BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Was wird Serbien fuer das Kosovo bekommen? die RS?

Erstellt von Grobar, 16.07.2004, 23:46 Uhr · 99 Antworten · 7.276 Aufrufe

  1. #91
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Tare
    Was laberst du hier für Müll??? Natürlich hat fast ganz Bosnien zu Serbien gehört,Dusan je bio naj jaci na Balkanu,niko nije mogao protiv njega.
    Das sehen die von mir geposteten serbischen / kroatischen Historiker allerdings anders. Also nochmal: Dusan Nemanjic zog 1350 gegen Bosnien zu Felde, rückte auch bis zur Festung Bobovac vor, wurde dann aber geschlagen. Weder hatte Dusan Bosnien seinem Reich einverleibt, noch hatte er je einen Fuss nach Belgrad gesetzt, wenn also "ihr Serben" so erpicht auf "Dusanovo Carstvo" seid, könnt ihr euch schon mal eine andere Hauptstadt suchen... 8)

    Abgesehen herrschte Dusan nur 9 Jahre als "Srpski Car", nach seinem Tod zerfiel das Reich sehr schnell...

    Und du laberst hier kake,eher seid ihr islamisierte Kroaten als Serben.
    Lies einfach mal die Quellen und Dokumente, die ich zitierte. Befasse Dich einmal mit den gründlichen Studien der von mir genannten Ethnologen und Historiker, dann können wir gerne darüber reden, "wer kacke labert"......ey alder...

    Und was den Rest angeht, den braucht man nicht zu kommentieren...die Einwohner Bosniens nannten sich BOSNJANI, das ist historisch dokumentiert...und das BEVOR die Türken dieses Stück Land eroberten. Wieso nannten sie sich so, wenn es doch angeblich Serben waren? Wieso traten denn vor allem sie massenhaft zum Islam über, nicht aber so die Serben im damaligen Serbien?

    Und wo die Serben/Kroaten angesiedelt waren, ist auf euratlas.com sehr genau aufgezeigt. Das Gebiet um Zentralbosnien, welches im 10. Jahrhundert als "Horion de Bosona" erstmals bezeichnet wurde, war stets von den beiden anderen Volksgruppen isoliert, bis sich schließlich das bosnische Fürstentum sowohl nach Osten als auch nach Westen ausbreitete.


    Die Serben, die etwa aus den Karpaten im 7. Jahrhundert sich in der Raska Oblast ansiedelten, waren die zweite große Slawenwelle. Die ersten Slawen siedelten bereits 150 Jahre vorher, und trafen in Zentralbosnien auf dort lebende Illyrerstämme. Aus diesem Grund kommt auch der Historiker Ciro Truhelka und Ethologen wie Spiro Kulisic oder Milenko Filipovic zu dem Schluss, dass die bosnischen Muslime "die ältesten Slawen auf dem Gebiet Bosniens sind".

    Das ist auch schon längst historisch geklärt. Was noch nicht geklärt ist, und womit sich derzeit die Historiker befassen ist die Frage ob:

    1. Die Slawen, die unter der Oberhoheit der Awaren im 5./6. Jahrhundert in Zentral-Bosnien sich ansiedelten den Namen "Bosna" schon vorfanden, der sich z.B. aus dem illyrischen Wort für "Salz" (bos) ableitete, und dann den Namen annahmen

    oder ob

    2. Dieser slawische Stamm den Namen "Bosna" ähnlich wie bei den Serben und Kroaten, schon mit sich trug. Dafür spricht die Tatsache, das wie bereits gesagt, im Mittelalter der Personenname "Bosna" mehrmals auftaucht - ähnlich wie bei "Hrvoje" bei den Kroaten.
    Da allerdings über diese "graue Vorzeit" nichts dokumentiert ist, kann man darüber derzeit noch nichts genaueres sagen....

    Die größte Ausdehnung im späteren Königreich Bosnien kann man sich übrigens hier ansehen (um 1400):



    Wenn man auf Dejans "Niveau" argumentieren würde, dann hätte Bosnien ergo einen Anspruch sowohl auf die dalmatinische Küste, als auch den Sandzak, was natürlich kompletter Unsinn ist, genauso wie die These, dass die "Serben ein Anrecht auf BiH" haben.

