BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 20 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 191

Serbien-Drohungen gegen Roma

Erstellt von Opoja_Pz, 07.04.2009, 13:11 Uhr · 190 Antworten · 8.826 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    ach komm raus mit diesen indianern

  2. #22
    Avatar von Traktorowitsch

    Registriert seit
    02.04.2009
    Beiträge
    142
    Nun in Serbien braucht man nicht Roma zu sein um sich bedroht zu Fühlen, es reicht ja wenn man ein Hut auf dem Kopf trägt, Aggressivität gehört zum täglichen leben hier. Am Wochenende kann man seine Uhr nach dem richten wann die Schlägerei in den Bars losgeht.

    Aber last uns doch die Lustige Seite des Lebens betrachten.
    Einige Videos, Roma in Serbien.









  3. #23
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von kosovo-stylah Beitrag anzeigen
    ach komm raus mit diesen indianern

    Noch ein schwacher Kommentar, der mit dem Thema nix zu tun hat, und du machst einen Monat Pause

  4. #24
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von Vatrena Beitrag anzeigen
    Erfreulich das deinesgleichen so objetiv bleibt!

    BILANZ ÜBER VERBRECHEN AN ROMA, ASCHKALI UND ÄGYPTERN" IM KOSOVO VORGELEGT



    Nach neuesten Recherchen der Menschenrechtsorganisation wurden nach der NATO-Intervention 80 Prozent dieser Volksgruppen kollektiv von albanischen Nationalisten aus dem Kosovo vertrieben.

    (......)

    Die Nahrungsmittelversorgung der Roma und Aschkali im Kosovo ist erbärmlich. Sie sind durchweg auf Hilfe angewiesen. Doch Hilfslieferungen internationaler Organisationen erreichen Roma und Aschkali wenn überhaupt nur sporadisch. Auch die große albanische Hilfsorganisation "Mutter Theresa" kümmert sich kaum um diese Minderheiten. Fast ausschließlich werden Albaner beliefert, den Minderheitenangehörigen höchstens die Reste überlassen.

    BILANZ ÜBER VERBRECHEN AN ROMA, ASCHKALI UND ÄGYPTERN" IM KOSOVO VORGELEGT


    Das mit der Objektivität find ich ja ganz witzig..anstatt vor der eigenen Haustür zu kehren, muss man natürlich andere Länder aufm Balkan als Beispiel nehmen? Und noch dazu Kosove...das ja (nach einigen Meinung der Forum-Serben) so zurückständig sei...Aber ich finds gut, dass ihr euch nach uns Albanern in der Hinsicht orientiert. (Kannst ja die kosovarische Verfassung durchlesen..welche Rechte Roma bei uns genießen können)....Sogar einen Stern auf unserer Flagge haben wir der Minderheit Roma gewidmet

  5. #25
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    Serbien-Drohungen gegen Roma Geschrieben von Deniz Faber Montag, 6. April 2009 Nach dem Abriss einer illegalen Roma-Siedlung in Beograd sind serbische Behörden vergeblich um neue Unterkünfte bemüht. Neuerlich zeigt der serbische Rassismus gegen Roma seine widerliche Fratze . Der Versuch der Belgrader Behörden, am Samstagabend eine Container-Siedlung für rund 50 Roma-Familien in einem Belgrader Vorort aufzustellen, ist am heftigen Widerstand lokaler nationalistischer Banden gescheitert. Es habe sich um einen regelrecht rassistischen Protest gehandelt, sagte Marko Karadzic, Staatssekretär im serbischen Menschenrechtsministerium, am Sonntag gegenüber der Presseagentur Beta.
    Abriss wegen Straßenbau

    Über die Situation der Roma schreibt die österreichische Zeitung „ Presse“:“Niemand will sie in ihrer Nähe haben:
    eine Romni in einem Vorort der
    serbischen Hauptstadt. Bild: AP
    Die Einwohner von Boljevci, einem etwa 30 Kilometer vom Belgrader Stadtzentrum entfernten Vorort, hatten Medienberichten zufolge gedroht, die Container samt Einwohnern in Brand zu setzen. In der Siedlung sollen Roma-Familien­ untergebracht werden, die seit Freitag unter freiem Himmel leben, nachdem ihre illegale Siedlung in Neu-Belgrad abgerissen worden war. Der Abriss erfolgte wegen eines Straßenbauprojekts. Die neue Straße soll eine Wohnsiedlung, in der Anfang Juli rund 13.000 Teilnehmer der Universiade untergebracht werden, mit einem nahe liegenden Hotel verbinden.
    Die Siedlung, die abgerissen wurde, ist in den vergangenen Jahren entstanden und nur eine von rund 60 solchen Ansiedlungen in Belgrad. Landesweit­ beläuft sich die Zahl der illegalen Roma-Siedlungen auf etwa 600. In Serbien leben gemäß offizieller Statistik nur 108.000 Roma.­ Inoffiziell wird ihre Zahl achtmal so hoch geschätzt.“
    Viele Roma-Familien, die 1999 aus Kosova geflüchtet sind, besitzen gar keine Personaldokumente und können häufig auch ihr Recht auf Gesundheitsversicherung oder Einschulung der Kinder nicht geltend machen.
    Wie weiter
    Der Staat werde wesentlich entschlossener gegen die rassistischen­ Proteste reagieren müssen, stellte Karadzic am Sonntag fest. Dies ist aber nur Rhetorik . Die Regierung in Belgrad ist selbst extrem nationalistisch, in der Kosova Frage. Von dieser Regierung ist kein ernsthafter Kampf gegen den Rassismus in Serbien zu erwarten.







