BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 29 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 282

Serben werden ihre Minderheitenrechte verwehrt

Erstellt von Singidun, 16.08.2009, 19:37 Uhr · 281 Antworten · 8.171 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288
    STATT SCHUTZ KOSOVO Kroaten, der KFOR bei der ethnischen Säuberungen?
    by Vesna Fabris Perunicic
    von Vesna Fabris Perunicic


    Vjesnik, Zagreb, Croatia, November 2 1999
    Vjesnik, Zagreb, Kroatien, der 2. November 1999



    ZAGREB - About 300 Croats from the Kosovo villages of Letnica and Vrnavokla have moved to Croatia.
    ZAGREB - Rund 300 Kroaten aus der Kosovo-Dörfer Letnica und Vrnavokla haben in Kroatien.
    Newspapers report that the resettlement, monitored by the Croatian government and authorized ministries, was done with the utmost of secrecy in order not to endanger the lives of exhausted and mistreated people.
    Zeitungen berichten, dass die Umsiedlung, überwacht von der kroatischen Regierung und Ministerien genehmigt, wurde mit größter Geheimhaltung, um nicht zu gefährden das Leben der Menschen erschöpft und misshandelt.
    The reasons which forced them to leave the area where they had resided for almost seven centuries and resettle to areas in which many of them have never been are well known.
    Die Gründe, aus denen sie gezwungen, das Gebiet, in dem sie wohnte fast sieben Jahrhunderte und sich auf Gebiete, in denen viele von ihnen waren noch nie bekannt sind.


    One amongst them, Josip Markovic, described the situation in the Kosovska Vitina municipality in the following way: "Since the arrival of KFOR we have been left totally unprotected. At first, armed ethnic Albanians from the neighboring villages visited us dressed in KLA uniforms. They mistreated us even though we never gave them a reason for that: during the war we sided with neither side. Now they come to our village as armed civilians and they recently killed and mutilated, with an axe, Petar Tunic from the village of Sosare. We hoped that KFOR would protect us, but that turned out not to be the case. Likewise, multiethnic Kosovo is also a mirage."
    Einer unter ihnen, Josip Markovic, beschrieb die Situation in der Stadt Kosovska Vitina in folgender Weise: "Seit der Ankunft der KFOR haben wir links völlig ungeschützt. Auf den ersten, bewaffnete ethnische Albaner aus dem benachbarten Dörfern besucht uns gekleidet in Uniformen UCK. Sie misshandelt uns, obwohl wir nie ein Grund für sie, dass wir während des Krieges auf die Seite keine der beiden Seiten. Jetzt kommen sie zu unserem Dorf, wie bewaffnete Zivilisten und sie vor kurzem getötet und verstümmelt werden, mit einer Axt, Petar Tunika aus dem Dorf Sosare . Wir hoffen, dass KFOR würde uns schützen, aber das stellte sich heraus, nicht der Fall zu sein. Ebenso, multiethnischen Kosovo ist auch eine Fata Morgana. "

    Prior to sending three consecutive letters by way of which they requested protection from Zagreb, they witnessed various humiliations: one was the rape of Justina Peric from Letnica; daily theft of cattle from their stables; burning of homes, and cutting down of woods...
    Vor dem Senden von drei aufeinander folgenden Buchstaben durch, von denen sie Schutz ersucht Zagreb, sie erlebt verschiedenen Demütigungen: eine war die Vergewaltigung von Justina Peric aus Letnica; täglich Diebstahl von Vieh aus den Ställen, brennende Häuser, und die Verringerung von Wäldern .. .
    The usurpation of the primary school in Letnica (and the local church) was particularly painful for their language, culture and tradition, because parents were told that in the future classes would be held exclusively in Albanian.
    Die Usurpation der Grundschule in Letnica (und die lokale Kirche) war besonders schmerzhaft für ihre Sprache, Kultur und Tradition, weil die Eltern wurde gesagt, dass in der Zukunft Klassen findet ausschließlich in Albanisch.
    Apart from the mistreatment by Albanian extremists, Kosovo Croats in recent times have had to undergo poverty - on the verge of hunger - because they have not received pensions, salaries or any other form of assistance.
    Abgesehen von der Misshandlung von albanischen Extremisten, Kosovo Kroaten in der letzten Zeit haben sich die Armut - am Rande des Hungers - weil sie noch nicht erhalten haben Renten, Gehälter oder jede andere Form der Unterstützung.
    However, fear for their own lives and intolerable daily events are the most important reasons for the fact that only 45 Croats have remained in the village of Letnica and 15 in Vrnavkola, mainly elderly people.
    Doch Angst um ihr eigenes Leben und unerträgliche täglich Veranstaltungen sind die wichtigsten Gründe für die Tatsache, dass nur 45 Kroaten haben sich im Dorf Letnica und 15 in Vrnavkola, vor allem ältere Menschen.
    Janjevo is the last oasis of centuries long presence by Croats in Kosovo, with about 400 inhabitants.
    Janjevo ist die letzte Oase der Jahrhunderte langen Anwesenheit von Kroaten im Kosovo, mit etwa 400 Einwohnern.

