BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

СРБИЈА - SERBIEN NEWS

Erstellt von StankovicD, 27.07.2009, 09:21 Uhr · 35 Antworten · 10.960 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Feith: Integration des Nordkosovo ohne aufgezwungene Lösungen 24.01.10 15:43
    Der Chef des internationalen Büros in Kosovo und Metohija, Peter Feith, hat erklärt, dass er sich mit Belgrad über die Integration des Nordkosovo in das Kosovo-System konsultieren wird, und dass die Umsetzung dessen keine aufgezwungenen Lösungen und Gewaltanwendung mit sich bringt. „Die Absicht der Strategie ist es, den Bürgern in diesem Teil des Kosovo bessere Lebensbedingungen zu leisten, wie auch, die Rechtsherrschaft zu stärken. Mit der Gründung der Gemeinde Nordmitrovica werden die Menschen, die dort leben, größere Autonomie haben“, erklärte Feith gegenüber Voice of America. „Das Grundprinzip ist, dass wir wollen, dass das angenommen wird, und wir werden nichts aufzwingen. Wenn man die neuen Dienstleistungen annehmen will, dann ist das in Ordnung, wenn nicht, werden wir unsere Entscheidung neu erörtern“, sagte er. „Serben im Nordkosovo sollten ihre Privilegien, die in Verbindung mit Serbien sind, behalten, aber so, dass diese Verbindungen transparent und verantwortungsvoll durchgeführt werden“, sagte Feith. „Die Herstellung der Verwaltung in Nordkosovo kann auch jahrelang dauern. Vor dem Kosovo ist ein langer Weg zur EU, aber es hat eine Perspektive“, sagte Feith. Er betonte, die Anerkennung des Kosovo sei keine Bedingung für den Beitritt Serbiens zur EU, dass die Regionalkooperation aber Bedingung sein wird.


    ...


    Ivanovic: Es wird keine Verbreitung der quasistaatlichkeit auf den Norden geben 24.01.10 17:19
    „Der Plan der Integration des Nordkosovo in die Kosovo-Institutionen, welche die albanischen Behörden in Pristina in Zusammenarbeit mit dem internationalen Büro von Peter Feith durchführen wollen, hat keine Chance für Erfolg, weil Serben und Serbien das nicht annehmen werden“, erklärte der Staatssekretär des Ministeriums für Kosovo und Metohija, Oliver Ivanovic. „Es gibt keinen Zweifel, dass dahinter Feith und sein Büro im Interesse der Albaner stehen“, sagte Ivanovic. Er meint, dieser Plan solle die Aufmerksamkeit von richtigen Problemen ablenken, wie es die riesige Zahl von Arbeitslosen, soziale Tensionen und die schwache Regierung sind.


    glassrbije.org - Naslovna

  2. #32

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    In das Geschäft eines Serben im Dorf Svinjare zum 13. Mal eingebrochen 26.01.10
    In das Geschäft des Serben Sibin Drobnjakovic im Dorf Svinjare, wo heute nur noch zwei Serben leben, wurde zum 13. Mal eingebrochen, wurde der Tanjug im Kosovo-Polizeidienst bestätigt. Drobnjakovic, der seit März 2004, als das Dorf im albanischen Pogrom an Serben zerstört worden war und die Einwohner vertrieben worden waren, lebt in Zvecan. Seinen Worten zufolge, hätten diese Einbrüche es zum Ziel, den Preis seines Grundstücks herabzusetzen.


    ...



