BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 31 ErsteErste ... 814151617181920212228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 303

Serben feiern den Jahrestag der RS in Bosnien&Herzegowina

Erstellt von Kampfposter, 09.01.2012, 03:51 Uhr · 302 Antworten · 17.911 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von Stuttgarter

    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    3.319
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    die serben waren wie die nazis, die wollten alles haben, am ende haben sie alles verloren. sanxhaku und vojvodina sind die nächsten gebiete, die ihr verlieren werdet
    free bosnia, smrt RS(damit meine ich nur das gebiet)
    was du als albaner wieder in solchen threads schreibst ist schon verblüffend.
    Verpiss dich in deine Albanerthreads oder sonst wohin

    Für diesen Satz: ,,die serben waren wie die nazis" solltest du verwarnt werden, da du wieder schön verallgemeinerst"

  2. #172
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von Ludjak Beitrag anzeigen
    Napases se malo oko muda jarane, sviras kurcu !
    Kad je proglasena ta popisana RS a kad je bio referendum u BiH ???

    Seres redom, Srbi su u Hrvatskoj zasrali pa u Bosni a na kraju svi krivi sem njih !
    Proglasili svoju SRAO Krajinu i tzv RS prije nego sto se proglasila bilo kakva drzava i na kraj "mi se samo branimo".
    Pricaj te bajke maloj djeci ili svabama koji i neznaju gdje se nalazi koja drzava.
    Sve je nelegetimno kad je u pitanju Srbija ili Srba, samo sto su oni zasrali niko ne spominje.

    Odjebi u skokovima !
    Nemoj glumiti "glupi Ludjak"

    Sta to ima veze da je bio referendum u BiH kasnije ? Taj referendum nije pao od neba. Bio je vec prije jasno da hrvati i muslimani u BiH su zeljeli odcjepljenje od Jugoslavije, ili ? U hrvatskoj vec je bio rat. Zato je samo bilo logicno da srbi u BiH su se "spremili" PRIJE taj ilegalno referendum za odcjepljenje , koji su vec odcekali. To je razlog da ima RS prije referendum !

    A ja tebe sad nesto pitam: Ako ti si tako veliki prijatelj od demokracije i "pravo za samoodredjenja" (referendum), zasto onda ne prihvatis taj pravo za Srbi u BiH ?

  3. #173
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    o wie gern wäre ich ein super saiyajin ..dann würde ich ersmal auf dem balkan so richtig in allen ex yugostaaten aufräumen, angefangen bei serbien runter nach fyrom, kosovo, monte,bih,cro und vielleicht Slo ....und alle Nationalisten mit einem Kamehameha schuss likvidieren ...



    gruß

  4. #174

    Registriert seit
    15.04.2011
    Beiträge
    2.418
    Zitat Zitat von TigerS Beitrag anzeigen
    o wie gern wäre ich ein super saiyajin ..dann würde ich ersmal auf dem balkan so richtig in allen ex yugostaaten aufräumen, angefangen bei serbien runter nach fyrom, kosovo, monte,bih,cro und vielleicht Slo ....und alle Nationalisten mit einem Kamehameha schuss likvidieren ...



    gruß


    Man muss ihnen Liebe mit gewalt bringen!!!

  5. #175
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von PrcPrc Beitrag anzeigen

    Man muss ihnen Liebe mit gewalt bringen!!!
    So und nicht anders



    gruß

  6. #176

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    1. Wo schreibe ich das der Hochzeitsmord der Grund für den Kriegsausbruch war ? Nirgends ! Ich habe lediglich auf die Bemerkung eines Users geantwortet. Der Hochzeitsmord war allerdings der erste ethnisch motivierte Anschlag ine einer aufgeheizten Atmosphäre unmittelbar vor Kriegsausbruch.
    4 Monate vorher machten die Serben Stress im kroatischen Dorf Ravno. Hat da jemand ein serbisches Schaaf liqudiert ?

