BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 93

Serbien heuert Spitzenpolitiker an

Erstellt von BIG-Eagle, 23.08.2013, 16:48 Uhr · 92 Antworten · 4.220 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    Gusenbauer is ja alles andere als ein Spitzenpolitiker.... sry.

  2. #42
    Avatar von Novak

    Registriert seit
    28.08.2009
    Beiträge
    2.953
    Strauss-Kahn, ehem. IWF Boss, wird auch nach Serbien kommen und die Regierung beraten.

  3. #43
    Avatar von Lilith

    Registriert seit
    15.04.2010
    Beiträge
    19.295
    Auf Sachverstand zu setzen scheint grundlegend eine richtige Entscheidung und ich sehe daran auch nichts Lustiges oder Beschämendes oder sonst wie. Aber hoffentlich sucht man sich dann auch wirklichen^^

  4. #44

    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    730
    Serbien würde es auch alleine schaffen, da braucht es keine Spitzenlügner.

  5. #45
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Zitat Zitat von Semberac Beitrag anzeigen
    Der Gusi ein "Spitzenpolitiker"?
    Das wollt ich auch grad Schreiben ....



    gruß

  6. #46
    Yunan
    In Serbien haette sich frueher oder spaeter sowieso etwas tun muessen, ob wirtschaftlich, politisch oder gesellschaftlich, keine Frage. Was ich nur bedenklich finde ist dass das alles geschieht unter dem Banner des EU-Beitritts und somit im Grunde nicht aus einem Lernprozess sondern aufgrund finanzieller Anreize und der Aussicht der Politik, auf die Institutionalisierung ihrer persoenlichen Verhaeltnisse. So hat jeder "Fortschritt" Serbiens den Anschein als waere er nur Dank des EU-Beitritts vorangetrieben worden und nicht etwas weil sich in dem Land von innen heraus etwas bewegt hat.

  7. #47
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    In Serbien haette sich frueher oder spaeter sowieso etwas tun muessen, ob wirtschaftlich, politisch oder gesellschaftlich, keine Frage. Was ich nur bedenklich finde ist dass das alles geschieht unter dem Banner des EU-Beitritts und somit im Grunde nicht aus einem Lernprozess sondern aufgrund finanzieller Anreize und der Aussicht der Politik, auf die Institutionalisierung ihrer persoenlichen Verhaeltnisse. So hat jeder "Fortschritt" Serbiens den Anschein als waere er nur Dank des EU-Beitritts vorangetrieben worden und nicht etwas weil sich in dem Land von innen heraus etwas bewegt hat.
    Natürlich, nach massiver Wahlfälschung erhalten pro-europäische Parteien in Serbien über 85% der Wahlstimmen - denn die Serben und die serbische Politik wollen gar nicht, dass es dem Land besser geht. Die enorme Zustimmung der Serben die aktuelle Politik betreffend ist Umfragefälschung, denn in Wahrheit wollen die Serben eine riesige Mauer um das Land ziehen, alle die nicht Mainstream sind verbrennen und ihr Cetnikleben fortsetzen.

    (oder kurz gesagt: Du bist ein uninformierter Verschörungsfetischist)

  8. #48
    Yunan
    Es mag sein, dass in Serbien eine pro-europaeische Stimmung herrscht. Fuer mich hat das aber keinerlei Aussagekraft weil die oeffentliche Meinung genauso produziert wird wie jedes andere Produkt auch. Wenn Umfragen erstellt und durchgefuehrt werden, dann sind die Ergebnisse aesserst oberflaechlich. Ich gehe mal stark davon aus, dass die Besitzstruktur der serbischen Medien extrem konzentriert ist auf wenige Personen oder Familien und das macht es sehr wahrscheinlich, dass die Berichterstattung parteiisch ist. Die serbische Elite hat vermutlich den Wert des EU-Beitritts fuer sich selbst erkannt und zieht nun der zugegebenermassen stumpfen und trotzigen Blockadehaltung der Vorgaengerregierungen die Integration in die EU vor. Andere Laender des Balkans, allen voran Griechenland, haben erfolgreich bewiesen, wie verbrecherische Eliteninteressen ruecksichtslos und gegen den Widerstand der Bevoelkerung durchgesetzt werden koennen ohne die Maskerade der demokratischen Legitimation ablegen zu muessen. Das serbische Parlament von linken bis zu rechten Parteien ist genauso durchsetzt von Betruegern und Lobbyisten wie das griechische, und was in dem Parlamenten geschieht kann auf politisches Schauspiel reduziert werden um der Masse den Eindruck zu vermitteln dass es so etwas wie ein demokratisches System tatsaechlich gibt.

    Serbiens Bevoelkerung zwischen dem Szenario der EU und einer Fortfuehrung faschistoider Cetnikstrukturen entscheiden zu lassen ist in etwa so demokratisch und frei wie das Szenario, vor dessen Wahl die Aegypter gestellt wurden als sie sich zwischen den Muslimbruedern und einem Repraesentanten des alten Regimes entscheiden mussten. Eine solche Wahl setzt vorraus, dass es nichts anderes gibt zwischen EU und Cetnik-Serbien und das ist einfach eine dreisste Einflussnahme und Luege. Genauso hat es sich vergangenes Jahr auch bei der Wahl in Griechenland unterhalten, als die Menschen von den Politikern terrorisiert wurden mit der konstruierten Drohung gegen die Bevoelkerung, dass im Falle eines Austritts aus der EU direkt Krieg ausbrechen wuerde, so als gaebe es eine direkte Kausalitaet.

