BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 40 von 92 ErsteErste ... 303637383940414243445090 ... LetzteLetzte
Ergebnis 391 bis 400 von 915

Serbien rehabliert Tschetnik und faschistischen Kollaborateur Draza Mihajlovic

Erstellt von Kampfposter, 12.03.2012, 05:33 Uhr · 914 Antworten · 61.091 Aufrufe

  1. #391
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Avi@tor Beitrag anzeigen
    Du und deine Fakten du Schwammerl

    Rauch da eine an und hoit die Pappn wennst nix weisst

    Brate...Du bist doch Busfahrer mit Backhändelfridhof in Wien....zuviel Zeit ?

  2. #392
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    Brate...Du bist doch Busfahrer mit Backhändelfridhof in Wien....zuviel Zeit ?
    ?? was soll ich sein??

    Und wie schreibst du Backhendl bitte?

    Und Fridhof ist auch nett

    Peinlicher gehts nimmer

  3. #393

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Ich glaube dass das Thema "Cetniks" in Serbien sicher nicht so differenziert betrachtet wird, wie es manche glauben. Glaubt denn jemand ernsthaft, dass auf der alljährlichen Ravna Gora Party jemand zwischen "guten" und "bösen" Cetniks unterscheidet? Jede Wette das nach eine ordentlichen Portion Slivo ein Cetnik wie Zaharije Ostojic (Massenschlächter in Ostbosnien) genau so bejubelt wird wie Draza Mihajlovic. Wer also so ein Cetniktum vorlebt, braucht sich kaum zu wundern das er von anderen nicht verstanden wird. Ob 1991 bei den Cetnikaufmärschen 1991 in Foca, Trebinje und Visegrad, oder 2011 in Rudo: Die Sicht auf die Cetniks kommt nicht von ungefähr und das liegt mindestens so viel am Cetnik-sehen wollen wie an der Art und Weise wie man in Serbien die DInge aufarbeitet...

    Tatsache ist, dass im Einflussbereich von Draza Mihajlovic in Ostbosnien die meisten Cetnik-Verbrechen geschahen. Es spricht wenig dafür das Mihajlovic dies verhindern wollte, vieles aber spricht dafür das er diese Dinge -wenn auch vlt. nicht mit direktem Befehl- geschehen liess. Die von Himmler initiierte Handzar-Nummer war nicht zuletzt auch eine Reaktion auf diese massiven Verbrechen.

    Tatsache ist auch, dass der politische Einflussbereich um Mihajlovic faschistoide Gedanken mit sich trug. Das die Träger solcher Gedanken nicht ihren rechten Arm gehoben haben und sich die faschistische Ideologie von Mussolini 1:1 angegeignet haben beweist ja nicht, das solche Strömungen nicht auch in politischen Kreisen des damaligen Serbiens keinen Anklang gefunden haben. Entsprechende Verweise um die Verantwortliche auf serbischer Seite zu "defaschitoisieren" sind lächerlich.

    Es enstpricht der Denkweise jener Zeit, gerade im Hinblick auf die Nationenbildung, das man ethnisch reine Staaten schaffen wollte. Und es gab in Serbien nun mal eben Kreise die diese Ziele verfolgt und auch umgesetzt haben. Hier ist der moslemische Massenexodus zuerst über die Drina, später in die Türkei zu erwähnen. Angelehnt waren solche Gedanken auf die Einigung zwischen der Türke und Griechenland über einen bis heute wohl einzigartigen Bevölkerungsaustausch.

    Warum sollte also Draza nun eine gänzlich andere Sichtweise auf diese Dinge gehabt haben, wenn doch sein unmittelbares Umfeld (Moljevic) von diesen Dingen beseelt war ? Die Bratsvo und Jedinstvo Nummer brachte Tito, nicht Mihajlovic. Den Morden auf allen Seiten setzten die Partizanen mit dem genannten Konzept ein Ende, während Draza lieber in seiner Höhle rumlümmelte und abwarten wollte, wie sich die Dinge so entwickeln damit er sein Fähnchen in den Wind halten kann. Allein das verbietet es, Draza neben Tito zu stellen.....oder....besser formuliert: Lieber mal ein paar Jahre die Kokarda gegen die Petokraka eintauschen und abwarten was so passiert. Im Grunde war das der "heroische" Kampf der Cetniks.

    42 Jahre später war es so weit. Ein Mann betrat die politische Bühne in Serbien und glaubte diese Kräfte steuern zu können.....mit bekanntem Ende für einen Staat der Serben und anderen eine Heimat bot.

  4. #394
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Die von Himmler initiierte Handzar-Nummer war nicht zuletzt auch eine Reaktion auf diese massiven Verbrechen

    das ist nicht dein ernst oder????
    denkst du wirklich Himmler hat sich ein dreck um die bosnisch muslimische bevölkerung geschert?
    er wollte die situation der spannungen zwischen den bevölkerungsgruppen nutzen und kanonenfutter für seine neuen fronten schaffen....