    ---------------------------------------------------------------------


    habe das gerade gefunden was haltet ihr von diesem text ?
    Die Romas wurden aus dem Kosovo vertrieben als die UCK frei hand hatte und jetzt wird deren Leid eben nochmal ausgeschlachtet um weiter Antistimmung gegen Serbien zu machen.

    Vielleicht waere es Deniz Faber gut gestanden mal zu schauen was diese Menschen im Kosovo nach Abzug der JNA erleiden mussten anstatt sie einfach nur billig zu benutzen.

    Aber bei Romas scheint das dem Herrn Deniz Faber wohl egal zu sein.

    Hoffe die Leute koennen schnellstens woanders untergebracht werden.
    Den Abriss der Siedlung haette es nicht gebraucht, waere aber wohl auch in andern Laendern geschehen und im Demokratischen Europa sind solche Siedlungen sowieso nicht moeglich, da steht schon zuvor die Polizei da und verhindert jegliche ansiedlung von "unerwuenschten".

  6. #26

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    Serbien-Drohungen gegen Roma Geschrieben von Deniz Faber Montag, 6. April 2009 Nach dem Abriss einer illegalen Roma-Siedlung in Beograd sind serbische Behörden vergeblich um neue Unterkünfte bemüht. Neuerlich zeigt der serbische Rassismus gegen Roma seine widerliche Fratze . Der Versuch der Belgrader Behörden, am Samstagabend eine Container-Siedlung für rund 50 Roma-Familien in einem Belgrader Vorort aufzustellen, ist am heftigen Widerstand lokaler nationalistischer Banden gescheitert. Es habe sich um einen regelrecht rassistischen Protest gehandelt, sagte Marko Karadzic, Staatssekretär im serbischen Menschenrechtsministerium, am Sonntag gegenüber der Presseagentur Beta.
    Abriss wegen Straßenbau

    Über die Situation der Roma schreibt die österreichische Zeitung „ Presse“:“Niemand will sie in ihrer Nähe haben:
    eine Romni in einem Vorort der
    serbischen Hauptstadt. Bild: AP
    Die Einwohner von Boljevci, einem etwa 30 Kilometer vom Belgrader Stadtzentrum entfernten Vorort, hatten Medienberichten zufolge gedroht, die Container samt Einwohnern in Brand zu setzen. In der Siedlung sollen Roma-Familien­ untergebracht werden, die seit Freitag unter freiem Himmel leben, nachdem ihre illegale Siedlung in Neu-Belgrad abgerissen worden war. Der Abriss erfolgte wegen eines Straßenbauprojekts. Die neue Straße soll eine Wohnsiedlung, in der Anfang Juli rund 13.000 Teilnehmer der Universiade untergebracht werden, mit einem nahe liegenden Hotel verbinden.
    Die Siedlung, die abgerissen wurde, ist in den vergangenen Jahren entstanden und nur eine von rund 60 solchen Ansiedlungen in Belgrad. Landesweit­ beläuft sich die Zahl der illegalen Roma-Siedlungen auf etwa 600. In Serbien leben gemäß offizieller Statistik nur 108.000 Roma.­ Inoffiziell wird ihre Zahl achtmal so hoch geschätzt.“
    Viele Roma-Familien, die 1999 aus Kosova geflüchtet sind, besitzen gar keine Personaldokumente und können häufig auch ihr Recht auf Gesundheitsversicherung oder Einschulung der Kinder nicht geltend machen.
    Wie weiter
    Der Staat werde wesentlich entschlossener gegen die rassistischen­ Proteste reagieren müssen, stellte Karadzic am Sonntag fest. Dies ist aber nur Rhetorik . Die Regierung in Belgrad ist selbst extrem nationalistisch, in der Kosova Frage. Von dieser Regierung ist kein ernsthafter Kampf gegen den Rassismus in Serbien zu erwarten.







