BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 80

Serbien reicht EU-Beitrittsgesuch ein

Erstellt von Emir, 22.12.2009, 16:58 Uhr · 79 Antworten · 3.503 Aufrufe

  1. #1
    Emir

    Serbien reicht EU-Beitrittsgesuch ein

    Stockholm (dpa) - Serbien stellt sich zehn Jahre nach dem Kosovo-Krieg in die Reihe der EU-Beitrittskandidaten. Wie angekündigt reichte der serbische Präsident Boris Tadic am Dienstag das Beitrittsgesuch seines Landes beim amtierenden EU-Ratspräsidenten und schwedischen Regierungschef Fredrik Reinfeldt ein.
    Als wichtigstes Hindernis für die Aufnahme in die EU gilt das Schicksal des wegen Kriegsverbrechen gesuchten Militärchefs der bosnischen Serben, Ratko Mladic. Nach ihm wird seit 1995 wegen Verbrechen im Bosnienkrieg erfolglos gefahndet.
    Aus dem früheren Jugoslawien gehört Slowenien bereits der EU an. Die 27 Länder der Union verhandeln außerdem mit Kroatien. Mazedonien und Montenegro haben die Aufnahme beantragt. Noch nicht vollzogen ist dieser Schritt von Bosnien-Herzegowina und dem Kosovo.


    EU: Serbien reicht EU-Beitrittsgesuch ein | News | ZEIT ONLINE

  2. #2
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Finde ich sehr positiv, ein grosser Schritt in die richtige Richtung.

  3. #3
    Avatar von TigerS

    Registriert seit
    04.11.2005
    Beiträge
    7.474
    Analyse: Serbien hat EU-Reife | Frankfurter Rundschau - Top-News

    Analyse
    Serbien hat EU-Reife


    Europa ist Serbiens letzte Option. Der Weg der Isolation unter Slobodan Milosevic, begleitet von vagem Schielen nach Moskau, hat das Land ins Elend geführt.


    Von Norbert Mappes-Niediek

    Offiziell geht es um die Mitgliedschaft in einem exklusiven Klub. Schon der Status des Kandidaten wird Beitrittswilligen verliehen wie ein Orden. Aber wer sich die Umstände der neuesten EU-Kandidatur näher anschaut, lernt schnell: Serbien und die Union brauchen einander. Gestritten wird nur noch über die genauen Modalitäten.

    Belgrad, das gestern offiziell seine Bewerbung um die EU-Mitgliedschaft abgegeben hat, hat gar keine Wahl. Der Weg der Isolation unter Slobodan Milosevic, begleitet von vagem Schielen nach Moskau, hat das Land ins Elend geführt. Das wusste auch Vojislav Kostunica, sein Nachfolger. Mit dem prallen Selbstbewusstsein aber, mit dem der letzte Nationalserbe der EU gegenübertrat, kam er nicht weit. Der Sog nach Westen blies auch Kostunica weg.
    Europa ist Serbiens letzte Option. Alles, was es noch zu verteidigen hat, ist ein bisschen Würde, wie man sie auch in der Union jedem Mitgliedsland zugesteht. Den hat es, zum Glück: Anders als die meisten Kleinstaaten der Region traut Serbien sich, den frechsten Investoren und ihren politischen Fürsprechern in den westlichen Regierungen von Zeit zu Zeit Einhalt zu gebieten. Wenn Belgrad etwa dem Treiben westlicher Banken Grenzen setzt, so beweist es damit mehr EU-Reife als die Nachbarn, die sich den Reichen bereitwillig unterwerfen.

    Dass Europa auch Serbien braucht, hat es gleich nach dem Sturz des unseligen Slobodan Milosevic im Oktober 2000 klargemacht. Serbien ist der volk- und traditionsreichste Staat der Region und liegt wie ein Sperrriegel quer über dem Balkan.

    Deutschland, Italien und Österreich hätten dem einstigen Feindstaat deshalb am liebsten gleich alle Bedingungen erlassen, die sie bei den anderen noch eingefordert hatten. Das war unfair, aber richtig. Ernsthaft Bedingungen könnte man Ländern auf dem Weg in die Gemeinschaft nur dann stellen, wenn man bei deren Nichterfüllung auch die Folgen tragen wollte.

    Aber die Konsequenz, ein isoliertes, verarmtes und womöglich aggressives oder kriminelles Serbien,will niemand. Schwedens Balkan-erfahrener Außenminister Carl Bildt, der sich sehr für Serbiens Antrag ins Zeug gelegt hat, hat das verstanden. Am wenigsten begriffen haben es die Niederlande, die aus einer Mischung von Moralismus und Angst vor dem Osten die Annäherung Serbiens an die EU bislang verzögert haben.

    Angela Merkel und Nicholas Sarkozy mögen sicher weiter skeptisch geben. Folgen hat das, wie man sieht, keine. Die durchaus rationale Furcht vor einem großen Bankenkrach in Osteuropa, der die deutsch-österreichische Hypo Alpe Adria ihre Rettung verdankt, weist exakt in die andere Richtung: auf rasche Integration.

    Für die hurtige Aufnahme Serbiens sprechen die wirtschaftliche Verflochtenheit der Region und die Stabilität Bosniens. Schon die Verleihung des Kandidatenstatus bringt Belgrad den Zugang zu drei weiteren sogenannten Vorbeitrittsfonds der EU, umgerechnet 250 Millionen Euro jährlich. Das Geld ist gut angelegt.

    Dass der Kriegsverbrecher Ratko Mladic noch nicht gefangen und der Status des Kosovo noch ungelöst ist, spricht nicht gegeneine rasche Integration Serbiens. Die wichtigste Ressource zur Lösung des einen wie des anderen Problems ist guter Wille. Den erreicht man nicht, indem man Bedingungen stellt.

    gruß

  4. #4

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    ich denk serbien wird zur gleichenzeit wie kroatien aufgenommen werden.
    obwohls unfair wäre.

  5. #5

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Europa ist wie eine Kurva geworden
    Lässt jeden rein. Sogar Serbien.

  6. #6
    ardi-
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    Europa ist wie eine Kurva geworden
    Lässt jeden rein. Sogar Serbien.
    naja ich denke der balkan kommt früher oder später ganz in die EU

    wenn aber serbien in die EU kommt wird es lustig werden mit welchen grenzen es in die EU kommt mit oder ohne kosovo

  7. #7

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    Europa ist wie eine Kurva geworden
    Lässt jeden rein. Sogar Serbien.
    Das macht dich dann auch zu einer "Kurva" da du die sprache der "Kurva" benützt

  8. #8

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von Red-Way Beitrag anzeigen
    Das macht dich dann auch zu einer "Kurva" da du die sprache der "Kurva" benützt
    Ich beherrsche nur die Sprache.
    Das ist was ganz anderes.

  9. #9

    Registriert seit
    02.05.2009
    Beiträge
    784
    Zitat Zitat von UltrAlbo Beitrag anzeigen
    Ich beherrsche nur die Sprache.
    Das ist was ganz anderes.
    jaaaa klaar... im ernst kannste wircklich serbisch?^^

  10. #10

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von Red-Way Beitrag anzeigen
    jaaaa klaar... im ernst kannste wircklich serbisch?^^
    Nein, wie kommst du drauf
    Ich meinte ich kann Englisch hehehheh nicht serbisch, außer paar wörter vielleicht.
    Aber vergleich mich bitte nicht mit einem ganzen Land.

Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. FPÖ reicht Klage ein!!
    Von Kuna im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 18.04.2012, 11:07
  2. Es reicht langsam endgültig
    Von FBKSH im Forum Kosovo
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 19:48