    2. Es ist eine unhalbare Unterstellung deinerseits die Serben hätten deswegen den Bosnienkrieg vom Zaun gebrochen. Die kroatische Armee überquerte am 25. März 1992 die Save und besetzte die Posavina, um die Versorgung der Kraijina-Serben zu stören, als "Nebenprodukt" wurde die serbische Bevölkerung der Posavina vertrieben, ausgeplündert und teilweise ermordet. Dabei wurde sie von der Mehrheit der einheimischen Kroaten und Muslime unterstützt. Das erste Massaker fand am 26. März im Dorf Sijekovac statt.
    DAS ist für mich der Beginn des Bosnienkrieges.
    Der Beginn des Bosnienkriges begann mit der illegalen Bewaffnung der Serben in Drvar, März 1991, verlief dann über Planungen der JNA missliebige Bosniaken zu erschiessen (Juni 1991) und als dieser Plan dann abgeschlossen war, folgten serbische Territorialforderungen die man als völlig unangemessen bezeichnen kann (Dezember Initiative SDA - siehe auch Kljujic, ICTY)

    3.Das die Serben in diesem Krieg zweifelsfrei die meisten Opfer verursacht und die Muslime die meisten zivilen Opfer hatten ist klar und soll nicht geleugnet werden, aber "vom Zaun gebrochen" haben die bosnischen Serben diesen Krieg mit Sicherheit NICHT. Das ist zu kurz und EINSEITIG schuldzuweisend gedacht.
    Wie bereits beschrieben, die Bewaffnung der Serben erfolgte weit bevor die Unabhängigkeit BiH´s institutionell auf der Agenda in der SRBiH stand. Wer so agiert nimmt den Krieg in Kauf. Karadzic sagt es ja selbst zu einem Zeitpunkt, als die Bewaffnung praktisch abgeschlossen war. Oder anders gesagt: Wird den Serben widersprochen, ist das gleich eine Gewalterklärung.

    Ich bleibe dabei ! Die RS ist legitim. Durch Dayton sowieso, da könnt ihr euch auf euren doppelmoralischen Kopf stellen, es hilft euch nicht.
    Hätte BiH nicht illegal eine Unabhägnigkeitskurs eingeschlagen, hätte es nie eine RS gegeben und hätte man WENIGSTENS die AUsrufung der RS akzeptiert, so hätte es auch keinen Bosnienkrieg gegeben.
    Man erinnere sich an den Carrington-Cutileiro-Plan, der von Izetbegovic erst am 18. März 1992 unterschrieben und dann doch wieder verworfen wurde.
    Das ist so falsch dargestellt. Karadzic forderte während und gleich nach seiner Wahl vehement die Änderung der inneren Verfassung Bosniens (Anfang 919. Gebiete sollten "serbisch" sein, Gemeindegrenzen zu Gunsten der Serben verschoben werden. Da hatte nichts mit der Beibehaltung der bekannten SRBiH zu tun, die praktisch mit der 90-er Verfassung schon als Staat im Staatenbund definiert wurde.

    Aber wo wir schon bei Illegal sind: Die Serben riefen im April 91 die ZOBK auf, was nicht minder der Verfassung der SRBiH zuwiderlief wie die Ausrufung der SAO Regionen 5 Monate später. Der dritte Verfassungsbruch fand dann mit der Proklamation der RS statt: Wohlgemerkt: Noch vor dem Referendum und nach der Bereitschaft sogar der SDA, sich einer ethnischen territorialen Aufteilung im Rahmen der inneren verfassung zu unterwerfen. Dies scheiterte jedoch an den massiven Territorialforderungen der Serben.

    Das Referendum erfüllte im übrigen die Auflagen der Badinter Kommission, die grundlegende Bedingung für die Annerkennung BiH´s. Und die Jungs -da kannste von ausgehen- kannten mit Sicherheit die Verfassungen der SFRJ und der SRBiH.