    BiH, mein lieber Freund, gehört in seiner Ganzheit sowohl den Serben, als auch den Kroaten und den Bosniaken. Das gilt natürlich für alle Teile von Bosnien-Herzegovina. Also ruhig Blut i smiri se malo covjece

    Du bist ein Witz man,es gab keine anderen Slawen auser Serben ,Kroaten und Slowenen.Sonst würde man das überall nachlesen können.Der eine Histriker labert so ,der andere wiederum so.
    Dir mus trotzdem bekannt sein als die Slawen kamen gab es keine Bosnier,Mazedonier,Moslems und Montenegriner.
    Sondern nur Serben,Kroaten und Slowenen,von denen setzte sich Serbien in raska fest,Kroaten im heutigen Kroatien(Krajna) usw. und die Slowenen am nord Zipfel.
    Von da aus kamen die Kroaten vom nord-westen nach Bosnien und die Serben von süd-osten und vermischten sich so in Bosnien.
    Es kann gut sein das sich eben ein König diese Serben und Kroaten vereint hat die zwar orthodoxe serbischer abstammung und katholiken kroatischer abstzammung waren aber sich zu einem Staat bildeten.
    Aber tatsache ist das ganz Bosnien zu Serbien gehörte unter unseren legenderen Car Dusan.

    http://srpskasloga.supereva.it/istorija/index.8.gif

    Und warum sollen wir uns eine andere hauptstadt suchen,zur Zeit des großen serbischen Staates ab 12 jahrhundert war süd Serbien Kernland und entstehungs Land der Serben wo Raska,Nis und eine kurze Zeit Prizren serbische Hauptstadt war.
    Und das die muslime Bosnier die ältesten Slawen sind auf dem Balkan das ist ja wohl der Witz des Jahrtausends.
    Dir musd klar sein das es keine anderen Slawen gab auf dem balkan als Serben ,Kroaten und Moslems.
    Und da Bosnien zwischen Serbien und kroatien liegt ist es doch logisch das Bosnien ein zweivölkerstaat wird da beide Seiten ihre gebiete nach bosbnien ausbreiteten.
    Die Moslems sind dann wie gesagt von den Kroaten oder Serben entstanden in dem sie als kroatische und serbische Bosnier den muslimischen Glauben annahmen,das heißt natürlich nicht das ide Serben und Kroaten mehr anspruch auf das land haben.

    Und zum Schluss wollte ich dich noch fragen,wie kommst du darauf das wenn man nach meinem Nivou komentieren würde Bosnien anspruch auf sandzak hätte,dem ältesten serbischen Land überhaupt.
    Ich komme darauf das Serben anspruch in Bosnien haben weil sie dort mit den Slawen die Urbevölkerung stellen und natürlich mit den Moslems.
    Wie kommst du darauf das Bosnien anrecht auf sandzak hat??

  2. #92

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    165
    Du bist ein Witz man,es gab keine anderen Slawen auser Serben ,Kroaten und Slowenen.Sonst würde man das überall nachlesen können.
    Sagt wer? Es gab sehr viele slawische Stämme, über welche nichts dokumentiert ist, das bedeutet natürlich nicht, dass es diese nicht gab. Und es gibt genug bücher, wo man nachlesen kann, dass Slawen auf dem Gebiete von Zentralbosniens siedelten, bevor sich Serben in der Raska Oblast niederließen - wenn also dies serbische ethnologen und Historiker bestätigen, bin ich diesbezüglich in keiner Beweispflicht mein Lieber...



    Aber tatsache ist das ganz Bosnien zu Serbien gehörte unter unseren legenderen Car Dusan.
    Ich verstehe, fragt sich nur wieso das Rade Vukosav nicht so sieht. Und Vladislav Skaric war wahrscheinlich eh im Delirium, als er gegenteiliges schrieb, nicht war? Dr. Nada Klaic, ach diese alte Schachtel kann einem ja gestohlen bleiben...Dr. Milan Prelog...naja...hat wohl auch keine Ahnung gehabt wie...das Problem ist folgendes: Im Gegensatz zu Dir benötige ich keine Hisoriker aus der eigenen Volksgruppe um meine Thesen zu zementieren - alleine diese Tatsache sollte zumindest ein Indiz sein...



    Und warum sollen wir uns eine andere hauptstadt suchen,zur Zeit des großen serbischen Staates ab 12 jahrhundert war süd Serbien Kernland und entstehungs Land der Serben wo Raska,Nis und eine kurze Zeit Prizren serbische Hauptstadt war.
    Schon mal etwas von Ironie gehört?...


