BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 62

Serbia po përgatitet për luftë në tetor

Erstellt von Ionian Boy, 19.09.2011, 16:17 Uhr · 61 Antworten · 6.597 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    3.132
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    p.s. diese Seite kosovoliberationarmy.com ist ja wohl der Letzte Witz.
    Die Seite wurde von Serben konsturiert. Erstens. Und zweitens ich als
    Albaner halte selbst nichts von der UCK, oder AKSH oder wie die auch immer alle hießen. Das sind alles Organisationen die durch die Serben selbst zu Stande gekommen sind. Du hast richtig gelesen. Eine wahrhaftige albanische Kosova Armee hat es nie gegeben. Genausowenig hat auch Adem Jashari mit der UCK zusammen operiert. Das sind alles Lügen, Kumpel.
    Es gibt so viele Experten hier: Dann hat Hitler auch die Resistence in Frankreich kreiert, oder in Lybien hat Gadafi selber den Übergangsrat kreiert, alles strategische Schachzüge, was?

  2. #52
    Albanese
    Zitat Zitat von LS_89 Beitrag anzeigen
    Also wirklich. Du musst doch nicht explodieren wenn du mit der Wahrheit konfrontiert wirst, Brati.

    Ich bitte dich. Du musst halt einsehen das dein Volk für all den Hass und die Grausamkeiten die im Balkan geschehen sind auf eure Kosten laufen. Oder willst du mir Tatsächlich weißmachen das nur Albaner, Kroaten und Bosnier die alleinigen Aggressoren gewesen sind.

    p.s. diese Seite kosovoliberationarmy.com ist ja wohl der Letzte Witz.
    Die Seite wurde von Serben konsturiert. Erstens. Und zweitens ich als
    Albaner halte selbst nichts von der UCK, oder AKSH oder wie die auch immer alle hießen. Das sind alles Organisationen die durch die Serben selbst zu Stande gekommen sind. Du hast richtig gelesen. Eine wahrhaftige albanische Kosova Armee hat es nie gegeben. Genausowenig hat auch Adem Jashari mit der UCK zusammen operiert. Das sind alles Lügen, Kumpel.
    Früher haben einige behauptet dass Adem Jashari eigentlich für die Serben gearbeitet hat sogar ein paar Jasharis die heute in Deutschland leben haben das früher behauptet als Adem samt Großteil seiner Familie getötet wurde hieß es dann oh der hat ja doch nicht für die Serben gearbeitet und jetzt verdächtigt man die gesamte UCK

  3. #53
    Avatar von Arbanasi

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    6.534
    Mitrovicë, serbë të armatosur në zonë

    Mitrovicë, serbë të armatosur në zonë - Top Channel


    Deri kur do të tolerohen!?

    Deri kur do të tolerohen!? « Lajme - Telegrafi


    Das Frag ich mich auch.

  4. #54
    Avatar von bosanac1505

    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    432
    Also, dass kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen und wäre genau der falsche Schritt. Bin auch der Meinung, dass es eine Tragödie wäre und es würde Serbien den Rest geben. Ich kann wirklich nur hoffen, dass dies nicht stimmt und nicht schon wieder unschuldige Menschen sterben müssen....

  5. #55
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Leute

    es wird keinen neuen Krieg geben, solange die NATO präsent ist.

    Was da irgendwelche Spinner irgendwo in Serbien von sich geben, juckt keinen.

  6. #56
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Ok ihr Superstrategen...

    Mit der momentanen serbischen Regierung und der derzeitigen wirtschaftspolitischen Lage wird es definitiv kein Krieg geben.
    Der Grund ist ganz einfach...

    Die serbische Regierung will unbedingt in die EU, das ist der Hauptgrund wieso sie überhaupt vom serbischen Volk durch Wahlen legitimiert wurde. Man scheißt doch nicht in die Hand die man gereicht bekommen will!?

    Es gibt zwei Faktoren die einen Krieg katalysieren würden.

