BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 20 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 191

Serbien-Drohungen gegen Roma

Erstellt von Opoja_Pz, 07.04.2009, 13:11 Uhr · 190 Antworten · 8.814 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Südslawe Beitrag anzeigen
    Zigeuner sind keine Jugoslawen, die sollen froh sein in Jugoslawien sein zu dürfen statt noch als Ausländer Ansprüche zu stellen.

    Wenn die was wollen sollen die arbeiten gehen statt zu betteln und zu klauen.
    Lol sprach der Deutsch...Jugoslawe

    Die meisten Zigeuner indentifizieren sich mit dem Land wo Sie leben.

    Fast alle die ich kenne stehen zu Serbien und haben auch die serbischsten Namen

    Djordjevic, Stankovic, Mihailovic,Obradovic und so weiter

    Von der serbsichen Seite aus wäre es etwas unfair diese jetzt zu verleumden weil die Zigeuner auch in schlechten Zeiten auf der Seite der Serben waren.

    Wenn Sie aus dem Kosovo nach Serbien fliehen spricht das nur für Serbien.

  2. #72
    Baksuz
    Heute ist übrigens Internationaler Tag der Roma

  3. #73
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Lol sprach der Deutsch...Jugoslawe

    Die meisten Zigeuner indentifizieren sich mit dem Land wo Sie leben.
    Absolut richtig!

    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Fast alle die ich kenne stehen zu Serbien
    Also das fasziniert mich auch immer wieder.
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    und haben auch die serbischsten Namen
    naja...im Namenvergeben sind die locker.
    Ein Kumpel von mir(musl. Roma aus Nis) hat seine Tochter Christina genannt.
    Mein Respekt dafuer!

    Hoffe es kommt mal soweit das auch Christen ganz locker aus aesthetischen Gruenden ihren Kindern muslimische Namen geben und dabei nicht vor komplexen sterben oder Angst vor Sozialer ausgrenzung haben muessen.

  4. #74
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Bošnjo Beitrag anzeigen
    Heute ist übrigens Internationaler Tag der Roma
    ups...echt?
    Gleich mal googeln...........

  5. #75
    Avatar von Opoja_Pz

    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    683
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Lol sprach der Deutsch...Jugoslawe

    Die meisten Zigeuner indentifizieren sich mit dem Land wo Sie leben.

    Fast alle die ich kenne stehen zu Serbien und haben auch die serbischsten Namen

    Djordjevic, Stankovic, Mihailovic,Obradovic und so weiter

    Von der serbsichen Seite aus wäre es etwas unfair diese jetzt zu verleumden weil die Zigeuner auch in schlechten Zeiten auf der Seite der Serben waren.

    Wenn Sie aus dem Kosovo nach Serbien fliehen spricht das nur für Serbien.
    also bei uns in der stadt gibt es nur roma aus kosova (fast nur ) diese haben alle albanische nachnamen Shaqiri , Berisha usw. aber kein einziger identifiziert sich mit albanern alle sagen sie seinen serben wenn man ihnen dann sagt warum habt ihr dann albanische nachnamen und kommt aus dem kosovo dann wissen sie auch nicht weiter ^^

  6. #76
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Opoja_Pz Beitrag anzeigen
    also bei uns in der stadt gibt es nur roma aus kosova (fast nur ) diese haben alle albanische nachnamen Shaqiri , Berisha usw. aber kein einziger identifiziert sich mit albanern alle sagen sie seinen serben wenn man ihnen dann sagt warum habt ihr dann albanische nachnamen und kommt aus dem kosovo dann wissen sie auch nicht weiter ^^
    Naja der Zigeuner indentifiziert sich mit dem der Ihm auch die nötige Menschlichkeit und Respekt entgegenbringt.

    Es ist kein Zufall das soviele Zigeuner in Serbien leben.

    Ich würde soweit gehen und mal behaupten das Sie nur in Serbien den vollen Respekt haben und deshalb auch das Beisammen sehr gut funktioniert.

    Da ein Zigeuner staatenlos ist kann er sich die Zugehörigkeit aussuchen.

    Nachdem diese Zigeuner bei dir sich Serbien ausgesucht haben müsste dir das eigentlich schon alles sagen

  7. #77
    Baksuz
    Weltromatag (8. April 2009)

    Zehn Millionen Roma in Europa noch immer diskriminiert

    Bozen, Göttingen, 7. April 2009
    "Im Dritten Reich galten wir Juden als Untermenschen. Die Zigeuner werden noch heute als Untermenschen zwar nicht offen bezeichnet, aber empfunden und behandelt."
    Ernst Tugendhat, Philosoph und Beiratsmitglied der GfbV.

