BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 26 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 255

Serben, verdammte heuchlerische MASSENMÖRDER! 100% BEWEISE!

Erstellt von RSjabber, 30.03.2016, 15:03 Uhr · 254 Antworten · 11.598 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    lubenica, du bist einfach zu spät dran.
    du hättest dich vor 30 jahren als titos Nachfolger bewerben sollen.
    ab 8:50, das ist er, kämpft gegen den Kapitalismus bei der PKK

    Startseite - ZDF Mediathek

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, die Opposition wurde ausgeschaltet. Wie im Hitlerfaschismus. Danach führten die Kroaten einen Krieg gegen die serbische Bevölkerung. Es gab einen Genozid an den Serben. Und du heulst rum, weil man die Kroaten zum genocidni narod erklärt hat?! Was denkst du , warum man das mit den Deutschen auch gemacht hat, weil sie so lieb zu ihren Nachbarn und anderen Mitmenschen gewesen sind?
    In keinem Land war die Opposition so aktiv, wie in Kroatien der 90er. Dazu reicht es schon Feral Tribune zu erwähnen. Und auch unter den Ujos gab es massiven Widerstand, kein Vergleich zu Deutschland.

    Ich heule nicht rum, weil man Kroaten zum genocidni narod erklärt hat, ich verurteile diesen Dreck. Und was bitte hat man denn mit den Deutschen gemacht? Es gab doch keine Wahl oder so, die sind einfach gekommen und man erzählte den Leuten in Zagreb, dass sie jetzt unabhängig sind, ganz ohne Krieg und alle Schafe jubelten, während sich längst schon Partisanengruppen gründeten. Eigentlich müsste die erste in Istrien und nicht in Sisak gewesen sein, aber egal. Pavelic und die Ustasa kannte keiner. Tu also nicht so, als ob das von Anfang an so geplant war. Erst nach 41 sind viele Kroaten zu Faschos mutiert. Aber du hast keine Ahnung, was es bedeutet, wenn man gegen das eigene Volk kämpft und zu den Partisanen geht. Und wenn es nur 10% Kroaten gewesen wäre. Wo ist die Brüderlichkeit und Einheit, wenn man diese kroatischen Partisanen einfach ignoriert? Was ist dein Jugoslawien dann wert?

    Du zeigst nur, wie verlogen, viele Jugos sind. Für die meisten von uns, die auch über die eigenen Landesgrenzen schauen, war das einzig interessante an YU, der Versuch für ein friedliches Zusammenleben zu sorgen, unabhängig von der Ethnie und Religion. Das wäre auch heute genial. Aber in Wirklichkeit ging es nur um den beschissenen Sozialismus, der schon längst entmenschlicht war. Es ging nich um Menschen, sondern um Ideen. Der Nationalismus wurde in YU nie abgelegt. Da kannst du mit Westen und Hitlerfaschismus kommen, bis du Schwarz wirst. Wenn du nicht einmal die Partisanen vernünftig würdigst, kann ich dich einfach nicht ernst nehmen.

  2. #122
    Avatar von naturalflavor

    Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1.314
    Na ja Jugoslawien hat unter Tito nach dem Krieg eh nur 1,072 Millionen Menschen umgebracht, das Dritte Reich unter Hitler 21 Millionen. Die 6000 Kinder unter 14 Jahren in den Jugoslawischen Konzentrationslager sind nur verhungert und an Krankheiten gestorben. Aber im Sozialismus ist das in Ordnung im Gegensatz zum Nationalsozialismus. Denn schließlich waren die Männer die Verbrecher und man muss das Übel wie Stalin schon sagte an der Wurzel ausrotten. Andere Sozialistische Länder haben da schon mehr "geleistet" China 77 M und die UDSSR 62 M, aber das waren alles Konterrevolutionäre und Nazis.

    In Blut geboren und letztendlich im Kosovokrieg daran ersoffen und das Land findest Du toll Lubenica? Alleine die Ideologie ist ja Abscheulich, gab es überhaupt ein Sozialistisches Land auf dieser Welt was nicht mordete?

  3. #123

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    ab 8:50, das ist er, kämpft gegen den Kapitalismus bei der PKK

    Startseite - ZDF Mediathek
    Aber Marc mordet für die richtige Seite, für den guten Zweck und die bessere Ideologie ...




    Antifa halt

  4. #124
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von Lubenica Beitrag anzeigen

    Die Griechen und die Russen, die du als Nazis verunglimpfen willst, sie standen für die Internationale Solidarität ein. Sie waren Antifaschisten.
    Auf der anderen Seite im YU Krieg, bei den Kroaten gabs keine Antifaschisten, nicht in den 90ern.








    Du kannst unglaublich so dumm sein. Das gibts einfach nicht.

