "Ich stamme von der Insel Lesbos - die ist nur wenige Seemeilen vom türkischen Aivali entfernt. Und ich denke mir schon seit Jahren: es kann doch nicht sein, dass wir einander so wenig kennen. Deshalb lerne ich nun Türkisch. Um die Menschen an der Küste gegenüber endlich zu verstehen!"

    Reisen in die Türkei werden immer beliebter, vor allem nach Istanbul und Izmir zieht es die Griechen. Auch Marias Mitschüler Jannis, Angehöriger der griechischen Armee, hat vor, die Türkei zu besuchen.

    "Alles was ich bisher über die Türkei wusste, stammt aus Geschichtsbüchern. Aber ich will mir nun selber eine Meinung bilden. Als ich meinen Bekannten erzählt habe, dass ich Türkisch lerne, waren die ganz schön erstaunt, manche haben sich auch über mich lustig gemacht. Aber ich glaube, dass Griechen und Türken gar nicht so viel trennt."

    Seine Mitschülerin Maria stimmt ihm zwar zu, ist aber skeptisch, was die Politik betrifft. Skepsis hinsichtlich der politischen Beziehungen beider Länder ist in Griechenland weit verbreitet. So reagierte die griechische Presse fast durchweg kritisch auf den Besuch des türkischen Außenministers Ali Babacan kürzlich in Athen. Babacan und seine griechsche Amtskollegin hätten keines der heißen Eisen angepackt. Auch der Athener Politologe Thanos Dokos sieht die Bedeutung dieses jüngsten Treffens eher auf symbolischer Ebene:

    "Beide Seiten haben bezeugt, dass sie Wert auf eine gute Nachbarschaft legen. Mehr aber auch nicht. Die Türkei hätte zum Beispiel eine Geste in Zusammenhang mit dem orthodoxen Priesterseminar in Chalki - bei Istanbul - machen können. Also in Richtung einer möglichen Wiedereröffnung. Das würde die griechische Seite extrem positiv beeinflussen. Aber: jedes Land hat seine eigenen Prioritäten. Für uns mag die Türkei das außenpolitische Thema Nummer eins sein - umgekehrt ist das nicht der Fall."

    So ist auch mit neuen Verhandlungen in der umstrittenen Zypernfrage keinesfalls vor den zypriotischen Präsidentschaftswahlen im kommenden Februar zu rechnen. Also findet die griechisch-türkische Annäherung, die die griechische Außenministerin Bakoyianni gerne nach deutsch-französischem Vorbild gestalten würde, vor allem im Wirtschaftsbereich statt. Griechenland investiert bereits kräftig in der Türkei, und nun wollen auch die Türken beim Nachbarn einsteigen. Vom Besuch des griechischen Premiers in Ankara, der für Januar angekündigt ist, erwartet sich der Politologe Thanos Dokos dagegen nicht viel:

    "Im Augenblick wollen weder Griechenland noch die Türkei ihr politisches Kapital für die Lösung ihres Konflikts aufbrauchen. Beide Länder streben zwar eine Verbesserung ihrer Beziehungen an, aber auf Gebieten, wo es nicht weh tut. In der Wirtschaft etwa. Weitergehende Schritte dagegen würden Kompromisse erfordern. Auf beiden Seiten. Und dafür ist die Öffentlichkeit noch nicht bereit."

    Indes pauken Meltem Sonsuz und ihre Schüler - weiter genüßlich Zigaretten rauchend - komplizierte zusammengesetzte türkische Verbformen. Der Festlandsockel, die Luftraumverletzungen, die Manöver in der Ägäis, all das scheint hier weit weg. Meltem ist dafür das beste Beispiel: vor einigen Jahren lernte sie einen Griechen kennen. Nach einiger Zeit beschlossen die beiden zu heiraten:

    "Mein Vater war zunächst außer sich: ist unter 70 Millionen Türken keiner, der dir gefällt, hat er mich gefragt. Doch als er Sideri kennen gelernt hat, hat er seine Meinung geändert. Und auch umgekehrt muss ich sagen, dass ich in den drei Jahren, die ich nun in Griechenland lebe, nur gute Erfahrungen gemacht habe. Ich hatte Angst, dass ich als Türkin ausgegrenzt würde. Stattdessen fühle ich mich inzwischen in Athen zu Hause."


