BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 25 ErsteErste ... 39101112131415161723 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 248

Serbien: SRS-Chef kündigt Krieg an

Erstellt von albaner, 23.03.2007, 14:08 Uhr · 247 Antworten · 9.028 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    @ Bloody-Shqipe

    Du hast nicht die hauch einer Ahnung von Ex-Jugo und Geschichte.
    Verwecheslt Serben und Jugoslawen (als ob das das gleiche wäre), redest irgendwelchen Unsinn von "Neu-Russen".... Geh mal lieber in die Schule und lehr was schönes dort und lass dich mal bilden.

  2. #122

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von Zurich
    * Das alte Jugoslawien funktionierte wunderbar. Kein Nationalsmus (ausser von eurer Seite).
    * Man lebte gut
    * Und sowieso: Nix Serbisch (also hör auf mit dem du bist so süss!!!). Jugoslawisch!!!
    * Jugoslawien bestand aus 6 föderalistischen Republiken, und eine Republik war in 3 Provinzen unterteilt.

    Schade, gab es solche, die sich nie zufrieden gaben.



    Vielleicht hätte man euch gleich am Angang nach der Zurückeroberung des Kosovos (gegen die Osmanen) die Region geben sollen, damit es später keine Probleme gibt, auch wenn's das allerheiligste Land der Serben ist (noch heiliger als den Israelis ihr Jerusalem). Vielleicht wäre dann Jugoslawien noch ganz und ohne Nationalismus (ohne serbischen, kroatischen und anderen Folge-Nationalismus!!!). - Wäre mir lieber (Alt-Jugoslawien ohne KS), als das heutige Serben mit Kosovo (auch wenns weh tut, ohne das heiligste Land. Der Bund mit Kroaten und Co. war wichtiger!!!). - Wenigstens für mich.

    Finds einfach schade, weil man gerade im Ex-Jugo dem Nationalismus abgeschworen hat, und ihr eben nicht (im Gegensatz zu den Ungarn, Rumämen, Bulgraren, Slowaken, Italienern und anderen nicht-slawischen Völkern in Ex-Jugo.)



    Man kanns drehen, wie man's will. Ohne den Kosovo-Konflikt wäre Jugo heute noch ganz. Slobo hätte vielleicht höchtens als Hausmeister im Regierungshaus Karriere gemacht!
    too care!!

    (samo nevriejdi sa ovim idiotima diskutovati i priacti)!!

  3. #123
    hahar
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    @zurich
    bin nicht skenderbeg,sorry wenn du mich nicht gemeint hast.

    wir halten nicht den mund in unserem land unser region.
    unser land unser stolz euer untergang.
    hörst du nicht?
    ihr dürft nicht einfach nach europa kommen,euch einnisten und sagen "alllllesssss meins,alllles serbisch" fuck you man.
    SHQIPTARIA ist immer da,wir überlebten die osmanen und euch erst recht.

    siehst du nicht wie dein volk runtergeht?

    du schämst dich,weil du serbe bist.
    * Das alte Jugoslawien funktionierte wunderbar. Kein Nationalsmus (ausser von eurer Seite).
    * Man lebte gut
    * Und sowieso: Nix Serbisch (also hör auf mit dem du bist so süss!!!). Jugoslawisch!!!
    * Jugoslawien bestand aus 6 föderalistischen Republiken, und eine Republik war in 3 Provinzen unterteilt.

    Schade, gab es solche, die sich nie zufrieden gaben.



    Vielleicht hätte man euch gleich am Angang nach der Zurückeroberung des Kosovos (gegen die Osmanen) die Region geben sollen, damit es später keine Probleme gibt, auch wenn's das allerheiligste Land der Serben ist (noch heiliger als den Israelis ihr Jerusalem). Vielleicht wäre dann Jugoslawien noch ganz und ohne Nationalismus (ohne serbischen, kroatischen und anderen Folge-Nationalismus!!!). - Wäre mir lieber (Alt-Jugoslawien ohne KS), als das heutige Serben mit Kosovo (auch wenns weh tut, ohne das heiligste Land. Der Bund mit Kroaten und Co. war wichtiger!!!). - Wenigstens für mich.