  5. #125
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.383
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Na ja Jugoslawien hat unter Tito nach dem Krieg eh nur 1,072 Millionen Menschen umgebracht, das Dritte Reich unter Hitler 21 Millionen. Die 6000 Kinder unter 14 Jahren in den Jugoslawischen Konzentrationslager sind nur verhungert und an Krankheiten gestorben. Aber im Sozialismus ist das in Ordnung im Gegensatz zum Nationalsozialismus. Denn schließlich waren die Männer die Verbrecher und man muss das Übel wie Stalin schon sagte an der Wurzel ausrotten. Andere Sozialistische Länder haben da schon mehr "geleistet" China 77 M und die UDSSR 62 M, aber das waren alles Konterrevolutionäre und Nazis.

    In Blut geboren und letztendlich im Kosovokrieg daran ersoffen und das Land findest Du toll Lubenica? Alleine die Ideologie ist ja Abscheulich, gab es überhaupt ein Sozialistisches Land auf dieser Welt was nicht mordete?

    Bist du ein Össi? Oder hast du eine andere Entschuldigung?

    Hitler-Österreich-Deutschland haben 50 MIO Menschen im WK II auf dem Gewissen.


    Und von welchen jugoslawischen (!!!!!!) Kinder-KZ sprichst du?


    Aber sogar deine Stalin-Opferzahlen sind ein Witz! https://de.wikipedia.org/wiki/Stalinsche_Säuberungen

  6. #126
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Na ja Jugoslawien hat unter Tito nach dem Krieg eh nur 1,072 Millionen Menschen umgebracht, das Dritte Reich unter Hitler 21 Millionen. Die 6000 Kinder unter 14 Jahren in den Jugoslawischen Konzentrationslager sind nur verhungert und an Krankheiten gestorben. Aber im Sozialismus ist das in Ordnung im Gegensatz zum Nationalsozialismus. Denn schließlich waren die Männer die Verbrecher und man muss das Übel wie Stalin schon sagte an der Wurzel ausrotten. Andere Sozialistische Länder haben da schon mehr "geleistet" China 77 M und die UDSSR 62 M, aber das waren alles Konterrevolutionäre und Nazis.

    In Blut geboren und letztendlich im Kosovokrieg daran ersoffen und das Land findest Du toll Lubenica? Alleine die Ideologie ist ja Abscheulich, gab es überhaupt ein Sozialistisches Land auf dieser Welt was nicht mordete?
    Die Million bezieht sich nicht auf die Nachkriegszeit. Du musst die Quelle noch einmal genau anschauen. Das ist einfach Propaganda. Lubenica ist zwar ein ziemlicher Trottel, aber trotzdem war YU nicht so dämonisch, wie es hier dargestellt wird. Trotz Goli Otok usw.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen
    Bist du ein Össi? Oder hast du eine andere Entschuldigung?

    Hitler-Österreich-Deutschland haben 50 MIO Menschen im WK II auf dem Gewissen.


    Und von welchen jugoslawischen (!!!!!!) Kinder-KZ sprichst du?


    Aber sogar deine Stalin-Opferzahlen sind ein Witz! https://de.wikipedia.org/wiki/Stalinsche_Säuberungen
    glaube kaum, dass er ein Ösi ist.

  7. #127
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.448
    Zitat Zitat von babyblue Beitrag anzeigen

    Und von welchen jugoslawischen (!!!!!!) Kinder-KZ sprichst du?
    Das würde ich aber auch gerne wissen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Izdajnik Beitrag anzeigen
    glaube kaum, dass er ein Ösi ist.
    Bin mir auch noch nicht sicher was man von ihm halten soll, mal sehen was da noch rumkommt

  8. #128
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.691
    Goli Otok könnte man so bezeichnen, aber da waren keine Kinder. Ansonsten habe ich mal gelesen, dass die Partisanen KZs übernommen haben, ich denke mal, dass damit vor allem Bleiburg gemeint ist, wo auch ein paar Tausend Zivilisten umkamen, darunter auch Kinder. Wenn jemand so genaue Zahlen dazu bringt, ist da meist etwas faul. Denke, er hat das von Rummel (?) Stichwort: Demozid/Democide

  9. #129
    Avatar von babyblue

    Registriert seit
    31.05.2014
    Beiträge
    4.383
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das würde ich aber auch gerne wissen

    - - - Aktualisiert - - -


    Bin mir auch noch nicht sicher was man von ihm halten soll, mal sehen was da noch rumkommt
    vllt ist das nur ein Fake-Troll

  10. #130

    Registriert seit
    25.08.2013
    Beiträge
    2.989
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Das würde ich aber auch gerne wissen
    also ein bekannter von mir ist volksdeutscher, der mit seiner familie damals von den partisanen aus slawonien vertrieben wurde. er war das einzige deutsche kleinkind von etwa 20 aus dem dorf, das bractvo i jedinctvo überlebt hat.

    vieleicht hat er ja daran gedacht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 22.06.2009, 16:16
  2. Kosovo Serben haben 100 Mil.Euro Stromschulden
    Von Cvrcak im Forum Wirtschaft
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 20.09.2008, 20:08
  3. kroatische Zeitung: 100 Serben in Sisak massakriert
    Von SchwarzeMamba im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.08.2006, 18:19
  4. Massenmörder USA im Irak: Weitere 100.000 tote Zivilisten
    Von lupo-de-mare im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.10.2004, 12:59