BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 41

Serbien: Mit der Sichel in Richtung EU

Erstellt von Toni Maccaroni, 03.12.2008, 21:36 Uhr · 40 Antworten · 2.782 Aufrufe

  1. #31
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    gibt bessere alternativen.
    ??

    Welche denn?

  2. #32

    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    2.087
    Zitat Zitat von Pray4Hope Beitrag anzeigen
    ??

    Welche denn?
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?

  3. #33
    Pray4Hope
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?
    Naja, die Schweiz ist vielleicht nicht das beste Beispiel.
    Sie tritt dem Schengener Abkommen in ein paar Tagen bei:

    Schweiz tritt Schengen-Abkommen bei - Yahoo! Autos

    Somit ist der wichtigste Schritt zur EU getan.
    Auch ist in der Schweiz eine direkte Demokratie.

    Serbien kann in meinen Augen nicht eigenständig von der EU isoliert überleben. Das "bald" von dieser vollständig umgeben ist, wäre es wirtschaftlich absurd und das Land hätte dadurch keine Möglichkeit einem anderen Verbund sinnvoll bei zu treten.

    Wenn man die letzten Dekaden wirtschaftlich betrachtet, sieht man das sich immer grössere und mächtigere Wirtschaftsstrukturen bilden. Kleine Systeme werden geschluckt oder gehen unter. Das ist der Lauf der Dinge.
    Sich gegen so etwas elementares zu stellen sehe ich nicht als sinnvoll an.
    Eine kleine völlig umschlossene Nation wie Serbien sollte meiner Meinung nach seine Vorteile für eine schneller Entwicklung aus der EU ziehen,
    statt das Wachstum und die eigenen Entfaltungsmöglichkeiten weiter abzubremsen. Die Menschen brauchen dort ein solides System und Arbeit.
    Wenn sie auch noch alle Annehmlichkeiten wie Reisefreiheit etc. geniessen dürfen, legt sich wahrscheinlich auch der falsche Nationalismus bald.
    Das wäre dann evtl. auch ein Nährboden, wobei hier ja andere Balkanländer genauso zu kämpfen haben, wo die jungen Akademiker sich doch pro Heimat und nicht pro "anderswo im Westen" entschliessen.

    Das dürfte dann auch der Weg zur Selbsterkenntnis sein.
    Das gerade Serbien mit seiner langen antifaschistsichen Tradition, auch grossen Dreck am stecken hat wie Srebrenica, wäre dann doch bestimmt einfacher zu verarbeiten als wie jetzt, der typische Schutzreflex der eigenen, teilweise oder vollständig zu leugnen.

  4. #34
    Avatar von glashaus77

    Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    14
    Das dürfte dann auch der Weg zur Selbsterkenntnis sein.
    Das gerade Serbien mit seiner langen antifaschistsichen Tradition, auch grossen Dreck am stecken hat wie Srebrenica, wäre dann doch bestimmt einfacher zu verarbeiten als wie jetzt, der typische Schutzreflex der eigenen, teilweise oder vollständig zu leugnen.

    Schön gesagt mit der Aufarbeitung. Ich kann das nicht mehr hören das die Serben die Schlächter des Balkans sein sollen, die Untiere die Aggressoren. Srebrenica ist ein dunkles Kapitel der Serbischen Geschichte und eine Schande. Aber gerade du als Kroate solltest nicht so große Töne spucken!!!!.....Oder habt ihr euer Jasenovac KZ Lager vergessen????
    Von 1941-1945 gab es nach deutschem Vorbild 25 Konzentrationsläger in Kroatien in dem min. 100.000 Meschen umgebracht wurden, von denen am meisten die Serben waren.
    Jeder von uns hat was zum aufarbeiten und Dreck am stecken, nicht nur die Serben.
    Soviel dazu.
    Zu dem EU Beitritt muss man sich in Serbien keine Gedanken machen. Wir kommen sicher in die EU. 2009 werden wir höchstwahrscheinlich den EU Kandidatenstatus erhalten und 2014 evt. Beitreten. Leider ist für Serbien meiner Meinung nach keine andere Alternative
    geboten als die EU, wenn wir uns nicht isolieren wollen.Ausserdem würden wir ohne die Milliarden Zuschüsse der EU wirtschaftlich am Boden liegen.
    .