    Finds einfach schade, weil man gerade im Ex-Jugo dem Nationalismus abgeschworen hat, und ihr eben nicht (im Gegensatz zu den Ungarn, Rumämen, Bulgraren, Slowaken, Italienern und anderen nicht-slawischen Völkern in Ex-Jugo.)



    Man kanns drehen, wie man's will. Ohne den Kosovo-Konflikt wäre Jugo heute noch ganz. Slobo hätte vielleicht höchtens als Hausmeister im Regierungshaus Karriere gemacht!

    du übersiehst das die serben ab 85, also ab der misäre bevorzugt worden sind! doch die jugoslawische regierung unternahm nichts dagegen! wichtige staatliche institutionen( in bih zumindestens, aber auch auf dem kosovo) wurden ab dann von serben besetzt! um ehrlich zu sein, ich glaube wenn ich ein serbe wäre, wäre mir das auch nicht aufgefallen!

    zu blody-shqipe

    viele albaner waren für tito, denn er hatte euch schulen, fabriken auf dem kosovo bauen lassen! doch andere bauern haben euch unterdrückt, um irgendwelche mittelalterlichen wahnvorstellungen zu erfüllen! ich hoffe das ist dir klar!

  4. #124

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    Zitat Zitat von Zurich
    * Das alte Jugoslawien funktionierte wunderbar. Kein Nationalsmus (ausser von eurer Seite).
    * Man lebte gut
    * Und sowieso: Nix Serbisch (also hör auf mit dem du bist so süss!!!). Jugoslawisch!!!
    * Jugoslawien bestand aus 6 föderalistischen Republiken, und eine Republik war in 3 Provinzen unterteilt.

    Schade, gab es solche, die sich nie zufrieden gaben.



    Vielleicht hätte man euch gleich am Angang nach der Zurückeroberung des Kosovos (gegen die Osmanen) die Region geben sollen, damit es später keine Probleme gibt, auch wenn's das allerheiligste Land der Serben ist (noch heiliger als den Israelis ihr Jerusalem). Vielleicht wäre dann Jugoslawien noch ganz und ohne Nationalismus (ohne serbischen, kroatischen und anderen Folge-Nationalismus!!!). - Wäre mir lieber (Alt-Jugoslawien ohne KS), als das heutige Serben mit Kosovo (auch wenns weh tut, ohne das heiligste Land. Der Bund mit Kroaten und Co. war wichtiger!!!). - Wenigstens für mich.

    Finds einfach schade, weil man gerade im Ex-Jugo dem Nationalismus abgeschworen hat, und ihr eben nicht (im Gegensatz zu den Ungarn, Rumämen, Bulgraren, Slowaken, Italienern und anderen nicht-slawischen Völkern in Ex-Jugo.)



    Man kanns drehen, wie man's will. Ohne den Kosovo-Konflikt wäre Jugo heute noch ganz. Slobo hätte vielleicht höchtens als Hausmeister im Regierungshaus Karriere gemacht!
    too care!!

    (samo nevriejdi sa ovim idiotima diskutovati i priacti)!!
    PS. YUGO4EVER !!

  5. #125
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    PS. YUGO4EVER !!
    To Brate!!! 8)

    Doch leider hiess es: "Poslje Tita, Kita!" :?
    Oder "Od Triglava do Vradara jedna velika Kara."

    ... OK, den einen oder anderen Spruch hab ich von Edo Maajka. 8)

  6. #126

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    171
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    @zurich
    bin nicht skenderbeg,sorry wenn du mich nicht gemeint hast.

    wir halten nicht den mund in unserem land unser region.
    unser land unser stolz euer untergang.
    hörst du nicht?
    ihr dürft nicht einfach nach europa kommen,euch einnisten und sagen "alllllesssss meins,alllles serbisch" fuck you man.
    SHQIPTARIA ist immer da,wir überlebten die osmanen und euch erst recht.

    siehst du nicht wie dein volk runtergeht?

    du schämst dich,weil du serbe bist.
    * Das alte Jugoslawien funktionierte wunderbar. Kein Nationalsmus (ausser von eurer Seite).
    * Man lebte gut
    * Und sowieso: Nix Serbisch (also hör auf mit dem du bist so süss!!!). Jugoslawisch!!!
    * Jugoslawien bestand aus 6 föderalistischen Republiken, und eine Republik war in 3 Provinzen unterteilt.