    ---------------------------------------------------------------------


    habe das gerade gefunden was haltet ihr von diesem text ?
    so ein schmarrn in serbien leben so viele und denen passiert genau nichts genau so mit den 50'000 albanern in belgrad denen macht niemand was. in vielen serbischen städten bot man den zigeunern quartiere(ganze wohnblöcke) an damit sie ein richtiges dach über dem kopf haben, jedoch lehnten die zigeuner alle ab da sie es vorziehen in slums zu leben.

  7. #27

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Zagorec Beitrag anzeigen
    Romas leben auf dem Kosovo? Was man alles hier so lernen kann. Wow.



    P.s.
    Ähm, natürlich gibts dort welche... oder wie siehst du das? Klar, nach '99 wurden viele vertrieben... aber es gab und gibt immer welche dort...

  8. #28
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen

    [...]

    Der Staat werde wesentlich entschlossener gegen die rassistischen­ Proteste reagieren müssen, stellte Karadzic am Sonntag fest. Dies ist aber nur Rhetorik . Die Regierung in Belgrad ist selbst extrem nationalistisch, in der Kosova Frage. Von dieser Regierung ist kein ernsthafter Kampf gegen den Rassismus in Serbien zu erwarten.

    ---------------------------------------------------------------------


    habe das gerade gefunden was haltet ihr von diesem text ?
    sry, aber damit bin ich absolut nicht einverstanden...
    Wenn man gegen die einseitige Unabhängigkeit ist, ist man automatisch ein Nationalist ?!

    Zitat Zitat von Dardane Beitrag anzeigen
    Das mit der Objektivität find ich ja ganz witzig..anstatt vor der eigenen Haustür zu kehren, muss man natürlich andere Länder aufm Balkan als Beispiel nehmen? Und noch dazu Kosove...das ja (nach einigen Meinung der Forum-Serben) so zurückständig sei...Aber ich finds gut, dass ihr euch nach uns Albanern in der Hinsicht orientiert. (Kannst ja die kosovarische Verfassung durchlesen..welche Rechte Roma bei uns genießen können)....Sogar einen Stern auf unserer Flagge haben wir der Minderheit Roma gewidmet
    Wir ?! Kurac ! Ihr wolltet den albanischen Adler auf der Flagge !

    Schon vergessen :





    Diese Sternchen sind eine provisorische Maske.

    Ausserdem bist doch du auch die, die gegen andere Länder hetzt, also solltest du eigentlich gar nichts zu kritisieren haben.


    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    so ein schmarrn in serbien leben so viele und denen passiert genau nichts genau so mit den 50'000 albanern in belgrad denen macht niemand was. in vielen serbischen städten bot man den zigeunern quartiere(ganze wohnblöcke) an damit sie ein richtiges dach über dem kopf haben, jedoch lehnten die zigeuner alle ab da sie es vorziehen in slums zu leben.
    Da bin ich aber auf deine Quelle gespannt !

  9. #29
    Avatar von Bubulina

    Registriert seit
    01.02.2009
    Beiträge
    1.049
    Zitat Zitat von KraljEvo Beitrag anzeigen
    Wir ?! Kurac ! Ihr wolltet den albanischen Adler auf der Flagge !

    Schon vergessen :





    Diese Sternchen sind eine provisorische Maske.

    Ausserdem bist doch du auch die, die gegen andere Länder hetzt, also solltest du eigentlich gar nichts zu kritisieren haben.
    Na na brauchst net beleidigt sein, euch haben wir auch nen Stern auf unserer Flagge gewidmet.

    Die Flagge Kosovas repräsentiert das Land somit auch die Bürger.

    Ich hetze nicht gegen Länder, sondern gegen Faschos oder Qetniks..und ich kann nichts dafür, wenns es viele davon in deinem Land gibt.

  10. #30

    Registriert seit
    16.01.2009
    Beiträge
    17.122
    Zitat Zitat von Dardane Beitrag anzeigen
    Na na brauchst net beleidigt sein, euch haben wir auch nen Stern auf unserer Flagge gewidmet.

    Die Flagge Kosovas repräsentiert das Land somit auch die Bürger.

    Ich hetze nicht gegen Länder, sondern gegen Faschos oder Qetniks..und ich kann nichts dafür, wenns es viele davon in deinem Land gibt.
    Auf der serbischen Flagge gibts keine Sterne...

Seite 3 von 20 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Israel erneuert Drohungen gegen Iran
    Von Balkanstyle im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 19:25
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:20
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 19:22
  4. Pogrom gegen Roma in Slowenien
    Von Gospoda im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:59
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 12:02