    Und das die muslime Bosnier die ältesten Slawen sind auf dem Balkan das ist ja wohl der Witz des Jahrtausends.
    Ich weiß, es ist ein Kulturschock für dich, wenn serbische Historiker und Ethnologen so etwas behaupten, nicht?


    Die Moslems sind dann wie gesagt von den Kroaten oder Serben entstanden in dem sie als kroatische und serbische Bosnier den muslimischen Glauben annahmen,das heißt natürlich nicht das ide Serben und Kroaten mehr anspruch auf das land haben.
    Die Einwohner Bosniens nannten sich "Bosnjani", und das BEVOR sie den Islam annahmen. Quellen habe ich auch schon aufgeführt.


    Ich komme darauf das Serben anspruch in Bosnien haben weil sie dort mit den Slawen die Urbevölkerung stellen und natürlich mit den Moslems.
    Wie kommst du darauf das Bosnien anrecht auf sandzak hat??

    Ganz einfach, weil Du einen vermeintlichen serbischen Anspruch auf Bosniens u.a. mit der "Eroberung" Bosniens durch Dusan rechtfertigen wolltest. Wenn also demzufolge Sandzak zum bosnischen Reich gehörte, dann kann man auch hier das gleiche geltend. Nicht mehr und nicht weniger.

    Es gibt allerdings keinen Anspruch auf den Sandzak von niemanden (außer den serben). Dieses Gebiet gehört heute zu Serbien, es war ihr Kernland, als sie sich dort ansiedelten...wo also ist das Problem? Genau wie die Raska Oblast das Kernland der Serben ist, ist das gebirgige Gebiet um Zenica-Sarajevo, welches als "Horion de bosona" betitelt wurde das Ursprungsland Bosniens und deren Einwohner, die sich BOSNJANI nannten, was spätestens ab dem 10. Jahrhundert dokumentiert ist - ab wann sie sich allerdings so nannten ist bis dato unbekannt.
    Die dort lebenden Slawen, welche schon im 5-6. Jahrhundert dort ansiedelten trafen auf Nachfaren der Illyrer, welche sich dann mit den ankommenden Slawen assimilierten. Dieses "bosnische Urvölkchen" lebte für einige Zeit isoliert in diesem Gebiet ZEITGLEICH mit den Serben östlich der Drina und den Kroaten westlich davon...

    Ich sage es nochmal: Darüber herrscht HEUTE weitesgehend Übereinstimmung unter den Historikern, was man NICHT weiß, ist wie der Name Bosna entstanden ist und ab wann sich deren Einwohner mit "Bosnjani" titulierten, die zwei Grundthesen nannte ich ja bereits...

  3. #93
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Tare
    Du bist ein Witz man,es gab keine anderen Slawen auser Serben ,Kroaten und Slowenen.Sonst würde man das überall nachlesen können.
    Sagt wer? Es gab sehr viele slawische Stämme, über welche nichts dokumentiert ist, das bedeutet natürlich nicht, dass es diese nicht gab. Und es gibt genug bücher, wo man nachlesen kann, dass Slawen auf dem Gebiete von Zentralbosniens siedelten, bevor sich Serben in der Raska Oblast niederließen - wenn also dies serbische ethnologen und Historiker bestätigen, bin ich diesbezüglich in keiner Beweispflicht mein Lieber...



    Aber tatsache ist das ganz Bosnien zu Serbien gehörte unter unseren legenderen Car Dusan.
    Ich verstehe, fragt sich nur wieso das Rade Vukosav nicht so sieht. Und Vladislav Skaric war wahrscheinlich eh im Delirium, als er gegenteiliges schrieb, nicht war? Dr. Nada Klaic, ach diese alte Schachtel kann einem ja gestohlen bleiben...Dr. Milan Prelog...naja...hat wohl auch keine Ahnung gehabt wie...das Problem ist folgendes: Im Gegensatz zu Dir benötige ich keine Hisoriker aus der eigenen Volksgruppe um meine Thesen zu zementieren - alleine diese Tatsache sollte zumindest ein Indiz sein...



