BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 11 von 15 ErsteErste ... 789101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 150

Ist Serbien reif für die EU?

Erstellt von Fatmir_Nimanaj, 20.12.2009, 14:17 Uhr · 149 Antworten · 5.690 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    Wenn du so genau weisst ,dass die EU nur noch eine kurze Zeit existieren wird, weshalb rettest du den uns alle nicht, in dem du vor dem europäischen Parlament eine serbische Rede zur Rettung Europas hälst.Du kannst auch nur Mist schreiben nä?
    Für den einen ist es Mist, für den anderen realistische Prognose. Ich lass dir gerne deine Sicht der Dinge, wär toll, wenn du mir auch meine lassen würdest.
    In meinen Augen ist kein Balkanland in der Lage ein vollwertiges Mitglied der EU zu werden. Und meiner Meinung nach ist das System der EU einfach überholt, und deshalb rührt meine Einschätzung, dass sie nicht mehr lang genug existieren wird um einem vage anerkannten Staat Kosovo beispielsweise eine Mtigliedschaft anzubieten, wenn du verstehst was ich meine.

    Nichts für Ungut, aber die Art deiner Argumentation erinnert mich an den Pausenhof einer Grundschule. Entwerder du willst diskutieren, oder beleidigen. Ich kann bei beidem mithalten, wenn es sein muss.

  2. #102

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Für den einen ist es Mist, für den anderen realistische Prognose. Ich lass dir gerne deine Sicht der Dinge, wär toll, wenn du mir auch meine lassen würdest.
    In meinen Augen ist kein Balkanland in der Lage ein vollwertiges Mitglied der EU zu werden. Und meiner Meinung nach ist das System der EU einfach überholt, und deshalb rührt meine Einschätzung, dass sie nicht mehr lang genug existieren wird um einem vage anerkannten Staat Kosovo beispielsweise eine Mtigliedschaft anzubieten, wenn du verstehst was ich meine.

    Nichts für Ungut, aber die Art deiner Argumentation erinnert mich an den Pausenhof einer Grundschule. Entwerder du willst diskutieren, oder beleidigen. Ich kann bei beidem mithalten, wenn es sein muss.

    Du als große Lehrerin auf dem Pausenhof kannst mir als Schüler sicherlich erzählen worauf sich deine "Prognose" begründet.

    Am besten wäre wenn du ersteinmal lernen würdest was überhaupt eine Prognose ist bevor du das Wort benutzt.

  3. #103
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Idemo Beitrag anzeigen
    Arsch melde dich?

    Ganz unrecht hat er nicht....

  4. #104

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von Aurora Beitrag anzeigen
    Ganz unrecht hat er nicht....
    bist du da auf dem foto

  5. #105
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen

    Du als große Lehrerin auf dem Pausenhof kannst mir als Schüler sicherlich erzählen worauf sich deine "Prognose" begründet.

    Am besten wäre wenn du ersteinmal lernen würdest was überhaupt eine Prognose ist bevor du das Wort benutzt.
    Niedlich, dein Konter. Aber irgendwie wirkungslos. Liest sich wie das bockige Aufstampen eines Dreijährigen.
    Sieh mal, innerhalb der EU gibt es sehr viele Reibungspunkte; immer öfter fühlen sich Mitgliedsstaaten schlecht vertreten, ungerecht behandelt. Entscheidungen fallen schleppend und mit großer Zeitverzögerung, man ist sich immer öfter Uneins in wichtigen Fragen, und im Zweifelsfall wird halt alles von Brüssel aus diktiert, statt eine gemeinsame Lösung zu finden.
    Die einzelnen Länder werden immer kompromissloser, man ist einfach noch nicht reif, um in einem solch großen Kollektiv zusammen zu arbeiten. Zumal das große Ziel der EU ja nicht nur der Staatenzusammenschluss als solcher ist, sondern auch, ein vereinter Allianzpartner für die Übermacht Amerika darzustellen. So war es zumindest bisher. Die EU hat was Größe und Einfluss angeht, den ehemaligen "Big Brother" dank einer dubiosen Weltwirtschaftskrise und George W. Bush (ich frag mich grade, was schlimmer war für die Amis), überholt, und steht jetzt gleichwertig, wenn nicht sogar besser da als die USA. Ich denke, damit ist die EU überfordert. Sie kann es nicht allen Recht machen (und das geht sowieso nicht), und daran wird sie irgendwann scheitern.

    Für angehende Volkswirte wie dich sag ich es nochmal vereinfacht:
    Je mehr Köche die Suppe kochen, desto versalzener wird sie. Bis sie irgendwann ungenießbar wird und im Abguss endet.

    Und immer schön dran denken: das ist meine Meinung. Dir steht es selbstverständlich frei, eine eigene zu haben und daran auch fest zu halten.

  6. #106

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Niedlich, dein Konter. Aber irgendwie wirkungslos. Liest sich wie das bockige Aufstampen eines Dreijährigen.
    Sieh mal, innerhalb der EU gibt es sehr viele Reibungspunkte; immer öfter fühlen sich Mitgliedsstaaten schlecht vertreten, ungerecht behandelt. Entscheidungen fallen schleppend und mit großer Zeitverzögerung, man ist sich immer öfter Uneins in wichtigen Fragen, und im Zweifelsfall wird halt alles von Brüssel aus diktiert, statt eine gemeinsame Lösung zu finden.
    Die einzelnen Länder werden immer kompromissloser, man ist einfach noch nicht reif, um in einem solch großen Kollektiv zusammen zu arbeiten. Zumal das große Ziel der EU ja nicht nur der Staatenzusammenschluss als solcher ist, sondern auch, ein vereinter Allianzpartner für die Übermacht Amerika darzustellen. So war es zumindest bisher. Die EU hat was Größe und Einfluss angeht, den ehemaligen "Big Brother" dank einer dubiosen Weltwirtschaftskrise und George W. Bush (ich frag mich grade, was schlimmer war für die Amis), überholt, und steht jetzt gleichwertig, wenn nicht sogar besser da als die USA. Ich denke, damit ist die EU überfordert. Sie kann es nicht allen Recht machen (und das geht sowieso nicht), und daran wird sie irgendwann scheitern.