    Sollte Europas Wirtschaft vor die Hunde gehen, dann wird der ganze Balkan brennen und nicht nur der Balkan, auch in England, Deutschland und Frankreich würde es massive soziale Unruhen geben. Viele denken das ein Bankrott Griechenlands nur die Griechen betreffen würde, NEIN meine Lieben, ein Bankrott Griechenlands würde einen Dominoeffekt auslösen der dann Irland, Portugal, Spanien, Italien, damit Frankreich und mit Frankreich auch Deutschland erfasst.
    Im Falle eines Wirtschaftskollaps wären die Länder alle mit sich selber beschäftigt und man bräuchte die Landesarmeen um die wachsenden Heere von Arbeitslosen und Unzufriedenen niederzuschlagen.

    Ja ich bin jetzt ein Spinner, klar oder...? Hätte jemand in den Wunderjahren Ende des 19.ten Jahrhunderts an zwei große Weltkriege mit insgesamt 75 Millionen Toten in Europa geglaubt? Das hätte ne sofortige Einweisung in die Klappsmühle gegeben damals.

    Es ist echt kritisch, besonders da es amerikanische Finanzkonzerene darauf abgesehen haben Europa zu schwächen und zu zerschlagen, anders kann ich mir eine Abstufung Italiens im moment nicht vorstellen. Es steht im moment auf der Kippe mit der europäischen Wirtschaft, mit der leichten Tendenz eines guten Ausgangs.

    Der zweite entscheidende Faktor ist ein radikaler Spinner in der serbischen Regierung. Die Chancen für radikale Spinner ist in Wirtschaftskrisen besonders hoch. Deswegen hoffen wir das alles gut geht und das serbische Volk besonnen wählt.

    Ich meine was erwartet man in politisch instabilen Zeiten und wirtschaftlich noch schwierigeren Zeiten? Wenn die Menschen Brotkrumen auf den Straßen sammeln werden sie bestimmt nicht friedlich eggenüber ihren Nachbarn bleiben, deswegen hoffen wir das so ein Szenario nie eintritt.

    Militärisch wäre ein Überrennen von Kosovo, inklusive der NATO-Truppen, bis tief nach Albanien hinein kein großes Problem. Die Frage nur was Serbien davon hätte? Eine Isolation! Neuerliche Bombardierungen der Infrastruktur!

    Im Moment sehe in absehbarer Zeit keine militärische Intervention Serbiens im Kosovo, alle Meldungen sind kosovoalbanische Propaganda! Sollte es jedoch wirkliche Provokationen seitens der Kosovoalbanischen Regierung geben, so könnte sich das auch ändern!?

    Niemand will Krieg, aber in der Welt ist leider alles möglich, nur ist so ein Szenario sehr sehr sehr unrealistisch.

  7. #57
    Avatar von bosanac1505

    Registriert seit
    08.04.2011
    Beiträge
    432
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Ok ihr Superstrategen...

    Mit der momentanen serbischen Regierung und der derzeitigen wirtschaftspolitischen Lage wird es definitiv kein Krieg geben.
    Der Grund ist ganz einfach...

    Die serbische Regierung will unbedingt in die EU, das ist der Hauptgrund wieso sie überhaupt vom serbischen Volk durch Wahlen legitimiert wurde. Man scheißt doch nicht in die Hand die man gereicht bekommen will!?

    Es gibt zwei Faktoren die einen Krieg katalysieren würden.

    Sollte Europas Wirtschaft vor die Hunde gehen, dann wird der ganze Balkan brennen und nicht nur der Balkan, auch in England, Deutschland und Frankreich würde es massive soziale Unruhen geben. Viele denken das ein Bankrott Griechenlands nur die Griechen betreffen würde, NEIN meine Lieben, ein Bankrott Griechenlands würde einen Dominoeffekt auslösen der dann Irland, Portugal, Spanien, Italien, damit Frankreich und mit Frankreich auch Deutschland erfasst.
    Im Falle eines Wirtschaftskollaps wären die Länder alle mit sich selber beschäftigt und man bräuchte die Landesarmeen um die wachsenden Heere von Arbeitslosen und Unzufriedenen niederzuschlagen.

    Ja ich bin jetzt ein Spinner, klar oder...? Hätte jemand in dem Wunderjahren Ende des 19.ten Jahrhunderts an zwei große Weltkriege mit insgesamt 75 Millionen Toten in Europa geglaubt? Das hätte ne sofortige Einweisung in die Klappsmühle gegeben damals.