  5. #395

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    2.536
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    mit gutem Recht. Schliesslich waren Italiener und Cetnici in Dalmatien besonders aktiv. Was deine Flüchtlinge angeht .....die sind ein Produkt der serbischen Politik.....das weiss jeder ....nur der Kindergarten Cetnik Ratko nicht

    Der Krieg ist vorbei, auch wenn in Serbien es Tradition ist die Knochen Lazars zu polieren und sich als eigentliches Opfer der Jugoslawien Kriege zu sehen...

    wenn sie weiter lernen, " wo ein Serbe lebt ist Serbien ", dann werden sie keine Perspektive haben.

    genauso wie es kroatische Kinder lernen müssen...

    Ich denke, die Lektion habt ihr " verstanden....

    na ja.....

    in erster Linie, ist es ein Haufen ungewaschener , die sich in Mord nicht von der Ustasa unterscheidet.


    genauso...wie es Serben waren ,die ihn verurteilt haben

    Deine Griffel sind leider zu kurz. :

    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    na ja mann muss es auch mal real betrachten es gab verschiedene strölmungen bei den cetniks nichts zentrales wie z.b bei den ustasas,bloss wenn man cetnik hört assoziert man es gleich mit den cica,aber wenn es beweise gibt die gegen eine schuld drazas spricht so hasst du recht und es muss revidiert werden.nur so ne frage hatte draza das oberkomnmando der gesamten cetnikverbände?
    Ja Draza Mihailovic hatte ganz offiziell das Oberkommando über alle Cetniks.

    Hierzu muss man sagen das die Jugoslawische Armee sehr schnell von den Nazis zerschlagen wurde und als harte Kern norch noch die Königsgarde übrig blieb, die aus allen Teilen der Armee zulauf bekam.

    Es gab in dem Sinne für einen Südslawen der sich einem Wiederstand anschloss nur 2 Optionen: Partizanen und Cetniks. Antikommunisten gingen zu den Cetniks.

    Deswegen versuchten die Partizanen die Cetniks zur Zusammenarbeit zu bewegen auch mit den Ziel ganz Serbien in den Wiederstand zu bringen und nicht nur die Cetniks. Die Nazis wollten Serbien/Jugoslawien aber um unbedingt aus dem Krieg halten. Der erste Versuch mit dem Drei-Mächte-Pakt misslang weil Teile der Armee gegen diese Absprache putschten. Danach wurde Belgrad zur Strafe von den Nazis kaputt gebombt, Jugoslawien zerschlagen und jeder Wiederstand in Serbien drakonisch, mit Erschiessung der Zivilbevölkerung, bestraft wurde. Kragujevac bildet hier den Höhepunkt.

    Dieser Umstand und der Antikommunismus, der grösste gemeinsame Nenner mit den Faschisten und den Nazis, waren die hauptsächlichen Gründe warum die Cetniks mit den Besatzern gegen die Kommunisten kooperierten. Die Kooperation mit den italienischen Faschisten hatte aber noch eine andere Qualität. Diese standen in einer Art Konkurrenz zu den kroatischen Faschisten und gewährten der serbischen Bevölkerung oft Schutz vor der verfolgung durch die Ustasa.

    Die Massaker in Ost BiH an den Bosniaken oder in Dalmatien an den Kroaten erklärt das nicht.

  6. #396

    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    2.273
    Zitat Zitat von Novljanin Beitrag anzeigen
    Die von Himmler initiierte Handzar-Nummer war nicht zuletzt auch eine Reaktion auf diese massiven Verbrechen

    das ist nicht dein ernst oder????
    denkst du wirklich Himmler hat sich ein dreck um die bosnisch muslimische bevölkerung geschert?
    er wollte die situation der spannungen zwischen den bevölkerungsgruppen nutzen und kanonenfutter für seine neuen fronten schaffen....
    mit himmler und kanonenfutter hast du recht,aber tatsache ist das einige bosniaken auf eine eigene truppen drängten,weil sie sich nicht von den domobran&ustasas geschützt führten.

  7. #397
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.007
    Zitat Zitat von Ratko Beitrag anzeigen
    Deine Griffel sind leider zu kurz. :



    Ja Draza Mihailovic hatte ganz offiziell das Oberkommando über alle Cetniks.

    Hierzu muss man sagen das die Jugoslawische Armee sehr schnell von den Nazis zerschlagen wurde und als harte Kern norch noch die Königsgarde übrig blieb, die aus allen Teilen der Armee zulauf bekam.
    Welcher harte Kern ? Djujic ?


    Es gab in dem Sinne für einen Südslawen der sich einem Wiederstand anschloss nur 2 Optionen: Partizanen und Cetniks. Antikommunisten gingen zu den Cetniks.

