BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 55

Serbien' s Hürden auf dem Weg zur EU

Erstellt von Oro, 22.10.2011, 18:36 Uhr · 54 Antworten · 2.780 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Yu-Rebell

    Registriert seit
    28.07.2011
    Beiträge
    3.269
    Zitat Zitat von kiko Beitrag anzeigen
    schone deine Tastatur. Hat doch kein Sinn mit Unterbelichteten eine vernünftige Diskussion zu führen. Geh auf einen Bauernhof, suche dir das dümmste Schwein aus und versuche ihm das kleine "ein-mal-eins" beizubringen. Da wirst du 100% mehr erfolg haben.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Hast Recht. Dir auch einen schönen Tag.

  2. #42
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Jawoll kiko, lang lebe Jugoslawien du Mischling. Und jetzt geh mit Schweinen reden ... Hast ja eh nur Kacke zu erzählen.
    Das Wort Mischling klingt aus deinem Munde so abwertend.

  3. #43
    Avatar von Cr0Codile

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    702
    Wie läuft es eigentlich wirtschaftlich in Serbien?
    Arbeitslosigkeit etc. spielt ja auch mit bei EU Kandidierung. Die Kroaten werden ja nun 2 Jahre beobachtet, ob alles glatt geht. Die EU möchte keinen weiteren internationalen Sozialhilfeempfänger wie die Griechen.

  4. #44
    Avatar von Veles

    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    5.151
    Zitat Zitat von Cr0Codile Beitrag anzeigen
    Wie läuft es eigentlich wirtschaftlich in Serbien?
    Arbeitslosigkeit etc. spielt ja auch mit bei EU Kandidierung. Die Kroaten werden ja nun 2 Jahre beobachtet, ob alles glatt geht. Die EU möchte keinen weiteren internationalen Sozialhilfeempfänger wie die Griechen.
    In einem Wort: Scheisse.

    Und auch, falls die Eu so mutig ist, und Serbien aufnehmen sollte, wird es nicht besser werden. Das Problem liegt in Serbien selbst und hat mit dem EU-Beitritt nichts zu tun und wird mit so einem auch nicht gelöst werden.

  5. #45
    Avatar von Caput

    Registriert seit
    15.10.2011
    Beiträge
    149
    Zitat Zitat von Singidunum Beitrag anzeigen
    Der Streit mit der Ungarn wegen der Restitution wurde doch beigelegt. Tadic hat mit der SVM eine Einigung erzielt, so wird man eine Rehabilitation beantragen können, wenn die Vorfahren keine Kollaborateure waren. Die ungarischen Vertreter waren sehr erfreut nach der Einigung.

    Die größte Hürde im Moment ist sowieso das Kosovo.
    Was sind derzeitige Zusagen aus Orbanistan wert??????????

  6. #46
    Avatar von Boschwa

    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    908
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du bist nicht nur ein Diaspora, sondern auch ein Propaganda Opfer. Ich weiß dass das Zusammenleben in YU sehr gut funktioniert hat, da ich in einer bunt gemischter Stadt gelebt habe. Woher hast du deine " Erfahrungen "? Rekla kazala Quelle nennt sich das. Und jetzt noch einmal damit du es auch verstehen kannst, nicht das Jugoslawien hat hunderttausende Tote gefordert, sondern das NICHT Jugoslawien. Ein haufen verblödete Nationalisten die solche wie dich als Anhänger gehabt haben. Null Bildung, das war die Vorausetzung dass die Leute den nationalistischen Hohlköpfen jedes Wort glauben. Brauchst dich jetzt gar nicht gegen meine Aussage zu währen, denn du beweisst mir in jedem neuen Kommentar den du von sich gibt, dass du in keinsterweise eine Bildung genossen hast. Aleine deine Ausdrucksweise ist schon Was bist du eigentlich, coban iz brda?
    Gute Beschreibung


    Zitat Zitat von Veles Beitrag anzeigen
    In einem Wort: Scheisse.

