BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 86

Serbien gedenkt ermordeten Regierungschef Djindjic

Erstellt von cro_Kralj_Zvonimir, 12.03.2007, 15:14 Uhr · 85 Antworten · 11.455 Aufrufe

  1. #1
    cro_Kralj_Zvonimir

    Serbien gedenkt ermordeten Regierungschef Djindjic

    BELGRAD, 12. März (RIA Novosti). Am heutigen Montag gedenkt Serbien seines ehemaligen Regierungschefs Zoran Djindjic. Der Vorsitzende der ersten demokratischen Regierung des Balkan-Staates wurde vor vier Jahren ermordet.

    An den Trauerveranstaltungen nehmen der serbische Präsident Boris Tadic sowie Premierminister Vojislav Kostunica und andere Regierungsmitglieder teil.

    Die Demokratische Partei Serbiens, deren Vorsitzender Djindjic zehn Jahre lang war, kündigte in vielen serbischen Städten Gedenkveranstaltungen an.

    Djindjic war am 12. März 2003 in Belgrad von Scharfschützen erschossen worden.

    Wenige Wochen später wurde das ehemalige Mitglied einer serbischen Spezialeinheit des Innenministeriums, Zvezdan Jovanovic, als Hauptverdächtiger festgenommen. Als Mitverdächtige wurden Chefs des so genannten Zemun-Clans gefasst, einer der größten kriminellen Gruppen am Balkan.

    Djindjic war der erste demokratisch gewählte Regierungsvorsitzende in Serbien, der keine kommunistische Vergangenheit hatte. Er trat am 25. Januar 2001 sein Amt an, einige Monate nach dem Sturz des jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic. In den Folgejahren lieferte die neue serbische Führung viele hochrangige Politiker und Militärs aus, die vom UN-Tribunal in Den Haag Kriegsverbrechen und Völkermords verdächtigt wurden.

    Im Juni 2001 wurde Milosevic dem Tribunal überstellt, was als Auslöser für den Mord gilt. Der Mord an Djindjic gilt als Racheakt der Miloševi?-Getreuen für die Auslieferung des ehemaligen jugoslawischen Präsidenten.

    Begraben wurde Djindjic am 15. März 2003 in Belgrad. Delegationen aus 70 Staaten und mehr als 100 000 serbische Bürger gaben ihm das letzte Geleit.

    Der Prozess gegen die Tatverdächtigen begann am 22. Dezember 2003 und dauert bis jetzt an.


    http://de.rian.ru/society/20070312/61851807.html

  2. #2
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Serbien: Gedenken an Ermordung von Premier Djindjic vor vier Jahren
    Höchste Regierungsvertreter legten Blumen am Grabmal nieder - Marathon-Prozess gegen dreizehn mutmaßliche Mörder vor dem Abschluss
    Belgrads - Hunderte Einwohner Belgrads, höchste serbische Amtsträger und die Familienangehörigen haben am heutigen Montag des ermordeten Regierungschefs Zoran Djindjic gedacht. Der Premier wurde vor vier Jahren vor dem Regierungsgebäude im Stadtzentrum erschossen. Ein Marathon-Prozess gegen die dreizehn mutmaßlichen Mörder, Angehörige einer Sonder-Polizeieinheit und einer Mafia-Gruppe aus dem Belgrader Stadtviertel Zemun, steht nun vor Abschluss.

    Der jetzige Regierungschef Vojislav Kostunica und seine Minister sowie die Mitglieder des einstigen Kabinetts Djindjics legten Blumen an eine Gedenktafel am Regierungsgebäude. Staatspräsident Boris Tadic besuchte zusammen mit der Witwe Djindjics die Grabstätte des ermordeten Regierungschefs auf dem Belgrader neuen Friedhof. Tadic war ein enger politischer Weggefährte von Djindjic und übernahm nach dessen Tod die Führung der reformorientierten Demokratischen Partei (DS).

    Mehrere Hundert Anhänger Djindjics nahmen kurz nach Mittag an einem Marsch vom Regierungsgebäude zur Grabstätte teil, der vom einstigen Vizepremier, dem liberaldemokratischen Politiker Cedomir Jovanovic, angeführt wurde.

    "Wir werden leider nie mehr jemanden wie ihn haben und das versetzt mich in Angst. Nur er vermochte uns voran zu führen", lautete einer der zahlreichen Kommentare auf der Website des Senders B-92 anlässlich des Todestages von Djindjic. "Immer an diesem Tag denke ich daran, wie weit sich ein normales Leben in jenem Augenblick erneut von uns entfernt hat, als auf Djindjic geschossen wurde", hieß es in einem anderen Kommentar.

    "Seit jenem 12. März 2003 ist in Serbien nichts mehr wie zuvor. Ich kann sagen, dass dies meine Entscheidung, Mitte 2005 das Land zu verlassen und nach Deutschland umzuziehen, direkt beeinflusst hat. Jetzt mache ich mein Doktor-Studium und plane nicht mehr, zurückzukehren", schrieb Anci, die im Winter 1996-97 an den mehrwöchigen von Djindjic geleiteten Protesten gegen das Regime von Slobodan Milosevic teilgenommen hatte. "Zoran, du wirst nie wissen, wie sehr wir dich vermissen", meinte Vasa. (APA)

    möge dieser in frieden ruhen ......

    mit sumas worten diese terroristen haben einen staatsmann getötet und dies erst noch vom staat unterstützt also staatsterror erster güte.....

    oops habe vergessen das es ja der serbische staat war zumindest teile davon....

