BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 77

Secanje na Zorana Djindjica

Erstellt von yellena, 11.03.2005, 22:47 Uhr · 76 Antworten · 3.000 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Jel kazi mi? Jel je Narod Narandjaste Revolucije u Kievu lud? Jel su 60% koji su protiv te Vlade ludi? Jel su oni koji mrzu ove Narandjaste DEmokrate, jel su oni ludi?
    Kazi mi?

    Izmedju 10 Miliona stanovnika naces 40.000 koji`ga volu.

  2. #32
    Avatar von yellena

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Jel kazi mi? Jel je Narod Narandjaste Revolucije u Kievu lud? Jel su 60% koji su protiv te Vlade ludi? Jel su oni koji mrzu ove Narandjaste DEmokrate, jel su oni ludi?
    Kazi mi?

    Izmedju 10 Miliona stanovnika naces 40.000 koji`ga volu.
    Pa videcemo dokle ce Srbija sada dogurati posto nemate vise Djindjica. Freu dich!

  3. #33

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Hab ich gesagt das es gut wahr das er erschossen worden sit? Ich finde es lediglich gut das verhindert worden ist das alle Betriebe in #Serbien an Ausländische Frimen vekrauft worden sit. Alledrings aht sich der Prozess nur verlangsamt.

  4. #34
    Avatar von yellena

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Hab ich gesagt das es gut wahr das er erschossen worden sit? Ich finde es lediglich gut das verhindert worden ist das alle Betriebe in #Serbien an Ausländische Frimen vekrauft worden sit. Alledrings aht sich der Prozess nur verlangsamt.
    Du meinst also das ausländische Investoren schädlich für Serbien wären? Ist es beispielsweise sinnvoller eine marode Autoindustrie künstlich am Leben zu halten, indem man die Einfuhr ausländischer PKW auf das Alter von drei Jahren beschränkt?

    Ist es sinnvoller wenn auf dem Serbischen Markt keine Konkurrenz herrscht?

  5. #35

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    1. Es sit sinnvoll Investoren ins Land zu holen, jedoch nicht für den PReis die Firmen für einen Spott PReis zu verschleudern.

    2. Es sit GUT, sogar SEHR GUT das sder Import auf drei Jahre alte Autos reduziert worden sit. Fürher wurde jeder scheiss aus dem Ausland Importiert. Somit wird geregelt das Serben nicht zum abstelllager für Altautos aus D-Land wird.

    Ausserdemw ird somit ein gleichgewicht zwischen In- Un Export versucht zu wahren, der Wichtig für die Wirtschaft ist.

  6. #36
    Avatar von yellena

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    1. Es sit sinnvoll Investoren ins Land zu holen, jedoch nicht für den PReis die Firmen für einen Spott PReis zu verschleudern.

    2. Es sit GUT, sogar SEHR GUT das sder Import auf drei Jahre alte Autos reduziert worden sit. Fürher wurde jeder scheiss aus dem Ausland Importiert. Somit wird geregelt das Serben nicht zum abstelllager für Altautos aus D-Land wird.

    Ausserdemw ird somit ein gleichgewicht zwischen In- Un Export versucht zu wahren, der Wichtig für die Wirtschaft ist.
    Und warum geht der Schuss nach hinten los? Weißt du wieviel ein Golf 2 Baujahr 1990 in Serbien wert ist? Fast genauso viel wie ein neuer YUGO!

    Und deiner Ansicht nach sind Auto, die älter als drei Jahre sind Schrottautos?

    Ich sag dir eins, pre ili kasnije Zastava ce se zatvoriti. Jer niko nece vise da ulaze u tu rupu! A sto je najvaznije niko vise nece da vozi te krseve!

    Wir müssen endlich aus diesem Kommunisten-Traum aufwachen. Ako niko nece da kupi Zastavu, onda resetke i gotovo!
    Nicht einmal Fiat will mit uns was zu tun haben, die haben uns sogar einen Teil der Schulden erlassen, jer im se to mnogo vise isplati nego investirati u nesigurnost!

