BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 77

Serbien gefaehrdet Stabilitaet in Europa

Erstellt von Cvrcak, 15.02.2009, 15:21 Uhr · 76 Antworten · 3.035 Aufrufe

  1. #51

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    was hat den serbien zu sagen???


    kosovo ist unabhängig,die zölle werden langsam aber sicher wieder aufgebaut die grenze wird befestigt.
    die eulex ist schon im land,obwohl serbien zuerst dagegen war.
    kosova hat eine eigene armee.
    was willst du noch???


    und die albaner wissen dass es ihnen schlecht geht, wir müssen nicht von unseren problemen ablenken.


    Macht doch mal ein Freundschaftsspiel mit Serbien wurde die Annaeherung vorantreiben, ehm halt geht ja nicht

  2. #52
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Mal sehen, was das UN-Gericht dazu sagen wird.
    wir wissen alle was es sagen wird.


    wir sprechen von der UN,.. hej die haben euch ja monatelang aufs härtest beschossen,.. serbien in schutt und asche gelegt.

    erwartet keine gerechtigtkeit vond denen!

    die hassen serbien.

  3. #53

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    wir wissen alle was es sagen wird.


    wir sprechen von der UN,.. hej die haben euch ja monatelang aufs härtest beschossen,.. serbien in schutt und asche gelegt.

    erwartet keine gerechtigtkeit vond denen!

    die hassen serbien.
    stimmt hast recht aber die lieben sich selbst.

  4. #54

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von parmenion Beitrag anzeigen
    Macht doch mal ein Freundschaftsspiel mit Serbien wurde die Annaeherung vorantreiben, ehm halt geht ja nicht




    jaa suuper für serbien.



    was bringt dass den serben im kosovo???

    wie wird ihnen dadurch geholfen??? aussert paar nationalisten beruhigen.

  5. #55
    Avatar von skenderbegi

    Registriert seit
    27.09.2006
    Beiträge
    11.090
    ist nichts neues in serbien....
    diese haben auch die grenzübertritte zu kosova sprich stürmung dieser organiesiert gehabt.
    auch die demos wurden durch kustu gedeckt bei der unabhängikeits kosovas.


    ist schon einwenig älter....
    Serbien schürt Konflikte

    32 Staaten, darunter die Schweiz, haben die Unabhängigkeit Kosovos anerkannt. Doch Serbien wehrt sich weiter gegen die Abspaltung und heizt den Konflikt an. Der beginnende Wahlkampf in Serbien verschärft zunehmend die Lage in Kosovo.
    Die Belgrader Regierung will alle Serbengemeinden unter ihreKontrolle bringen und greift zu Mitteln und Methoden, die weit über das Mass einer Wahlkampagne hinausgehen.
    Serbien führt den Kampf um die ehemalige Albanerprovinz, die sich am 17. Februar einseitig für unabhängig erklärt hatte, längst nicht mehr allein auf diplomatischer Ebene. Die UNO-Verwaltung (Unmik) und die von der Nato geführte Schutztruppe Kfor werfen der Belgrader Regierung vor, die Konflikte im vorwiegend serbisch besiedelten Norden Kosovos aktiv zu steuern und Extremisten mit Waffen zu versorgen.
    Untersuchung der Krawalle

    Diese Erkenntnis stammt aus der laufenden Untersuchung der schweren Krawalle vom 17. März in der ethnisch geteilten Stadt Kosovska Mitrovica. Es war dies der bislang schwerste Zwischenfall seit der Unabhängigkeitserklärung.
    Ein 25jähriger ukrainischer UNO-Polizist wurde getötet, als Kfor-Truppen das von serbischem Justiz- und Polizeipersonal besetzte Bezirksgericht stürmten. Sie wurden dabei von Hunderten serbischer Demonstranten attackiert.
    «Keine Blumen von Kfor»

    Kfor-Sprecher Jean-Luc Cotard sagte in der Kosovo-Hauptstadt Pristina, seine Soldaten seien nicht allein mit Molotow-Cocktails beworfen, sondern auch mit automatischen Waffen und Handgranaten angegriffen worden. Eine jede dieser Handgranaten enthalte 3000 Eisensplitter. «So etwas benützt man nur, um während Protesten Menschen zu töten», sagte Cotard.
    Der Franzose warnte serbische Extremisten: «Sollten wir wieder beschossen werden, erwarten Sie keine Blumen von Kfor.» Unmik-Sprecher Alexander Ivanko erklärte, man habe «harte Beweise», dass serbische Polizeioffiziere direkt in den Konflikt in Mitrovica involviert gewesen wären.
    Das Belgrader Innenministerium unterhalte mehrere Polizeistützpunkte in Kosovo. «Wir haben alle Namen», sagte Ivanko dem kosovo-serbischen Radiosender Kim. Die führende albanischsprachige Zeitung «Koha Ditore» schreibt, der Unmik-Sicherheitsdienst habe auch verstärkte Aktivitäten des serbischen Geheimdienstes BIA festgestellt.
    Übermässige Brutalität