    Es ist echt kritisch, besonders da es amerikanische Finanzkonzerene darauf abgesehen haben Europa zu schwächen und zu zerschlagen, anders kann ich mir eine Abstufung Italiens im moment nicht vorstellen. Es steht im moment auf der Kippe mit der europäischen Wirtschaft, mit der leichten Tendenz eines guten Ausgangs.

    Der zweite entscheidende Faktor ist ein radikaler Spinner in der serbischen Regierung. Die Chancen für radikale Spinner ist in Wirtschaftskrisen besonders hoch. Deswegen hoffen wir das alles gut geht und das serbische Volk besonnen wählt.

    Ich meine was erwartet man in politisch instabilen Zeiten und wirtschaftlich noch schwierigeren Zeiten? Wenn die Menschen Brotkrumen auf den Straßen sammeln werden sie bestimmt nicht friedlich eggenüber ihren Nachbarn bleiben, deswegen hoffen wir das so ein Szenario nie eintritt.

    Militärisch wäre ein Überrennen von Kosovo, inklusive der NATO-Truppen, bis tief nach Albanien hinein kein großes Problem. Die Frage nur was Serbien davon hätte? Eine Isolation! Neuerliche Bombardierungen der Infrastruktur!

    Im Moment sehe in absehbarer Zeit keine militärische Intervention Serbiens im Kosovo, alle Meldungen sind kosovoalbanische Propaganda! Sollte es jedoch wirkliche Provokationen seitens der Kosovoalbanischen Regierung geben, so könnte sich das auch ändern!?

    Niemand will Krieg, aber in der Welt ist leider alles möglich, nur ist so ein Szenario sehr sehr sehr unrealistisch.
    Ich will dir garnicht wiedersprechen, da man dies nicht kann in der heutigen Zeit. Man kann nie, nie sagen, weil heutzutage alles möglich ist, auch wenn es noch so unrealistisch ist. Obwohl ich denke, dass dies mit den Ländern wie Deutschland etc nicht so schnell und einfach passieren wird, auch wenn man hier niemals nie sagen sollte. Nicht von der Hand zuweisen ist die Tatsache, dass wenn Griechenland pleite geht, es auch große Auswirkung auf die ganze EU haben wird. Dies ist Fakt. Alles andere ist schönrednerei, mehr nicht.

    Aber zu der Sache mit Italien ist die Begründung so ausgefallen:

    Wie die Rating-Agentur am späten Montagabend mitteilte, bleibt der weitere Ausblick zudem „negativ”. Die Bewertung der langfristigen Bonität wurde von A+ auf A korrigiert, die für die kurzfristige

    Kreditwürdigkeit von A-1+ auf A-1.
    Die Agentur begründete ihre Entscheidung mit schwachen wirtschaftlichen Wachstumsaussichten und den hohen Staatsschulden Italiens.
    „Was wir als die zaghafte Antwort auf den jüngsten Druck der Märkte betrachten, legt eine anhaltende politische Unsicherheit bezüglich des Umgangs mit den wirtschaftlichen Herausforderungen nahe”, schrieb der geschäftsführende S&P-Direktor David Beers.
    Die Ratingagentur gehe davon aus, dass mit der aktuell reduzierten wirtschaftlichen Aktivität die von der Regierung gesteckten Sparziele nur schwer erreicht werden könnten.
    Die Prognose für die jährliche Wachstumsrate bis 2014 änderte Standard & Poor's von 1,3 Prozent auf 0,7 Prozent.

  8. #58
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    @bosanac1505
    Ja halt dich mal fest!!!

    Italien ist nicht der Congo oder Burkina Faso, es ist eine hochmoderne Volkswirtschaft mit Infrasruktur! Der Norden Italiens ist entwickelter als die meisten Gegenden Deutschlands, nur der Süden stellt eine gewisse Wohlstandsgrenze dar.

    Nur weil die Wachstumsaussichten schlecht sind, aber immer noch Wachstum vorhanden ist wird das Rating gesenkt??? Wissen die überhaupt was die da tun?