    Analog mit allen anderen Firmen. Es ist besser einen ausländischen Investor zu finden, der in diese Firmen investiert, anstatt diese durch Staatshilfe am Leben zu halten.

    A sto se korupcije tice da i ne pocinjem (siehe auch Knjaz Milos-Fall)

  7. #37

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Das wird auch nicht bestreitet. Doch besteht ein unterschied darin Firmen zum AUSVERKAUF anzubiten und Investoren zu suchen.
    Ich bin ganz deiner Meinung das es richtig sit Investoren zu finden.
    Diese dürfen jedoch nicht zur übermacht werden wie in Kroatien.

    Mhhhhh, das mit Zastava ist schon ein problem. Denskt du den auch an die Arbeitsplätze die dran hängen.
    Aber die 3 Jahre Regel halte ich für sinnvoll um, wie schon erwähnt, Serbien nicht zur Müllkippe verkommen zu lassen. Und wenn schon ein neuer Yugo (ca. 4.500€) so viel wie ein Golf II kostet, (in D-Land gebraucht 1000€) sollte man lieber den Yugo kaufen um die Wirtschaft anzukurbeln.
    Was spricht dagegen das nur drei JAhre alte Autos importiert werden dürfen?

  8. #38
    Avatar von yellena

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Das wird auch nicht bestreitet. Doch besteht ein unterschied darin Firmen zum AUSVERKAUF anzubiten und Investoren zu suchen.
    Ich bin ganz deiner Meinung das es richtig sit Investoren zu finden.
    Diese dürfen jedoch nicht zur übermacht werden wie in Kroatien.

    Mhhhhh, das mit Zastava ist schon ein problem. Denskt du den auch an die Arbeitsplätze die dran hängen.
    Aber die 3 Jahre Regel halte ich für sinnvoll um, wie schon erwähnt, Serbien nicht zur Müllkippe verkommen zu lassen. Und wenn schon ein neuer Yugo (ca. 4.500€) so viel wie ein Golf II kostet, (in D-Land gebraucht 1000€) sollte man lieber den Yugo kaufen um die Wirtschaft anzukurbeln.
    Was spricht dagegen das nur drei JAhre alte Autos importiert werden dürfen?
    Ich kann mit dem Wort "Ausverkauf" serbischer Firmen nichts anfangen. Ich bin nicht in dieses Thema involviert, gab es denn Firmen, die zum Spottpreis verkauft wurden?

    Wir sollen also nicht zulassen dass ausländische Investoren die Mehrheit haben? Wir hatten sogar inländische Investoren, die nichts mit ihrem Geld anzufangen wußten, und es als wahre Patrioten in die serbische Wirtschaft stecken wollten (siehe Divac und Knjaz Milos), und wie lange hat man ihm das Leben schwer gemacht. Mittlerweile weiß ich gar nicht, da li je covek vec odustao od svojih planova da kupi akcije Knjaz Milosa. Ich würde es ihm auch gar nicht verübeln.

    Sto se Zastave tice, mir ist sehr wohl bewusst dass dort sehr viele Arbeitsplätze hängen, und dass eine Schliessung katastrophal für die Region Kragujevac wäre. Aber es regt mich immer dermaßen auf wenn ich auf RTS Berichte über Zastava sehe, und dort 5 Arbeiter um einen fertig montierten Yugo stehen und die Hände in der Hosentasche haben. Ako nema posla, onda mora da se nadje drugo resenje za Zastavu.

    A znas zasto niko nece da ulaze u nasu privredu? Jer smo politicki nestabilni, jer se kod nas premijer ubija u sred bela dana, jer kod nas prevladava tendencija ka nacionalistickim partijama. To nam ne dovodi dobru sliku Srbije u svetu.

    A Zoran Djindjic je bio ambasador nase zemlje u svetu. Evropa je na njega gledala kao ravnopravnog partnera! A sada nam samo obmanjuju rukom i govore kako su nemoguce investicije u drzavi gde vlada korupcija i mafija.