    Und warum sollen wir uns eine andere hauptstadt suchen,zur Zeit des großen serbischen Staates ab 12 jahrhundert war süd Serbien Kernland und entstehungs Land der Serben wo Raska,Nis und eine kurze Zeit Prizren serbische Hauptstadt war.
    Schon mal etwas von Ironie gehört?...


    Und das die muslime Bosnier die ältesten Slawen sind auf dem Balkan das ist ja wohl der Witz des Jahrtausends.
    Ich weiß, es ist ein Kulturschock für dich, wenn serbische Historiker und Ethnologen so etwas behaupten, nicht?


    Die Moslems sind dann wie gesagt von den Kroaten oder Serben entstanden in dem sie als kroatische und serbische Bosnier den muslimischen Glauben annahmen,das heißt natürlich nicht das ide Serben und Kroaten mehr anspruch auf das land haben.
    Die Einwohner Bosniens nannten sich "Bosnjani", und das BEVOR sie den Islam annahmen. Quellen habe ich auch schon aufgeführt.


    Ich komme darauf das Serben anspruch in Bosnien haben weil sie dort mit den Slawen die Urbevölkerung stellen und natürlich mit den Moslems.
    Wie kommst du darauf das Bosnien anrecht auf sandzak hat??

    Ganz einfach, weil Du einen vermeintlichen serbischen Anspruch auf Bosniens u.a. mit der "Eroberung" Bosniens durch Dusan rechtfertigen wolltest. Wenn also demzufolge Sandzak zum bosnischen Reich gehörte, dann kann man auch hier das gleiche geltend. Nicht mehr und nicht weniger.

    Es gibt allerdings keinen Anspruch auf den Sandzak von niemanden (außer den serben). Dieses Gebiet gehört heute zu Serbien, es war ihr Kernland, als sie sich dort ansiedelten...wo also ist das Problem? Genau wie die Raska Oblast das Kernland der Serben ist, ist das gebirgige Gebiet um Zenica-Sarajevo, welches als "Horion de bosona" betitelt wurde das Ursprungsland Bosniens und deren Einwohner, die sich BOSNJANI nannten, was spätestens ab dem 10. Jahrhundert dokumentiert ist - ab wann sie sich allerdings so nannten ist bis dato unbekannt.
    Die dort lebenden Slawen, welche schon im 5-6. Jahrhundert dort ansiedelten trafen auf Nachfaren der Illyrer, welche sich dann mit den ankommenden Slawen assimilierten. Dieses "bosnische Urvölkchen" lebte für einige Zeit isoliert in diesem Gebiet ZEITGLEICH mit den Serben östlich der Drina und den Kroaten westlich davon...

    Ich sage es nochmal: Darüber herrscht HEUTE weitesgehend Übereinstimmung unter den Historikern, was man NICHT weiß, ist wie der Name Bosna entstanden ist und ab wann sich deren Einwohner mit "Bosnjani" titulierten, die zwei Grundthesen nannte ich ja bereits...

    Diese von dir genannten Historiker können viel sagen,die anderen Historiker sagen eben was anderes.
    Ich behebe keinen anspruch auf Bosnien wegen die eroberung von Stefan Dusan sondern ich erhebe dort historische Ansprüche weil die Serben in Bosnien genau so wie die Kroaten und Moslems um die 1300 Jahre dort leben und die Urbevölkerung da stellen.
    Und wie du weisßt ist Kosovo genau so altes kernland Serbiens,wenn die Albaner wirklich schaffen sollten den größten oder ganzen teil Kosovo unabhängig zu machen dann kanst du dir sicher sein das das serbische Volk in der Rep.Srpska das auch verlangen wird und es versuchen wird mit allen Mitteln durchzusetzen.

  4. #94
    Avatar von Bosnier

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von STEFAN_DUSAN
    Zitat Zitat von Tare
    Du bist ein Witz man,es gab keine anderen Slawen auser Serben ,Kroaten und Slowenen.Sonst würde man das überall nachlesen können.
    Sagt wer? Es gab sehr viele slawische Stämme, über welche nichts dokumentiert ist, das bedeutet natürlich nicht, dass es diese nicht gab. Und es gibt genug bücher, wo man nachlesen kann, dass Slawen auf dem Gebiete von Zentralbosniens siedelten, bevor sich Serben in der Raska Oblast niederließen - wenn also dies serbische ethnologen und Historiker bestätigen, bin ich diesbezüglich in keiner Beweispflicht mein Lieber...