    Parteien aus Kosovska Mitrovica werden nicht an den Wahlen teilnehmen, welche Pristina organisiert 26.01.10
    Die Ausschüsse der Parteien in Kosovska Mitrovica haben mitgeteilt, sie würden an den Kommunalwahlen in Nord-Kosovo, welche die Behörden aus Pristina organisieren würden, nicht teilnehmen, weil sie der Meinung seien, dass diese Wahlen illegal und unakzeptabel seien. „Drohungen über eine Integration des Norden der Provinz in die Kosovo-Behörden, welche die albanischen Politiker in den vergangenen Wochen erwähnen, sind eine offene Drohung an das serbische Volk, die einseitig ausgerufene Unabhängigkeit anzunehmen“, steht in der offiziellen Mitteilung der Parteien aus Kosovska Mitrovica.



    glassrbije.org - Naslovna

  3. #33

    Registriert seit
    13.01.2010
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von Šljivovica Beitrag anzeigen
    In das Geschäft eines Serben im Dorf Svinjare zum 13. Mal eingebrochen 26.01.10
    In das Geschäft des Serben Sibin Drobnjakovic im Dorf Svinjare, wo heute nur noch zwei Serben leben, wurde zum 13. Mal eingebrochen, wurde der Tanjug im Kosovo-Polizeidienst bestätigt. Drobnjakovic, der seit März 2004, als das Dorf im albanischen Pogrom an Serben zerstört worden war und die Einwohner vertrieben worden waren, lebt in Zvecan. Seinen Worten zufolge, hätten diese Einbrüche es zum Ziel, den Preis seines Grundstücks herabzusetzen.


    ...



    Parteien aus Kosovska Mitrovica werden nicht an den Wahlen teilnehmen, welche Pristina organisiert 26.01.10
    Die Ausschüsse der Parteien in Kosovska Mitrovica haben mitgeteilt, sie würden an den Kommunalwahlen in Nord-Kosovo, welche die Behörden aus Pristina organisieren würden, nicht teilnehmen, weil sie der Meinung seien, dass diese Wahlen illegal und unakzeptabel seien. „Drohungen über eine Integration des Norden der Provinz in die Kosovo-Behörden, welche die albanischen Politiker in den vergangenen Wochen erwähnen, sind eine offene Drohung an das serbische Volk, die einseitig ausgerufene Unabhängigkeit anzunehmen“, steht in der offiziellen Mitteilung der Parteien aus Kosovska Mitrovica.



    glassrbije.org - Naslovna
    in den nächsten 20 jahren werden wir sehen, cija majka belu kapu prede

  4. #34

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421
    Tadic und Pahor über Zusammenarbeit Serbiens und Sloweniens 30.01.10
    Der Präsident Serbiens, Boris Tadic, und der Ministerpräsident Sloweniens, Borut Pahor, haben gestern in Belgrad informell über bilaterale Beziehungen der beiden Länder und deren Verbesserung im wirtschaftlichen Bereich gesprochen. Sie sprachen auch über die europäischen Integrationen Serbiens nach der Einreichung des Antrags auf den Kandidatenstatus in der EU, wurde der Tanjug im Kabinett des serbischen Präsidenten gesagt. Ministerpräsident Pahor betonte während des Gesprächs, dass Slowenien Serbien auf dem Weg zur EU weiterhin unterstützen werde.



    glassrbije.org - Naslovna

  5. #35

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Daumen hoch

    Ab morgen wird das Interimshandelsabkommen offiziell angewandt 31.01.10 16:52
    Das Interimshandelsabkommen der EU und Serbiens tritt morgen offiziell in Kraft. Der Delegationschef der EU in Serbien Vincent Deger hat erklärt, dass die Vollanwendung des Abkommens Serbien den Weg zur EU öffnet. Er sagte auch, die wirtschaftliche Bedeutung des Abkommens sei, dass Serbien nun für ausländische Investoren interessanter sein wird. Das Abkommen hat die EU am 07. Dezember aktiviert, und es sieht vor, dass der Handel stufenweise liberalisiert wird, in einem Rahmen von sechs Jahren. Serbien wendet das Abkommen einseitig seit dem 30. Januar 2009 an. Das Abkommen ist Teil des SAA zwischen Serbien und der EU.

    glassrbije.org - Naslovna

  6. #36

    Registriert seit
    20.12.2004
    Beiträge
    6.421

    Daumen hoch

    Delegation: Deutsche Wirtschaft stärkt Serbien

    Am Montag reist die bislang größte Unternehmens-Delegation unter Leitung des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft (OA) nach Belgrad. Damit will die deutsche Wirtschaft ein klares Signal für eine stärkere Integration Serbiens in die EU setzen.


