BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

serbien boykottiert athisaari.....!!!!!

Erstellt von skenderbegi, 28.01.2007, 01:41 Uhr · 53 Antworten · 2.412 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von drenicaku
    alles bruders
    Du meinen "Brüder".

  2. #52
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Schwarzpeterspiel um Kosovo in Belgrad


    --------------------------------------------------------------------------------

    Widersprüchliche Verweigerungshaltung Kostunicas

    Der serbische Regierungschef Kostunica hat am Wochenende in aller Deutlichkeit seine Verweigerung im laufenden Prozess zur Regelung von Kosovos Zukunft markiert und damit den Eindruck entstehen lassen, er wolle im Falle eines Verlusts der Provinz den schwarzen Peter andern zuschieben. Die serbischen Medien reagierten am Montag eher kritisch auf die Obstruktion ihrer Regierung. Es stellt sich einmal mehr die Frage, inwieweit der nationalistische Regierungschef dem sogenannten proeuropäischen Lager in Serbiens Innenpolitik zuzuordnen ist.

    Eine verdrängte Realität

    Nachdem bereits am Freitagabend aus Kostunicas Umgebung verlautet war, der Regierungschef werde den für den kommenden Freitag in Belgrad angekündigten Uno-Vermittler Ahtisaari nicht empfangen, wurde diese Position am Wochenende offiziell bestätigt. Der Ministerpräsident begründete seinen Entscheid damit, dass er bis zur Bildung einer neuen Regierung sein Amt lediglich verwalte. Über die Kompetenz zur Entgegennahme des von Ahtisaari angekündigten Vorschlags zu einer Neuregelung in Kosovo verfüge er nicht. Im Unterschied zu Kostunica erklärte sich jedoch Präsident Tadic bereit, den finnischen Uno-Vermittler zu empfangen.

    Am kommenden Freitag wird der Uno-Vorschlag darum wohl lediglich von Tadic und dessen Kosovo-Beratern in Empfang genommen. Die von Kostunica ernannten Kosovo-Konsulenten, zu denen auch der Schweizer Staatsrechtler Fleiner zählt, werden dem Anlass voraussichtlich fernbleiben. Von Seiten Tadics, der in unglückseliger Doppelfunktion als Staatspräsident und Chef der Demokratischen Partei agiert, war bisher nur sehr milde Kritik an Kostunicas Verweigerungshaltung geübt worden. Der Grund dafür besteht darin, dass die aus den Wahlen als zweitstärkste Partei hervorgegangenen Demokraten gemeinsam mit Kostunicas Partei als drittstärkster Kraft die künftige Regierung stellen sollten. Nur auf diese Weise liesse sich die ultranationalistische und euroskeptische Radikale Partei als Wahlsiegerin weiterhin von der Exekutive fernhalten. Die EU und Washington hatten die klare Erwartung geäussert, in Belgrad die Kräfte des sogenannten demokratischen Lagers an der Macht zu sehen. Kostunica und seine Demokratische Partei Serbiens werden gemeinhin dazugezählt. Dass Serbiens Regierungschef aber in der Kosovo-Frage stets eine nationalistische Maximalposition vertrat, wurde ausserhalb Serbiens lange verdrängt.

    Ein raffinierter Schachzug?

    Während die regierungsfreundlichen serbischen Medien Kostunicas Obstruktionskurs meist ignorierten, äusserten unabhängige Stimmen Kritik an der Position. Die Rede war von einem Rückfall in die neunziger Jahre, als sich die Vertreter des Milosevic-Regimes jeweils internationalen Kontakten verweigerten. Etwas milder stuften jene Beobachter die Lage ein, die Kostunicas Absage als Teil eines raffinierten Manövers sehen, um den schwarzen Peter in der Kosovo-Frage seinem politischen Rivalen Tadic zuzuschieben.

    Ahtisaaris Vorschlag ist für Kostunica ohnehin unannehmbar, da er dem Vernehmen nach einen Verlust von Serbiens territorialem Anspruch auf die Provinz postuliert. Der ehemalige Aussenminister Svilanovic wies unnachgiebig auf einen Widerspruch, den zu lösen Kostunica schwerfallen dürfte. Es könne nicht sein, so folgerte der scharfsinnige ehemalige Mitstreiter Djindjics, dass Kostunica ein weiteres Mandat als Regierungschef anstrebe. Wer die Verantwortung ernst nehme, die diese Position mit sich bringe, verhandle in einem so zentralen Dossier bis zum letztmöglichen Moment und ziehe sich nicht einfach aus der Affäre.
    http://www.nzz.ch/2007/01/30/al/articleEVF7Y.html

    leute fällt euch eigentlich auf das in letzter zeit betreffend der lösung kosovas und deren schritte die ich jeweils kommentiere immer treffender werden.... :wink:

    in bezug auf kusta kann dies vorallem der suma bestätigen.

  3. #53
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Verzögerungen in Sicht
    Kostunicas DSS rückte die Tadic-DS in die Nähe des Ahtisaari-Plans und will so bei den Nationalisten punkten
    . Durch die schwierige Regierungsbildung dürfte es für die Uno somit schwer werden, ihren Zeitplan einzuhalten. Ahtisaari wollte Belgrad und den Kosovo-Albanern eine Frist von zwei Wochen einräumen, sich zu seinen Vorschlägen zu äussern. Die ursprünglich bis zum Ende letzten Jahres geplante Entscheidung war mit Rücksicht auf die serbischen Parlamentswahlen bereits auf Anfang Februar verschoben worden.

    http://www.nzz.ch/2007/01/28/al/newzzEXHPROH8-12.html


    siehe

    http://www.balkanforum.at/modules.ph...r=asc&start=10

  4. #54

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Schiptar
    Zitat Zitat von drenicaku
    alles bruders
    Du meinen "Brüder".
    wenn schon,
    dann heißt es " alles Brüder"! :wink:

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 23456

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 26.05.2011, 11:09
  2. Serbien boykottiert Balkan-Gipfel in Slowenien
    Von John Wayne im Forum Politik
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 15:09
  3. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 20:49
  4. Kroatische Waren werden boykottiert
    Von Cvrcak im Forum Politik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 02.04.2008, 14:08
  5. Jamie Olivers Schulessen boykottiert
    Von Grasdackel im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.2007, 22:20