    Kommen wir nun zum Lissabon-Mythos: Irgendwie fehlt mir hier der Einwurf mit Zimmermann und seiner angebl. Beeinflussung Izetbegovics, die -bei genauerer Betrachtung- nicht haltbar ist. Ich könnte Deiner lächerlichen Anmerkung nicht weniger als die Tatsache entgegenhalten, dass die Serben die Brüssel-Gespräche im Rahmen der Lissabon Verhandlungen platzen liessen. Aber was viel relevanter ist: Lissabon war kein Friedensvertrag oder Plan, sondern nur eine Grundlage für weitere Verhandlungen. Da Dein Landsmann Karadzic ein ähnliches Argumentationsmuster auswies im Rahmen seines Prozesses, wurde er von Robert Donia (Historiker und Gutachter der ICTY) entsprechend korrigiert. Wie auch immer: Kurz nach der Unterzeichnung in Sarajevo im März, erwähnte Karadzic das die Verhandlungsgrundlage -also der Territorialplan- im Grunde hinfällig sei, da man auf dem Gebit längst Fakten geschaffen hat. Mit anderen Worten: Warum einem Plan zustimmen, der von der serbischen Militärwirklichkeit prinzipiell schon überholt wurde. Krajsnik setzte in seiner Rede vor dem Serbenparlament (Kurz nach Unterzeichnung) noch einen drauf in dem er den Plan offen mit der Anmerkung torpedierte, dass dieser nur einen Zwischenziel im Hinblick auf die Vereinigung der serbischen Länder darstellte. Parallel dazu begann der serbische Angriff auf moslemisch dominierte Städte und Enklaven in der Semberija, was also nur einen Rückschluss zuliess: Die Serben haben diesen Plan nur zum Schein unterschrieben. Aufgrund des weiteren militärischen Vorgehens der Serben zog Izetbegovic seine Unterschrift zurück, was ein völlig logischer Schritt war und heute von den Serben propagandistisch falsch dargestellt wird, genau so wie die angebliche Zimmermann-Nummer.

    Irgendwann später wird Aleksa Buha sagen, dass der Plan von Karadzic ausschliesslich für die Zeitgewinnung unterschrieben wurde. (Eine Primärquelle werde ich dazu noch liefern).

    Kurzum: Die Serben haben eine Sache klar definiert: Wer nicht nach der serbischen Pfeiffe tanzt, ist auch jener der für den Krieg verantwortlich ist. Deshalb setzte man klar auf die Definition: Macht ihr das, dann gibt es Krieg und insofern ist es völlig legitim davon zu sprechen, dass der Krieg von den Serben vom Zaun gebrochen wurde - Darauf haben sie sich vorbereitet. Das begründete ihre Territorialforderungen und letzlich begründete es einen unangemessenen kriegerischen Einsatz der offenlegt das es hier um die Schaffung ethnisch reiner Territorien geht und im Prinzip immer nur ging.

    Quellen: Donia - The Origin of the RS, Heider- Das EU/GASP Krisenmanagement, Weitere Literatur: Calic, Bourg/Shoup

  7. #177
    Avatar von Sofija

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Nemoj glumiti "glupi Ludjak"

    Sta to ima veze da je bio referendum u BiH kasnije ? Taj referendum nije pao od neba. Bio je vec prije jasno da hrvati i muslimani u BiH su zeljeli odcjepljenje od Jugoslavije, ili ? U hrvatskoj vec je bio rat. Zato je samo bilo logicno da srbi u BiH su se "spremili" PRIJE taj ilegalno referendum za odcjepljenje , koji su vec odcekali. To je razlog da ima RS prije referendum !

    A ja tebe sad nesto pitam: Ako ti si tako veliki prijatelj od demokracije i "pravo za samoodredjenja" (referendum), zasto onda ne prihvatis taj pravo za Srbi u BiH ?

    Der braucht nichts zu wollen oder anzunehmen. Er ist der ewig Gestrige,
    ein klassischer Looser. Was versuchst Du ihm klarzumachen?
    Die Serben aus Republika Srpska haben sich ihren Staat erkämpft, ob auf
    Genzod,Kriegsverbrechene, spielt jetzt keine Rolle. Ausserdem ist jeder
    Staat diser Welt genau auf irgendwelchem Verbrechen entstanden:Einschliesslich USA.