    I tako sve se vrti u krug. Bez politicke stabilnosti nema stabilizacije privrede, a bez stabilizacije privrede Srbije nema politicke stabilnosti....

  9. #39
    Avatar von Grizzly_Adams

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    73
    Zitat Zitat von yellena

    Du meinst also das ausländische Investoren schädlich für Serbien wären? Ist es beispielsweise sinnvoller eine marode Autoindustrie künstlich am Leben zu halten, indem man die Einfuhr ausländischer PKW auf das Alter von drei Jahren beschränkt?

    Ist es sinnvoller wenn auf dem Serbischen Markt keine Konkurrenz herrscht?
    Gegen Konkurrenz auf dem serbischen Markt ist grundsätzlich nichts gegen zu sagen.
    Etwas anderes ist es aber wenn der serbische Markt durch das ausländische Kapital praktisch übernommen wird, die ausländischen Investoren diesen Markt an sich reißen und diktieren wo es lang geht.
    Aber wenn man heute für den Schutz der eigenen Interessen eine Lanze bricht, wird man gleich als Kommunist abgestempelt.
    Ist halt nicht modern sich gegen die EU, gegen die NATO und gegen allgegenwärtige Globalisierung zu stellen.
    Vielleicht erleben wir es ja noch das 'Altmodisch' wieder in mode kommt.
    Wenn man sich den Scherbenhaufen auf der Welt ansieht, könnte man sich glatt den kalten Krieg zurückwünschen.

  10. #40
    Avatar von yellena

    Registriert seit
    02.03.2005
    Beiträge
    942
    Zitat Zitat von Grizzly_Adams
    Zitat Zitat von yellena

    Du meinst also das ausländische Investoren schädlich für Serbien wären? Ist es beispielsweise sinnvoller eine marode Autoindustrie künstlich am Leben zu halten, indem man die Einfuhr ausländischer PKW auf das Alter von drei Jahren beschränkt?

    Ist es sinnvoller wenn auf dem Serbischen Markt keine Konkurrenz herrscht?
    Gegen Konkurrenz auf dem serbischen Markt ist grundsätzlich nichts gegen zu sagen.
    Etwas anderes ist es aber wenn der serbische Markt durch das ausländische Kapital praktisch übernommen wird, die ausländischen Investoren diesen Markt an sich reißen und diktieren wo es lang geht.
    Aber wenn man heute für den Schutz der eigenen Interessen eine Lanze bricht, wird man gleich als Kommunist abgestempelt.
    Ist halt nicht modern sich gegen die EU, gegen die NATO und gegen allgegenwärtige Globalisierung zu stellen.
    Vielleicht erleben wir es ja noch das 'Altmodisch' wieder in mode kommt.
    Wenn man sich den Scherbenhaufen auf der Welt ansieht, könnte man sich glatt den kalten Krieg zurückwünschen.
    Ach der Grizzly wieder. Hast mir damals gar nicht mehr geantwortet im PF!?

    Wünscht ihr euch auch denn Herrn Milosevic wieder zurück?

    Ausländische Investoren versuchen doch nicht einmal, sich den serbischen Markt unter den Nagel zu reißen, weil wir als Standort ziemlich unattraktiv sind. Da bieten sich Bulgarien und Rumänien viel besser an.

    Wie wollt ihr denn ohne die EU wieder "alleine" hochkommen, erklär mir das mal bitte.

Ähnliche Themen

  1. Zrenjanin dobio Trg Zorana ?in?i?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2010, 13:30
  2. 7. godišnjica smrti Zorana ?in?i?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 12:30
  3. Ostavka Zorana Mirkovi?a!
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 11:30
  4. Šest godina bez Zorana ?in?i?a
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2009, 03:00
  5. Secanje na Poplavu u Banatu -Galerija-
    Von BitterSweet im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 16:24