BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 61

Serbien beschließt Strafmaßnahmen gegen das Kosovo!

Erstellt von Tesla, 14.01.2008, 18:48 Uhr · 60 Antworten · 2.248 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Ein Schande dass Serbien alle diplomatischen Mittel ausschöpfen muss um seine eigentlich völkerrechtlich verbrieften Wahrung der Integrität zu sichern.
    INdem man seine eigene Bevölkerung schädigt?

    Ist schön, aus der warmen Stube bei 24h Strom in Deutschland sowas zu verlangen....

    was wäre wenn deine familie unten sitzen würde, würdest du dieses Opfer auch verlangen?

    is doch armsälig, absolut niemand von euch Serben denkt an die Serbe!!!!!

  2. #12

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Joa, dumm gelaufen würde ich da mal sagen...
    Keine Angst, Serbien wird keine US-"Diplomatie" verwenden

    Frankfurter Rundschau:
    Kinder müssen sterben, weil sie die Kinder des Feindes sind

    Die Auswirkungen des Embargos gegen Irak auf Kinder mit Leukämie und anderen schweren Krankheiten


    Ich weiß "dumm gelaufen", ne.

    Was in Deinen Augen selbstverständlich nicht "schändlich" ist, sondern eher löblich.

  3. #13
    Crane
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Was in Deinen Augen selbstverständlich nicht "schändlich" ist, sondern eher löblich.
    Nette Schlussfolgerung.

    Ich opfere nachts übrigens Katzen auf dem Friedhof und lese kleinen Kindern aus "Mein Kampf" von einem gewissen Adolf H. vor, wenn ich wieder im Kindergarten die alleinige Aufsicht habe.

  4. #14

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Nette Schlussfolgerung.

    Ich opfere nachts übrigens Katzen auf dem Friedhof und lese kleinen Kindern aus "Mein Kampf" von einem gewissen Adolf H. vor, wenn ich wieder im Kindergarten die alleinige Aufsicht habe.
    Hier regt man sich künstlich über etwas auf, was 12 Jahre gegen Serbien mit seinen 800.000 Flüchtlingen getrieben wurde.
    Ist ja egal.
    Wenn aber Serbien sich weigert dem Kosovo Strom zu liefern und sagt Bill Clinton soll den "Kosovoaren" den Strom bringen, dann ist das schliiiiim, schändlich unglaublich, kriminell,
    Man man was für eine moralische Einbahnstraße manche haben

  5. #15
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Tesla Beitrag anzeigen
    Belgrad - Serbien hat als Reaktion auf eine einseitige Unabhängigkeitserklärung des Kosovo eine Reihe von Strafmaßnahmen verabschiedet. Das Kabinett habe seine Reaktion am Montag in einer außerordentlichen Sitzung beschlossen, teilte die Regierung mit. Die Einzelheiten des Plans wurden geheimgehalten. Neben einem Handels- und Lieferembargo plant Serbien Regierungskreisen zufolge unter anderem eine Unterbrechung der Energieversorgung und die Blockade von Überland-Stromleitungen. Die Provinz bezieht 40 Prozent ihrer Energie von Serbien. "Das Dokument ist der Ausdruck der geeinten Politik gegenüber dem Kosovo", hieß es in der Erklärung der Regierung.
    Die Regierung in Belgrad kann zudem die Anerkennung von Pässen verweigern, die im Kosovo ausgestellt wurden, und Reisende damit zu langen Umwegen zwingen. Auch könnte sie ihre Botschafter aus Ländern abberufen, die die Unabhängigkeit des Kosovo anerkennen. Ein solcher Schritt gehört zu den üblichen diplomatischen Druckmitteln.
    Einem Regierungsvertreter zufolge hat jedes Ministerium Maßnahmen zu dem Plan beigesteuert, darunter Vorbereitungen auf einen möglichen Zustrom von serbischen Flüchtlingen aus der mehrheitlich von Albanern bewohnten Provinz. "Der Plan ist vor allem eine Demonstration der Stärke", sagte der Vertreter, der nicht namentlich genannt werden wollte. "Das heißt nicht, dass diese Maßnahmen tatsächlich umgesetzt werden."
    Die Regierung in Belgrad wehrt sich gegen eine Abspaltung der von den UN verwalteten Provinz. Nach dem Scheitern von Verhandlungen haben die Kosovo-Albaner angekündigt, ihre Souveränität demnächst einseitig zu erklären. Die USA und die meisten EU-Staaten - darunter auch Deutschland - werden den Schritt voraussichtlich anerkennen.
    Nach den Worten des nationalistischen Favoriten bei der Präsidentenwahl wird Serbien wegen des Kosovo keine internationale Isolation riskieren. Das Kernland des ehemaligen Jugoslawien sei aber auch nicht bereit, seine Provinz um einer Aufnahme in die Europäische Union willen aufzugeben, sagte Tomislav Nikolic von der rechtsextremen Radikalen Partei. Er liegt in den Umfragen zur ersten Wahlrunde am Sonntag knapp vor dem vom Westen unterstützten, gemäßigten Amtsinhaber Boris Tadic. Um Tadics Chancen in der Stichwahl am 3. Februar zu verbessern, erwägt die EU, noch im Januar mit Serbien ein Stabilisierungs- und Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen, das als wichtiger Schritt auf dem Weg in die Gemeinschaft gilt. (Ivana Sekularac/Reuters)
    Naja das höchste was ich wirklich glaube, ist dass die halt die Pässe nicht anerkennen werden, was aber keinen schert, der Umweg ist zwar anstrengend, aber man überlebt es schon, haben wir nämlich schon mal gehabt, und außerdem gibt es in Ks ja auch einen Flughafen...
    Ja zu den restlichen versprechungen bin ich mal gespannt