    Despite discrete organization, the latest exodus was no secret to the people whose task it was to prevent it - KFOR.
    Trotz diskrete Organisation, die neuesten Exodus war kein Geheimnis, den Menschen, deren Aufgabe es war, um dies zu verhindern - der KFOR.
    Namely, on the road from Letnica to Skopje, eight KFOR armored troop carriers provided protection for the Croatian refugees, enabling them a safe passage to the Macedonian border, and then following a detailed search, all the way to Skopje Airport from where they flew to Zagreb.
    Nämlich, auf der Straße von Letnica nach Skopje, acht gepanzerte Truppe KFOR Luftfahrtunternehmen, die für den Schutz der kroatischen Flüchtlinge und es ihnen ermöglichen, einen sicheren Übergang zu der mazedonischen Grenze, und dann folgt eine detaillierte Suche, die alle den Weg zum Flughafen von Skopje, wo sie flog auf Zagreb.
    Instead of securing a peaceful and safe life, KFOR helped them to - emigrate.
    Statt der Sicherung einer friedlichen und sicheren Leben, KFOR ihnen geholfen, - auswandern.
    Rules of conduct for foreign workers in Kosovo indicate that the situation under KFOR and UNMiK protectorate is becoming increasingly uncertain and difficult.
    Verhaltensregeln für ausländische Arbeitnehmer im Kosovo zeigen, dass die Situation im Rahmen der KFOR und der UNMIK-Protektorat ist zunehmend unsicher und schwierig.
    Immediately after their arrival to Kosovo, international workers and officials were able to at least freely move about the towns.
    Unmittelbar nach ihrer Ankunft in den Kosovo, internationaler Arbeitnehmer und Beamte konnten sich zumindest frei bewegen zu den Städten.
    However, now, for example in Pristina, they have organized and protected traveling arrangements to their work places, while they can only dream of going out for strolls.
    Aber jetzt, zum Beispiel in Pristina, sie organisiert und geschützt reisen Vorkehrungen, um ihre Arbeitsplätze, obwohl sie nur träumen können, sich für Spaziergänge.

    Translated by the Croatian Information Center in November 1999
    Übersetzt von der kroatischen Information Center im November 1999

  2. #122

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Nenn mich nicht Süße.



  3. #123
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Quelle ? Link ?

  4. #124
    benutzer1
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    po ti per ksi sen je i pari

  5. #125

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Was ich beobachte sind die Serben sehr wohl beliebt.
    Dagegen die Albaner nicht.

    Nicht bei den
    - Kroaten
    - FJM
    - Montenegrinern
    - Serben
    - Bosniern
    - Griechen.

    Freundlichst
    die bosnischen muslime mögen uns nicht??
    wäre mal was anderes...

    mazedonien:
    1/3 des staates ist albanisch...

    Montenegro hat uns anerkannt,
    genauso Kroatien...

    wie ist es mit den nachbarn von groß-griechenland, nachfolgestaat des bayrischen königreiches....

    was hält die rep.türkei von GR?
    Mazedonien??
    Bulgarien???

    was hält man von dir??
    lassen wir das lieber, sonst könnte man über die wiedereinführung der todesstrafe in europa diskutieren...

  6. #126
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288

  7. #127

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    po ti per ksi sen je i pari


    po normal zemer.

  8. #128

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630

    Lächeln


    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Am schmerzhaftesten ist es in Montenegro, aber im Titel wird natürlich Albanien erwähnt.

    Warum sind noch mal Serben so unbeliebt bei den ganzen Nachbarländern?!?!?! Hm...
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Was ich beobachte sind die Serben sehr wohl beliebt.
    Dagegen die Albaner nicht.


    Nicht bei den
    - Kroaten
    - FJM
    - Montenegrinern
    - Serben
    - Bosniern
    - Griechen.

