BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 25 ErsteErste ... 9151617181920212223 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 248

Serbien: SRS-Chef kündigt Krieg an

Erstellt von albaner, 23.03.2007, 14:08 Uhr · 247 Antworten · 9.025 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738

    Re: oh mann....

    Zitat Zitat von cica-maca66
    Zitat Zitat von AlbaBoZzZ
    ....als am 24.märz 1999 die erste bombe auf serbien gefallen war,hat serbien den kosovo entgültig verloren.
    und wen die nochmal die frechheit besitzen einen krieg gegen die albaner zu beginnen wird die nato serbien 10 ml schlimmer in grund und boden bomben
    dan würde es mich nicht wundern wen sie preshevo mendjevo un bujanovci an den kosovo verlieren würden 8)
    ja genau der Westen wird uns bombardieren und NICHT IHR

    Du sagst deine Oma ist Bosanka, du siehst dich aber als Serbin oder täusche ich mich da?

  2. #182
    hahar

    Re: oh mann....

    Zitat Zitat von thatz_me
    Zitat Zitat von cica-maca66
    Zitat Zitat von AlbaBoZzZ
    ....als am 24.märz 1999 die erste bombe auf serbien gefallen war,hat serbien den kosovo entgültig verloren.
    und wen die nochmal die frechheit besitzen einen krieg gegen die albaner zu beginnen wird die nato serbien 10 ml schlimmer in grund und boden bomben
    dan würde es mich nicht wundern wen sie preshevo mendjevo un bujanovci an den kosovo verlieren würden 8)
    ja genau der Westen wird uns bombardieren und NICHT IHR

    Du sagst deine Oma ist Bosanka, du siehst dich aber als Serbin oder täusche ich mich da?
    ma bola srpkinja! zar to nisi skuzijo!

  3. #183
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738

    Re: oh mann....

    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von thatz_me
    Zitat Zitat von cica-maca66
    Zitat Zitat von AlbaBoZzZ
    ....als am 24.märz 1999 die erste bombe auf serbien gefallen war,hat serbien den kosovo entgültig verloren.
    und wen die nochmal die frechheit besitzen einen krieg gegen die albaner zu beginnen wird die nato serbien 10 ml schlimmer in grund und boden bomben
    dan würde es mich nicht wundern wen sie preshevo mendjevo un bujanovci an den kosovo verlieren würden 8)
    ja genau der Westen wird uns bombardieren und NICHT IHR

    Du sagst deine Oma ist Bosanka, du siehst dich aber als Serbin oder täusche ich mich da?
    ma bola srpkinja! zar to nisi skuzijo!
    Schon, aber ich hab geglaubt sie sieht sich nicht unbedingt als Serbin weil sie gesagt hat ihr Oma ist Bosanka

  4. #184
    hahar

    Re: oh mann....

    Zitat Zitat von thatz_me
    Zitat Zitat von hahar
    ma bola srpkinja! zar to nisi skuzijo!
    Schon, aber ich hab geglaubt sie sieht sich nicht unbedingt als Serbin weil sie gesagt hat ihr Oma ist Bosanka
    pa dobro, ima i u bosni srba!

  5. #185
    Avatar von thatz_me

    Registriert seit
    07.02.2007
    Beiträge
    2.738

    Re: oh mann....

    Zitat Zitat von hahar
    Zitat Zitat von thatz_me
    Schon, aber ich hab geglaubt sie sieht sich nicht unbedingt als Serbin weil sie gesagt hat ihr Oma ist Bosanka
    pa dobro, ima i u bosni srba!
    Schon, aber ich hab geglaubt wenn sich ihre Oma als Bosanka sieht, dass sie sich auch so sieht. Mir ist jetzt alles klar. Hab erst jetzt den Thread gelesen wo sie ihre Nationalität erklärt.
    Ich ziehe wahrscheinlich nur zu schnell Schlussfolgerungen.

  6. #186
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Zurich
    Gut.... Ich verstehe jetzt was du damit sagen willst.

    Ich bring dir jetzt mal ein Beipiel und bin gespannt was du zu dem sagst...
    Du Bist Deutscher, richtig? OK....
    Ich weiss nicht jetzt wo das Herz der deutschen Geschichte liegt. Bei den Schweizern sind es die Ur-Kantone, für die Serben das Kosovo, für die Italiener Rom,....etc... Ich nehm jetzt mal Berlin:
    Wie Schreiber schon bemerkt hat, ist Berlin ein sehr ungeeignetes Beispiel für deine These.
    Für meine ist sie hingegen sehr passend, zeigt sie doch, wie fließend territoriale Grenzen sind und daß Verweise auf "historische Rechte", die viele Jahrhunderte zurückreichen, absoluter Unfug sind: Bis weit ins Mittelalter lebten in großen Teilen der ehem. DDR westslawische Stämme/Völker, usw. Bis 1945 lebten im heutigen Westpolen, das ebenfalls erst im Mittelalter nach und nach von "Deutschen" erobert wurde, hauptsächlich Deutsche, die bekanntlich nach dem 2. Weltkrieg brutal vertrieben wurden... Na und? Will ich deswegen vielleicht das Rad der Geschichte zurückdrehen? Nein!

