BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Serbien: Heute Demonstrationen gegen Regierung

Erstellt von _Hajduk_, 05.02.2011, 11:26 Uhr · 23 Antworten · 2.292 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670

    Serbien: Heute Demonstrationen gegen Regierung

    Europa Serbien: Demonstrationen gegen Regierung

    Triste soziale Lage
    In Belgrad findet heute Mittag eine Kundgebung der nationalkonservativen Opposition gegen die Mittelinksregierung von Staatspräsident Boris Tadic statt. Erwartet werden an die 50.000 Teilnehmer. Die Organisatoren sind die stärkste Oppositionspartei SNS. In Serbien ist die Unzufriedenheit groß, nicht zuletzt wegen der tristen sozialen und wirtschaftlichen Lage.


    Demonstration: Gradmesser für Unzufriedenheit

    Die Kundgebung der nationalkonservativen Partei SNS im Zentrum von Belgrad ist ein Gradmesser für die Stimmung in Serbien. So wird die Zahl der Teilnehmer zeigen, wie sehr die Opposition nach Jahren der Lähmung in der Lage ist, Massen zu mobilisieren.
    Ultranationalisten: Harter Kern um Seselj

    Denn nach den Wahlen vor etwa zwei Jahren verloren die nationalistischen Oppositionsparteien drastisch an Bedeutung. Dazu trug insbesondere die Spaltung der ultranationalistischen serbischen Radikalen Partei bei. Der harte Kern blieb dem Vorsitzenden Vojislav Seselj treu, der sich vor dem Haager Tribunal wegen Kriegsverbrechen verantworten muss. Diese Gruppe verliert immer mehr Anhänger, während die gemäßigteren Kräfte unter Tomislav Nikolic immer mehr an Einfluss gewinnt.
    SNS: Gemäßigte Nationalisten

    Nikolics Serbische Fortschrittspartei, die SNS, liegt in Umfragen bereits vor der stärksten Regierungspartei, der sozialdemokratischen DS unter Staatspräsident Boris Tadic. Nach Umfragen ist Nikolic zum ersten Mal auch populärer als Tadic. Nikolic bekennt sich mittlerweile zur EU, ist im Westen salonfähig geworden und setzt in Serbien vor allem auf den sozialen Protest und den Kampf gegen Korruption und Kriminalität. Die heutige Kundgebung soll dieser Politik Nachdruck verleihen und die Forderung nach raschen Neuwahlen unterstreichen.
    Zwei Drittel der Serben mit Politik unzufrieden

    Zugute kommt Nikolic die wachsende Verarmung vieler Serben, die Arbeitslosigkeit steigt drastisch an, die Lehrer streiken und ausländische Investoren sind rar. Nach einer seriösen Umfrage sind fast zwei Drittel der Serben der Meinung, das Land bewege sich in die falsche Richtung. Die Beteiligung an der Demonstration wird heute somit auch zeigen, wie groß die Unzufriedenheit mit der Regierung zur Halbzeit ihres Mandates ist.
    Mögliche Folgen für Koalitionsregierung

    Je mehr Menschen kommen werden, desto größer dürften die Spannungen in der Koalition werden. Kleinere Partner könnten mit der SNS zu liebäugeln beginnen, sollte ihre die Massenmobilisierung gelingen. Bei der heutigen Demonstration werden auch Tausende Polizisten im Einsatz sein. Sie sollen vor allem mögliche Ausschreitungen von Fußballrowdys verhindern, die sich unter die Massen mischen könnten. Die gut organisierten Hooligans sinnen auf Rache, weil acht von ihnen wegen des Mordes an einem französischen Fußballfan jüngst zu langjährigen Haftstrafen verurteilt worden sind.


    oe1.ORF.at Gesellschaft


    Das bin ich mal gespannt was Heute abläuft. Wenn nach dem heutigen Tag die Regierung die Forderungen nicht annimmt will Nikolic im April ganz Belgrad blockieren.

  2. #2

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Auch kein kleiner Teil der Polizei (MUP Srbije) hat ihre Arbeit aus Protest verweigert und striken siet dem 3 Feb das aber nichts mit den Protesten Heute zu tun hat. Sie fordern mehr Lohn.

