BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 137

Serbien beantragt Gerichtsvotum zu Kosovo-Unabhängigkeit

Erstellt von Zurich, 20.08.2008, 10:04 Uhr · 136 Antworten · 5.012 Aufrufe

  1. #81
    Grasdackel
    Als ob es irgendjemanden interessiert was die Serben, im Bezug auf das Kosovo, wollen.

  2. #82

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ma daj Što se tako zajebavas kad znaš da su Ustaše radili za Nijemce

  3. #83
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717
    Zitat Zitat von Metkovic Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher das du die Gebirgsdivision SS Skanderbeg kennst und deren Vorgehen gegen Serben und Juden im 2. WK!!!!

  4. #84

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.454
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher das du die Gebirgsdivision SS Skanderbeg kennst und deren Vorgehen gegen Serben und Juden im 2. WK!!!!

    Schatz....die kenne ich ...sowie die Crna Legija....

    Du wärst mir noch sympathischer,wenn du endlich mal die Cetniks dazu zählen würdest. Das kommt dir nicht über deine zarten Lippen...gib dir nen Ruck...und dann sieht unsere Welt schon viel schöner aus.....

    Was machst Du Sa ?

  5. #85
    Avatar von Drobnjak

    Registriert seit
    20.08.2008
    Beiträge
    2.975
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ich muss dich deiner Illusionen befreien, in der Vojvodina leben über 60% Serben!
    In Vojvodina leben fast 70% Serben nicht 60%!

  6. #86
    Lopov
    Zitat Zitat von daRONN Beitrag anzeigen
    Endlich mal jemand, der mir aus der Seele spricht.
    Dafür, dass du am Balkan angeblich nicht auskennst, hat deine "Seele" aber eindeutige Gefühle:

  7. #87
    Lopov
    Der Gerichtshof kommt wahrscheinlich mit einer Wischi-Waschi-Entscheidung, mit der keine Seite zufrieden ist und wenn sie nicht gestorben sind streiten sie noch heute ...

  8. #88
    cCcCтефан
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Es geht nicht darum, wer was will, sondern um Juristik und Recht. Es gibt Sachen, die man darf und welche die man nicht darf. Völlig egal, wie ufair dies oder jenes jemandem erscheinen mag. Eure einseitig-ausgerufene Unabhängigkeit ist erzwungen worden und zwar nur mit den Interessen der USA, welches jegliches Recht dadurch gebrochen hat.

    Dies ist eine westlich-orientierte und demokratisch-gewählte Regierung in Serbien, die einen Konflikt bzw. Problem versucht, auf diplomatischem Wege zu lösen.

    Und es muss eine Lösung gefunden werden (und das heisst nur: Zurück zum Verhandlungstisch). Diese Situation nützt weder Serbien etwas, noch dem Kosovo. Ihr seid kein souveräner Staat. Zwar selbstständig, aber nicht souvären. Mit anderen Worten: "Weder Fisch noch Vogel". Wär das anders, wärt ihr wie (zum Beispiel) Montenegro weltweit annerkannt, UN-anerkannt, in internationalen Gemeinschaften vertreten,...etc...etc...etc... Wo war denn Kosovo an den olympischen Spielen? Eben... Das meine ich mit "Pseudo-Staat".

    Es muss eine Lösung gefunden werden, mit welcher beide leben könnten. evt. Teilung oder Austausch mit dem Preshevo-Tal gegen serbische Gebiete im Kosovo und dann Anerkennung und alle sind zufrieden und haben was davon. Aber dieser einseitige und illegale Akt nützt keinem was. Weder den Serben, noch den Albanern.
    Einer der besten Antworten bis jetzt im BF respekt

  9. #89
    Jehona_e_Rahovecit
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Ich bin mir sicher das du die Gebirgsdivision SS Skanderbeg kennst und deren Vorgehen gegen Serben und Juden im 2. WK!!!!
    Jeder vernünftiger Historiker kann bestätigen dass die SS-Skanderbeg-Di... falsche Pässe für die Juden ausgestellt hat,damit diese nach Israel fliehen können.Das bedeutet das die Albanische Division, welche größtensteils aus Bosniern bestand den Juden geholfen hat und nicht wie die Chauvenisten behaupten ernmordert.Der Kommandeur der SS-Di.. war ein Deutscher.Nur zur Info.