    Aber tatsache ist das ganz Bosnien zu Serbien gehörte unter unseren legenderen Car Dusan.
    Ich verstehe, fragt sich nur wieso das Rade Vukosav nicht so sieht. Und Vladislav Skaric war wahrscheinlich eh im Delirium, als er gegenteiliges schrieb, nicht war? Dr. Nada Klaic, ach diese alte Schachtel kann einem ja gestohlen bleiben...Dr. Milan Prelog...naja...hat wohl auch keine Ahnung gehabt wie...das Problem ist folgendes: Im Gegensatz zu Dir benötige ich keine Hisoriker aus der eigenen Volksgruppe um meine Thesen zu zementieren - alleine diese Tatsache sollte zumindest ein Indiz sein...



    Und warum sollen wir uns eine andere hauptstadt suchen,zur Zeit des großen serbischen Staates ab 12 jahrhundert war süd Serbien Kernland und entstehungs Land der Serben wo Raska,Nis und eine kurze Zeit Prizren serbische Hauptstadt war.
    Schon mal etwas von Ironie gehört?...


    Und das die muslime Bosnier die ältesten Slawen sind auf dem Balkan das ist ja wohl der Witz des Jahrtausends.
    Ich weiß, es ist ein Kulturschock für dich, wenn serbische Historiker und Ethnologen so etwas behaupten, nicht?


    Die Moslems sind dann wie gesagt von den Kroaten oder Serben entstanden in dem sie als kroatische und serbische Bosnier den muslimischen Glauben annahmen,das heißt natürlich nicht das ide Serben und Kroaten mehr anspruch auf das land haben.
    Die Einwohner Bosniens nannten sich "Bosnjani", und das BEVOR sie den Islam annahmen. Quellen habe ich auch schon aufgeführt.


    Ich komme darauf das Serben anspruch in Bosnien haben weil sie dort mit den Slawen die Urbevölkerung stellen und natürlich mit den Moslems.
    Wie kommst du darauf das Bosnien anrecht auf sandzak hat??

    Ganz einfach, weil Du einen vermeintlichen serbischen Anspruch auf Bosniens u.a. mit der "Eroberung" Bosniens durch Dusan rechtfertigen wolltest. Wenn also demzufolge Sandzak zum bosnischen Reich gehörte, dann kann man auch hier das gleiche geltend. Nicht mehr und nicht weniger.

    Es gibt allerdings keinen Anspruch auf den Sandzak von niemanden (außer den serben). Dieses Gebiet gehört heute zu Serbien, es war ihr Kernland, als sie sich dort ansiedelten...wo also ist das Problem? Genau wie die Raska Oblast das Kernland der Serben ist, ist das gebirgige Gebiet um Zenica-Sarajevo, welches als "Horion de bosona" betitelt wurde das Ursprungsland Bosniens und deren Einwohner, die sich BOSNJANI nannten, was spätestens ab dem 10. Jahrhundert dokumentiert ist - ab wann sie sich allerdings so nannten ist bis dato unbekannt.
    Die dort lebenden Slawen, welche schon im 5-6. Jahrhundert dort ansiedelten trafen auf Nachfaren der Illyrer, welche sich dann mit den ankommenden Slawen assimilierten. Dieses "bosnische Urvölkchen" lebte für einige Zeit isoliert in diesem Gebiet ZEITGLEICH mit den Serben östlich der Drina und den Kroaten westlich davon...

    Ich sage es nochmal: Darüber herrscht HEUTE weitesgehend Übereinstimmung unter den Historikern, was man NICHT weiß, ist wie der Name Bosna entstanden ist und ab wann sich deren Einwohner mit "Bosnjani" titulierten, die zwei Grundthesen nannte ich ja bereits...

    Diese von dir genannten Historiker können viel sagen,die anderen Historiker sagen eben was anderes.
    Ich behebe keinen anspruch auf Bosnien wegen die eroberung von Stefan Dusan sondern ich erhebe dort historische Ansprüche weil die Serben in Bosnien genau so wie die Kroaten und Moslems um die 1300 Jahre dort leben und die Urbevölkerung da stellen.
    Und wie du weisßt ist Kosovo genau so altes kernland Serbiens,wenn die Albaner wirklich schaffen sollten den größten oder ganzen teil Kosovo unabhängig zu machen dann kanst du dir sicher sein das das serbische Volk in der Rep.Srpska das auch verlangen wird und es versuchen wird mit allen Mitteln durchzusetzen.