    Freundlichst
    Zitat Zitat von HrvatNo1 Beitrag anzeigen
    Bei einer Umfrage , nicht lange her in Kroatien , ist bekannt worden das die Albaner , dass unbeliebteste Volk für die Kroaten sind und in Kroatien , die Albaner am Rande der Gesellschaft leben , wie die Zigeuner

    In Griechenland und Mazedonien sowieso ist der Ruf der Albaner auch nicht erfreulich

    Allgemein ist der Ruf der Albaner im gesamten Balkanhalbinsel , sehr schlecht

    Woran kann dies nur liegen , ?

    Seite 10 aus den Albanien-Buch von Christiane Kohl:

    Oft sind die Albaner bewundert , idealisiert und romantisiert oder aber negiert und unterschätzt worden. Selten wurden sie verstanden - sie machen es der Umwelt auch nicht gerade leicht

    Man erinnere sich auch nur an die systematische Vertreibung 1000der Kroaten aus dem Kosovo !!
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Das hast du nicht beobachtet, das hast du dir ausgedacht. Offensichtlicher Blödsinn.
    Zitat Zitat von Lopov Beitrag anzeigen
    Du meinst der ganze Balkan hasst Albaner? Das verstehst du also unter Sachlichkeit? Wär ich Albaner wär ich beleidigt. Das hat nichts mehr mit Kritik zu tun. Na dann, Prost Mahlzeit.
    Eine Übersicht, damit die heranwachsenden Kinder oder solche, die zwar älter, aber irgendwie an der Kinderzeit backengeblieben sind, erkennen, wer hier wiedermal Müll geschrieben hat, und wer seinen Kopp nicht eingeschaltet hat, dafür aber sein Mundwerk in Gang setzte:

    Catty postiert sinngemäß die Frage:
    Warum sind noch mal Serben so unbeliebt bei den ganzen Nachbarländern?!?!?! Hm...

    Darauf meine Reaktion, deren Inhalt ist aus sehr vielen Befragungen gewonnen habe, aber teils auch aus den vielen Reaktionen und Stellungnahmen hier im BF:
    Was ich beobachte sind die Serben sehr wohl beliebt.
    Dagegen die Albaner nicht.

    Dieses Posting ist dem Inhalt nach frei jeder Regung, es ist bloß die kühle Wiedergabe von Erfahrungswerten, wie es oben steht. Kein persönlicher Angriff, keine Beleidigung, keine Abwertung, aber eine direkte Antwort zu dem, was Catty oben sagte.

    daraufhin werde ich direkt angefeindet, wie früher eben.
    Kein Mensch kommt auf die Idee, Catty zu fragen, woher sie denn ihr Wissen und ihre Erkenntnis habe, es wird hingenommen, es richtet sich gegen Serben eben.

    Der gleiche Inhalt von Catty, anders formuliert, aus meiner freundlich schreibenden Feder, erzeugt gleich Unmut und Protest, mehrfachen.
    Dieser geht sogar so weit, mir erneut etwas zu unterstellen, was nicht nur im meinem Posting nicht erwähnt wurde, sondern nicht einmal angedeutet oder auch nur angedacht war. wie hier die Wortwahl des Lupo, der mir bereits an anderer Stelle negativ auffiel, indem ich die Vermutung hatte, er hätte etwas gelesen und es völlig anders interpretiert. Zudem hatte er Verständnisprobleme während eines gemeinsamen Austausches.
    Hier geht er sogar so weit, daß er mir Hass unterstellt, indem er mir Worte in den Mund legt bzw. in meinem Text hinzudeutet, die darin nicht enthalten sind. Hier sein Text:
    Du meinst der ganze Balkan hasst Albaner?

    Wann habe ich oben von Hass gesprochen?
    Habe ich vielleicht direkt auf das Posting von Catty reagiert, da sie erwähnte, die Serben seien nicht geliebt?
    habe ich etwa in meinem Posting geschrieben, die Albaner würden gehasst sein?

    Die Antwort ist:
    Nein, ich habe es nicht geschrieben, daß die Albaner gehasst seien.


    Was nun?
    Was ist also davon zu halten?
    Mir tut es leid, auch hier feststellen zu müssen, dass hier weiterhin zu oft nicht richtig gelesen wird, die Zusammenhänge nicht erfasst werden, Fehlinterpretationen gang und gebe sind, Beschuldigungen somit grassieren, Unterstellungen sowieso.

