BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Serbien' s Hürden auf dem Weg zur EU

Erstellt von Oro, 22.10.2011, 18:36 Uhr · 54 Antworten · 2.778 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von kastriotiii
    Eu ist eh beschissen
    Nicht so negativ ^^

    EU ist das, was wir alle (EU-Bürger) daraus machen!

  2. #32
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Carl Marks Beitrag anzeigen
    Nicht so negativ ^^

    EU ist das, was wir alle (EU-Bürger) daraus machen!
    So wie die Sowjetunion es auf dem Papier war.

    Die Völker Europas haben sich seit über 2500 Jahren bekriegt und das stoppt ausgerechnet jetzt in der Phase, in der wir alle leben, bis in alle Ewigkeit?

  3. #33
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Original von Veles
    Die Völker Europas haben sich seit über 2500 Jahren bekriegt und das stoppt ausgerechnet jetzt in der Phase, in der wir alle leben, bis in alle Ewigkeit?
    Naja, vor Jahrhunderten und Jahrtausenden waren die Lebensbedingungen völlig anders als heutezutage. Damals war der Mensch so erfolgreich, dass es mehr lebenden Nachwuchs gab als Menschen starben, die Bevölkerung explodierte. Die Söhne und Töchter brauchten Land und zwar nicht gerade wenig, um sich und ihrerseits wieder ihren Nachwuchs zu ernähren. Die technischen Mittel der Landbearbeitung waren aber doch relativ primitiv.

    Es gab historisch immer wieder in allen Epochen der Menschheit, in alle Regionen der Erde, Feldzüge von Menschen, um neuen Lebensraum zu erobern. Ob dies die Mongolen waren, die nach Land und Macht strebten oder die Wikinger, die auf materielle Güter aus waren.

    Der Zweite Weltkrieg, der letzte große Krieg Europas, hatte auch soziale Ursachen. Deutschland war massiv überbevölkert, es gab viel Armut und eine hohe Arbeitslosigkeit. Die NAZIs wollten zum "Wohle des Deutschen Volkes", die Slawen vertreiben und vernichten, um eben diesen Lebensraum für sich zu beanspruchen.

    Heutezutage hat die Landwirtschaft einen völlig anderen Status als damals. Das meiste läuft maschinisiert. Heutezutage kann man das 6fache ernten, dessen was ein mittelalterliche Bauer auf der genau gleichen Fläche ernten konnte.

    Die EU, besser gesagt das Zusammenarbeiten der europäischen Völker, ist ein Garant für Wohlstand und Frieden. Der Frieden in Europa resultiert ja aus dem Wohlstand heraus, denn solange niemand hungert und sich die Menschen halbwegs gerecht behandelt fühlen, solange eben wird es in Europa keinen Krieg geben.

    Der Krieg in Jugoslawien hatte auch wirtschaftliche Gründe, die zu sozialen Mißlagen führten, die sich wieder in ethnischen Spannungen entladen haben. Kriminelle und unzurechnungsfähige Politiker waren nur noch die fehlende Lunte am Pulverfass.

    Der letzte Kosovokrieg war auch dadurch begründet, das die Albaner einen hohen demographischen Druck aufwiesen und die Serben praktisch verdrängten, dies hat zu Spannungen auf beiden Seiten geführt. Vielen Kosovoalbanern fehlt eine Lebensgrundlage und daher wird das Kosovo nach innen und nach außen auch nicht in naher Zukunft nicht zur Ruhe kommen. Diese Lebensgrundlage sehen die Serben im Norden des Kosovo übrigens auch massiv gefährdet.

    Große Kriege haben immer wenige rudimentäre Ursachen, nämlich der Kampf und die Angst um die essentielle Lebensgrundlage.

    Es gibt keinen Hass zwischen Völkern, es gibt nur Hunger, Armut, Unterdrückung und Elend, die ihreseits zu Kriegen führen.

  4. #34
    Avatar von Carl Marks

    Registriert seit
    04.05.2011
    Beiträge
    1.004
    Nachtrag...

    Ich sehe die ferne Zukunft der Menschheit als eine Zukunft ohne Kriege. Wir leben gerade in einer Phase der Durchbrüche, mit der Vernetzung der Menschheit, dem Heranreifen einer künstlichen Intelligenz, der Ersetzung von menschlicher Arbeitskraft durch Maschinen.