    Schade, gab es solche, die sich nie zufrieden gaben.



    Vielleicht hätte man euch gleich am Angang nach der Zurückeroberung des Kosovos (gegen die Osmanen) die Region geben sollen, damit es später keine Probleme gibt, auch wenn's das allerheiligste Land der Serben ist (noch heiliger als den Israelis ihr Jerusalem). Vielleicht wäre dann Jugoslawien noch ganz und ohne Nationalismus (ohne serbischen, kroatischen und anderen Folge-Nationalismus!!!). - Wäre mir lieber (Alt-Jugoslawien ohne KS), als das heutige Serben mit Kosovo (auch wenns weh tut, ohne das heiligste Land. Der Bund mit Kroaten und Co. war wichtiger!!!). - Wenigstens für mich.

    Finds einfach schade, weil man gerade im Ex-Jugo dem Nationalismus abgeschworen hat, und ihr eben nicht (im Gegensatz zu den Ungarn, Rumämen, Bulgraren, Slowaken, Italienern und anderen nicht-slawischen Völkern in Ex-Jugo.)



    Man kanns drehen, wie man's will. Ohne den Kosovo-Konflikt wäre Jugo heute noch ganz. Slobo hätte vielleicht höchtens als Hausmeister im Regierungshaus Karriere gemacht!

    du übersiehst das die serben ab 85, also ab der misäre bevorzugt worden sind! doch die jugoslawische regierung unternahm nichts dagegen! wichtige staatliche institutionen( in bih zumindestens, aber auch auf dem kosovo) wurden ab dann von serben besetzt! um ehrlich zu sein, ich glaube wenn ich ein serbe wäre, wäre mir das auch nicht aufgefallen!

    zu blody-shqipe

    viele albaner waren für tito, denn er hatte euch schulen, fabriken auf dem kosovo bauen lassen! doch andere bauern haben euch unterdrückt, um irgendwelche mittelalterlichen wahnvorstellungen zu erfüllen! ich hoffe das ist dir klar!


    ohne tito hätten wir auch schulen und fabriken,also.

    wir haben kroaten und bosniern im krieg geholfen gegen serben und das ist der dank.

    wir würden durch kriege zurückgeworfen.

    wir kämpften nicht nur gegen osmanen.




    und überhaupt,
    das ist unser problem und nicht euers

  7. #127
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    Zitat Zitat von hahar
    du übersiehst das die serben ab 85, also ab der misäre bevorzugt worden sind! doch die jugoslawische regierung unternahm nichts dagegen! wichtige staatliche institutionen( in bih zumindestens, aber auch auf dem kosovo) wurden ab dann von serben besetzt! um ehrlich zu sein, ich glaube wenn ich ein serbe wäre, wäre mir das auch nicht aufgefallen!
    Hast Teilweise Recht. Doch nichts desto trotz entstand der serbische Nationalismus im Kosovo, der Untergang Jugoslawiens fing im Kosovo an. Selbst Tito hatte Angst, der Zusammenhalt könnte wegen des Kosovos scheitern. Er dachte, mit einer Autonomie hätte er das Problem gelöst.

    Natürlich schwapte der serbische Nationalismus nach Bosnien und Kroatien über. Alle Orthodoxen dort waren aufeinmal Serben, automatisch aber alle Katholiken Kroaten und übrig blieben dann noch die Moslems. Früher wusste man zum Teil nicht, wer was war. Und das ganze verbreitete sich leider sehr schnell.

    Der serbische Nationalismus löste automatisch den kroatischen Natioanalismus aus und das Unheil nahm seinen Anfang. Zu erwähnen ist auch, dass die jeweiligen Nationalismus-Anstrebungen im Jugoland jeweils von Russland, Griechenland, Deutschland, Vatikan, USA, Türkei und den arabischen Staaten unterstützt wurden.
    - All diese grossen Mächte hätten locker Gelegenheiten und Macht das ganze einzudämmen gehabt, doch es lag nun mal nicht in deren Interesse. Und ja man liess sie über 4 Jahre lang alles schön gegenseitig zerstören und erst dann sich dort zu stationieren.