  8. #178
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Nemoj glumiti "glupi Ludjak"

    Sta to ima veze da je bio referendum u BiH kasnije ? Taj referendum nije pao od neba. Bio je vec prije jasno da hrvati i muslimani u BiH su zeljeli odcjepljenje od Jugoslavije, ili ? U hrvatskoj vec je bio rat. Zato je samo bilo logicno da srbi u BiH su se "spremili" PRIJE taj ilegalno referendum za odcjepljenje , koji su vec odcekali. To je razlog da ima RS prije referendum !

    A ja tebe sad nesto pitam: Ako ti si tako veliki prijatelj od demokracije i "pravo za samoodredjenja" (referendum), zasto onda ne prihvatis taj pravo za Srbi u BiH ?
    koje pravo ?????
    pravo na proglasavanje srpske zemlje gdje god zive Srbi ??

    sviras i dalje . . . bunite se da su Hrvatska i BiH izasli iz Juge bez pitanje Srba, te da ste vi jedini bili za YU . . . zato sam vam je sav naziv bio na "SRPSKOM" . . . SRPSKA Republika itd



    A nisam znao da ste toliko vidoviti, znaci znali ste unaprijed da ce puci u Hrvatskoj pa ste na vrijeme proglasili svoju SRAO . . . tako i u BiH na vrijeme proglasili tzv RS . . . vele Jugosloveni hehe

  9. #179
    Avatar von Ludjak

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    3.577
    Zitat Zitat von Sofija Beitrag anzeigen
    Der braucht nichts zu wollen oder anzunehmen. Er ist der ewig Gestrige,
    ein klassischer Looser. Was versuchst Du ihm klarzumachen?
    Die Serben aus Republika Srpska haben sich ihren Staat erkämpft, ob auf
    Genzod,Kriegsverbrechene, spielt jetzt keine Rolle. Ausserdem ist jeder
    Staat diser Welt genau auf irgendwelchem Verbrechen entstanden:Einschliesslich USA.
    hahahahahah und du nennst misch einen Looser hahahahahhaha
    WAS für einen Staat denn bitte schön ?

    Selbst der letzte Hinterwäldler weiß daß eure Republik proforma eine ist, nichts weiter.
    Einen Staat hahahahahahahahahahhaahhahahahahahaha

  10. #180
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von LordVader Beitrag anzeigen
    4 Monate vorher machten die Serben Stress im kroatischen Dorf Ravno. Hat da jemand ein serbisches Schaaf liqudiert ?



    Der Beginn des Bosnienkriges begann mit der illegalen Bewaffnung der Serben in Drvar, März 1991, verlief dann über Planungen der JNA missliebige Bosniaken zu erschiessen (Juni 1991) und als dieser Plan dann abgeschlossen war, folgten serbische Territorialforderungen die man als völlig unangemessen bezeichnen kann (Dezember Initiative SDA - siehe auch Kljujic, ICTY)



    Wie bereits beschrieben, die Bewaffnung der Serben erfolgte weit bevor die Unabhängigkeit BiH´s institutionell auf der Agenda in der SRBiH stand. Wer so agiert nimmt den Krieg in Kauf. Karadzic sagt es ja selbst zu einem Zeitpunkt, als die Bewaffnung praktisch abgeschlossen war. Oder anders gesagt: Wird den Serben widersprochen, ist das gleich eine Gewalterklärung.



    Das ist so falsch dargestellt. Karadzic forderte während und gleich nach seiner Wahl vehement die Änderung der inneren Verfassung Bosniens (Anfang 919. Gebiete sollten "serbisch" sein, Gemeindegrenzen zu Gunsten der Serben verschoben werden. Da hatte nichts mit der Beibehaltung der bekannten SRBiH zu tun, die praktisch mit der 90-er Verfassung schon als Staat im Staatenbund definiert wurde.

    Aber wo wir schon bei Illegal sind: Die Serben riefen im April 91 die ZOBK auf, was nicht minder der Verfassung der SRBiH zuwiderlief wie die Ausrufung der SAO Regionen 5 Monate später. Der dritte Verfassungsbruch fand dann mit der Proklamation der RS statt: Wohlgemerkt: Noch vor dem Referendum und nach der Bereitschaft sogar der SDA, sich einer ethnischen territorialen Aufteilung im Rahmen der inneren verfassung zu unterwerfen. Dies scheiterte jedoch an den massiven Territorialforderungen der Serben.