  3. #3
    Avatar von Domobran

    Registriert seit
    05.12.2006
    Beiträge
    54
    Zitat Zitat von skenderbegi
    Serbien: Gedenken an Ermordung von Premier Djindjic vor vier Jahren
    Höchste Regierungsvertreter legten Blumen am Grabmal nieder - Marathon-Prozess gegen dreizehn mutmaßliche Mörder vor dem Abschluss
    Belgrads - Hunderte Einwohner Belgrads, höchste serbische Amtsträger und die Familienangehörigen haben am heutigen Montag des ermordeten Regierungschefs Zoran Djindjic gedacht. Der Premier wurde vor vier Jahren vor dem Regierungsgebäude im Stadtzentrum erschossen. Ein Marathon-Prozess gegen die dreizehn mutmaßlichen Mörder, Angehörige einer Sonder-Polizeieinheit und einer Mafia-Gruppe aus dem Belgrader Stadtviertel Zemun, steht nun vor Abschluss.

    Der jetzige Regierungschef Vojislav Kostunica und seine Minister sowie die Mitglieder des einstigen Kabinetts Djindjics legten Blumen an eine Gedenktafel am Regierungsgebäude. Staatspräsident Boris Tadic besuchte zusammen mit der Witwe Djindjics die Grabstätte des ermordeten Regierungschefs auf dem Belgrader neuen Friedhof. Tadic war ein enger politischer Weggefährte von Djindjic und übernahm nach dessen Tod die Führung der reformorientierten Demokratischen Partei (DS).

    Mehrere Hundert Anhänger Djindjics nahmen kurz nach Mittag an einem Marsch vom Regierungsgebäude zur Grabstätte teil, der vom einstigen Vizepremier, dem liberaldemokratischen Politiker Cedomir Jovanovic, angeführt wurde.

    "Wir werden leider nie mehr jemanden wie ihn haben und das versetzt mich in Angst. Nur er vermochte uns voran zu führen", lautete einer der zahlreichen Kommentare auf der Website des Senders B-92 anlässlich des Todestages von Djindjic. "Immer an diesem Tag denke ich daran, wie weit sich ein normales Leben in jenem Augenblick erneut von uns entfernt hat, als auf Djindjic geschossen wurde", hieß es in einem anderen Kommentar.

    "Seit jenem 12. März 2003 ist in Serbien nichts mehr wie zuvor. Ich kann sagen, dass dies meine Entscheidung, Mitte 2005 das Land zu verlassen und nach Deutschland umzuziehen, direkt beeinflusst hat. Jetzt mache ich mein Doktor-Studium und plane nicht mehr, zurückzukehren", schrieb Anci, die im Winter 1996-97 an den mehrwöchigen von Djindjic geleiteten Protesten gegen das Regime von Slobodan Milosevic teilgenommen hatte. "Zoran, du wirst nie wissen, wie sehr wir dich vermissen", meinte Vasa. (APA)

    möge dieser in frieden ruhen ......

    mit sumas worten diese terroristen haben einen staatsmann getötet und dies erst noch vom staat unterstützt also staatsterror erster güte.....

    oops habe vergessen das es ja der serbische staat war zumindest teile davon....
    Sagte der Terrorist...

    Würde Djindjic heute noch in der Regierung sein würde es sicher auch mehr Licht im dunklen geben wie z.B. Domovinski rat...
    Aufjedenfall war er die beste Option für Serbien die es jemals hatte.

  4. #4
    Avatar von Velez

    Registriert seit
    08.04.2006
    Beiträge
    8.514
    weiss immer noch nicht wie man noch die nazionalisten in serbien wählen kann obwohl diese dzindzic umgebracht haben und so zu sagen auch eine gute zukunft serbiens zerstört haben.
    nur blöd diese leute ala suma.

  5. #5
    jugo-jebe-dugo
    RIP Zoran Djindjic

  6. #6
    cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo
    RIP Zoran Djindjic

    mal eine frage welche serbische partei spricht dir am ehesten zu und welcher politiker???? :?

  7. #7

    Registriert seit
    25.12.2006
    Beiträge
    1.626
    Ach ist das traurig. Sumas Helden sind alle tot:

    - Zoran Djindjic
    - Der Undertaker
    - Slobodan Milosevic

    oder verklagt und eingesperrt:

    http://www.un.org/icty/

    oder weiterhin auf freiem Fuß:

    - Mladic
    - Karadzic

  8. #8
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo
    RIP Zoran Djindjic
    du scheinst heute wiedermal vor guten einfällen kaum zu bremsen sein....

  9. #9
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von cro_Kralj_Zvonimir
    Zitat Zitat von jugo-jebe-dugo
    RIP Zoran Djindjic

    mal eine frage welche serbische partei spricht dir am ehesten zu und welcher politiker???? :?
    Boris Tadic scheint mir am besten zur Zeit,ist in der gleichen Partei wie Djindjic oder besser gesagt er ist sein Nachfolger.

    Aber insbesondere wünsche ich mir ein Königreich Serbien zurück ähnlich wie in England wo zB Tadic Premier bleiben würde.

  10. #10
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Balkan_Hass
    Ach ist das traurig. Sumas Helden sind alle tot:

    ...
    - Der Undertaker
    WAAAAAAAAAAAAAAAS?! 8O 8O 8O 8O

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien gedenkt Opfer der Nato-Angriffe
    Von acttm im Forum Politik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 19:36
  2. 24. März, Serbien gedenkt den Opfern der NATO - Bombardierung
    Von Singidun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 25.03.2011, 01:20
  3. Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 12.07.2007, 20:02
  4. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 19.11.2006, 23:13
  5. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.03.2005, 14:35