    Der Balkan ist neben dem Nahen Osten eines der wichtigsen Strategischen Zonen auf der Welt für die Grossmächte. Jugoslawien domminierte diese Region und das war vielen ein Dorn im Auge. Darum versuchte man den Konflikt in Jugoslawien nicht zu verhindern, nein, man heizte die Sache sogar noch an.

  8. #128

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    9.864
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Momce-Crnogorce
    PS. YUGO4EVER !!
    To Brate!!! 8)

    Doch leider hiess es: "Poslje Tita, Kita!" :?
    Oder "Od Triglava do Vradara jedna velika Kara."

    ... OK, den einen oder anderen Spruch hab ich von Edo Maajka. 8)
    pusti ti te magarce sto tako to..

    nek prica ko sta hoce, jugalsaviji i svim "jugolsovenima" je najbolje bilo i najbolje islo dok je Tito bio ziv, i dok je bila SFRJ!!

    makar smo imali IME, i PONOS!!!!! a sad nista!!

  9. #129
    hahar
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von Bloody-Shqipe
    @zurich
    bin nicht skenderbeg,sorry wenn du mich nicht gemeint hast.

    wir halten nicht den mund in unserem land unser region.
    unser land unser stolz euer untergang.
    hörst du nicht?
    ihr dürft nicht einfach nach europa kommen,euch einnisten und sagen "alllllesssss meins,alllles serbisch" fuck you man.
    SHQIPTARIA ist immer da,wir überlebten die osmanen und euch erst recht.

    siehst du nicht wie dein volk runtergeht?

    du schämst dich,weil du serbe bist.
    * Das alte Jugoslawien funktionierte wunderbar. Kein Nationalsmus (ausser von eurer Seite).
    * Man lebte gut
    * Und sowieso: Nix Serbisch (also hör auf mit dem du bist so süss!!!). Jugoslawisch!!!
    * Jugoslawien bestand aus 6 föderalistischen Republiken, und eine Republik war in 3 Provinzen unterteilt.

    Schade, gab es solche, die sich nie zufrieden gaben.



    Vielleicht hätte man euch gleich am Angang nach der Zurückeroberung des Kosovos (gegen die Osmanen) die Region geben sollen, damit es später keine Probleme gibt, auch wenn's das allerheiligste Land der Serben ist (noch heiliger als den Israelis ihr Jerusalem). Vielleicht wäre dann Jugoslawien noch ganz und ohne Nationalismus (ohne serbischen, kroatischen und anderen Folge-Nationalismus!!!). - Wäre mir lieber (Alt-Jugoslawien ohne KS), als das heutige Serben mit Kosovo (auch wenns weh tut, ohne das heiligste Land. Der Bund mit Kroaten und Co. war wichtiger!!!). - Wenigstens für mich.

    Finds einfach schade, weil man gerade im Ex-Jugo dem Nationalismus abgeschworen hat, und ihr eben nicht (im Gegensatz zu den Ungarn, Rumämen, Bulgraren, Slowaken, Italienern und anderen nicht-slawischen Völkern in Ex-Jugo.)



    Man kanns drehen, wie man's will. Ohne den Kosovo-Konflikt wäre Jugo heute noch ganz. Slobo hätte vielleicht höchtens als Hausmeister im Regierungshaus Karriere gemacht!

    du übersiehst das die serben ab 85, also ab der misäre bevorzugt worden sind! doch die jugoslawische regierung unternahm nichts dagegen! wichtige staatliche institutionen( in bih zumindestens, aber auch auf dem kosovo) wurden ab dann von serben besetzt! um ehrlich zu sein, ich glaube wenn ich ein serbe wäre, wäre mir das auch nicht aufgefallen!