    Immerhin hat Italien wirklich Beschlüsse gefasst, um schnell zu handeln. Berlusconi vögelt zwar mit Nutten und ist ein Trottel vorm Herrn, trotzdem ist seine Regierung handlungsfähiger als die schwarz-gelbe Koalition in Berlin. Man hat ja Beschlüsse gefasst und will sparen.

    Raffen die Ratingagenturen das es vielleicht gefährlich dumm ist, in ein leichtes Wirtschaftswachstum hinein radikal zu sparen, weil man damit eine Stagnation oder Rezession provoziert?

    Für mich ist das ein klares Signal aus Washington von innenpolitischen Themen abzulenken. Außerdem gibt es ein neues Ziel für die hegemonialen Interessen der USA und das ist die vollständige Zerschlagung der EU, anders kann ich es mir nicht erkären. Die USA werden die EU restaurieren und zwar nach ihren Bedürfnissen und Regeln, die Einflußnahme die sie in den 90ern bis jetzt geübt haben war ihnen zu wenig vom Kuchen, die wollen noch viel mehr davon!!!
    Europa und die Welt werden vom Finanzkapital der Reichen und Superreichen kapitulieren müssen, wir werden alle Sklaven von nichtdurchschaubaren Finanzströmen, die einem unsichtbaren Bewusstsein gleich unsere Welt durchfluten.

    Ok, zugegebenermaßen war das ein bischen viel aber ich bin gerade sauer wegen den News

    Original von bosanac1505
    Ich will dir garnicht wiedersprechen, da man dies nicht kann in der heutigen Zeit. Man kann nie, nie sagen, weil heutzutage alles möglich ist, auch wenn es noch so unrealistisch ist. Obwohl ich denke, dass dies mit den Ländern wie Deutschland etc nicht so schnell und einfach passieren wird, auch wenn man hier niemals nie sagen sollte. Nicht von der Hand zuweisen ist die Tatsache, dass wenn Griechenland pleite geht, es auch große Auswirkung auf die ganze EU haben wird. Dies ist Fakt. Alles andere ist schönrednerei, mehr nicht.
    Gerade Deutschland wird eine Wirtschaftskrise in Europa sehr hart treffen, da die deutsche Wirtschaft massiv auf Export ausgelegt ist. Und was die wenigsten Menschen wissen ist, das Deutschland den Größtenteil seiner Exporte mit der EU-Zone abwickelt. Die USA und China haben nur ein verdammt geringes Volumen an den Exporten Deutschlands. Zwar profitieren besonders große Unternehmen, wie die Autoherrsteller und die großen Technikkonzerne von Exporten in die USA und China, aber das Rückgrat der deutschen Wirtschaft bilden die Exporte in die EU!!!

  9. #59
    Avatar von Tetovar

    Registriert seit
    19.06.2011
    Beiträge
    851
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Niemand will Krieg, aber in der Welt ist leider alles möglich, nur ist so ein Szenario sehr sehr sehr unrealistisch.
    Der Satz erinnert mich ein wenig an einen gewissen W. Ullbricht, 1961 ("Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen" Anm. v. Tetovar)

    Ansonsten gibt es leider nicht viel in deinen letzten Beiträgen, wo man dir widersprechen könnte.

    Auf lange Sich gesehen wird es einen Flächenbrand geben. Es ist die längste Phase Frieden bisher in Europa (Balkan ausgenommen) seit dem 2. WK. Irgendwann wird alles zusammenbrechen, weil das gesamte Konstrukt EU auf Krücken steht, was bei Übergewicht zusammenbricht.
    Mal davon abgesehen, die Wirtschaft wird doch sowieso von ein paar wenigen gesteuert, die man allesamt in einen Sack stecken müsste und wahllos drauf hauen. Man würde immer den richtigen treffen.

    Ich weiche vom Thema ab... zurück zu Serbien und Krieg.

  10. #60
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Tetovar
    Auf lange Sich gesehen wird es einen Flächenbrand geben. Es ist die längste Phase Frieden bisher in Europa (Balkan ausgenommen) seit dem 2. WK. Irgendwann wird alles zusammenbrechen, weil das gesamte Konstrukt EU auf Krücken steht, was bei Übergewicht zusammenbricht.
    Eben nicht, das ist ja das große Problem!!!