    Die Serben und Kroaten haben mit der urbewölkerung Bosniens absolut nichts zu tun.Auf Bosnien haben nur wir anspruch sonst keiner,serben und kroaten sind dort nur eingewanderte ausländer!Kosovo kann ruhig unabhängig werden,immerhin gehört es den albanern schon seit 500 jahren.Die Rs wurde aber durch mord,plünderung und vergewaltigung EROBERT,und ihr stellt dort erst seit 10 jahren die bewölkerungsmehrheit,versucht nur euch abzuspalten dan gehts ab östlich über die drina mit einen harten arschtritt

    Bewor die Serben/Kroaten auf den Balkan kamen,gab es dort bereits Slawen,stimmt 100%!!Dies passt dir wohl nicht in dein serbisch-nationalistisches weltbild gell srbo?

  5. #95

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    165
    Diese von dir genannten Historiker können viel sagen,die anderen Historiker sagen eben was anderes.
    Nun, bezüglich des Ursprunges von Bosnien und ab wann sich die Einwohner dieses Gebietes als "Bosnjani" bezeichneten gibt es sehr wohl Thesen, die sich widersprechen, das liegt daran, dass man diesbezüglich nichts 100 %ig aussagen kann, da diese Dinge nicht dokumentiert sind - das betone ich doch fortlaufend.

    Was allerdings feststeht ist: Es gab Slawen in dem Gebiet, welches als Ursprungsland von Bosnien angesehen wird, darüber herrscht allgemeine Zustimmung. Dieses Ursprungsland liegt im Gebiet zwischen Zenica und Sarajevo. Diese Slawen lebten parallel zu den Serben, die weiter östlich und südlich (Raska und später dann auch Hum bzw. Herzegovina) angesiedelt waren. Nannten sie diese Slawen, die im Kernland von Bosnien lebten nun "Bosnjani"? Nun, das kann man frühestens ab Mitte des 10. Jahrhunderts bestätigen, da aus dieser Zeit die erste urkundliche Erwähnung mit dem Namen "Bosna" datiert. Und genau hier setzt die Geschichtsforschung an bei den 2 vorherrschenden Meinungen, dass

    a) der Name "Bosna" existierte schon und ist illryischen oder lateinischen Ursprungs. Dies würde bedeuten, dass der Begriff "Bosna" primär ein geografischer war.

    b) der slawische Stamm trug diesen Namen bereits (wie bei den Serben und Kroaten) und die Illyrer, die in diesem Gebiet schon lebten assimilierten sich vollends.

    Argumente für und gegen diese Thesen nannte ich ja bereits - auf jeden Fall ist dies der aktuelle Entwicklungsstand auf dem Gebiet der Geschichtsforschung.





    Ich behebe keinen anspruch auf Bosnien......
    ....sprach Fürst Dejan I. und lehnte von Bosniens dankbar ab. Für diese Großzügigkeit wurde ihm alsbald der Beiname "Beleidigung - perdita" von seinen Landsleuten verliehen...


    wegen die eroberung von Stefan Dusan
    Das stimmt nicht. Deine Quelle sagt genau aus, dass im Jahre 1350 Bosnien NICHT zu Dusans Reich gehörte, siehe




    Und diese Karte deckt sich genau mit meiner Aussage, die ich mit serbischen Historikern untermauert habe - wie ich schon sagte, das Gebiet, dass damals unter dem Namen BOSNA bekannt war, gehörte selbst zu Dusans Zeiten, also auf dem Höhepunkt der serbischen Macht NICHT zu Bosnien.
    Zusammen mit der Erkenntnis, dass sich die Einwohner dieses Bosnien "Bosnjani" nannten ist dem nichts mehr hinzuzufügen...



    Und wie du weisßt ist Kosovo genau so altes kernland Serbiens,wenn die Albaner wirklich schaffen sollten den größten oder ganzen teil Kosovo unabhängig zu machen dann kanst du dir sicher sein das das serbische Volk in der Rep.Srpska das auch verlangen wird und es versuchen wird mit allen Mitteln durchzusetzen.
    Das Problem ist, dass Nationalisten versuchen, Geschichte zu instrumentalisieren um es für ihre machtpolitischen Zwecke zu missbrauchen. Bosnien-Herzegovina, ich wiederhole mich gerne, ist ein Land der Serben, Kroaten und Bosniaken. Die Souverenität BiH's wird durch die Kosovo-Frage NICHT tangiert...