    zu blody-shqipe

    viele albaner waren für tito, denn er hatte euch schulen, fabriken auf dem kosovo bauen lassen! doch andere bauern haben euch unterdrückt, um irgendwelche mittelalterlichen wahnvorstellungen zu erfüllen! ich hoffe das ist dir klar!


    ohne tito hätten wir auch schulen und fabriken,also.

    wir haben kroaten und bosniern im krieg geholfen gegen serben und das ist der dank.

    wir würden durch kriege zurückgeworfen.

    wir kämpften nicht nur gegen osmanen.




    und überhaupt,
    das ist unser problem und nicht euers
    mein ungebildeter albaner!
    du beleidigst jugoslawien, dann beleidigst du meine grossväter die als partisannen gegen so fashos wie du einer bist gekämpft haben! tja wenn du das machst, dann ist es mein problem! apropo die uck war am anfang auch komunistisch, blos um sich bei den amis einzuschleimen, haben sie den faust gruss abgeschafft!!!
    nun ja wenn man albanien mit damaligen jugoslawien vergleich was hättet ihr alleine machen können?? ohne die jugoslawen und die russen währet ihr immer noch italiener

  10. #130
    hahar
    Zitat Zitat von Zurich
    Zitat Zitat von hahar
    du übersiehst das die serben ab 85, also ab der misäre bevorzugt worden sind! doch die jugoslawische regierung unternahm nichts dagegen! wichtige staatliche institutionen( in bih zumindestens, aber auch auf dem kosovo) wurden ab dann von serben besetzt! um ehrlich zu sein, ich glaube wenn ich ein serbe wäre, wäre mir das auch nicht aufgefallen!
    Hast Teilweise Recht. Doch nichts desto trotz entstand der serbische Nationalismus im Kosovo, der Untergang Jugoslawiens fing im Kosovo an. Selbst Tito hatte Angst, der Zusammenhalt könnte wegen des Kosovos scheitern. Er dachte, mit einer Autonomie hätte er das Problem gelöst.

    Natürlich schwapte der serbische Nationalismus nach Bosnien und Kroatien über. Alle Orthodoxen dort waren aufeinmal Serben, automatisch aber alle Katholiken Kroaten und übrig blieben dann noch die Moslems. Früher wusste man zum Teil nicht, wer was war. Und das ganze verbreitete sich leider sehr schnell.

    Der serbische Nationalismus löste automatisch den kroatischen Natioanalismus aus und das Unheil nahm seinen Anfang. Zu erwähnen ist auch, dass die jeweiligen Nationalismus-Anstrebungen im Jugoland jeweils von Russland, Griechenland, Deutschland, Vatikan, USA, Türkei und den arabischen Staaten unterstützt wurden.
    - All diese grossen Mächte hätten locker Gelegenheiten und Macht das ganze einzudämmen gehabt, doch es lag nun mal nicht in deren Interesse. Und ja man liess sie über 4 Jahre lang alles schön gegenseitig zerstören und erst dann sich dort zu stationieren.

    Der Balkan ist neben dem Nahen Osten eines der wichtigsen Strategischen Zonen auf der Welt für die Grossmächte. Jugoslawien domminierte diese Region und das war vielen ein Dorn im Auge. Darum versuchte man den Konflikt in Jugoslawien nicht zu verhindern, nein, man heizte die Sache sogar noch an.
    das ist mir alles klaar! wir sind ein naives völkchen! ich weiss auch das die meisten nicht wussten/ oder besser gesagt ihnen sche.ss egal war wer oder was sie sind! der serbische nati.. entstand dort, da hast du recht, doch das war verherend! die wirtschaftskrise verstärkte ihn, und deswegen fühlten sich die bosniaken und kroaten als bürger 2 ten grades!!!

    nun ja ich sags noch mal, es begann im kosovo und dort wirds auch enden!

Ähnliche Themen

  1. Der Stille Krieg in Süd-Serbien
    Von Viva_La_Pita im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 00:29
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 18:08
  3. SRS- Tomislav Nikolic kündigt krieg an
    Von Viva_La_Pita im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 23:05
  4. Terror-Chef will „biologischen“ Krieg
    Von 5SterneGeneral im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 00:43
  5. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 18:24