BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Serbien müsste für Verlust des Kosovo entschädigt werden

Erstellt von Jim_Panse, 10.09.2006, 18:08 Uhr · 41 Antworten · 1.938 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206

    Serbien müsste für Verlust des Kosovo entschädigt werden

    Analytiker: Serbien müsste für Verlust des Kosovo entschädigt werden

    Durch beschleunigte EU-Eingliederung und Zutritt zu Finanzmitteln für Beitrittskandidaten

    Belgrad - Sollte Serbien die UNO-verwaltete Provinz Kosovo verlieren, so müsste es dafür eine "bedeutende wirtschaftliche Entschädigung" erhalten. Diesen Standpunkt vertritt der Leiter des Belgrader Zentrums für Alternativforschungen (CPA), Milan Nikolic. In einem Gespräch mit der regierungsnahen Tageszeitung "Politika" ließ Nikolic am Sonntag keinen Zweifel aufkommen, was er darunter versteht: Beschleunigte Eingliederung in die Europäische Union, Zutritt zu den Finanzmitteln, die für EU-Beitrittskandidaten bestimmt sind, sowie zusätzliche Finanzhilfe der USA in Höhe von vier bis fünf Milliarden Dollar (3,93 Mrd. Euro).

    Frage nach Gegenleistungen

    "Sollten wir vor die Wahl gestellt werden, den Kosovo zu verlieren, so ist es besser, wenn dies gegen irgendeine Entschädigung erfolgt", meinte der Analytiker. Sein Zentrum habe das Verhandlerteam Belgrads beraten, die Gespräche über den Kosovo nicht so zu führen, dass sie nur sagen würden "wir geben nicht" - sondern auch die Frage zu stellen, "was können wir als Gegenleistung bekommen", sagte Nikolic.

    "Ich weiß, dass es sich schrecklich anhört, unsere einzige objektive und rationelle Möglichkeit ist es jedoch, den Kosovo zu verkaufen - um es so zu sagen".


    Rechtsruck befürchtet

    Zu den möglichen Auswirkungen eines Verlustes des Kosovo auf die politische Situation in Serbien meinte Nikolic, dass das demokratische Parteienlager mit einem erneuten Wahlsieg rechnen könnte, würde der Urnengang vor der endgültigen Lösung des künftigen Status des Kosovo stattfinden und die Parteien eine breite Wahlkoalition bilden. "Nach der Status-Lösung wird der Block der (ultranationalistischen, Anm.) Serbischen Radikalen Partei (SRS) und der Sozialisten (unter Slobodan Milosevic, Anm.) zusammen mit einigen kleineren Parteien siegen, die das aktuelle Regierungsbündnis verlassen würden", präzisierte Nikolic.

    Die Ultranationalisten könnten nach Angaben von Nikolic mit 15- bis 18-prozentiger Unterstützung unter den Bürgern Serbiens rechnen. Unter den Personen, die fest entschlossen sind, am Urnengang teilzunehmen, steigt die Unterstützung für die SRS laut Meinungsumfragen allerdings auf 30 bis 36 Prozent an, warnte der Analytiker. "Das sind Menschen, die Milosevic und der SRS treu waren, aber auch eine kleine Anzahl jener, die von den Demokraten enttäuscht sind". (APA)

    http://derstandard.at/?url=/?id=2580883

    Bei dieser Gelegenheit zitiere ich einen eigentlich pro-serbischen User(vielleicht ist er selber Serbe) vom politikforum.de

    Zitat Zitat von Buchschlag
    Das Geld ist doch längst gezahlt als Handgeld an die Regierenden in BG. Natürlich denkt der Westen nicht daran, Kosovo zu verkaufen-er besitzt es doch schon. Ganz im Gegenteil, der Westen wird Serbien mit einigen Prozessen die zahlungsverpflichtungen für Kosovo und Bosnien zuschieben. Einfältige Serben, sicher Sieger im Wettkampf der dümmsten Nation: angeblich "Ultranationalistisch", aber mit dem geringsten nationalen Stolz und wenigsten nationalen Interessen in Europa. Arme Deppen.

  2. #2

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206

    Re: Serbien müsste für Verlust des Kosovo entschädigt werden

    Doppelpost

  3. #3
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.

  4. #4

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Ja klar , serbische Militärs zerstören dass Kosovo und verlagen auch noch Schadenersatz , ich nehme die Serben voll ernst , dass ist eher eine spassige Angelegenheit mit euch Serben , wer scheisst sich was um die Gedanken von so einen "Menschen" der eigentlich auch ins Den Haag gehört , bzw doch auch vor kurzen mal öffentlich sagte , Kosovo falls es unabhängig wird , den Krieg zu erklären

    Kosova ist schon längt gegessene Sache , wenn ihr euch damit nicht abfinden könnt , auch gut , egal , aber trotzdem keine Sau scherrt sich darum

  5. #5

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.
    Wirds aber nicht geben, wenn sich die Serben nicht so stur verhalten würden bei den Verhandlungen.

  6. #6
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Jim_Panse
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.
    Wirds aber nicht geben, wenn sich die Serben nicht so stur verhalten würden bei den Verhandlungen.
    Die haben halt ganz einfach die besseren Karten, nach Internationalem Recht und entscheidend ist hier das Völkerrecht und vor allem auch die Helsinki Akte, welche alle wichtigen Staaten unterschrieben haben.

  7. #7

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ein staat der gegen internationeles recht verstößt, gegen die von dir erwähnten gesetze verstößt, völkermord begeht,
    kann sich nicht später auf dieses recht zurückziehen.

    eine entschädigung wird es nie geben.
    eher wird serbien gezwungen sein, die zerstörung kosovas zu bezahlen.
    kredite die in der zeit von 1974-1989 von serbien für kosova aufgenommen worden sind, und das geld auch nach ks geflossen ist, wird kosova übernehmen.
    dies bestätigte auch ceku.
    anteilshaber in ehemaligen staatsbetrieben in ks ist nicht serbien -
    sonst müßte ks auch in serbien anteile erworben haben, denn die trepca gewinne gingen nach belgrad, und belgrad gab nie was ab.
    immer hieß es, wir ernähren euch.....
    und was ist seit 1999, wo ist serbien?
    was hat serbien den kosovaren von 1989-1999 gegeben, außer völkermord und vertreibung?

  8. #8

    Registriert seit
    25.08.2006
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.
    gab es eine entschädigung für albanien wegen makedonien ?? nööö

  9. #9

    Registriert seit
    01.09.2006
    Beiträge
    206
    Zitat Zitat von Te-Town
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.
    gab es eine entschädigung für albanien wegen makedonien ?? nööö
    Was laberst du für nen Sch.eiss?

    Wann hatte Albanien mit Griechenland(du meinst wohl FYROM) Krieg?

  10. #10
    Avatar von Da-Real-Albanian

    Registriert seit
    03.09.2006
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von Jim_Panse
    Zitat Zitat von Te-Town
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Das mit der entschädigung hört sich nicht schlecht an.
    gab es eine entschädigung für albanien wegen makedonien ?? nööö
    Was laberst du für nen Sch.eiss?

    Wann hatte Albanien mit Griechenland(du meinst wohl FYROM) Krieg?
    west makedonien, cameria

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 13:55
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 21:11
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 00:57
  4. Belgrad: "Serben werden Verlust des Kosovo nie akzeptie
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Politik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 01:47
  5. Serbien werden 13 Mrd. $ für das Kosovo angeboten
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Wirtschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.12.2004, 20:14