  5. #35
    Šaban
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?
    also dazu seid ihr viel zu fest an russland gebunden

  6. #36
    Šaban
    Zitat Zitat von glashaus77 Beitrag anzeigen
    Das dürfte dann auch der Weg zur Selbsterkenntnis sein.
    Das gerade Serbien mit seiner langen antifaschistsichen Tradition, auch grossen Dreck am stecken hat wie Srebrenica, wäre dann doch bestimmt einfacher zu verarbeiten als wie jetzt, der typische Schutzreflex der eigenen, teilweise oder vollständig zu leugnen.

    Schön gesagt mit der Aufarbeitung. Ich kann das nicht mehr hören das die Serben die Schlächter des Balkans sein sollen, die Untiere die Aggressoren. Srebrenica ist ein dunkles Kapitel der Serbischen Geschichte und eine Schande. Aber gerade du als Kroate solltest nicht so große Töne spucken!!!!.....Oder habt ihr euer Jasenovac KZ Lager vergessen????
    Von 1941-1945 gab es nach deutschem Vorbild 25 Konzentrationsläger in Kroatien in dem min. 100.000 Meschen umgebracht wurden, von denen am meisten die Serben waren.
    Jeder von uns hat was zum aufarbeiten und Dreck am stecken, nicht nur die Serben.
    Soviel dazu.
    Zu dem EU Beitritt muss man sich in Serbien keine Gedanken machen. Wir kommen sicher in die EU. 2009 werden wir höchstwahrscheinlich den EU Kandidatenstatus erhalten und 2014 evt. Beitreten. Leider ist für Serbien meiner Meinung nach keine andere Alternative
    geboten als die EU, wenn wir uns nicht isolieren wollen.Ausserdem würden wir ohne die Milliarden Zuschüsse der EU wirtschaftlich am Boden liegen.
    .

    1. Serbien nannte sich im 2. Weltkrieg antifaschistisch, aber 1943 konnte man das Gegenteil sehen.

    2. Du vergisst, dass es in Serbien auch KZ' gegen Juden und Roma gab, Kroaten sollen auch unter den opfern gewesen sein.

    und ja... zähle mir höchstens 20 kz' in kroatien auf die von Kroaten und nicht von italienern gegründet wurden

  7. #37

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?


    die schweiz war nicht mit seinen nachbarländer im krieg ,serbien dagegen schon,alleine aus diesem grund kann serbien nicht ohne die eu.
    dass du das als serbischer diaspora opfer dir das wünschts ist klar,dir gehts ja gut. nee?

  8. #38
    Avatar von Preshevari

    Registriert seit
    06.12.2008
    Beiträge
    32
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?
    Serbien wie die Scweiz????????? Niiiiiiiiiieeeeeeeeeeee,

    Da darf Serbien nicht mehr Serbien heissen, dann vielleicht.........

  9. #39

    Registriert seit
    13.05.2007
    Beiträge
    18.328
    Zitat Zitat von TeslaNikola Beitrag anzeigen
    den bilateralen

    à la Schweiz

    ein bisschen eigenständigkeit in vielen sachen brauchen wir noch jedoch müssen wir diplomatisch wie die schweizer vorgehen!!

    wie siehst du es?
    yo.. die schweiz ist ein gutes beispiel, besonders mit ihren eigenständigen kantonen

    dann würde die vojvodina vielleicht doch nicht unabhängig werden^^

  10. #40
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von HercegSrbadzija Beitrag anzeigen
    Hör mal bei den Hunden weisse doch nie was passieren wird.Die versprechen euch,uns, allen iergendwelche Sachen und nix kommt bei raus.

    Wenn ich schon sehe,dass so Länder wie Bulgarien oder Rumänien Zigeuneranteil 95% und Kinderverkauf mitten am Bahnhof vor den Augen der Polizei vor Kroatien in die Eu kommen,dann denk ich mir schon was sind das für Affen.

    Dazu wird in Bulgarien toleriert,dass die Milliarden ohne Ende abzocken.
    Hast du Minderwertigkeitskomplexe?

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Moldawien verbietet Hammer und Sichel
    Von ChaosInvocation im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 15:22
  2. „Schritt in die richtige Richtung“
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Wirtschaft
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2010, 01:07
  3. Eure politische Richtung
    Von LuckyLuke im Forum Politik
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 01.02.2010, 17:13
  4. slowene geht in richtung.....
    Von Velez im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 19:47
  5. neue albanische imigration richtung süd-serbien
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 10:28