    Zitat Zitat von Zurich
    Stell dir vor...

    * Ein fremdes Volk siedelt sich dort an (am Anfang wenige) (Musst es jetzt nicht mit den Türken in Verbindung bringen, es kann ein X beliebiges Volk sein. Ich nenne es Volk X.)
    Mensch, Kosovo ist seit Jahrhunderten ein von beiden angrenzenden bzw. darin siedelnden Völkern beanspruchtes, umstrittenes Grenzgebiet. Die Albaner dort sind nicht vor 30 Jahren vom anderen Ende der Welt dort eingewandert...
    Wenn du schon einen sinnvollen Vergleich mit Deutschland anstellen willst, dann such dir eine Grenzlandschaft wie Südschleswig oder die Lausitz aus...

    Zitat Zitat von Zurich
    * Hier wir den deutschen klar, dass das Land, auch wenn es die Wiege ihrer Nation ist, verloren ist.
    Siehst du, deswegen spreche ich von nationalen Mythen: Wenn ich schon so ein beklopptes Vokabular wie "Wiege der Nation" höre, das direkt aus den verwirrten Hirnen irgendwelcher Nationalromantiker des 19 Jh. stammt, könnte ich...

    Zitat Zitat von Zurich
    ... Ich selber bin schon der Meinung, dass die Albaner, da sie ja mit einem Jugoslawischen Pass (und so keine Ausländer waren, sondern Bürger Jugoslawiens), das Recht hätten selber zu verwalten und selber zu entscheiden.
    Denn ob sie sich durch die hohe Geburtenrate vermehrten oder nicht, ob das fair ist oder nicht, interessiert das Gesezt einen Scheiiss.
    Tja, Slobo und seine kosovo-serbischen Rollkommandos sahen das Ende der 80er Jahre wohl anders...

    Zitat Zitat von Zurich
    ...DOCH... Es ist anderseits für die Serben aus ethnischer und moralischer Sicht brutal, das das ganze ausgerechnet auf ihrem heiligsten Land passiert.
    Wenn das der Fall ist, sollten die Serben sich mal ein bißchen einkriegen und schauen, daß sie in geistiger Hinsicht das 19. Jh. hinter sich lassen... "Heiliges Land", so ein Schwachsinn... Dem Land ist es egal, wer dort lebt, das Land war vor den Menschen da und wird immer noch dort sein wenn kein Mensch mehr weiß, was "Serben" oder "Albaner" waren...

    Zitat Zitat von Zurich
    Ergo:
    * Aus juritsischer Sicht gehört das Kosovo der kosovarischen Bevölkerung, also den Albanern.
    Du hast wohl nicht viel in der Schweiz gelernt über staatsbürgerlichen Nationalismus versus ethnischen Nationalismus, wie?

    [quote="Zurich"]* Aus historischer Sicht aber den Serben.

    Zitat Zitat von Zurich
    Doch selbst nach Internationalem Recht gehört das Kosovo dem serbischen Volk.
    Oje, oje... Was soll man da noch sagen...

    Zitat Zitat von Zurich
    Darum sind die Serben jetzt empört, weil man ausgerechnet bei ihnen eine Ausnahme machen will.
    Ja, die armen Serben, die armen Opfer der anti-serbischen Weltverschwörung... Nur zur Info: Deutschland hat 1945 auch einiges an Gebiet an Polen und Russland verloren, was nicht internationalem Recht entsprach. 1990 wurde die Grenze anerkannt. Natürlich als Preis für die Wiedervereinigung aber auch weil Deutschland insgesamt eingesehen hat, daß dieser Verlust eine Folge deutscher Aggressionen war und zudem Gebiete betraf, die Deutschland überhaupt nichts brächten... Vielleicht ist Serbien in 30-50 Jahren auch so weit...

  7. #187
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.089
    @ Schiptar

    Ich intepretiere das so:

    Die Serben sind an allem Schuld, also sollte man sie dafür bestrafen, indem man 15% seines Landes weggnimmt. Genau so wie den Deutschen 1945 das heutige West-Polen.
    Die Deutschen haben sich heute damit abgefunden und akzeptiert, und veilleicht schaft es auch Serbien in 20-30 Jahren oder so zu akzeptieren, dass ihr Ex-Präsident Mist gebaut hat und das der Preis dafür ist. Richtig?