    Die Europäische Union umfasst im moment 502 Millionen Einwohner.Es ist der größte zusammenhängende Wirtschaftsraum der Welt. Die wirtschaftliche Macht der EU ist so enorm, dass dagegen sogar die USA kläglich verblassen.

    Die USA haben mit den Kriegen der letzten Jahre und vorallem mit den Steuersenkungen gegenüber Reichen und Superreichen ein so großes Loch in ihren Haushalt gerissen, das es eigentlich nicht mehr zu stopfen ist. Entweder die Reichen bezahlen endlich Steuern dort oder die USA müssen Wohl oder Übel den Bankrott erklären, innerhalb der nächsten 10 Jahre. Aber in den USA wollen die Republikaner auf Teufel komm raus keine Steuererhöhungen zulassen.

    Der ganze Kapitalmarkt ist aus den USA gelenkt und die Regierung ist von diesen Kreisen schon immer beeinflußt worden. Diese Finanzjongleure und die US-Regierung gehen jetzt Hand in Hand um die Eurozone gezielt auseinanderzunehmen!

    Es ist kein Witz und ich bin kein Verschwörungstheoretiker, aber es ist ein Wirtschaftskrieg, von den USA um die Vormachtsstellung initiiert und es kann wie beim "Highlander" nur Einen geben.

    Natürlich verklickern die Politiker das Ganze windelweich, aber alle Finanzfachleute wissen in der Hinischt bescheid. Während die USA mit ihrer gigantischen Superverschuldung, immerhin in einem Jahr mehr Schulden machen als der gesamte deutsche Staat Geld einnimmt, nur um einen minimalen Punkt bei der Bewertung abgerutscht sind, werden die Euroländer fröhlich abgewertet!!! Nächstes Jahr ist auch Deutschland dran, die Lage Deutschlands ist nicht besser als die von Italien oder Frankreich, schaut euch doch mal den Schuldenstand an und wir sind eine reine Exportnation, bei einer Krise sieht es düster aus.

    Es gibt nur eine Möglichkeit für die EU diesen"Krieg" zu gewinnen, nämlich eine Wirtschaftsregierung, die bald umzusetzende Finanztransaktionssteuer und die Eurobonds! Einen Wirtschaftskrieg kann man nur durch kluge Politik gewinnen.

    Mal andersherum sollten wir wirklich den Bankrott eines EU-Landes erleben, dann sehen wir einen Dominoeffekt in Europa und auf der Welt, den die USA aber relativ unbeschadet überstehen werden, da sie als geschlossene politische und wirtschaftliche Einheit dastehen. Die USA sind als Fahrers eines Wagens zu sehen, das mit hoher Geschwindigkeit gegen die Wand fährt, in der Hoffnung das alle Mitfahrer sterben oder schwer verletzt werden und er alleine durch den Airbag hofft zu überleben. Die EU würde komplett in dutzende Nationalstaaten mit ihren eigenen Währungen und Problemen zerfallen. Wir haben ja gesehen das die EU der größte Markt der Welt ist und ohne diesen Markt zerbröselt die gesamte Weltwirtschaft. Die Währungen wären nichts wert und jedes europäisches Land würde eine große Krise durchmachen. Bürgerkriege würden über den gesamten Kontinent fegen, soziale Aufstände auch in den entwickelten Ländern Europas zu sehen sein.
    Die Chinesen die besonders viel Devisen auch in der Eurozone haben wären wirtschaftlich mit den Europäern vernichtet! Wohin sollen die Chinesen denn dann auch exportieren? Und das ganze Ersparte wäre verbrannt!

    Also es ist ein wirklich linkes und falsches Spiel der USA das schwer zu durchschauen ist...
    Mal sehen ob ein paar amerikanischen Politiker wirklich Eier haben ein globales Fiasko zu verhindern oder ob sie die Huren der Finanzwirtschaft bleiben!?

    Ok und das Ganze hat eigentlich nichts mehr mit dem Thema zu tun ^^

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 234567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbia po përgatitet për luftë në tetor
    Von Ionian Boy im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 16:11
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 14:22
  3. Visit Serbia - Enjoy Serbia (Clips)
    Von Der_Buchhalter im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 06.07.2008, 14:40