BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 92 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 915

Serbien rehabliert Tschetnik und faschistischen Kollaborateur Draza Mihajlovic

Erstellt von Kampfposter, 12.03.2012, 05:33 Uhr · 914 Antworten · 60.981 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    So sind sie unsere Bilderbuchjugoslawen, hat Ratko auch mitgesungen?^^
    Ratko...ist eifrig dabei....aber nur weil Franjo der Partisanen Faschist ihn dazu genötigt hat


  2. #22
    MaxMNE
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Die Serben waren vor, während und nach der Unabhängigkeit Minderheit in Kroatien.

    Ihnen wurde nichts genommen.

    Sie waren lediglich Volk in Jugoslawien, wie 5 andere Völker auch aber Staatstragenden Status hatten sie nur in Serbien und BiH.

    Diese Propaganda ist eigentlich schon lange wiederlegt.
    (SR) Kroatien galt laut Verfassung als "National-Staat der Kroaten und Staat der in kroatischen lebenden Serben". Daraus ergaben sich dann besondere Privilegien für die Serben, z. B. Veto-Rechte bei wichtigen Entscheidungen.

    Mir ging es eh lediglich darum zu zeigen dass die Kommunisten für die Völker keine langfristigen Lösungen gefunden haben.

    Die Herzegowina-Kroaten haben sich übrigens auch nicht als besonders loyal gegenüber BiH erwiesen, aber da war das natürlich ganz was anderes, nicht wahr...

  3. #23
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Ratko...ist eifrig dabei....aber nur weil Franjo der Partisanen Faschist ihn dazu genötigt hat

    Das Lied hab ich die ganze Zeit vorhin in der Shoutbox gepostet

  4. #24
    Avatar von Spliff

    Registriert seit
    08.08.2011
    Beiträge
    2.579
    Zitat Zitat von Kampfposter Beitrag anzeigen
    Laut B92 soll Draža Mihailović
    am 23 März diesen Jahres
    diese Ehre zukommen.

    Vladimir Dedjer
    der Mihajlovics Absichten kannte
    und gegen diesen bereits im 2 WK kämpfte
    schrieb über Dražas Ziele:



    Sein Vorhaben kommt den serbischen Zielen
    in den 90er Jahren sehr nahe,
    auch die ethnischen Säuberungen an nicht Serben
    waren schon damals im 2 WK fester Bestandteil
    grossserbischer Ideologie genauso wie später in den 90er Jahren.



    Ja und jetzt soll er Rehabilitiert werden.

    Warum?

    Grossserbische Ziele und selbige Ideologie soll nach nur wenigen Jahren nach Milosevic Tot wieder Salonfähig gemacht werden?

    Was will Serbien damit erreichen wenn sie sogar Fschisten und Faschistenkolaboratöre (bis zur Kapitaliton der Faschisten in Italien im Herbst 43 arbeitete Draza mit italienischen Faschisten in der Herzegovina und Dalmatien zusammen) rehabilitiert?

    Nicht neues. In Serbien wird serbischer Faschismus mit etwas guten gleichgesetzt.

    "Nacionalista, nacionalizam" ist ein positives Wort und es wird von den Politiker ständig in einem positiven Konsens benutzt.

    Poltiisch wurden die Cetniks schon mit den Partizanen gleichgestellt.

    Also nichts neues geschieht. Der interne serbisch nationalistische Propaganda wird fortgesetzt

  5. #25

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Ach ja natürlich. Gerne hangelt man sich in Serbien an der Kommunistenpropaganda entlang, wenn es um Verbrechen an Serben während des 2WK geht. Erstaunlicherweise stellt dort niemand Nichts in Frage.

    Wenn Tudjman in Kroatien Ujos und Partizanen versöhnen will, dann kommen sie aus den Ecken, die Empörer. Wenn Serbien Drazas Genozidärbewegung rehabilitiert, die im Osten Bosniens für höhere Opfer unter den Moslems gesorgt hat, als die Ujos in diesem Teil an Serben, dann ist klar: Böse Kommunistenpropaganda...

    Wo sind sie jetzt, die "Mastakillas" dieser Welt, die sich ausjammern wenn jemand auf einen Trafokasten in Slawonien ein "U" malt ?