  10. #90
    Avatar von Dragan Mance

    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    5.391
    Die SS-Division Skanderbeg sollte zur Partisanenbekämpfung in Jugoslawien eingesetzt werden.Verband, Während des Sommers operierte sie im Kosovo und im Norden Mazedoniens weniger als militärischer denn als Terrororganisation gegen die Zivilbevölkerung. Eine unbekannte, aber zweifellos große Zahl von Serben wurde innerhalb weniger Wochen ermordet bzw. aus dem Kosovo vertrieben. Schmidhuber meldete schon im April 1944, dass 40.000 Serben aus dem Kosovo vertrieben worden waren. Der SS-Führer ging davon aus, dass noch mehr als 100.000 Serben vertrieben werden sollen.
    Im Mai 1944 ordnete er die Errichtung des Konzentrationslagers Prishtina als „Erziehungslager“ für politisch, insbesondere kommunistisch Verdächtige und Schuldige an. Als Wachmannschaften wurden gediente Freiwillige der SS-Division Skanderbeg eingeteilt.
    Am 28. Juli 1944 ermordeten Angehörige der Division im Dorf Veliko 380 Einwohner, darunter 120 Kinder, und setzten 300 Häuser in Brand. Die Juden im Kosovo wurden, soweit sie nicht hatten fliehen können (vornehmlich nach Albanien, wo es keine Judenverfolgung gab gut gemacht), gefangen genommen und ins KZ Bergen-Belsen deportiert. In Skopje unterstand der Einheit ein Lager, in das die mazedonischen Juden verbracht wurden, bevor man sie in deutsche KZs abtransportierte. Die Gewalt der SS-Einheit richtete sich auch gegen die Volksgruppe der Roma.
    Militärische Erfolge gegen die Tito-Partisanen konnte die Division nicht erringen. Die Partisanen kontrollierten zu diesem Zeitpunkt schon weite Teile des Kosovo, praktisch den ganzen Süden Serbiens um Vranje und die angrenzenden mazedonischen Gebiete. Im Operationsgebiet der Division riefen die Tito-Partisanen am 2. August 1944 die Republik Mazedonien aus.
    Die Kampfkraft der albanischen Division war gering und viele ihrer Angehörigen verabschiedeten sich nun aus dem bereits verlorenen Krieg. Aufgrund der hohen Desertionsrate wurde im September 1944 beschlossen, die Division aufzulösen. Wie im Fall der bosnischen SS-Division „Handschar“ bildete das deutsche Personal eine Kampfgruppe, die dann im Verband der 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division „Prinz Eugen“ weiterkämpfte.
    Im Oktober 1944 wurde die Division nach Skopje verlegt. Im August war Bulgarien aus dem Krieg ausgeschieden und das vormals bulgarische Besatzungsgebiet musste nun von deutschen Truppen kontrolliert werden, damit der Rückzugsweg für die in Griechenland stehenden Verbände offen blieb. Die Truppe musste nun gegen die mittlerweile mit der Sowjetunion verbündeten Bulgaren kämpfen.
    Zum Jahreswechsel 1944/45 existierte die Division nicht mehr als eigenständiger Verband. Die Reste der Truppe gingen im Januar 1945 nach Kosovska Mitrovica zurück. Wenige Soldaten erreichten über Brčko im Norden Bosniens bis zum Mai 1945 Österreich, wo sie das Kriegsende erlebten.

Seite 9 von 14 ErsteErste ... 5678910111213 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 10:45
  2. Serbien ficht Unabhängigkeit des Kosovo an
    Von napoleon im Forum Politik
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 18:11
  3. Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 20.02.2008, 11:50
  4. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 09:56
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.07.2006, 19:52