    Wenn irgendetwas davon nicht Realitaet ist, lasse ich mich gerne als Verschwoerungtheoretiker beschimpfen. Die bittere Wahrheit ist jedoch, dass genau diese Dinge in Serbien geschehen. Insofern bist eher du ein naiver Mitlaeufer zu einer elitaer entwickelten Idee.

  9. #49
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Es mag sein, dass in Serbien eine pro-europaeische Stimmung herrscht. Fuer mich hat das aber keinerlei Aussagekraft weil die oeffentliche Meinung genauso produziert wird wie jedes andere Produkt auch. Wenn Umfragen erstellt und durchgefuehrt werden, dann sind die Ergebnisse aesserst oberflaechlich. Ich gehe mal stark davon aus, dass die Besitzstruktur der serbischen Medien extrem konzentriert ist auf wenige Personen oder Familien und das macht es sehr wahrscheinlich, dass die Berichterstattung parteiisch ist. Die serbische Elite hat vermutlich den Wert des EU-Beitritts fuer sich selbst erkannt und zieht nun der zugegebenermassen stumpfen und trotzigen Blockadehaltung der Vorgaengerregierungen die Integration in die EU vor. Andere Laender des Balkans, allen voran Griechenland, haben erfolgreich bewiesen, wie verbrecherische Eliteninteressen ruecksichtslos und gegen den Widerstand der Bevoelkerung durchgesetzt werden koennen ohne die Maskerade der demokratischen Legitimation ablegen zu muessen. Das serbische Parlament von linken bis zu rechten Parteien ist genauso durchsetzt von Betruegern und Lobbyisten wie das griechische, und was in dem Parlamenten geschieht kann auf politisches Schauspiel reduziert werden um der Masse den Eindruck zu vermitteln dass es so etwas wie ein demokratisches System tatsaechlich gibt.

    Serbiens Bevoelkerung zwischen dem Szenario der EU und einer Fortfuehrung faschistoider Cetnikstrukturen entscheiden zu lassen ist in etwa so demokratisch und frei wie das Szenario, vor dessen Wahl die Aegypter gestellt wurden als sie sich zwischen den Muslimbruedern und einem Repraesentanten des alten Regimes entscheiden mussten. Eine solche Wahl setzt vorraus, dass es nichts anderes gibt zwischen EU und Cetnik-Serbien und das ist einfach eine dreisste Einflussnahme und Luege. Genauso hat es sich vergangenes Jahr auch bei der Wahl in Griechenland unterhalten, als die Menschen von den Politikern terrorisiert wurden mit der konstruierten Drohung gegen die Bevoelkerung, dass im Falle eines Austritts aus der EU direkt Krieg ausbrechen wuerde, so als gaebe es eine direkte Kausalitaet.

    Wenn irgendetwas davon nicht Realitaet ist, lasse ich mich gerne als Verschwoerungtheoretiker beschimpfen. Die bittere Wahrheit ist jedoch, dass genau diese Dinge in Serbien geschehen. Insofern bist eher du ein naiver Mitlaeufer zu einer elitaer entwickelten Idee.
    In Serbien herrscht überhaupt nix was Pro EU ist. Die Leute beschweren sich im Moment weil die Weizenpreise komplett unten sind. Die Leute machen gerade einen Lernprozess durch wie das Ganze in Europa funktioniert. Die Bauern in ganz Serbien haben letztes Jahr viel Subventionen bekommen welche diese jetzt zurückzahlen müssen. Nachdem die Bauern aber uneinsichtig waren , wird das Ganze über die Preisregelung eingenommen und dadurch ist der Preis im Keller.
    Die Leute wollen Vucic weil er die Eier hat die ewigen Struckturen zu knacken und auch wirklich Geld nimmt um diese in die Infrastrucktur zu legen.
    Die Serben wollen Vucic nicht wegen der EU sondern wegen Vucic. Jahrelang getäuscht und belogen zu werden macht die Leute misstrauisch nur Vucic zeigt auch das er will und daher wird er angenommen.

    Deine Einleitung über die Medien ist kompletter Bullshit. Noch nie waren die Medien freier und direkter in Serbien. Hier werden Leute über die Zeitung angesprochen, Beweise gelegt da wäre unter Tadic dem EU Demokraten sofort die Zeitung geschlossen worden.

    Vucic sucht auch nicht die EU sondern will nur Bedingungen erfüllen. IM Gegenteil er sucht Russland, China und den arabischen Raum und genau da werden auch die Geschäfte gemacht

    Es gibt noch sehr viel Arbeit aber endlich bewegt sich einmal etwas. Und genau das wird Vucic hoch angerechnet.

  10. #50

    Registriert seit
    26.08.2013
    Beiträge
    833
    Die EU ist doch nur deshalb an einen Beitritt Serbiens interessiert, weil die EU den Einfluss Russlands in Serbien schwächen möchte was ich gut verstehen kann denn eigentlich herrscht in Serbien eher Stimmung gegen die EU und Serbien ist noch weit entfernt davon mit solchen nationalistischen Politikern der Eu beizutreten. Und außerdem muss noch die Sache mit dem Kosovo geregelt werden. Ohne Anerkennung Kosovos gibt es keine EU.

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 01:10
  2. Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:09
  3. Dolce Vita für Serbiens Spitzenpolitiker
    Von Ratko im Forum Politik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.08.2012, 01:48
  4. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 16:11
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 12:21