    Der Beleg liegt vor uns.
    Lupov, es stünde dir an, dich zu entschuldigen, also einen Schritt zu tun, damit man endlich dazu übergehen könne, zu diskutieren, und sich von dieser Flachmentalität verabschiede. Jeder kann sich irren, aber man sollte dazu auch stehen. Und hier oben hast du einfach nicht gelesen, deine Phantasie hatte Oberwasser, du hattest dich also nicht unter Kontrolle, und hast mir böswillige Unterstellungen gemacht, die du jetzt korrigieren solltest.

    Sonst bekomme ich womöglich wieder eine Verwarnung wie früher, nur weil ich schrieb, die UNO habe Kosovo nicht anerkannt, was als Wahrheit unverrückbar ist, auch wenn man sich auf dem Kopf stellt.

    Freundlichst

  9. #129
    Avatar von AulOn

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    2.789
    Alles nur ein Missverständniss, die Sache ist schon längst geklärt und die Kroaten sind schön längst wieder im Kosovo :


    Presidenti Rugova takoi Presidentin kroat Stipe Mesiq




    Prishtinë, 8 korrik 2005 - Presidenti i Kosovës Ibrahim Rugova takoi dje në selinë e tij Presidentin kroat Stipe Mesiq, të cilin e njoftoi me qëndrimin e tij rreth zgidhjes së statusit përfundimtar të Kosovës. Presidenti Rugova edhe me këtë rast ripërsëriti kërkesën për njohjen formale të pavarësisë nga Shtetet e Bashkura të Amerikës dhe Bashkimi Evropian.
    "Tash po punojmë në vlerësimin e progresit dhe më vonë fillojnë bisedat për pavarësi. Kjo është rruga ndërkombëtare. Ndërsa unë insistojë për një njohje direkte nga Shtetet e Bashkuara të Amerikës, nga Uioni Ëvropian", tha ai.

    Ndërkaq Presidenti kroat tha se se modeli i Evropës ofron zgjidhje për të gjithë, kufijtë e hapur. Çdo popull jeton në një etnitet kulturor dhe Evropa e bashkuar bëhet partner i vërtetë i Amerikës, Japonisë, Kinës dhe Indisë.

    Por Evropa e Bashkuar përjashton luftën, si një mjet politik, pasi që ka motive për ndryshimin e kufijve, ka thënë presidenti kroat Stipe Mesiq. Prandaj ai ka kërkuar nga udhëheqësit vendor që minoriteti kroat në Kosovë të mbrohet si qytetarë të Kosovës me të gjitha të drejtat e tyre.

    Presidenti kroat u takua edhe me Kryeministrin Kosumi dhe Kryetarin e Kuvendit Nexhat Dacin.
    Presidenti kroat ka inkurajuar në Letnicë të Vitisë kthimin e kroatëve të shpërngulurViti, 8 korrik 2005 - Presidenti i Kroacisë Stipe Mesiq në një vizitë që i bëri fshatit Letnicë të Vitisë, që banohet me popullatë të përzier shqiptare dhe kroate, ka inkurajuar kthimin e kroatëve të shpërngulur nga Kosova.
    "Insistoj që në këto vende dikur të populluara me kroatë të kthehen të gjithë ata të cilët kanë mundësi për kthim pasi tashti në Kosovë janë krijuar kushtet për jetë normale", ka thënë Mesiq, duke potencuar nevojën e kthimit të gjeneratave të reja, të cilët mund të punonin në ngritjen e kapaciteteve ekzistuese ekonomike.

    Presidenti kroat Mesiq ka thënë se të kthyerit do të ndihmoheshin edhe nga Qeveria kroate.

    Presidenti Mesiq i ka përgëzuar banorët e kësaj ane për bashkëjetesën që kishin para, gjatë dhe pasluftës, si dhe i inkurajoi ata për vazhdimin e kësaj bashkëjetese.

    Në fshatin Letnicë aktualisht jeton një numër i vogël i banorëve kroatë, rreth 20 familje, kryesisht të moshuar, ndërsa pjesa më e madhe e tyre janë shpërngulur gjatë luftës në Kroaci nga frika e hakmarrjes së regjimit serb.
    Presidenti kroat është takuar edhe pjesëtarë të pakicës kroate në Janjevë.

  10. #130
    Avatar von Pajpina

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    3.288
    was heisst das denn?? kannst mal paar wichtige passagen daraus übersetzen ??

    also hat das alles garnicht stattgefunden oder was ?? es gab keine toten keine misshandlungen etc etc ?? warum dann erstmal der aufruhr und jetzt alles als ein missverständniss zu bezeichnen !! das stimmt doch was nicht ??

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 17.06.2009, 17:02
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 09:57
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 22:29