    Im Gegenzug warf Serbiens nationalistischer Premier Vojislav Kostunica – wegen der Wahlen am 11. Mai geschäftsführend im Amt – den Kfor-Truppen übermässige Brutalität vor. Manche der Nato-Soldaten hätten wie Scharfschützen auf Demonstranten geschossen und auch «verbotene Waffen» eingesetzt.
    Derlei bizarre Vorwürfe sind nicht nur Wahlkampfgetöse, sie gehören zur Gesamtstrategie, Kosovo dauerhaft zu destabilisieren und die aus Belgrader Sicht «illegale» EU-Mission Eulex aus den serbisch besiedelten Gebieten herauszuhalten.
    Zudem hofft man weiter auf internationale Unterstützung: Bislang haben lediglich 32 Staaten, darunter allerdings die wichtigsten EU-Länder, Kosovo anerkannt. Aber noch lange nicht die Mehrheit der UNO-Mitglieder. Gestern hat Südkorea erklärt, es wolle Kosovo anerkennen.
    Funktionale Teilung Kosovos

    In dieses Bild passt auch der jüngste Belgrader Vorstoss auf diplomatischem Parkett. So legte dieser Tage Kosovo-Minister Slobodan Samardzic, ein Scharfmacher und enger Vertrauter Kostunicas, der UNO-Behörde Unmik einen «Aktionsplan» vor, dessen Kernpunkt eine funktionale Teilung Kosovos ist.
    Demnach sollen die serbischen Gemeinden gänzlich dem Kosovo-Staat entzogen und von Belgrad aus verwaltet werden. Man sei aber bereit, auf allen Ebenen mit den UNO-Behörden zu kooperieren, heisst es.
    Umsiedlung der Serben

    Das Adjektiv «funktional» ist bloss Tarnung für das unschöne Wort «ethnisch», auf das der Westen allergisch reagiert. Die westlichen Mitglieder des UNO-Sicherheitsrats – USA, Frankreich und Grossbritannien sowie Deutschland als führende EU-Macht – lehnen eine Teilung Kosovos grundsätzlich ab.
    Russland jedoch, die Schutzmacht Serbiens, tut dies nicht. Ex-Aussenminister Jewgeni Primakow liess kürzlich in Belgrad mit dem Vorschlag aufhorchen, alle Kosovo-Serben aus den verstreuten Gemeinden sollten in den Nordteil umgesiedelt werden, der ja an das serbische Kernland grenze.
    Gestern kündigte Aussenminister Vuk Jeremic im serbischen Fernsehsender B92 an, Serbien wolle die Unabhängigkeitserklärung Kosovos vom Weltgerichtshof in Den Haag auf ihre Rechtmässigkeit prüfen lassen. Er sei vorsichtig optimistisch, dass Serbien auf der UN-Vollversammlung im September genug Stimmen bekommen werde, dem höchsten UN-Gericht einen solchen Auftrag zu erteilen. Eine Entscheidung des Gerichts wäre allerdings nicht bindend.
    Billiger Populismus

    Der gemässigte Serben-Politiker Oliver Ivanovic wirft Kostunica und Samardzic «billigen Populismus» vor, der die Sicherheit der Kosovo-Serben massiv gefährde. Die Belgrader Abspaltungspolitik würde nur den albanischen Extremismus anheizen.
    Von der Europäischen Union ist derzeit keinerlei Strategie erkennbar, wie sie die Kontrolle über das gesamte Territorium Kosovos herstellen will. Man scheint in Brüssel wieder einmal auf Zeitgewinn zu setzen: Man hofft anscheinend darauf, dass sich die Gemüter nach den Wahlen in Serbien wieder beruhigen werden. Doch das zu erwartende Ergebnis, eine rein nationalistische und antiwestliche Regierung, dürfte die Lage dann noch eher verschlimmern.
    Rudolf Gruber, Wien


    Serbien schürt Konflikte

    oder dies hier;

    Organisierte Serbien die Gewalt?