    Quelle: Deutschlandfunk - Europa heute - Politik mit Hindernissen

  2. #2
    @li
    Avatar von @li

    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    118

    Daumen hoch

    Ich hoffe das Gespräch geht gut aus .
    Mal ne schöne Nachricht

  3. #3
    Popeye
    Super Nachricht

    "Alles was ich bisher über die Türkei wusste, stammt aus Geschichtsbüchern. Aber ich will mir nun selber eine Meinung bilden. Als ich meinen Bekannten erzählt habe, dass ich Türkisch lerne, waren die ganz schön erstaunt, manche haben sich auch über mich lustig gemacht. Aber ich glaube, dass Griechen und Türken gar nicht so viel trennt."
    Wenn das doch viele machen würden...also nich türkisch lernen ich mein "Alles was ich bisher über die Türkei wusste, stammt aus Geschichtsbüchern. Aber ich will mir nun selber eine Meinung bilden."...

  4. #4
    @li
    Avatar von @li

    Registriert seit
    02.12.2007
    Beiträge
    118
    Zitat Zitat von El Turko Beitrag anzeigen
    Super Nachricht



    Wenn das doch viele machen würden...also nich türkisch lernen ich mein "Alles was ich bisher über die Türkei wusste, stammt aus Geschichtsbüchern. Aber ich will mir nun selber eine Meinung bilden."...

    El Turco es muss beidseitig sein wir können von uns auch nicht wirklich behaupten das wir die Griechen kennen. Und mit kennen meine ich auch nicht während der Fahrt nach Türkei kurz mal in Griechenland anhalten und shoppen oder geschichtsbücher lesen.....

  5. #5

    Registriert seit
    23.01.2008
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von @li Beitrag anzeigen
    El Turco es muss beidseitig sein wir können von uns auch nicht wirklich behaupten das wir die Griechen kennen. Und mit kennen meine ich auch nicht während der Fahrt nach Türkei kurz mal in Griechenland anhalten und shoppen oder geschichtsbücher lesen.....
    Ich kann dir leider nicht recht geben.

    Ich habe viele Türkische Freund die sogar meiner Familie die Ehre erwiesen haben und bei der beerdigung (verabschiedung) meines Vaters sogar bis vor die Kirche gekommen sind. Die Jüngeren sind sogar in die Kirche rein gekommen.

    Sogar bei der Hochzeit meiner Schwester waren viele Türken anwesend.

    Bei unseren Politikern siet es da nicht viel anderst aus, Simitis war glaube ich sogar trauzeuge von einer Tochter eines Türkischen Politikers.

    Ein Kultureller austausch findet statt, nur lassen uns die Grossmächte wie USA usw nicht in ruhe. Da sie mit uns sehr viel geld verdienen.


    Ich könnte dir 100. beispiele geben.

    Natürlich bin ich sauer oder verärgert wenn ich in den medien sehe das wieder mal Türkische Jets in Griechisch kontrollierten luftraum eingedrungen sind. Oder 2 F-16 sind zusammen gestossen usw....
    Aber ich versuche oft (wenn es mir möglich ist auch die andere seite der medallie zu betrachten).


    Stellt euch mal vor Griechenland und die Türkei würden eine Freudchaftliche Allianz bilden.

    Sie währe eine Wirtschafts und Militär macht. Das wollen die Grossmächte verhindern.

    Gruss Alex

  6. #6
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Geht auch anders

    Turkish ''Solo Turk'' und Greek ''Zeus'' Demo Team


  7. #7
    Avatar von Godzilla

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    12.032
    Gibt es Krieg?

Ähnliche Themen

  1. Türkisch Griechische Musik
    Von ISTANBUL im Forum Musik
    Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 05.12.2016, 17:13
  2. Schwierige Selbständigkeit
    Von Aktivist Vetevendosje im Forum Kosovo
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.03.2012, 21:07
  3. Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 14:42
  4. Schwierige Kompromisssuche im Westbalkan
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 11:15
  5. Schwierige Kompromisssuche im Westbalkan
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2005, 17:12