    BERLIN. Gleichzeitig soll mit dem Besuch auch für eine intensivierte ökonomische Kooperation zwischen beiden Ländern geworben werden. Die Reise sei „ein klares Zeichen dafür, dass in Deutschland das Interesse an einer engen Zusammenarbeit weiterhin groß ist, und dass wir Serbien auf seinem Weg nach Europa sehr unterstützen. Für die deutsche Wirtschaft bietet der Westbalkan als gemeinsamer Wirtschaftsraum ein großes Potenzial“, sagte OA-Chef Klaus Mangold dem Handelsblatt.
    Mangold wird bei den Besuchen bei Präsident Boris Tadic, Premier Mirko Cvetkovic sowie den für Wirtschaft und europäische Integration zuständigen Vize-Regierungschefs Mladjan Dinkic und Bozidar Djelic von einer 20-köpfigen Unternehmensdelegation begleitet. Darunter sind Vertreter und Vorstandsmitglieder des Energiekonzerns RWE, des Elektrokonzerns Siemens, des Autobauers Volkswagen, der Deutschen Telekom, der Softwareschmiede SAP, des Handelsriesen Metro, des Luftfahrtkonzerns EADS, der Baugruppe Bilfinger Berger, des KFZ-Zulieferers Leoni sowie des Bauserviceunternehmens Drees & Sommer. Deutsche Direktinvestitionen haben sich laut dem OA von 278 Mio. Euro 2004 auf jetzt 1,2 Mrd. Euro mehr als vervierfacht.


    Der Internationale Währungsfonds verlangt harte Maßnahmen

    Für Serbien kommt die Unterstützung der deutschen Wirtschaft in schwierigen Zeiten: Zwar war die Rezession im größten Nachfolgestaat Jugoslawiens mit einem Schrumpfen des Bruttoinlandsprodukts (BIP) 2009 von -3,1 Prozent nach Berechnungen der Osteuropaförderbank EBRD deutlich schwächer ausgefallen als in der gesamten Region Südosteuropa (-5,4 Prozent). Die EBRD rechnet für dieses Jahr für Serbien auch mit dem höchsten Zuwachs des BIP in der ganzen Region mit 2,4 Prozent Plus.
    Zugleich verlangt der Internationale Währungsfonds harte Maßnahmen, damit der IWF sein Hilfsprogramm zur Abwendung eines Staatsbankrotts des Landes fortsetzt: So darf Belgrad trotz einsetzender Massenstreiks Löhne und Renten nicht erhöhen. Wegen Schwierigkeiten bei der Umsetzung von Weltbank-Projekten, hat diese Washingtoner internationale Finanzorganisation die Vergabe weiterer Investitionskredite eingefroren.
    Politisch habe Serbien in den Augen des OA „in den vergangenen zwei Jahren äußerst beachtenswerte Fortschritte gemacht. Die jüngste Visa-Liberalisierung durch die EU ist für mich ein historischer Schritt in diesem Prozess, der sich auf die Wirtschaftsbeziehung sehr positiv auswirken wird“, sagt Mangold. Kurz vor Weihnachten haben Serben Reisefreiheit innerhalb der EU bekommen. Die Regierung hat ihr offizielles Beitrittsgesuch zur Aufnahme in die EU eingereicht.


    Delegation: Deutsche Wirtschaft stärkt Serbien - Politik - International - Handelsblatt.com


    Seit 2009 geht Serbien sein Weg unangefochten richtung EU!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. SFRJ News - Novosti SFRJ/Новости СФРЈ
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 19:19
  2. СРБИЈА | SERBIEN - Natur & Städte
    Von Der_Buchhalter im Forum Landschaft, Tier- und Pflanzenwelt
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 10:08
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 07.06.2010, 09:38
  4. Jna parada 1975 - ЈНА ПАРАДА 1975
    Von Mastakilla im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 05.06.2010, 15:43
  5. СЕРБИЈАН!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Von Šaban im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2008, 20:59