    Die Spur der Unruhen führt zu Kostunica

    SERBIEN DESTABILISIERT DEN BALKAN....



    und jetzt kommt der höhepunkt der provokationen;

    Serbisches Parlament will im Kosovo tagen
    Ausgerechnet am Jahrestag der Unabhängigkeit des Kosovos plant das Parlament Serbiens eine Machtprobe mit dem jüngsten europäischen Staat.
    Das serbische Parlament will am nächsten Dienstag eine Sondersitzung auf dem Gebiet des eigentlich souveränen Kosovo-Staates abhalten, bestätigte die Parlamentspräsidentin Slavica Djukic-Dejanovic am Sonntag in Belgrad. Die Sitzung sei in Zvecan vor den Toren der Serben-Hochburg Mitrovica im Norden Kosovos geplant. Den Abgeordneten sei freigestellt, an dieser Sitzung gemeinsam mit dem Parlament der Kosovo-Serben teilzunehmen.
    der Kosovo hatte sich als frühere serbische Provinz gegen den Willen Belgrads zum jüngsten europäischen Staat erklärt. Dieser ist inzwischen von 54 Staaten völkerrechtlich anerkannt. Zu diesen Ländern zählen die USA, Japan und die Mehrheit der EU-Staaten.
    Belgrad hatte die Anerkennung verweigert und verlangt die Wiedereingliederung des Kosovos in seinen Staatsverband. Der Kosovo-Norden mit Mitrovica als Zentrum wird mehrheitlich von Serben bewohnt und hat sich bisher dem Einfluss der Kosovo-Regierung in Pristina entzogen. Diese Serben hatten das serbische Parlament zu der Sondersitzung eingeladen.
    (vin/sda)
    Erstellt: 15.02.2009, 16:52 Uhr


    Serbisches Parlament will im Kosovo tagen - News Ausland: Europa - tagesanzeiger.ch


    und meine signatur sagt auch einiges aus betreffend einmischung und förderung der konflikte.......

  6. #56
    Avatar von Cigo

    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    7.854
    Zitat Zitat von Cvrcak Beitrag anzeigen
    Serbien gefaehrdet Stabilitaet in Europa

    Laut Dennis Blair(Nachrichtendienst USA), gefaehrdet die politische ungeklaerte Lage Kosovos und BiH die Stabilitaet Europas. Serbien versucht weiterhin die Lage in Kosovo und auch BiH zu destabilisieren und verhindert absichtlich ein friedliches zusammenleben, trotz proeuropaeischer Regierung. Die angebliche proeuropaeische serbische Regierung arbeitet aber verstaerkt mit den Russen zusammen und erhaelt eur. finanzielle Hilfen, was den Amerikanern natuerlich nicht entgangen ist. Na hoffentlich holt sich die EU kein Bacillus in seine Reihen.
    Ist schon erstaunlich das die Amerikaner immer wieder beweisen das sie mehr Ahnung ueber zukuenftige Gefahren Europas haben als die Jammerlappen in der EU.
    Bravo USA!!!!
    und in Bezug auf BiH Bravo Mesić!!!!!
    lächerlicher hetzthread!

    die amerikaner sind für dayton verantwortlich,versuchen aber jetzt diesen misserfolg den serben in die schuhe zu schieben

  7. #57
    Cvrcak
    Zitat Zitat von Cigo Beitrag anzeigen
    lächerlicher hetzthread!

    die amerikaner sind für dayton verantwortlich,versuchen aber jetzt diesen misserfolg den serben in die schuhe zu schieben
    Ja Ja diese Amerikaner :rabbit:

    Ameri?ki ?asnici ?e braniti Gotovinu – Nacional.hr

  8. #58
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    wir wissen alle was es sagen wird.


    wir sprechen von der UN,.. hej die haben euch ja monatelang aufs härtest beschossen,.. serbien in schutt und asche gelegt.

    erwartet keine gerechtigtkeit vond denen!

    die hassen serbien.

    Du meinst wohl die Nato und nicht die Un, hat Serbien Bombardiert. die Un hatte nicht mal der Nato erlaubt Serbien zu bombardieren .

    deswegen gilt dieser krieg auch als Völkerrechts Bruch.
    die Un hat Serbien nie Bombardiert das war die Nato.

    gruß

  9. #59
    Emir
    Mal ne Frage, weiß jemand was G8 bedeutet? Wenn ja, dann überlegt mal wenn von diesen 8 Staaten 7 das Kosovo anerkannt haben was da irgend ein gericht zu melden hat

  10. #60

    Registriert seit
    13.11.2008
    Beiträge
    2.317
    Zitat Zitat von Emir88 Beitrag anzeigen
    Mal ne Frage, weiß jemand was G8 bedeutet? Wenn ja, dann überlegt mal wenn von diesen 8 Staaten 7 das Kosovo anerkannt haben was da irgend ein gericht zu melden hat
    Ich versteh schon deine begeisterung. nur es ist so, in einem fussballspiel entscheidet der schiedrichter und nicht der fette bonze an der tribunne nichtmall wenn das stadion ihm gehoerrt.

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 2345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien hat größte Inflation in Europa
    Von Emir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 14:39
  2. Serbien ist auf dem Weg nach Europa
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 19:59
  3. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 02.04.2010, 13:20
  4. Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.01.2007, 02:17