    Das Referendum erfüllte im übrigen die Auflagen der Badinter Kommission, die grundlegende Bedingung für die Annerkennung BiH´s. Und die Jungs -da kannste von ausgehen- kannten mit Sicherheit die Verfassungen der SFRJ und der SRBiH.

    Kommen wir nun zum Lissabon-Mythos: Irgendwie fehlt mir hier der Einwurf mit Zimmermann und seiner angebl. Beeinflussung Izetbegovics, die -bei genauerer Betrachtung- nicht haltbar ist. Ich könnte Deiner lächerlichen Anmerkung nicht weniger als die Tatsache entgegenhalten, dass die Serben die Brüssel-Gespräche im Rahmen der Lissabon Verhandlungen platzen liessen. Aber was viel relevanter ist: Lissabon war kein Friedensvertrag oder Plan, sondern nur eine Grundlage für weitere Verhandlungen. Da Dein Landsmann Karadzic ein ähnliches Argumentationsmuster auswies im Rahmen seines Prozesses, wurde er von Robert Donia (Historiker und Gutachter der ICTY) entsprechend korrigiert. Wie auch immer: Kurz nach der Unterzeichnung in Sarajevo im März, erwähnte Karadzic das die Verhandlungsgrundlage -also der Territorialplan- im Grunde hinfällig sei, da man auf dem Gebit längst Fakten geschaffen hat. Mit anderen Worten: Warum einem Plan zustimmen, der von der serbischen Militärwirklichkeit prinzipiell schon überholt wurde. Krajsnik setzte in seiner Rede vor dem Serbenparlament (Kurz nach Unterzeichnung) noch einen drauf in dem er den Plan offen mit der Anmerkung torpedierte, dass dieser nur einen Zwischenziel im Hinblick auf die Vereinigung der serbischen Länder darstellte. Parallel dazu begann der serbische Angriff auf moslemisch dominierte Städte und Enklaven in der Semberija, was also nur einen Rückschluss zuliess: Die Serben haben diesen Plan nur zum Schein unterschrieben. Aufgrund des weiteren militärischen Vorgehens der Serben zog Izetbegovic seine Unterschrift zurück, was ein völlig logischer Schritt war und heute von den Serben propagandistisch falsch dargestellt wird, genau so wie die angebliche Zimmermann-Nummer.

    Irgendwann später wird Aleksa Buha sagen, dass der Plan von Karadzic ausschliesslich für die Zeitgewinnung unterschrieben wurde. (Eine Primärquelle werde ich dazu noch liefern).

    Kurzum: Die Serben haben eine Sache klar definiert: Wer nicht nach der serbischen Pfeiffe tanzt, ist auch jener der für den Krieg verantwortlich ist. Deshalb setzte man klar auf die Definition: Macht ihr das, dann gibt es Krieg und insofern ist es völlig legitim davon zu sprechen, dass der Krieg von den Serben vom Zaun gebrochen wurde - Darauf haben sie sich vorbereitet. Das begründete ihre Territorialforderungen und letzlich begründete es einen unangemessenen kriegerischen Einsatz der offenlegt das es hier um die Schaffung ethnisch reiner Territorien geht und im Prinzip immer nur ging.
    Merkst du nicht was du da schreibst? Es geht um den Karadzic und seine Pläne und Interessen und nicht um die der bosnischen Serben. Diese waren nur Marionetten in Karadzics Händen, sozusagen Mittel zum Zweck.

    Schön dass du die Bewaffnung der Serben erwähnst, vergisst aber zu erwähnen ( oder du weisst es gar nicht ), dass diese u.a. unter Drohungen der Serbischer Führung die Waffen annehmen mussten.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 14:19
  2. Berühmte Serben aus Bosnien und Herzegowina
    Von Sretenje im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 19:56
  3. Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 16:37
  4. Antworten: 174
    Letzter Beitrag: 07.03.2008, 22:04
  5. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.08.2005, 20:18