BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Serben,was haltet ihr da von???

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 14.04.2005, 19:04 Uhr · 16 Antworten · 1.819 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von Kumanovac
    Zitat Zitat von Mare-Car
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Was soll das Bringen?
    Wir haben eine Zentral verwaltung und dann unsere Opstine. Das genügt.
    Warum,so werden wir in 6 Bundesländer wie zB in Deutschland(Bayern,NRW,Niedersachsen) aufgeteilt und jeder sein Bezirk.Finde ich viel besser.
    Unnätig, wir haben schon Bundeländer. Diese sind aber zur zeit getrennt, sie heissen: Makedonija, Srbija, Crna Gora, Bosna i Hercegovina, Hrvatska, Slovenija. Mir gefällt die einteilung nach Flüssen besser.

    Wie groß Mazedonier war unter Königreich Jugoslawien. 8O Boah
    Falls du es nicht bemerkst, es gab da kein mazedonien. Ethnien wurden nicht berücksichtigt. Eher war die Bannschaft Vardar groß.

    PS Ihr mazedonier hattet schon bessere Zeiten

    1.Das antike Makedonien ist nicht das Erbe der heutigen slawischen Makedonien , da diese erst später in Makedonien nämlich im 6.Jahundert eingewandert sind , das Erbe und die wahren Urmakedonier sind die Aromunen !

    2.Kosovo ist niccht auf der Karte angezeichnet aber wenn man drauf die heutigen Linien des Kosovos besser gesagt des albanischen Siedlungraus , Makedoniens , Montenegros , Kosovos , Presevotals und Sandzaks!

    Da kann man feststellen das diese albanische Lebensraum mit Absicht zerstückelt wurde!

    Die Albaner sind und waren die Drittstärkste Volksgruppe Ex-Jugoslawiens!

    Nämlich ungefähr 2.300000 , stärker sogar als die 1.300000 Slawomakedonier und die läppischen 600000 Montenegriner!

    Aber man hat anderen Völker wie Montenegriner und Bulgaren/Slawomakedonier Anrecht gegeben auf albanisch besiedeltes Land!

    Aber es ist zum Glück nicht schlimmes passiert , was hätte schlimmes passieren können!

    Jetzt ist das egal !

    Denn jetzt haben die Albaner wieder ihr Anrecht auf ihr eigenes Land wieder zurückbekomen egal ob in Kosovo , Makedonien usw!!!!!!!!!!!

  2. #12

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Kumanovac


    Wie groß Mazedonier war unter Königreich Jugoslawien. 8O Boah

    http://derstandard.at/?url=/?channel...VO%26id=517020

    Die Serben sahen die späteren Mazedonier als "Südserben" und die Region als "Südserbien" an. In der Zwischenkriegszeit wurde die Region von Belgrad regelrecht kolonisiert. Serbische Siedler erhielten Land, serbische Beamte übernahmen die Verwaltung, das serbische Militär und die serbisch-orthodoxe Kirche zeigten Flagge.

    Erst unter dem Gründer des kommunistischen Jugoslawien, Marschall Josip Broz Tito, wurden die Mazedonier aufgewertet. Sie erhielten ihre gleichberechtigte Teilrepublik, die Entwicklung des Mazedonischen wurde staatlich gefördert. Ein eigenes Wörterbuch, eine eigene Grammatik und eine selbstständige Rechtschreibung wurden kodifiziert. Schließlich spaltete sich die orthodoxe Kirche Mazedoniens von der serbischen Mutter ab. Die hat diesen Schritt ebenso wie die Weltorthodoxie bis heute nicht anerkannt.




    ---------------

    Nur Tito war zu euch grosszügig , sonst keiner 8)

  3. #13
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    1.Das antike Makedonien ist nicht das Erbe der heutigen slawischen Makedonien , da diese erst später in Makedonien nämlich im 6.Jahundert eingewandert sind , das Erbe und die wahren Urmakedonier sind die Aromunen !
    Doch,die heutigen Mazedonier aus Mazedonien vermischten sich mit den antiken Mazedoniern so das aus den antiken Mazedoniern halb slawen,halb Mazedonier wurden.Deswegen auch slawische Mazedonier.