    Eine Roma-Familie in Volos, Griechenland. Foto: Mozes Heinschink.
    Anlässlich des Weltromatages (8. April) eingeführt mit dem ersten Internationalen Kongress der Sinti und Roma 1971 in London, beklagt die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV), dass die zehn bis zwölf Millionen Roma in Europa in ihrer übergroßen Mehrheit bis heute in bitterer Armut leben müssen. "Die Zahl der Angehörigen dieser "Nation" ist höher als die der jeweiligen Gesamtbevölkerung in 14 EU-Staaten, und doch entspricht ihre Situation der Lage der unterdrückten und diskriminierten Afroamerikaner in den USA in den 60-er Jahren", sagte der GfbV-Vorstandsvorsitzende Tilman Zülch am Dienstag in Göttingen. Eigentlich bräuchten die Roma einen Martin Luther King und dann einen Barack Obama aus ihren eigenen Reihen.

    Die Kindersterblichkeit sei in dieser Volksgruppe doppelt so hoch wie bei der Mehrheitsbevölkerung, und ihre Lebenserwartung liege zehn bis 15 Jahre unter dem Durchschnitt der (jeweiligen) nationalen Gesellschaften. Vielfach würden die Kinder der Roma von Anfang an in separaten Schulen untergebracht oder gleich in Sonderschulen eingewiesen. Viele ihrer oft illegalen Siedlungen vor allem in Osteuropa seien ohne fließend Wasser, Kanalisation, Strom und Gas.

    Es gäbe kaum ein Land, in dem sich Roma, Sinti, Gitanos, Gypsies, Tinker oder Jenische und andere nicht unterdrückt oder diskriminiert fühlten. Teilweise würden Angehörige ihrer Volksgruppen Opfer schwerer Menschenrechtsverletzungen. So seien in Tschechien seit den 60-er Jahren bis heute verschiedenen Schätzungen zufolge bis zu tausend Roma-Frauen ohne ihre Zustimmung zwangssterilisiert worden. Menschenrechts- und Romainitiativen, unter ihnen die Frauengruppe "Vzajemne Souziti", hätten bisher vergeblich für die Anerkennung dieser Verbrechen, für eine offizielle Entschuldigung und finanzielle Wiedergutmachung gekämpft.

    In Mazedonien werde 2000 Roma aus dem Kosovo bis heute der Flüchtlingsstatus vorenthalten. Der jugoslawische Nachfolgestaat Slowenien verweigere etwa 4000 ex-jugoslawischen Roma die Einbürgerung. Bis zu einer halben Million Roma werde in Rumänien die Registrierung als Staatsbürger verwehrt. In Italien habe die Regierung Berlusconi gemeinsam mit großen Teilen der Medien eine Anti-Roma-Hetzkampagne geführt und diese benachteiligte Minderheit pauschal der Kriminalität bezichtigt.
    Die Befragung von 36.000 Roma in Serbien habe ergeben, dass die Hälfte von ihnen nicht über Identitätspapiere verfüge, keinen Zugang zu staatlichen Hilfen habe und in nicht staatlich genehmigten Siedlungen lebe.

    "Besonders beklemmend erscheint uns die Gleichgültigkeit der Europäer gegenüber dem Schicksal dieser rassisch verfolgten europäischen Minderheit", kritisierte Zülch. Der Menschenrechtler erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass Sinti und Roma bis zu 500.000 Holocaustopfer zu beklagen hätten. Dass daraus eine besondere Verantwortung für die Überlebenden erwachse, werde meist vergessen. So sei den rund 120.000 Roma, die von albanischen Extremisten nach der Nato-Intervention 1999 aus dem Kosovo gejagt wurden, niemand zu Hilfe geeilt. 75 ihrer Dörfer gingen in Flammen auf. Die GfbV appelliert an Deutschland, auch als Konsequenz des Holocaust, den 30.000 Roma-Flüchtlingen aus dem Kosovo in unserem Land einen langfristigen Aufenthalt zu gewähren.


    Weltromatag (8. April 2009). Zehn Millionen Roma in Europa noch immer diskriminiert, 7.4.2009

  8. #78
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Die Zigeuner sind immer auf der Seite wo sie Vorteile sehen.

  9. #79
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Südslawe Beitrag anzeigen
    Die Zigeuner sind immer auf der Seite wo sie Vorteile sehen.
    Naja ..haben unsere Eltern aber auch alle gemacht sonst würd ma jetzt nicht in einem Balkanforum sitzen und in deutscher Sprache schreiben.

  10. #80
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Naja ..haben unsere Eltern aber auch alle gemacht sonst würd ma jetzt nicht in einem Balkanforum sitzen und in deutscher Sprache schreiben.
    Das ist was anderes...gib dem Roma 5€ und er wechselt seine Nationalität.

    Die Romas hier können sich garnicht entscheiden was sie sind...einmal nennen sie sich Kroate, dann Serbe, dann Zigeuner...dann sind die plötzlich Deutscher...kommt immer darauf an wer die gerade gut behandelt hat.

Seite 8 von 20 ErsteErste ... 45678910111218 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Israel erneuert Drohungen gegen Iran
    Von Balkanstyle im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.2012, 19:25
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2009, 21:20
  3. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 19:22
  4. Pogrom gegen Roma in Slowenien
    Von Gospoda im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 30.03.2007, 20:59
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.03.2005, 12:02