BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Serbien und ihre Probleme

Erstellt von El Mero Mero, 30.03.2014, 02:15 Uhr · 51 Antworten · 2.110 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875

    Serbien und ihre Probleme

    Wie kann Serbien ihre Probleme Lösen? Wie sieht ihr die Zukunft des Landes? Wie wird Serbien mit dem Kosovo umgehen? Was wird aus den Lugina Albanern vom Presevo Tal, werden die zum Tausch des Nordkosovo an Kosovo eingegliedert? Wie Löst Serbien die Arbeitlosigkeits Probleme? Und und und.
    Wieso Europa für junge Serben keine verlockende Alternative - Politik - Süddeutsche.de
    Das soll kein Hetz Thread sein Leute, wenn ihr Hetzen sollt dann, geht wo anders hin.

  2. #2

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    getauscht wird schon mal nix,wann kapieren die albaner das endlich?

    presevo ist befriedet und es gibt dort keinen grund für separatismus.

    GSG ist angesagt,so um die 35% kosovos. willkommen in der realität

  3. #3

    Registriert seit
    16.03.2014
    Beiträge
    3.875
    Denke Serbien soll nicht in die EU, dagehören nur Westländer hin, kein Polen, kein Bulgarien oder Griechenland. Und das würde wohl die Situation verschlimmern, vor wegen dem privatisierungs Zwang der EU, das würde viele mehr Arbeitslose Bedeuten.

  4. #4
    Avatar von Dissention

    Registriert seit
    25.02.2010
    Beiträge
    9.970
    Selten einen so miesen Artikel gelesen.

  5. #5

    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    2.175
    Zitat Zitat von ASRomaUltra Beitrag anzeigen
    Denke Serbien soll nicht in die EU, dagehören nur Westländer hin, kein Polen, kein Bulgarien oder Griechenland. Und das würde wohl die Situation verschlimmern, vor wegen dem privatisierungs Zwang der EU, das würde viele mehr Arbeitslose Bedeuten.
    "westländer" wie z.B. portugal,spanien,irland und italien sogar frankreich gehören dann auch nicht in die eu,weil diese die eu auch runterziehen.

  6. #6
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von ASRomaUltra Beitrag anzeigen
    Denke Serbien soll nicht in die EU, dagehören nur Westländer hin, kein Polen, kein Bulgarien oder Griechenland. Und das würde wohl die Situation verschlimmern, vor wegen dem privatisierungs Zwang der EU, das würde viele mehr Arbeitslose Bedeuten.

    Die Griechen sind (wie nicht allzu neue Untersuchung zeigen) genetisch (Indo)Europaer, geographisch Europaer, und kulturell sogar die Leitkultur Europas (Renaissance - wir erinnern uns). Und wenn wir die Polen nicht mit rein nehmen, muessen wir NRW leider auch ausgliedern (unter Kaiser Schlagmichtot mit Polen besiedelt...).
    Mal davon abgesehen, dass auch sie genetisch, kulturell und geographisch Europaer sind.

    Meines Erachtens sollte der komplette Balkan (wenns schon keine Balkanunion gibt) und so viel vom Osten Europas, wie nur geht, in die EU. Kurzfristig mag das Probleme geben - langfristig wird es sowohl den exportstarken Mitgliedern der EU (groesserer Markt) als auch den kleineren Staaten (Chancen auf schnelleres Wachstum da Zugang zu einem riesigen, geschlossenen Markt, politische Stabilitaet und (wichtig fuer Balkanlaender) garantierten Frieden!!!) nuetzen.
    Die einzigen, die davon den Schaden(und das Nachsehen) haben, sind die USA, die dadurch eine Spielwiese verlieren.
    Dementsprechent laeuft der Amifreundliche Springerverlag ja regelrecht heiss, wenn es um Hetze gegen EU oder neue Beitrittskandidaten geht.
    Und weil nicht wenige Deutsche politisch leicht hohl in der Birne sind, plappern die das einfach mal nach...

  7. #7
    Avatar von Grdelin

    Registriert seit
    10.11.2006
    Beiträge
    20.573
    Das Kosovo ist kein serbisches Problem.

  8. #8
    Jezersko
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    "westländer" wie z.B. portugal,spanien,irland und italien sogar frankreich gehören dann auch nicht in die eu,weil diese die eu auch runterziehen.
    Von wo "runterziehen"? Wer hält denn die EU oben?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Das Kosovo ist kein serbisches Problem.
    Na wenn´s das nicht ist...