  6. #16
    Crane
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Hier regt man sich künstlich über etwas auf, was 12 Jahre gegen Serbien mit seinen 800.000 Flüchtlingen getrieben wurde.
    Ist ja egal.
    Wenn aber Serbien sich weigert dem Kosovo Strom zu liefern und sagt Bill Clinton soll den "Kosovoaren" den Strom bringen, dann ist das schliiiiim, schändlich unglaublich, kriminell,
    Man man was für eine moralische Einbahnstraße manche haben
    Falls es dich interessiert.

    Das genaue Stromnetz kenne ich nicht, aber wenn Serbien die Verbundingen zum Kosovo unterbricht, dann nimmt der Strom einfach die anderen Wege dahin, auch wenn es dann über Montenegro, oder Mazedonien geht.
    Rein technisch gesehen ist es möglich den Stromfluss wirklich so zu halten, dass man halt aufpasst wieviel über die Grenzen geht, was man normalerweise auch macht. Aber dann stellt man den Strom nicht ab, wenn vereinbarte Grenzen überschritten werden, sondern verlangt mehr Kohle.
    Also kurz, ist das Netz dicht genug ausgebaut bringt ein Trennen der direkten Verbindungen zum Kosovo garnichts.
    Ist es eher schlecht wird man wahrscheinlich auch nur einige Dörfer in der Grenzregion wirklich verdunkeln können.

    Was mich betrifft. Ich denke die Serben werden sich schon bewusst werden, was so eine Maßnahme wirklich bewirken wird und das nicht nur aus technischer Sicht, sondern auch aus politischer und wirtschaftlicher.

    Natürlich kann man kein Land zwingen ein Anderes mit Strom zu beliefern, aber das Serbien damit auf gutes Geld verzichtet sollte auch klar sein.

  7. #17

    Registriert seit
    21.05.2006
    Beiträge
    2.195
    Glaube ich nicht, Montengero hat ein marodes Stromnetz, und sogar dei Stromlieferungen aus Serbien sind mangelhaft, und da kann auf die schnelle so ein Miniland Montengro auch nicht aushelfen, nicht mal deine beiden genannten Länder zusammen.
    Bleibt realistisch.

  8. #18
    Lopov
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Ein Schande dass Serbien alle diplomatischen Mittel ausschöpfen muss um seine eigentlich völkerrechtlich verbrieften Wahrung der Integrität zu sichern.
    strom abstellen ist für dich ein diplomatisches mittel???

    sollen sie doch machen, isolation ...

  9. #19

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Princip_Grahovo Beitrag anzeigen
    Hier regt man sich künstlich über etwas auf, was 12 Jahre gegen Serbien mit seinen 800.000 Flüchtlingen getrieben wurde.
    Ist ja egal.
    Wenn aber Serbien sich weigert dem Kosovo Strom zu liefern und sagt Bill Clinton soll den "Kosovoaren" den Strom bringen, dann ist das schliiiiim, schändlich unglaublich, kriminell,
    Man man was für eine moralische Einbahnstraße manche haben
    Die eigene Schuld der restlichen Welt anzuhängen ist ja allbekannt.

    800 000 vertrieben durch die eigene hand, ja, Serbien steht nicht nur anderen Völkern tief in der Shuld, sondern seinem eigenem Volk auch...warum das eigene Volk dass nicht sieht ist ein andere Frage.


    Es geht nicht um die Stromlieferung von Serbien, sondern um den unterbruch der Stromliefrung aus dem Eu-Raum, welche Leitungen durch Serbien führen.

    Aber auch diese kleine Hürde die uns Serbien in den Weg setzt, wird unseren Willen nicht brechen...... wenn schon Panzer und Kanonen uns nicht aufhalten konnten.

  10. #20

    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    479
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Falls es dich interessiert.

    Das genaue Stromnetz kenne ich nicht, aber wenn Serbien die Verbundingen zum Kosovo unterbricht, dann nimmt der Strom einfach die anderen Wege dahin, auch wenn es dann über Montenegro, oder Mazedonien geht.
    Das ganze Stromnetz wurde ganz an Serbien(Jugo.) angepasst und diente auch diesem Zweck, daher führen viele Leitungen auch durch Serbien. Serbien als Stromlieferant zu verlieren ist ja kein Problem, aber die LEitungen die durch Serbien führen und von auserhalb Serbiens in den Kosovo Strom verkaufen werden von Serbien gekapt.

    Die Kosovo-Regierung und die Unmik sagen zwar dies wäre auch kein Problem.

Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Novi Pazar Pro-Kosovo gegen Serbien
    Von Adem im Forum Kosovo
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 14:55
  2. Regierung beschließt Gesetz gegen Zwangsheirat
    Von John Wayne im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 19:30
  3. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 01:24
  4. Kosovo gegen Serbien Morgen!
    Von Gentos im Forum Sport
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 09.11.2009, 19:51