    Wenn wir diese Probleme gemeistert haben, dann sind es alleinig die individuellen Probleme die in einem globalen Dorf übrigbleiben, wie zB dem bösen Nachbarn, den geistig kranken psychopathisch veranlagten Missetätern usw.
    Um das Beschaffen von Nahrung und die Befriedigung grundlegender Bedürfnisse müssen wir uns keine Gedanken mehr machen.

    Seht doch wie selbstverständlich es heute ist, das Essen im Supermarkt zu kaufen. Früher musste man beten und bangen, das manb überhaupt was auf den Teller bekommt, denn war die Ernte futsch, dann hieß es hungern!

    Aber Kriege in dem heutigen Sinne wird es dann nicht geben.

    Wir haben es auch geschafft Konflikte in einer ritaulisierten Form des Kampfes abzubauen. Das nennt sich Sport! Wieviele Millionen Männer und Frauen eine Mannschaft anfeuern und anhimmeln, als Identifikation ihrer eigenen Hoffnungen und Träume!?
    Sport nach festgelegten Regeln, der überall anerkannt ist, hat es so früher nur ganz selten gegeben, nämlich bei der antiken Olympiade und bei feudalen Turnieren (Europa und Asien).
    Sport ist ein gutes Ventil für Frust und Gewalt!

  5. #35
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Genau für solche wie dich würde mich der EU-Beitritt aller ex-YU Länder freuen. Dir tut allein der Gedanke in einer Union mit Serbien zusammen zu sein weh. Weißt du Cobra, du tust mir rein menschlich einfach nur noch leid, denn du hast immer noch nicht eingesehen wie sinnlos der Nationalismus in der heutigen Zeit ist. Du scheinst irgendwo in der NDH steckengeblieben zu sein. Weißt du wie lange das schon her ist? Die Welt braucht sowas nicht mehr Cobra. Denk an die Globalisierung, an das Internet, an die EU, das alles dient
    dazu uns Menschen miteinander zu verbinden und " Unterschiede " abzulegen. Wir waren nie eins sagst du? Doch wir waren es und wir werden es für immer bleiben. Dein/mein Blut ist rot und das Blut von Serben auch, du/ich kochen mit Wasser und die Serben auch... Erschreckt dich das jetzt, dass bei dir so viele Ähnlichkeiten zu Serben zu finden sind? Mich nicht, denn für mich sind alle Menschen gleich, ganz unabhängig davon wo die geboren worden sind.
    Ich sag ja, wie ein 8jähriges Kind....NDH? Dir hat man ins GEhirn gekackt Kollege, jebala te NDH u po´te suplje bundeve!

    Was hat das denn mit einem "gemeinsam" wie zu YU Zeiten zu tun wenn man in der EU wäre? Rein gar nichts!
    So kleben gebliebene Freaks wie du die ewig was von YU-Reunion fantasieren widern mich einfach nur an!

    Reichen die hundertausende Tote nicht? Wieviele sollen es werden bis Intelligenzallergiker wie du kapieren das ein "wir sind eins" nie sinn gemacht hat und nie wird?

  6. #36
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, wie ein 8jähriges Kind....NDH? Dir hat man ins GEhirn gekackt Kollege, jebala te NDH u po´te suplje bundeve!

    Was hat das denn mit einem "gemeinsam" wie zu YU Zeiten zu tun wenn man in der EU wäre? Rein gar nichts!
    So kleben gebliebene Freaks wie du die ewig was von YU-Reunion fantasieren widern mich einfach nur an!