    Und auch, falls die Eu so mutig ist, und Serbien aufnehmen sollte, wird es nicht besser werden. Das Problem liegt in Serbien selbst und hat mit dem EU-Beitritt nichts zu tun und wird mit so einem auch nicht gelöst werden.
    Es braucht einfach charismatische, intelligente Leute , die die Ärmel hochnehmen und mal für ihr Volk arbeiten. Nicht so 0815 Hollywood Politiker á la Tadic oder sowas wie die Republikaner in den USA gerade.

    Kann doch nicht sein das aus dem Land Serbien nix zu machen ist. Dafür sind die Landsleute die ich kenne zu arbeitswillig, man muss ihnen nur die Möglichkeiten geben

  7. #47
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Caput Beitrag anzeigen
    Was sind derzeitige Zusagen aus Orbanistan wert??????????
    Bissl spät deine Antwort, ist ja nicht mehr aktuell. Naja, "Orbanistan" ist ja EU Mitglied von daher sind die Zusagen schon wichtig gewesen.

  8. #48
    Avatar von Sofija

    Registriert seit
    09.01.2012
    Beiträge
    398
    Zitat Zitat von Yu-Rebell Beitrag anzeigen
    Du bist nicht nur ein Diaspora, sondern auch ein Propaganda Opfer. Ich weiß dass das Zusammenleben in YU sehr gut funktioniert hat, da ich in einer bunt gemischter Stadt gelebt habe. Woher hast du deine " Erfahrungen "? Rekla kazala Quelle nennt sich das. Und jetzt noch einmal damit du es auch verstehen kannst, nicht das Jugoslawien hat hunderttausende Tote gefordert, sondern das NICHT Jugoslawien. Ein haufen verblödete Nationalisten die solche wie dich als Anhänger gehabt haben. Null Bildung, das war die Vorausetzung dass die Leute den nationalistischen Hohlköpfen jedes Wort glauben. Brauchst dich jetzt gar nicht gegen meine Aussage zu währen, denn du beweisst mir in jedem neuen Kommentar den du von sich gibt, dass du in keinsterweise eine Bildung genossen hast. Aleine deine Ausdrucksweise ist schon Was bist du eigentlich, coban iz brda?

    Nicht Alle sind deiner Meinung. Damals, in Jugoslawien, waren die Menschen
    viel gebildeter, als jetzt, da das Schulsystem sehr gut war.

    Aber, wie wie erlebt haben, die Mehrheit der Menschen wollte den Staat nicht. Übrigens, die Nationalisten sind nicht unbeding ungebildet. Eher,
    das Gegenteil.

  9. #49
    Avatar von Kampfposter

    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    3.820
    Zitat Zitat von Sofija Beitrag anzeigen
    Nicht Alle sind deiner Meinung. Damals, in Jugoslawien, waren die Menschen
    viel gebildeter, als jetzt, da das Schulsystem sehr gut war.
    Totaler quatsch und damals von den Sozis verklärte Propaganda gewesen.

    Die Analphabetenqoute war damals riesig, ich glaube in Serbien sogar um 50%.
    Keine einzige UNI war weltweit auch nur einigermassen anerkannt.

    Heute gibt es mit Ljubljana und Zagreb wenigstens 2 die es in Top 500 Schanhai Liste der besten Unis weltweit geschaft haben,
    was schon ein Erfolg ist.


    Aber, wie wie erlebt haben, die Mehrheit der Menschen wollte den Staat nicht. Übrigens, die Nationalisten sind nicht unbeding ungebildet. Eher,
    das Gegenteil.
    Die Menschen wollten nicht das Serboslawien nach 89,
    mit Titos Jugoslawien waren die meissten sehr wohl zufrieden,
    wie man es eben sein konnte in einem armen Land.

  10. #50

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Ljubljana Ja, Zagreb Nein

Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 312
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 15:09
  2. Regierung will mehr Hürden vor Volksabstimmung
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 15:39
  3. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 10.05.2012, 21:26
  4. Kroatiens letzte EU-Hürden
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 13:20
  5. Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 15:03