    Für angehende Volkswirte wie dich sag ich es nochmal vereinfacht:
    Je mehr Köche die Suppe kochen, desto versalzener wird sie. Bis sie irgendwann ungenießbar wird und im Abguss endet.

    Und immer schön dran denken: das ist meine Meinung. Dir steht es selbstverständlich frei, eine eigene zu haben und daran auch fest zu halten.
    Willst du etwa sagen dass es heute schlechter ist als vor 10-20 Jahren oder noch länger?
    Dann muss ich dich enttäuschen.
    Früher hatte jeder Staat der EU eigene Gesteze und eine eigene Politik aber jetzt versucht man alles zu einem zu machen und das ist auch gut so, wenn man bedenkt dass Chian, die USA, Russland etc größer sind als die EU(von dr Fläche und Einwohnerzahl(China,Indien).
    In diesem Fall gilt der Spruch:Nur gemeinsam sind wir stark.
    Es braucht natürlich seine Zeit bis Europa stark zusammen wächst.

  7. #107
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    Willst du etwa sagen dass es heute schlechter ist als vor 10-20 Jahren oder noch länger?
    Dann muss ich dich enttäuschen.
    Früher hatte jeder Staat der EU eigene Gesteze und eine eigene Politik aber jetzt versucht man alles zu einem zu machen und das ist auch gut so, wenn man bedenkt dass Chian, die USA, Russland etc größer sind als die EU(von dr Fläche und Einwohnerzahl(China,Indien).
    In diesem Fall gilt der Spruch:Nur gemeinsam sind wir stark.
    Es braucht natürlich seine Zeit bis Europa stark zusammen wächst.
    Nein, ich will gar nicht sagen, dass es vor 20 Jahren besser war. Ich würde sagen, die EU war "gesünder", als sie noch weniger Staaten beinhaltete. Jedes Land auf der Welt zeichnet sich durch bestimmte Eigenarten aus. Sobald man mehrere Länder verschiedener Mentalitäten, verschiedener Eigenarten, zusammenschließt, kommt es automatisch dazu, dass sich einige benachteiligt fühlen.
    So ehrenhaft der Gedanke des Zusammenschlusses auch ist, er wird die Zeit nicht überdauern können. Wir sind alle nur Menschen, und genau das bricht dem System über kurz oder lang das Genick.

    Wie dem auch sei, wir haben uns von dem eigentlichen Thema entfernt.

  8. #108

    Registriert seit
    26.11.2009
    Beiträge
    2.501
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Nein, ich will gar nicht sagen, dass es vor 20 Jahren besser war. Ich würde sagen, die EU war "gesünder", als sie noch weniger Staaten beinhaltete. Jedes Land auf der Welt zeichnet sich durch bestimmte Eigenarten aus. Sobald man mehrere Länder verschiedener Mentalitäten, verschiedener Eigenarten, zusammenschließt, kommt es automatisch dazu, dass sich einige benachteiligt fühlen.
    So ehrenhaft der Gedanke des Zusammenschlusses auch ist, er wird die Zeit nicht überdauern können. Wir sind alle nur Menschen, und genau das bricht dem System über kurz oder lang das Genick.

    Wie dem auch sei, wir haben uns von dem eigentlichen Thema entfernt.

    Woher kommt dieser Hass auf die EU?

  9. #109
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Iarti Beitrag anzeigen
    Woher kommt dieser Hass auf die EU?

    Das ist doch kein Hass auf die EU. Das ist einfach meine persönliche Einschätzung der gegenwärtigen Lage. Der Gedanke der brüderlichen Vereinigung ist ja auch ganz wundervoll, nur scheitert er in meinen Augen an der Natur des Menschen, bzw. an den verschiedenen Mentalitäten, die wie in einem Schmelztiegel zusammen geworfen werden. Vielleicht irre ich mich ja auch, wahrscheinlich wird dieses System noch meine Kinder überleben. Aber das muss doch nicht heißen, dass ich kein Recht habe, die EU in Frage zu stellen.
    Wäre es speziell den Balkanländern nicht eher zu wünschen, sie würden ohne einen solchen Zusammenschluss auf die Beine kommen? Würden in sich gefestigt und stark mit anderen Ländern wirtschlaftliche Kooperationen eingehen, ohne sich derart zu binden (wie es eine EU Mitgliedschaft vorsieht) ?
    Ich für meinen Teil würde letzteres einem EU Beitritt immer vorziehen wollen, auch wenn der Weg bis dahin lang und steinig ist.

  10. #110
    Avatar von Clint

    Registriert seit
    21.09.2008
    Beiträge
    3.112
    die Eu wird genau wie der Balkan irgendwann zerfallen..

Ähnliche Themen

  1. Die Zeit ist reif....
    Von Shan De Lin im Forum Rakija
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 18:56
  2. Balkanstaaten EU-reif???
    Von Zurich im Forum Politik
    Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 23:10
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 14:17
  4. Ist Bosnien Europa-Reif??
    Von Hasagić im Forum Sport
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 14:54
  5. Ist F.Y.R.O.M reif für die EU?
    Von El Greco im Forum Rakija
    Antworten: 95
    Letzter Beitrag: 08.04.2009, 21:49