  6. #96
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Tare
    Diese von dir genannten Historiker können viel sagen,die anderen Historiker sagen eben was anderes.
    Nun, bezüglich des Ursprunges von Bosnien und ab wann sich die Einwohner dieses Gebietes als "Bosnjani" bezeichneten gibt es sehr wohl Thesen, die sich widersprechen, das liegt daran, dass man diesbezüglich nichts 100 %ig aussagen kann, da diese Dinge nicht dokumentiert sind - das betone ich doch fortlaufend.

    Was allerdings feststeht ist: Es gab Slawen in dem Gebiet, welches als Ursprungsland von Bosnien angesehen wird, darüber herrscht allgemeine Zustimmung. Dieses Ursprungsland liegt im Gebiet zwischen Zenica und Sarajevo. Diese Slawen lebten parallel zu den Serben, die weiter östlich und südlich (Raska und später dann auch Hum bzw. Herzegovina) angesiedelt waren. Nannten sie diese Slawen, die im Kernland von Bosnien lebten nun "Bosnjani"? Nun, das kann man frühestens ab Mitte des 10. Jahrhunderts bestätigen, da aus dieser Zeit die erste urkundliche Erwähnung mit dem Namen "Bosna" datiert. Und genau hier setzt die Geschichtsforschung an bei den 2 vorherrschenden Meinungen, dass

    a) der Name "Bosna" existierte schon und ist illryischen oder lateinischen Ursprungs. Dies würde bedeuten, dass der Begriff "Bosna" primär ein geografischer war.

    b) der slawische Stamm trug diesen Namen bereits (wie bei den Serben und Kroaten) und die Illyrer, die in diesem Gebiet schon lebten assimilierten sich vollends.

    Argumente für und gegen diese Thesen nannte ich ja bereits - auf jeden Fall ist dies der aktuelle Entwicklungsstand auf dem Gebiet der Geschichtsforschung.





    Ich behebe keinen anspruch auf Bosnien......
    ....sprach Fürst Dejan I. und lehnte von Bosniens dankbar ab. Für diese Großzügigkeit wurde ihm alsbald der Beiname "Beleidigung - perdita" von seinen Landsleuten verliehen...


    wegen die eroberung von Stefan Dusan
    Das stimmt nicht. Deine Quelle sagt genau aus, dass im Jahre 1350 Bosnien NICHT zu Dusans Reich gehörte, siehe




    Und diese Karte deckt sich genau mit meiner Aussage, die ich mit serbischen Historikern untermauert habe - wie ich schon sagte, das Gebiet, dass damals unter dem Namen BOSNA bekannt war, gehörte selbst zu Dusans Zeiten, also auf dem Höhepunkt der serbischen Macht NICHT zu Bosnien.
    Zusammen mit der Erkenntnis, dass sich die Einwohner dieses Bosnien "Bosnjani" nannten ist dem nichts mehr hinzuzufügen...



    Und wie du weisßt ist Kosovo genau so altes kernland Serbiens,wenn die Albaner wirklich schaffen sollten den größten oder ganzen teil Kosovo unabhängig zu machen dann kanst du dir sicher sein das das serbische Volk in der Rep.Srpska das auch verlangen wird und es versuchen wird mit allen Mitteln durchzusetzen.
    Das Problem ist, dass Nationalisten versuchen, Geschichte zu instrumentalisieren um es für ihre machtpolitischen Zwecke zu missbrauchen. Bosnien-Herzegovina, ich wiederhole mich gerne, ist ein Land der Serben, Kroaten und Bosniaken. Die Souverenität BiH's wird durch die Kosovo-Frage NICHT tangiert...

    In dieser karte von dir fehlen aber noch teile bosniens und die teile von rest serbien bis Beograd.
    Den diese gebiet waren auch serbisches Land unter car Dusan.
    Besonders die im heutigen Serbien bis beograd hoch.

  7. #97

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    165
    In dieser karte von dir fehlen aber noch teile bosniens und die teile von rest serbien bis Beograd.
    1. Ist das nicht "meine" Karte, sondern sie ist von "srpskasloga" entnommen, und diesen Link hast Du hier schließlich gepostet. Um das festzustellen brauchst Du nur mit der rechten Maustaste auf "Eigenschaften" zu klicken. Vielleicht solltest Du die Quellen vorher gründlich studieren, bevor Du sie hier postest.