  4. #14

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Doch,die heutigen Mazedonier aus Mazedonien vermischten sich mit den antiken Mazedoniern so das aus den antiken Mazedoniern halb slawen,halb Mazedonier wurden.Deswegen auch slawische Mazedonier.

    http://amor.rz.hu-berlin.de/~h0920cyt/EGAB.html

    Aromunen (Eigenbezeichnung: Aramani, Vlachen (Lienau, pg 42):
    Siedlungsgebiet, geographische Lokalisierung: Albanien, Serbien, Mazedonien, Bulgarien, Griechenland
    Untergruppe der -> Balkanromanen. Die A. bestehen aus zwei Unterstämmen: den -> Fascheroten (Wanderhirten) und den -> Karagani (Kaufleute, Handwerker, Hirten) (Menschen und Grenzen 2, 1969: 332).

    Ethnisch sind die A. dakische Romanen. "Sie sind Nachkommen der romanisierten thrakischen und illyrischen Bevölkerungen der nördlichen Balkan-Halbinsel" (Hilekman, in: Europea Ethnica 1968/25: 98ff). Kaiser Diokletian entstammte den Romanisierten des Nordbalkans. Hilekman nimmt an, daß der Nordbalkan romanisch geblieben wäre, wenn nicht turanische Völker (-> Awaren -> Bulgaren) und Slawen eingewandert wären.

    Die die Wlachen waren vor den Slawen ins heutige Makedonien.

    Wie können die Slawen sich mit den antiken Makedonier vermischen , wenn die antiken Makedonier schon romanisert wurden sind!

    http://www.auswaertiges-amt.de/www/d...=9&land_id=110

    Im 2. Jh. v.Chr. antikes Mazedonien von Rom ausgelöscht

    Und dann : Im 6./7. Jh. Einwanderung slawischer Stämme !

    Wie können sich die Slawen sich mit den antiken Makedonier vermischt haben , wenn sie schon romanisiert wurden sind und so entstandenen Volk der Aromunen!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aromunen

    Die Aromunen oder Vlachen sind eine das romanische Aromunisch sprechende Bevölkerungsgruppe in Nord-Griechenland, Albanien, Mazedonien und Bulgarien. Sie gelten als die Nachfahren der in den ersten nachchristlichen Jahrhunderten romanisierten Bevölkerung der südlichen Balkanhalbinsel.

    http://www.gfbv.de/voelker/europa/gr...09_aromun1.htm

    Die Aromunen, auch Mazedoromanen oder Wlachen genannt, sind die Nachkommen der Bewohner der ehemaligen "Provincia Macedonia"(158 v. Chr. – 467 n. Chr.). Diese umfasste das alte Königreich Mazedonien sowie die Regionen Thessalien und Epirus. Hier, zwischen dem Adriatischen, Jonischen und dem ägäischen Meer bildete sich aus der Verschmelzung der thrako-illyrischen Autochthonen mit den aus der italienischen Halbinsel stammenden Kolonisten das Volk der "wlachophonen" (latinophonen) Aromunen.



    Ich habe schon belegt und bewiesen das schon Genologen , Biologen und Anphiologen dran gearbeitet haben und herausgestellt haben das Aromunen das älteste Volk in Makedonien seien und Historiker nehmen alles und veröffentlichen es auch nur von den Genwissenschaftler!

    Tja, das ist eigentlich die autochtone Bevölkerung Makedoniens noch vor den Albaner und den noch später eingewanderten Slawen aus ihrer Heimat Nordosteuropa!

    Die Aromunen sind romanisierten Nachfahren der romanisierten Thraker!

    Und komm mir nicht an von wegen "es gebe keine Aromunen"!

    Die Aromunen wohnen überall in Makedonien.
    In manchen Städten stellen sie sogar hohe Anteile wie z.B Krusevo knapp 45 % der Bevölkerung.

    Und außerdem warum viele von denen als Mazedonier bennenen!

    Liegt aber daran, dass sich die Aromunen als Thraker --> (antike) Makedonier sehen und nicht einer Minderheit zugehörig fühlen.

    Übrigens auch Bitola und Skopje das zur Römerzeit Scupi und hies und wir albaner Skhup nennen ist eine historisch-aromunische Stadt und heisst auf aromunisch "Monastir" das ist auch albanisches Wort für diese Stadt.

    http://www.tabibito.de/balkan/skopje.html

    Skopje liegt recht günstig - so ziemlich genau in der Mitte des Balkans. Ausserdem liess sich der Ort aufgrund der Topographie gut verteidigen. Dachten sich die Römer bereits, und machten das damals Scupi genannte Skopje zur Hauptstadt der Provinz Dardanien (Anm.: Dardanier hiess ein illyrischer Stamm, der diese Region damals besiedelte). Nach dem Ende des Römischen Reiches....

    Du siehst von euch Slawen nicht die Rede , da wart ihr noch Katz und Maus spielen mit den Turktataren und hab euch sogar mit denen vermischt!

