BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 32

Serb.-Orth. Metropolit: "Wegen Ungerechtigkeit an Serben, neuer Krieg unausweichlich"

Erstellt von CoolinBan, 17.10.2008, 16:23 Uhr · 31 Antworten · 1.873 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526

    Serb.-Orth. Metropolit: "Wegen Ungerechtigkeit an Serben, neuer Krieg unausweichlich"

    Zbog nepravde prema Srbima neizbježan novi rat!

    "Tokom jednog perioda biće mir, ali doći će vrijeme koje će pripremiti novi sukob, novi rat i novu borbu", rekao je mitropolit...
    17.10.2008. 15:31
    Mitropolit crnogorsko-primorski Amfilohije smatra da je zbog uslova sa kojima se suočava srpska manjina na Kosovu rat na Balkanu "jednog dana neizbježan".
    Kosovo je 17. februara proglasilo nezavisnost od Srbije i prema mitropolitovim riječima Srbi se suočavaju sa neprijateljstvom od većinskog albanskog stanovništva.

    "Usljed takve nepravde ne može biti mira. To će biti korijen budućeg sukoba i to je jasno kao dan", rekao je Amfilohije u intervjuu Reuters-u.

    On je dodao da lično želi mir, ali da je "realan".

    "Tokom jednog perioda biće mir, ali doći će vrijeme koje će pripremiti novi sukob, novi rat i novu borbu", rekao je mitropolit crnogorsko-primorski Amfilohije.



    Autor: Srna


    INTERVIEW-Serbian Orthodox leader expects more war in Balkans
    17 Oct 2008 10:30:40 GMT
    Source: Reuters
    By Adam Tanner


    CETINJE, Montenegro, Oct 17 (Reuters) - War is inevitable again one day in the Balkans because of the conditions faced by the Serb minority in Kosovo, the acting head of the Serbian Orthodox Church said.

    Metropolitan Amfilohije Radovic's comments contrasted with the views of many political leaders who say the wars fought in the region in the 1990s are unlikely to be reignited as the former Yugoslav republics seek European Union membership.

    Kosovo declared independence from Serbia on Feb. 17. Amfilohije said Kosovo's Serbs face hostility from the mainly Muslim ethnic Albanians, who make up about 90 percent of the population.

    "Amid such injustice, there cannot be peace," Amfilohije said in an interview late on Thursday at his headquarters in the Monastery of Cetinje in Montenegro. "It will be the root of future conflict, that is as clear as the day."

    He said he wanted peace but was "realistic".

    "There will be some period of peace, but it will be a time that prepares for new conflict, new war, new struggle," he said.

    Kosovo is the cradle of the Serbian Orthodox Church. Its declaration of independence has been recognised by almost 50 countries but angered Serbia, which has not recognised it.

    Serbia lost control of its southern province in 1999, when NATO intervened to halt the ethnic cleansing of civilians in a counter-insurgency war, and the United Nations took over.

    About 120,000 Serbs live in Kosovo and refuse to take orders from Albanian-run institutions. Ethnic Albanian leaders in Kosovo accuse Serbian leaders of trying to stoke instability.

    Amfilohije became acting head of the Serbian Orthodox Church when Patriarch Pavle stepped aside for health reasons this year. He is considered a conservative who could become patriarch.

    The Serb Orthodox Church offered prayers and moral support for Serb forces during the 1990s wars, but the Metropolitan said the church only had a pastoral role and did not act wrongly.

    Amfilohije visited Radovan Karadzic, the Bosnian Serbs' political leader during the 1992-95 Bosnian war, in prison in Belgrade this summer before Karadzic's extradition to The Hague to face war crimes charges.

    Amfilohije praised Karadzic as a "good man" but said the church had never sheltered him or Ratko Mladic, the wartime commander of the Bosnian Serb army who is still on the run.

    Reuters
    was soll man dazu sagen? hat er recht? darf ein religiöser führer so etwas sagen?

  2. #2
    Avatar von CoolinBan

    Registriert seit
    16.05.2006
    Beiträge
    3.526
    Zitat Zitat von Venom1 Beitrag anzeigen
    schiefgelaufen ?? Ich denke du willst nur mehr Aufmerksamkeit für deine Hetzthreads erregen......die üblichen Islamfaschos am Werke, meko i kurvin ban u timu....
    sauer?

    auf mich oder auf metropolit alkphobie?

    es ist natürlich keine hetze wenn man solche aussagen thematisiert.

  3. #3
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    die lernen halt nicht,..
    wie gesagt.

  4. #4

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    363
    Ist Osama bin laden etwa kein Religiöser Führer?

  5. #5
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Wieso nimmt man immer nach einem kleinen Konflikt das Wort "Krieg" in den Mund ?!

    Bullshit..

  6. #6

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    363
    Ich habe keine Angst vor neuem kalten Krieg ehrlich jetzt ich bin bereit ich bin ein Multitalentierter Übellebens Kämpfer!

  7. #7
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Ndrangheta Beitrag anzeigen
    Ist Osama bin laden etwa kein Religiöser Führer?

    Nein, ist er definitiv nicht, außerdem ist das ein anderes Thema.

  8. #8

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Serb.-Orth. Metropolit: "Wegen Ungerechtigkeit an Serben, neuer Krieg unausweichlich"

    Ja, hört er denn die Signale nicht?
    Will er Serbien zu einem Mini-Zwergstaat verwandeln?

  9. #9

    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    210
    Krieg ist immer etwas schlimmes und furchtbares.
    Es ist schade, dass die Religion -statt zwischen den Parteien zu vermitteln- oft Kriege und andere Kämpfereien untertsützt hat. Neben dem Nationalismus war die Religion die häufigste Ursache für Kriege. Eigenartig, denn gerade Jesus, auf den sich die Kirchen berufen, hat vollkommen anders gehandelt. Manchmal habe ich das Gefühl, Gott ist inzwischen selbst aus der Kirche ausgetreten, weil er über deren Tun nur noch den Kopf schütteln kann. Andererseits haben aber auch gerade die Kirche große Mystiker und Heilige hervorgebracht, die das Gebot der Liebe absolut konsequent lebten. Im Großen und Ganzen aber sind die kirchlichen Institutionen für mich fragwürdig geworden. Der Metropolit sollte lieber um Frieden beten und sich dafür einsetzen...


  10. #10

    Registriert seit
    14.03.2008
    Beiträge
    5.790

    Daumen runter

    Zitat Zitat von Ndrangheta Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Angst vor neuem kalten Krieg ehrlich jetzt ich bin bereit ich bin ein Multitalentierter Übellebens Kämpfer!
    Kannst ja als Söldner in den Irakkrieg gehen.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 357
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 00:27
  2. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.01.2012, 04:01
  3. Serb. Orth. Kirche in Suedafrika?
    Von Grobar im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 03:19
  4. Erste serb.-orth. Kirche der Schweiz soll gebaut werden
    Von Taulle im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.10.2006, 20:08
  5. Petition "WIR SCHÄMEN UNS WEGEN TERROR AN SERBEN"
    Von im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.08.2005, 02:07