  6. #26
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von MaxMNE Beitrag anzeigen
    Wollen wir jetzt wirklich mit Unwahrheiten anfangen? Klar galt (SR) Kroatien laut Verfassung als "National-Staat der Kroaten und Staat der in kroatischen lebenden Serben". Daraus ergaben sich dann besondere Privilegien für die Serben, z. B. Veto-Rechte bei wichtigen Entscheidungen.
    Ich habe es hier bereits 2 mal erklärt aber auch gerne für dich noch einmal:
    Ihr Serben und andere seid einer (geschickten) Lüge aufgesessen!

    Socijalistička Republika Hrvatska je nacionalna država hrvatskog naroda,
    država srpskog naroda u Hrvatskoj i država drugih naroda i narodnosti koje u njoj žive.
    SRH ist Nationalstaat des kroatischen Volkes,
    Staat des serbischen Volkes in Kroatien und anderer Völker und Ethnien die in ihr leben.

    Weisst du wer mit "und anderer Völker" gemeint ist?
    Slovenci, Crnogorci, Makedonci und Moslems, wenn sie nicht schon Aufgeführt wären auch Kroaten und Serben.

    Also haben im Prinzip alle jugoslwischen Völker in Kroatien ein Veto Recht und sind Konstitutiv?

    So müsste man es doch nach eurer Logik lesen?

    Sind alle Völker Jugoslawiens genauso Staatstragend gewesen wie Kroaten und wurden auch zu Minderheiten in Kroatien degradiert?

    Nein, Taschenspielerrethorik Milosevics, das ist alles.

    Die Verfassung selber musste geändert werden weil man nach Unabhängigkeit nicht mehr an die SFRJ Verfassung angelehnt wäre wo alle Völker und Minderheiten Jugoslawiens genau deffiniert waren.

    In Kroatien hat man in der Änderung lediglich allen Völkern einen Namen gegeben, Sprich sie wurden alle Namentlich aufgeführt.

    Hier der Verfassungsatz:
    RH je nacionalna država hrvatskoga naroda,
    država pripadnika inih naroda i manjina, koji su njezini državljani: Srba, Muslimana, Slovenaca, Čeha, Slovaka .......
    Der Unterschied zur SFRJ SRH Verfassung ist lediglich das alle Völker ordentlich aufgeführt sind da man nicht mehr auf die SFRJ Verfassung verweissen konnte wenn man wissen wollte wer sind all die Narodi und Narodnosti.

    Jetzt verstanden?^^


    Mir ging es eh lediglich darum zu zeigen dass die Kommunisten für die Völker keine langfristigen Lösungen gefunden haben.

    Die bosnischen Kroaten haben sich übrigens auch nicht als besonders loyal gegenüber BiH erwiesen, aber da war das natürlich ganz was anderes, nichr wahr...
    Die bosnischen Kroaten haben sich als Loyal erwiesen, zumindest bis sie nicht vertrieben wurden.

    Die kroatischen Herzegovci, teile, viele, wie auch immer, waren noch nie loyale Bosanci, das stimmt, für sie ist die Angliederung an BiH keine glückliche Lösung gewesen nach dem 2 WK.

    Das es aber was ganz anderes ist, ja ist es.

    Sie haben aus dem Kriegsgeschehen heraus Konsequenzen gezogen, wie auch ein Fikret Abdic, z.T. sehr unrühmlich, die Kriegstreiber waren und bleiben dennoch die Serben und das auf allen Linien.

  7. #27
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Mimimimimimi

    Hier guckst du Ujo ...



    Jel ima to isto od tvog Dr. Paviana?

    =U= sta te jebem

  8. #28
    Gast829627
    faszinierend wie neo ujkos und mullahs sich hier die klinke in die hand geben um gegen den ersten anti faschistischen kämpfer europas zu röcheln.........



    hier die antwort was nen helden ausmacht......ihr werdet es eh net lesen aber trotzdem platzen.....




    "What Kind of Man is a Hero?"


    By George J. Hecht, President and Publisher
    "Real Heroes" Comics and Founder of "Parents Magazine"


    "Does War make heroes? On first thought you say, 'Yes, of course, war makes heroes.' And in a way it is true. A great many famous men would never have been known as heroes if war had not brought them fame. But on the other hand, the uniform does not make the man. He has to have the stuff inside him, before he puts on that uniform.