    2. Deckt sich die Karte die aus einem von Dir empfohlenen Link stammt haargenau mit den Aussagen von den serbischen Historikern, die meine These untermauern, und zwar, dass sowohl Belgrad, Macva als auch Bosnien NICHT zu Dusans Reich gehörten - Quellen postete ich wie bereits gesagt.

  8. #98

    Registriert seit
    15.08.2011
    Beiträge
    622
    also bisher hat serbien nichts bekommen, wird anscheinend auch so paar jahrzehnte bleiben

  9. #99

    Registriert seit
    13.02.2013
    Beiträge
    1.157
    Was sollten sie denn bekommen können?

  10. #100

    Registriert seit
    15.04.2012
    Beiträge
    5.631
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Es geht um Zukuenftige Geschehnisse.
    Spekulationen sind hier gefragt.


    Thema:Was wird Serbien fuer das Kosovo bekommen? die RS?
    Ich frag mich das schon ne ganze weile.
    Es geht hier also nicht um was wird tatsaechlich sein sondern um:
    Was Waere wenn?

    Hier ein modell das nicht so eintreffen muss aber wie auch ander modelle eintreffen kann....blablabla

    Die eckpunkte:
    2005 : evtl. Kosovo unabhaengigkeit
    2006 : Montenegro kann gehen wenn es will
    2006 oder 2007: Serbien will was haben sobald das Kosovo geht.

    Meine groben gedanken dazu:
    Seither wurd die RS als Fauspfand fuer den moeglichen weggang des Kosovo gesehen.Das muss nicht so sein.
    Wie man weiss kann sich CG 2006 entscheiden und viele hoffen auf eine Losloesung von Serbien und eine Aufloesung des staatenbundes.
    Die Aufloesung des Staatenbundes wird sicher kommen da dies aus Kostengruenden auch von Serbien vorangetrieben wird.
    Die Frage ist :"kann sich CG ueberhaupt eine Losloesung von Serbien leisten bei einer, vielleicht radikalisierbaren, Albanischen minderheit im Osten des Landes?".
    CG muesste praktisch vom Westen geschuetzt werden da nach einer losloesung von Serbien , Serbien selbst offizell nicht mehr eingreifen koennte oder duerfte um Grenzschutz zu betreiben.
    Groesster Nachbar eines souveraenen CG´s waere dann uebrigends natuerlich ein verarmtes Albanien das sehr gefaehrlich werden kann im Osten von CG.
    Das ist meine grobe Argumentation in diesem fall gewesen.

    Die Spekulation meinerseits:
    -Kosovo geht 2006 oder 2007(2005 abstimmung)
    -Serbien bekommt CG ganz legal, durch abstimmung in CG, da Djukanovics vorsprung schon jetzt zu gering. CG soll dann praktisch den Verlust des Kosovo ausgleichen(das wird man Serbien seitens des Westens anbieten).Serbien bekommt den heissersehnten Meereszugang.
    -Die RS wird sich nicht Serbien anschliessen duerfen.
    -Die RS verbleibt an der FED und BIH besteht weiter als gesamtkonstrukt wie vom Westen gewuenscht.

    Hat sich noch jemand irgendwelche gedanken zu dem Thema gemacht?
    wie wird es aussehen?
    Eure Spekulationen, eure Tipps .....lasst sie rueberwachsen.........
    Deine Spekulationen waren falsch
    Kosova und Montenegro sind weg und ihr habt nichts bekommen.
    So sieht die Wahrheit heute aus

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. Was für eine TLD wird Kosovo wohl bekommen?
    Von BIG-Eagle im Forum Kosovo
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 12.02.2012, 01:47
  2. Serbien wird Kosovo anerkennen
    Von triumf im Forum Kosovo
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.07.2011, 17:30
  3. Umfrage: Serbien wird auf Kosovo verzichten müssen
    Von skenderbegi im Forum Kosovo
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 14.06.2011, 14:39
  4. Antworten: 115
    Letzter Beitrag: 28.10.2010, 16:21
  5. Falls Kosovo unabhängig wird,kommt RS dann zu Serbien??
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 12.11.2005, 04:18