BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 5 von 5

„In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus"

Erstellt von lupo-de-mare, 14.12.2004, 17:32 Uhr · 4 Antworten · 1.114 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988

    „In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus"

    Das die Privatisierung so wie sie auf dem BAlkan, oder in Russland läuft und lief, eine einzige Raub Orgie ist, weiss jeder.

    Verantwortlich hierfür ist die Weltbank, IMF und Politische GAngster Stiftungen aus dem Ausland.


    „In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus, der auf kommunistischen Gesetzen beruht“ – Bürgervereinigung für die Rückgabe des Eigentums bezeichnet Privatisierungsprozess als katastrophal

    Belgrad, 13.12.2004, BETA, serb.

    Serbien ist das einzige Land, wo der Privatisierungsprozess ohne vorherige Restitution läuft. Die Regierung habe das Tor für schmutziges Kapital und für Geldwäsche wegen mangelnder Investitionen weit geöffnet, so die Teilnehmer eines Runden Tisches zum Thema Rückgabe beschlagnahmten Eigentums. „Keine Partei des demokratischen Blocks hat das Wahlversprechen, ein entsprechendes Gesetz zu verabschieden erfüllt. In Serbien herrscht ein wilder Kapitalismus, der auf kommunistischen Gesetzen beruht“, sagte im (Belgrader) Kongresszentrum „Sava“ der Vorsitzende der Bürgervereinigung für die Rückgabe des Eigentums, Bogdan Veljkovic. Er erklärte, „Milosevic wurde nach Den Hag vertrieben, aber seine Tycoons sind im Land geblieben“. Die Ergebnisse des Privatisierungsprozesses seien „katastrophal“.

    Der Koordinator der Restitution des Eigentums, Milivoje Antic, sagte, das serbische Parlament habe keine der 3000 Anfragen über die Rückgabe beschlagnahmten Eigentums beantwortet. Im Parlament gebe es also „keinen Willen zum Dialog“. Antic betonte, dass ohne die Rückgabe des Eigentums keine echte Privatisierung möglich sei. (...)

    „Einigen ist es gestattet, neues Eigentum zu erwerben, und für diese Leute gelten kapitalistische Gesetze, während es den anderen nicht gestattet ist, ihren eigenen Eigentum zu nutzen, und für diese Menschen gelten dann die kommunistischen Gesetze. Die Politiker gehen an die Rückgabe-Frage ausgesprochen ideologisch heran. Alle Parteien wollen das Eigentum, die Produktionsmittel und das Kapital kontrollieren und zeigen dem gegenüber ein demokratisches Zeichen, aber ein kommunistisches Verhältnis gegenüber dem Eigentum“, sagte ein Mitglied der Bürgervereinigung. Als Beispiel wurde die „Verteilung der Direktorenposten nach Parteizugehörigkeit in staatlichen Firmen, die bald privatisiert werden sollen", genannt. (...) (fp)

    DW-Monitore

  2. #2

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Das stimmt ja auch.............und ich glaube das ist das was alle Menschen am meisten aufrägt!

  3. #3
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Das stimmt ja auch.............und ich glaube das ist das was alle Menschen am meisten aufrägt!
    Die Privatisierung ist eine einzige SChweinerei.

    Die haben Zucker Fabriken für 3 $ verkauft inklusive riessiger Grundstücke usw..

  4. #4
    Mare-Car
    Zitat Zitat von lupo-de-mare
    Zitat Zitat von Serbian_Prophet
    Das stimmt ja auch.............und ich glaube das ist das was alle Menschen am meisten aufrägt!
    Die Privatisierung ist eine einzige SChweinerei.

    Die haben Zucker Fabriken für 3 $ verkauft inklusive riessiger Grundstücke usw..
    Jop, bei Beweglichen Gegenständen kann ich es ja verstehen, ehe man es verschrottet verschenkt man es für 1€ (siehe deutsche Mig-29 an Polen), aber bei Länderein , Gebäuden und Maschinen ist das eine Schweinerei. Es gibt genügend Leute die nen haufen Geld dafür gezahlt hätten.

  5. #5

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Und vor allem gibt es genug UNSERER Leute die dafür genug Geld gezahlt hätten! Aber Nein. die Manager lassen die Fabriken herunte kommen, wirtschaften in eigeneTasche und verkaufen das dann an einen Ausländischen Kolegen von dem sie noch mal ne Premie Kassieren!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.04.2012, 20:17
  2. Naturdoku "Wilder Balkan"
    Von FloKrass im Forum Balkan im TV
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2012, 00:48
  3. "Der Kapitalismus zerstört sich selbst"
    Von Bambi im Forum Wirtschaft
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.01.2012, 00:18
  4. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 27.03.2009, 21:43
  5. In Serbien herrscht ebenso eine korrupte Justiz
    Von lupo-de-mare im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 18:56