    Dein Platte wiederholt sich zwar, Hat aber nichts mit Widerstand zu tun....



    Deswegen versuchten die Partizanen die Cetniks zur Zusammenarbeit zu bewegen auch mit den Ziel ganz Serbien in den Wiederstand zu bringen und nicht nur die Cetniks. Die Nazis wollten Serbien/Jugoslawien aber um unbedingt aus dem Krieg halten. Der erste Versuch mit dem Drei-Mächte-Pakt misslang weil Teile der Armee gegen diese Absprache putschten.
    Warum erwähnst du nicht ,das die Serben von den Engländern bezahlt wurden ?


    Danach wurde Belgrad zur Strafe von den Nazis kaputt gebombt, Jugoslawien zerschlagen und jeder Wiederstand in Serbien drakonisch, mit Erschiessung der Zivilbevölkerung, bestraft wurde. Kragujevac bildet hier den Höhepunkt.

    Warum steht hier,aber das wird in Serbien sicher nicht den Kindern beigebracht

    Dreimächtepakt und Staatstreich in Jugoslawien 1941



    Dieser Umstand und der Antikommunismus, der grösste gemeinsame Nenner mit den Faschisten und den Nazis, waren die hauptsächlichen Gründe warum die Cetniks mit den Besatzern gegen die Kommunisten kooperierten. Die Kooperation mit den italienischen Faschisten hatte aber noch eine andere Qualität. Diese standen in einer Art Konkurrenz zu den kroatischen Faschisten und gewährten der serbischen Bevölkerung oft Schutz vor der verfolgung durch die Ustasa.
    Genau und deshalb gingen die cetnici mit den Italienern gemeinsam gegen die Zivilbevölkerung vor

  8. #398
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Hakovana stranica SUBNOR-a
    IZVOR: B92
    Beograd -- Simpatizeri Draže Mihailovića hakovali su internet sajt SUBNOR-a. Stranica je oborena tri dana nakon nastavka sudskog procesa rehabilitacije Mihailovića.




    Kriminelle Sympathisanten des Faschisten Kollaborateurs Draza Mihailovic hackieren die SUBNOR Seite und hinterlasse ihre Nachricht:

    "Ovih dana sinovi i unuci onih koji su ubili Dražu Mihailovića planiraju da to ponove time što će pokušati da spreče njegovu rehabilitaciju.
    Sama rehabilitacija Draže Mihailovica bi rasvetlila njihovu ulogu u istoriji koja se pokazala kao pogubna za ovu zemlju i njen narod.
    Mnogi se danas vremena komunizma sećaju sa nostalgijom zbog boljeg kvaliteta života. Nažalost to jeste istina ali je istina i ovaj pakao
    u kome živimo a kome je uvertira bio lažni komunistički raj. Zbog komunizma smo izgubili sve prošlost, sadašnjost i budućnost.
    Ipak na daleku budućnost jos uvek možemo uticati. Pre svega treba dignuti nivo svesti kod ljudi, naučiti ih pravim vrednostima počev od
    istine i time lisiti zemlju trulog semena ne bi li se iz zdravog ponovo rodila zdrava Srbija"

    http://www.b92.net/info/vesti/index....&nav_id=594405
    Kurzinterp.: Draza muss rehabilitiert werden damit die serbische Gesellschaft wieder gesund wird und von dem schlechten Nährboden des Kommunismus befreit wird.

  9. #399
    Avatar von Novljanin

    Registriert seit
    26.06.2011
    Beiträge
    1.394
    Zitat Zitat von mosnik Beitrag anzeigen
    mit himmler und kanonenfutter hast du recht,aber tatsache ist das einige bosniaken auf eine eigene truppen drängten,weil sie sich nicht von den domobran&ustasas geschützt führten.
    das kann ich nicht beurteilen,aber warscheinlich hast du recht!

  10. #400
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Antifašisti protiv rehabilitacije

    Savez antifašističkih boraca i antifašista (SABA) Hrvatske danas je oštro kritikovao sudski proces za rehabilitaciju Dragoljuba Draže Mihailovića u Srbiji.

    Kvele


    Aus BiH kommt nicht besonders viel diesbezüglich oder schreibt B92 nur nichts darüber?

Ähnliche Themen

  1. Mihajlovic wird Trainer von Serbien
    Von Serbian Eagle im Forum Sport
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 29.04.2012, 22:17
  2. Ich bin Tschetnik und das ist mein erstes Video
    Von Yutaka im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:12
  3. Ich bin Tschetnik und das ist mein erstes Video
    Von John Wayne im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 27.08.2009, 22:12
  4. merkmale für einen faschistischen staat.......?
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.02.2007, 02:55
  5. USA ehrt Draza Mihajlovic
    Von Vuk im Forum Politik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.04.2005, 16:37