    Reichen die hundertausende Tote nicht? Wieviele sollen es werden bis Intelligenzallergiker wie du kapieren das ein "wir sind eins" nie sinn gemacht hat und nie wird?
    Du bist nicht nur ein Diaspora, sondern auch ein Propaganda Opfer. Ich weiß dass das Zusammenleben in YU sehr gut funktioniert hat, da ich in einer bunt gemischter Stadt gelebt habe. Woher hast du deine " Erfahrungen "? Rekla kazala Quelle nennt sich das. Und jetzt noch einmal damit du es auch verstehen kannst, nicht das Jugoslawien hat hunderttausende Tote gefordert, sondern das NICHT Jugoslawien. Ein haufen verblödete Nationalisten die solche wie dich als Anhänger gehabt haben. Null Bildung, das war die Vorausetzung dass die Leute den nationalistischen Hohlköpfen jedes Wort glauben. Brauchst dich jetzt gar nicht gegen meine Aussage zu währen, denn du beweisst mir in jedem neuen Kommentar den du von sich gibt, dass du in keinsterweise eine Bildung genossen hast. Aleine deine Ausdrucksweise ist schon Was bist du eigentlich, coban iz brda?

  7. #37

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Wenn die ganzen vorgenannten "Hindernisse" von Serbiens Regierung aus dem Weg geräumt sind, dann denke ich, dass die EU den Serben erst einen EU-Beitritt gewährt, wenn Serbie ein Heilmittel gegen Aids oder außerirdisches Leben im Weltall entdeckt oder so en Käse ...

    Serbien lässt sich genau wie wir Kroaten jahre lang als Marionette anstellen und macht, was die EU will. Auch wenn TAdic sagt "Ihr seid jetzt an der Reihe". Der Mann hat en Scheißdreck zu bestimmen.

  8. #38

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du bist nicht nur ein Diaspora, sondern auch ein Propaganda Opfer. Ich weiß das dass zusammen leben in YU sehr gut funktioniert hat da ich in einer bunt gemischter Stadt gelebt habe. Woher hast du deine " Erfahrungen "? Rekla kazala Quelle nennt sich das. Und jetzt noch einmal damit du es auch verstehen kannst, nicht das Jugoslawien hat hunderttausende Tote gefordert, sondern das NICHT Jugoslawien. Ein haufen verblödete Nationalisten die solche wie dich als Anhänger gehabt haben. Null Bildung, das war die Vorausetzung dass die Leute den nationalistischen Hohlköpfen jedes Wort glauben. Brauchst dich jetzt gar nicht gegen meine Aussage zu währen, denn du beweisst mir in jedem neuen Kommentar den du von sich gibt, dass du in keinsterweise eine Bildung genossen hast. Aleine deine Ausdrucksweise ist schon Was bist du eigentlich, coban iz brda?
    Ich muss mal googlen, in welchem Missgeburtenstaat ich gelebt habe damals, denn dein tolles Jugoslawien war es nicht. Ich dachte immer, es gäb nur ein Jugoslwien ... Ich informiere dich, wenn ichs gefunden habe.

  9. #39
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du bist nicht nur ein Diaspora, sondern auch ein Propaganda Opfer. Ich weiß das dass zusammen leben in YU sehr gut funktioniert hat da ich in einer bunt gemischter Stadt gelebt habe. Woher hast du deine " Erfahrungen "? Rekla kazala Quelle nennt sich das. Und jetzt noch einmal damit du es auch verstehen kannst, nicht das Jugoslawien hat hunderttausende Tote gefordert, sondern das NICHT Jugoslawien. Ein haufen verblödete Nationalisten die solche wie dich als Anhänger gehabt haben. Null Bildung, das war die Vorausetzung dass die Leute den nationalistischen Hohlköpfen jedes Wort glauben. Brauchst dich jetzt gar nicht gegen meine Aussage zu währen, denn du beweisst mir in jedem neuen Kommentar den du von sich gibt, dass du in keinsterweise eine Bildung genossen hast. Aleine deine Ausdrucksweise ist schon Was bist du eigentlich, coban iz brda?
    schone deine Tastatur. Hat doch kein Sinn mit Unterbelichteten eine vernünftige Diskussion zu führen. Geh auf einen Bauernhof, suche dir das dümmste Schwein aus und versuche ihm das kleine "ein-mal-eins" beizubringen. Da wirst du 100% mehr erfolg haben.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

  10. #40

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Jawoll kiko, lang lebe Jugoslawien du Mischling. Und jetzt geh mit Schweinen reden ... Hast ja eh nur Kacke zu erzählen.

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:09
  2. Regierung will mehr Hürden vor Volksabstimmung
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 15:39
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  4. Kroatiens letzte EU-Hürden
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 13:20
  5. Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 15:03