    ...Most of the "Chetniks" in Mihailovich's growing army of guerrilla fighters who refuse to submit to Hitler's rule in Yugoslavia, escaped and joined him with neither uniform nor guns. Some of the Greek patriots who cast their lot in with him came ragged and penniless. But they have armed themselves with guns, tanks, cannon and small arms by repeated successful attacks on Nazi troop trains and supply trucks. It took "guts" to do that."



    The Chetnik guerrilla resistance movement led by Draza Mihailovich reached superhuman dimensions in the U.S. during World War II. Indeed, his exploits became the stuff of legend, rivaling the superheroes in comic books. Draza Mihailovich himself became a comic book hero and the Chetnik guerrillas assumed the status of superheroes.




    After the German invasion and occupation in 1941, Mihailovich vowed to resist: "I shall never surrender! ... Not I! I shall resist my country's enemy until death." He formed a guerrilla army in the mountains. Spies revealed German troop movements and weapons shipments. Chetnik guerrillas "blew up the bridge and derailed the Axis troop train." The Nazis retaliated by shooting Yugoslav hostages and by shelling and bombing more than 40 villages. "But the guerilla army grew to more than 100,000---both men and women!" The German occupation forces decreed: "For every Nazi killed, we shall butcher 100 'Chetniks!'" "Pitched battles raged all over Yugoslavia" as Chetnik guerrillas attacked Italian and German forces and "cut telephone cables" and "fired fuel stores". Trains were derailed and depots were burned. The guerrillas even published their own "underground" newspaper.

    The resistance grew. People exclaimed: "While Draja Mihailovich lives, Yugoslavia is still free!" As news of Mihailovich's exploits spread, "hope was reborn in enslaved Europe." The guerrillas then blew up the Belgrade power station. The Nazis vowed: "Death to all who aid the 'Chetniks!'" Mihailovich refused to relent and continued sabotage operations, blowing up bridges. He freed German prisoners. He also forced the Germans to release their prisoners. The Germans placed a reward of "200,000 dinars ($1,000,000) for the capture of this outlaw Mihailovich!" He established "one island of resistance."

    The Germans bomb and invade Yugoslavia on April 6, 1941, Palm Sunday: "The Nazis bombed Belgrade for eight hours and killed 20,000 persons!" The Yugoslav slogan was: "Rather war than a shameful pact! Rather death than slavery!" After the surrender of Yugoslavia, Mihailovich maintained: "I'm staying--to organize a guerilla army to fight the Nazis!" He created an army in the mountains to "fight for freedom".
















































    das ihr diesen helden mit den hunden der ustasas und ss handzar gleichsetzt zeugt nur von eurem realitätsverlust......mihajlovic hat sogar eigene ofiziere oder cetniks hinrichten lassen die kriegsverbrechen an muslims oder kroaten begangen haben ,das hab ich in einigen threads die ihn dämonisieren sollen erläutert und mit quellen belegt nur das dies ausgeblendet wird im serbenhass ...

  9. #29
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Mimimimimimi

    Hier guckst du Ujo ...



    Jel ima to isto od tvog Dr. Paviana?

    =U= sta te jebem
    Hast du auch die Ausgabe von 1999?

  10. #30
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.379
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    welche Minderheit meinst Du ? jene die schon 1987 Cetnik Lieder in Kroatien trällerte ?
    1987 ?, wo denn? In Knin bekam man vom Sherif Mile Martic (vor dem Krieg überzeugter Komunist, später der "grosse" Serbe) von seinem pendrek eine verpasst, wenn man solche Lieder in der Öffentlichkeit schon 1987 gesungen hat.

Seite 3 von 92 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mihajlovic wird Trainer von Serbien
    Von Serbian Eagle im Forum Sport
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 22:17
  2. Ich bin Tschetnik und das ist mein erstes Video
    Von Yutaka im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:12
  3. Ich bin Tschetnik und das ist mein erstes Video
    Von John Wayne im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:12
  4. merkmale für einen faschistischen staat.......?
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 02:55
  5. USA ehrt Draza Mihajlovic
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 16:37