BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 28 von 28

Serbien am Ende

Erstellt von Kusho06, 07.03.2008, 16:01 Uhr · 27 Antworten · 1.315 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    serbien war 1990 schon am ende

  2. #22
    Cvrcak
    Zitat Zitat von lepotan Beitrag anzeigen
    serbien ist am boden , alle anderen balkan länder im aufschwung
    schön wärs freut euch weiter außenseiter, trotz vielen kriegen bombardemonts und wirtschaftsblockaden steht serbien immer noch gut da.
    DIe löhne sind letztes jahr sogar gestiegen , 400€ beträgt das standard einkommen nun, sowas nenn ich fortschritt.
    Durchschnittseinkommen 400Euro ? Wo ? in Belgrad vielleicht aber im restlichen Serbien bestimmt nicht und kriegen die Menschen ihren Lohn puenktlich, bezahlen deren Arbeitgeber auch die sozialen abgaben (krankenkasse) was in vielen faellen nicht der fall ist. Wie siehts mit der Grundversorgung aus ? Preise von Lebensmitteln sind schon fast so hoch wie in der EU. Energieversorgung ? staatliche Energieunternehmen wurden billig, an Russen , verkauft wo bestimmt bald die naechste preiserhoehung stattfinden wird usw. usw. Dieses schoenreden von serben die im westen leben ist nur traurig denn ihr vergisst wahrscheinlich das dort unten andere gesetze und rechte gelten. Ja es geht euch ja so super !!!

  3. #23
    Avatar von brigada 172

    Registriert seit
    13.02.2008
    Beiträge
    1.453
    wirtschaftlich sind die serben am ende
    wo ist russland der grosse bruder der serben
    oder griechenland

    kosovo würd es besser gehn wie serbien wirtschaflich

  4. #24
    Cvrcak
    Zitat Zitat von KoSova-KuSho Beitrag anzeigen
    "Selbstblockade"

    Serbien steht vor den Trümmern seiner Kosovo-Politik. Drei Wochen nach der Unabhängigkeit seiner früheren Provinz steckt das Land wegen des Streits um die Haltung des Landes gegenüber der Europäischen Union (EU) in der Selbstblockade. Die Regierung ist am Ende, das Parlament vom Parteienstreit gelähmt. «Serbien ohne Kosovo, ohne Regierung, ohne Parlament», titelte das Belgrader Nachrichtenmagazin «NIN» am Freitag. Schlimmer noch. Alle gewaltsamen Versuche der Regierung, den Norden Kosovos abzuspalten, sind gescheitert. Sie haben nur die Lage der rund 100 000 Köpfe zählenden serbischen Minderheit im jüngsten europäischen Staat erschwert. Der serbische Regierungschef Vojislav Kostunica nutze die Kosovo-Frage nur als «politisches Kleingeld», schimpft jetzt selbst der Führer der Kosovo-Serben, Oliver Ivanovic: «Die Leute hier sind missbraucht worden».













    Islamische Zeitung :: Belgrad: Serbien steht vor den Trümmern seiner Kosovo-Politik
    Das lustigste ist das die serben sich dies alles selbst eingebrockt haben, noch vor dem 1. Weltkrieg fingen die serben (Grosserbischer traum) an z.B. Kroaten aus der Vojvodina, Montenegro zu vertreiben und deren Laendereien zu klauen und dort serben angesiedelt das geschah auch in Kosovo, Albanien.Somit hat man sich einfach bereichert ohne was zu tun. Das selbe geschah auch in Jugoslawien wo die ganzen Gelder nach belgrad gingen und wo man z.B. in Kroatien alle leitenden Positionen mit serben besetzte, alle nicht serben somit Menschen zweiter klasse waren so lebte man natuerlich in saus und braus. Was dabei natuerlich auch half war deren ausgedachte gut organisierte Propaganda (gegen Oestereich/Ungarn und Islam), damals vor dem 1.WK gegen die Kroaten, Donauschwaben, Ungarn, Albaner (massenhaft gewaltaetig vertrieben und beklaut) nach dem 2. WK konnten die serben ihre Propaganda weiter ausbauen z.B. gegen Kroaten wg. der Ustaša, das half natuerlich. Diese Luegenpropaganda ist immer noch vorhanden und die serben m. M. glauben immer noch daran, doch man kann der heutigen Welt nichts mehr vorgaukeln, Dank Internet und Medien. Also so erkennt man das ihr uns alle lange genug fuer dumm verkauft habt und das ihr durch eure luegen zu lange gut gelebt habt aber jetzt ist eben nun mal die Zeit gekommen wo ihr eure Rechnung bekommt und das alles was geklaut wurde wieder zurueck gegeben werden muss und was m.M. das schwierigste fuer die serben ist das sie jetzt wieder selber arbeiten muessen was natuerlich nach jahren saus un braus schwierig ist aber, ach ganz vergessen ihr macht ja jetzt fortschritte und euch gehts ja super, da sieht man das auch noch, bis Heute, junge Menschen an dieser luegenpropaganda festhalten.

