Zitat Zitat von KS.Rosu Beitrag anzeigen
Ich befinde mich zur Zeit in Kosova in Prizren,gestern war ich in Prishtina und jedes mal läuft es mir kalt den Rücken runter wenn ich durch die Innenstadt gehe!
An einer Stelle ist so ein weißer Zaun der schon zu rosten beginnt ,an diesem Zaun der ca200-300Meter lang ist hängen Fotos samt Daten von denen die seit dem Krieg vermisst sind und es ist traurig und erschreckend zu sehen wie lang der Zaun ist und wie viele Bilder da drauf sind!
Wenn dann von serb.Seite behauptet wird das sei alles nur Propaganda dann wird man einfach nur wütend noch dazu wenn Mann einige auf den Bildern Persönlich kennt.
Auch der Cousin meines Vaters ist dort aufgelistet, ich konnte nie an dieser Stelle vorbeilaufen, ohne mir einige Bilder genau anzusehen. Einfach nur traurig.

Zitat Zitat von TigerS Beitrag anzeigen
Also ich wäre dafür sie zu öffnen , um Vermisste Albaner und Serben die in der Milo ära verschwunden sind, zu finden .


gruß

Vor 1 Woche wurden von kosovarischer Seite 20 (oder 30?) vermisste Serben identifiziert und den serbischen Behörden am Grenzübergangn Kosovo-Serbien übergeben. In dieser Hinsicht tut Kosovo viel mehr als Serbien. Serbien will aber die Akten nicht öffnen, weil das für Serbien verherend wäre. Allein aus dem letzten Krieg werden 2000 Menschen vermisst, geschweige denn vor dem Krieg.