  9. #9
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.183
    Zitat Zitat von dragonfire Beitrag anzeigen
    getauscht wird schon mal nix,wann kapieren die albaner das endlich?

    presevo ist befriedet und es gibt dort keinen grund für separatismus.

    GSG ist angesagt,so um die 35% kosovos. willkommen in der realität
    du freust dich bestimmt, dass diese Gebiete dann ihre Unabhängigkeit erklären?



    Die haben im allgemeinen Kosovo nichts zu sagen, nur in den Gebieten, wo sie regieren.

  10. #10
    Jezersko
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen

    ...

    Meines Erachtens sollte der komplette Balkan (wenns schon keine Balkanunion gibt) und so viel vom Osten Europas, wie nur geht, in die EU. Kurzfristig mag das Probleme geben - langfristig wird es sowohl den exportstarken Mitgliedern der EU (groesserer Markt) als auch den kleineren Staaten (Chancen auf schnelleres Wachstum da Zugang zu einem riesigen, geschlossenen Markt, politische Stabilitaet und (wichtig fuer Balkanlaender) garantierten Frieden!!!) nuetzen.
    Die einzigen, die davon den Schaden(und das Nachsehen) haben, sind die USA, die dadurch eine Spielwiese verlieren.
    Dementsprechent laeuft der Amifreundliche Springerverlag ja regelrecht heiss, wenn es um Hetze gegen EU oder neue Beitrittskandidaten geht.
    Und weil nicht wenige Deutsche politisch leicht hohl in der Birne sind, plappern die das einfach mal nach...
    Sind wir uns doch ehrlich: Welche Alternativen zu einer weitgehenden annäherung mit dem Beitritt als Ziel haben denn die Länder Südosteuropas?

    Ali hat es schon erwähnt: Das Wichtigste - und zwar ohne Wenn und Aber - ist politische Stabilität. Und die ist nur erreichbar, wenn die ganzen Ultra-Nationalisten und korrupten Personen mitsamt ihren Clans endlich verschwinden. Von selber wird das nicht geschehen. Es muss das Volk aufstehen. Dazu gibt es (mindestens) drei Möglichkeiten:
    1. Entsprechende "Antwort" bei den Wahlen,
    2. "Die Straße"
    3. Selbst politisch aktiv werden!

    Erst wenn über eine längere Zeit politische Stabilität herrscht - und NUR dann - wird auch eine positive Spirale, beginnend mit Investitionen und sozialem Frieden in Gang gesetzt. Zur politischen Stabilität gehört auch die weitgehende Aufarbeitung der Jug. Zerfallskrieges, was bisher noch in zu geringem Ausmaß erfolgt ist. Hier muss man festhalten, daß ohne einen gewissen Druck der EU überhaupt nichts passiert wäre. Hier setze ich große Hoffnungen in Aleksandar Vucic (keine Sorge - ich weiß um dessen Vorgeschichte Bescheid!).

    Wenn es jemand schafft, das Verhältnis zum Kosovo zu normalisieren, dann er. Und ohne diese Normalisierung, genauer gesagt Anerkennung des Status´ als autonomer Staat, wird es in Serbien keinen Millimeter weitergehen. Weder wirtschaftlich, noch gesellschaftlich. Das ist Fakt.

    Was den "Amifreundlichen Springerverlag" betrifft, so sollten wir nicht gleich wieder dem Verfolgungswahn erliegen. Nachdem wir ja weitgehend in zivilisierten Demokratien leben, haben wir auch die Freiheit, das zu lesen, was wir wollen. Wenn einem eine bestimmte Ausrichtung eines Mediums nicht zusagt, dann gibt es ja jede Menge Alternativen. Es ist eben eine Kunst, und auch eine gewisse Verantwortung, sich eine eigene Meinung zu bilden, und nicht Alles als Gottgegeben hin zu nehmen, was einem vorgeplappert wird. Ich gehe davon aus, dass der Anteil der "politischen Hohlbirnen" in Deutschland nicht größer oder kleiner ist, als sonst wo in Europa.

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. chelsea latey und ihre meinung über serbien
    Von mustache im Forum Peoples - Stars & Stories
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 13:07
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2009, 12:47
  3. kosovo-serben und ihre probleme....(serbisch),video
    Von drenicaku2 im Forum Politik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 26.08.2006, 21:45
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 22:29