  5. #25

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Das lustigste ist das die serben sich dies alles selbst eingebrockt haben, noch vor dem 1. Weltkrieg fingen die serben (Grosserbischer traum) an z.B. Kroaten aus der Vojvodina, Montenegro zu vertreiben und deren Laendereien zu klauen und dort serben angesiedelt das geschah auch in Kosovo, Albanien.Somit hat man sich einfach bereichert ohne was zu tun. Das selbe geschah auch in Jugoslawien wo die ganzen Gelder nach belgrad gingen und wo man z.B. in Kroatien alle leitenden Positionen mit serben besetzte, alle nicht serben somit Menschen zweiter klasse waren so lebte man natuerlich in saus und braus. Was dabei natuerlich auch half war deren ausgedachte gut organisierte Propaganda (gegen Oestereich/Ungarn und Islam), damals vor dem 1.WK gegen die Kroaten, Donauschwaben, Ungarn, Albaner (massenhaft gewaltaetig vertrieben und beklaut) nach dem 2. WK konnten die serben ihre Propaganda weiter ausbauen z.B. gegen Kroaten wg. der Ustaša, das half natuerlich. Diese Luegenpropaganda ist immer noch vorhanden und die serben m. M. glauben immer noch daran, doch man kann der heutigen Welt nichts mehr vorgaukeln, Dank Internet und Medien. Also so erkennt man das ihr uns alle lange genug fuer dumm verkauft habt und das ihr durch eure luegen zu lange gut gelebt habt aber jetzt ist eben nun mal die Zeit gekommen wo ihr eure Rechnung bekommt und das alles was geklaut wurde wieder zurueck gegeben werden muss und was m.M. das schwierigste fuer die serben ist das sie jetzt wieder selber arbeiten muessen was natuerlich nach jahren saus un braus schwierig ist aber, ach ganz vergessen ihr macht ja jetzt fortschritte und euch gehts ja super, da sieht man das auch noch, bis Heute, junge Menschen an dieser luegenpropaganda festhalten.
    die tun mir schon leid, die haben ein recht auf die wahrheit

  6. #26
    Cvrcak
    Zitat Zitat von andrew_reynolds Beitrag anzeigen
    die tun mir schon leid, die haben ein recht auf die wahrheit
    Mir tun die nicht leid denn letztens die Aussage von Tadić das Kroatien , Kosovo nicht nicht anerkennen sollte weil sonst........(laecherlich), was denkt er wer er ist

  7. #27

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Mir tun die nicht leid denn letztens die Aussage von Tadić das Kroatien , Kosovo nicht nicht anerkennen sollte weil sonst........(laecherlich), was denkt er wer er ist
    ja das sitmmt naja tadic will nicht wie dindic enden

  8. #28
    Cvrcak

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von andrew_reynolds Beitrag anzeigen
    ja das sitmmt naja tadic will nicht wie dindic enden
    da gebe ich Dir natuerlich recht

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Das Ende der SMS?
    Von Cobra im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 09:33
  2. USA am Ende
    Von BeZZo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 207
    Letzter Beitrag: 28.08.2011, 19:45
  3. Ende April 2012 Neuwahlen in Serbien
    Von Idemo im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.07.2011, 23:03
  4. Geschichte und Ende der Juden in Serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 22:32
  5. "Wir geben Serbien bis Ende 2005 Zeit"
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2005, 17:36