  3. #3

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von _Hajduk_ Beitrag anzeigen
    SNS: Gemäßigte Nationalisten

    Nikolics Serbische Fortschrittspartei, die SNS, liegt in Umfragen bereits vor der stärksten Regierungspartei, der sozialdemokratischen DS unter Staatspräsident Boris Tadic. Nach Umfragen ist Nikolic zum ersten Mal auch populärer als Tadic. Nikolic bekennt sich mittlerweile zur EU, ist im Westen salonfähig geworden und setzt in Serbien vor allem auf den sozialen Protest und den Kampf gegen Korruption und Kriminalität. Die heutige Kundgebung soll dieser Politik Nachdruck verleihen und die Forderung nach raschen Neuwahlen unterstreichen.
    Und was macht diese Partei zu Nationalisten?
    Jemand der sich zur EU bekennt, kann doch nicht nationalistisch sein.
    Die EU ist ja ein, der Nationalstaatlichkeit gegenläufiges Projekt.

  4. #4
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    die lage besorgt mich, zumal nikolic einer der größten serbischen hinterwäldler ist....

  5. #5
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Pasuljović Beitrag anzeigen
    Und was macht diese Partei zu Nationalisten?
    Jemand der sich zur EU bekennt, kann doch nicht nationalistisch sein.
    Die EU ist ja ein, der Nationalstaatlichkeit gegenläufiges Projekt.
    wenn nikolic kein nationalist ist, bin ich mutter theresa, oder soll er einfach aus dem nix seine meinung geändert haben, mit wird das eh nix mit der EU...

  6. #6

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    wenn nikolic kein nationalist ist, bin ich mutter theresa, oder soll er einfach aus dem nix seine meinung geändert haben, mit wird das eh nix mit der EU...
    Ja ne, ich weiß es ja nicht. Ich kenne mich nicht aus.
    Deswegen frage ich, zuerst wird von einem gemäßtigen Nationalisten gesprochen und dann von einem EU-Bekenner.

    Hat die Zeitung da etwas nicht verstanden oder widerspricht sich Nikolic in seinem Programm oder was?
    Jemand, der NAtionalist ist, kann nicht für die EU sein. Oder meint Nikolic, dass er in der EU die Nationalstaatlichkeit Serbiens beibehalte? Dann hat der Kerl die Idee der EU nicht verstanden.

  7. #7
    -Mačak-
    Nikolic 100 Grad-Drehung. Was soll man schon von so einem halten, der eine neue Richtung einschlägt. Ich als Nationalist würde mich gepflanzt fühlen.




    P.S.: Bin natürlich kein Nationalist

  8. #8

    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    670
    Zitat Zitat von QQ LELE Beitrag anzeigen
    wenn nikolic kein nationalist ist, bin ich mutter theresa, oder soll er einfach aus dem nix seine meinung geändert haben, mit wird das eh nix mit der EU...
    Man muss abwarten vielleicht hat er wirklich sein nationalistisches denken abgelegt und ist großer Patriot. Vielleicht hat er erkannt das Serbien mit allen cooperieren muss und nicht nur mit Russland und China.

    Ich war schon bei ihm in Bajcetina und hab mit ihm Kaffee getrunken und seine geile SLjiva probiert gar nicht lange her letztes Jahr Herbst. Ein familiärer Mann der die alte serbsiche Kultur pflegt wenn da nur nicht die Vergangenheit mit Seselj wäre. ^^

  9. #9
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Nikolic ist ein gewiefter Vollarsch, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und von Seselj auf EU umgesattelt hat. Was er heute von sich gibt mag sich von dem Reden vor einigen Jahren unterscheiden. Aber eine Schlange bleibt er dennoch.

    Er hängt sein Fähnchen in den Wind und erzählt den Leuten, was sie hören wollen. Mehr nicht. Ein Arschloch wie er im Buche steht.

  10. #10
    Avatar von Hundz Gemajni

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Nikolic ist ein gewiefter Vollarsch, der die Zeichen der Zeit erkannt hat und von Seselj auf EU umgesattelt hat. Was er heute von sich gibt mag sich von dem Reden vor einigen Jahren unterscheiden. Aber eine Schlange bleibt er dennoch.

    Er hängt sein Fähnchen in den Wind und erzählt den Leuten, was sie hören wollen. Mehr nicht. Ein Arschloch wie er im Buche steht.
    besser hätte man es nicht schreiben können

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weltweite Demonstrationen gegen das Kapital!
    Von Yunan im Forum Die Wirtschaftskrise
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 30.11.2011, 22:07
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 21:55
  3. Demonstrationen gegen Irak-Krieg in den USA
    Von Popeye im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 17:59
  4. Skopje, Demonstrationen gegen Griechenland
    Von MIC SOKOLI im Forum Politik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.02.2008, 19:05