    Aber du verstehst das sowieso nicht ..............

  5. #15
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Wie können sich die Slawen sich mit den antiken Makedonier vermischt haben , wenn sie schon romanisiert wurden sind und so entstandenen Volk der Aromunen!
    Wie können die Albanoi ein illyrisxcher Stamm sein wenn doch die Illyrer von den Römern total ausgerottet und zum teil romanisiert wurden???

    Du siehst,du wiedersprichst dich nur selbst.

  6. #16

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    Wie können die Albanoi ein illyrisxcher Stamm sein wenn doch die Illyrer von den Römern total ausgerottet und zum teil romanisiert wurden???

    Du siehst,du wiedersprichst dich nur selbst.
    Das haben wir euch Slawen zu verdanken , die den Romanisierungsprozeß

    mit denn Illyrer und Thraker durch ihren Ansturm das Römertum ein Ende bereitet hatten und ihr uns vor den Romanentum verschonten hattet , DANKE SLAWEN!

    Wenn es nicht so wäre und ihr erst später eingewandert wäret wäre wohl die albanische Sprache eine Teil der romanischen Sprachgruppe , die der Franzosen , Italiener , Rumänen , Spanier , Portugiesen , Rätoromanen , Aromunen , Provonzialer , Sarden , Korsen , Katalanen usw!

    Ihr Serben hingenen spricht eine slawische Sprache ihr gehört zu denn slawischen Sprachgruppen der Russen , Ukrainer , Sorben , Polen , Ukrainer , Slowaken , Slowenen , Kroaten , Bosnier , Bulgaren , (Slawo)-Makedonier, Tschechen usw!

    Außerdem ist die albanische Sprache ist eine eigene Sprachgruppe und eine halbromanische Sprache anzuzsehen da sie sehr viele lateinische Lehnswörter hat und mit dem Rumänischen sehr ähnelt, hinzu kamen aber auch sehr viele serbische , bulgarische/makedonische , aromunische , griechische , italienische und türkische Lehnswörter hinzu das diese Sprache von denn übrigen veränderte !

  7. #17

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    http://de.wikipedia.org/wiki/Sprachbund

    Unter einem Sprachbund versteht man eine Gruppe von Sprachen, deren Ähnlichkeiten wegen ihrer gegenseitigen geographischen Nähe (das heißt durch Sprachkontakt) entstanden sind. Sie können genetisch überhaupt nicht oder nur entfernt verwandt sein. Dies grenzt den Sprachbund von der Sprachfamilie ab, für die genetische Verwandtschaft entscheidend ist.

    Wo genetische Verwandtschaftsbeziehungen nicht klar ermittelt werden können, werden durch einen Sprachbund bedingte Ähnlichkeiten oft als Zeichen für genetische Verwandtschaft fehlinterpretiert. Ein gutes Beispiel dafür sind südostasiatische Sprachen wie Thai und Vietnamesisch, die Eigenschaften von umgebenden Sprachen angenommen haben. Ebenso wie Chinesisch haben sie einsilbige Wörter und auch die Tonhöhen sind bedeutungsunterscheidend. Trotzdem geht man heute nicht mehr von einer Verwandtschaft zur sino-tibetischen Sprachfamilie aus.

    Einige Linguisten nehmen an, dass Mongolisch, Türkisch und mandschu-tunguisische Sprachen miteinander verwandt sind und rechnen sie zur altaischen Sprachfamilie. Die gemeinsamen Merkmale wie zum Beispiel die Vokalharmonie könnten aber statt durch Verwandtschaft auch durch Sprachkontakt erklärt werden.


    Der Balkansprachbund
    Zum so genannten Balkansprachbund werden vor allem Albanisch, Rumänisch (eine romanische Sprache) sowie die zwei Slawischen Sprachen Bulgarisch und Mazedonisch gezählt; auch das Neugriechische teilt gewisse Züge dieser Sprachen.

    Die zu diesem Sprachbund gerechneten Sprachen gehören zwar alle zur indogermanischen Sprachfamilie, stammen aber aus unterschiedlichen Zweigen. Dennoch teilen sie einige Besonderheiten miteinander, die sich, soweit bekannt, erst relativ spät herausgebildet haben und in früheren Sprachstufen wie dem Altgriechischen, dem Latein und dem Altkirchenslawischen noch nicht vorhanden gewesen waren.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1243
    Letzter Beitrag: 04.09.2010, 21:38
  2. Antworten: 151
    Letzter Beitrag: 20.11.2009, 13:06
  3. Antworten: 108
    Letzter Beitrag: 01.06.2009, 23:56
  4. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 09:57