    Ja.... Wenn die ganzen "Verhandlungen" auf eine Bestrafung hinauslaufen (weil Milosevic Mist gebaut hat), dann sollte man mit dieser Schauspielerei aufhören und nicht von Verhandlungen reden. Dann sollen die Siegermächte (NATO bzw. USA) das schön aufteilen (Wie damals nach dem II WK, obwohl der Vergleich total übertrieben ist) und den Serben knallhart sagen was läuft, anstatt hier was vorzuspielen und von irgenwelchen "Verhandlungen" und "Kompromissen" sprechen.

    Es ist dann immer noch knall hart für die Serben, aber wenigstens ist man ehrlich.

  8. #188
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Zurich
    Die Serben sind an allem Schuld...
    Rührend, immer dieses Selbstmitleid der größten inner-europäischen Aggressoren der 90er Jahren...

    Zitat Zitat von Zurich
    also sollte man sie dafür bestrafen, indem man 15% seines Landes weggnimmt. Genau so wie den Deutschen 1945 das heutige West-Polen.
    Hab ich nicht gesagt. West-Polen und Kosovo sind zwei völlig verschiedene Paar Stiefel. Polen wurde mit deutschen Gebieten (...die allerdings natürlich eine gewisse polnischsprachige Minderheit aufgewiesen hatten und vor Jahrhunderte "polnisch" - haha, oder zumindest westslawisch - gewesen waren, was somit bei so einigen balkanischen Ethno-Nationalisten auf Zustimmung stoßen könnte) dafür entschädigt, daß Stalin die Frage von West-Belarus und der West-Ukraine zugunsten der ostslawisch-sowjetischen Seite entschied.
    In Kosovo rächt sich dieser Tage, daß der serbische Staat seit Ende der 80er Jahre die Kosovo-/Albaner-Frage mit brutalen Mitteln zu lösen versuchte, als möglicherweise noch andere Mittel gefruchtet hätten...

    Zitat Zitat von Zurich
    Die Deutschen haben sich heute damit abgefunden und akzeptiert, und veilleicht schaft es auch Serbien in 20-30 Jahren oder so zu akzeptieren, dass ihr Ex-Präsident Mist gebaut hat und das der Preis dafür ist. Richtig?
    Ja.... Wenn die ganzen "Verhandlungen" auf eine Bestrafung hinauslaufen (weil Milosevic Mist gebaut hat)...
    Wenn du ein Deutscher wärst, würdest du mit deiner Einstellung vermutlich auch an braune Ufos oder den Alleinverantwortlichen Hitler glauben, was?

    :arrow: Bertolt Brecht, "Fragen eines lesenden Arbeiters":

    Der junge Alexander eroberte Indien.
    Er allein?
    Cäsar schlug die Gallier.
    Hatte er nicht wenigstens einen Koch bei sich?

    Zitat Zitat von Zurich
    ...dann sollte man mit dieser Schauspielerei aufhören und nicht von Verhandlungen reden. Dann sollen die Siegermächte (NATO bzw. USA) das schön aufteilen (Wie damals nach dem II WK, obwohl der Vergleich total übertrieben ist) und den Serben knallhart sagen was läuft, anstatt hier was vorzuspielen und von irgenwelchen "Verhandlungen" und "Kompromissen" sprechen.

    Es ist dann immer noch knall hart für die Serben, aber wenigstens ist man ehrlich.
    Da hast du immerhin recht. Deswegen vergleiche ich die aktuelle psychisch-politische Verfassung der serbischen Nation gerne mit derjenigen in Deutschland nach dem Ersten Weltkrieg: Die Deutschen sahen weder ihre eigenen Verbrechen noch ihre militärische Niederlage ein, suhlten sich statt dessen lieber im nationalen Selbstmitleid und liefen deswegen dem chauvinistischen Rattenfänger Hitler in die Arme. Nach dem Zweiten Weltkrieg haben die Alliierten das besser gemacht und den Deutschen war durch Zerstörung, Besatzung, Verfolgung von Kriegsverbrechern, demokratische Umerziehung und wirtschaftliche Aufbauhilfe einigermaßen klar, was Sache ist... (Ich idealisiere das jetzt ein wenig zwecks einfacherer Darstellung...)

  9. #189
    Lucky Luke

    Re: Serbien: SRS-Chef kündigt Krieg an

    Zitat Zitat von albaner
    Serbien: SRS-Chef kündigt Krieg an
    Vorsitzender der Serbischen Radikalen Partei: "Wir werden gegen die Albaner Krieg führen", sollte Kosovo unabhängig werden

    Belgrad - Der amtierende Chef der Serbischen Radikalen Partei (SRS), Tomislav Nikolic, kündigt für den Fall einer Unabhängigkeit des Kosovo einen Krieg an. "Der Westen muss wissen, dass Serbien kämpfen wird. (...) Wir werden gegen die Albaner Krieg führen. Sie sind bereit, sagen sie. So - also sollten auch wir bereit sein", sagte Nikolic in einem Interview für die serbische Tageszeitung "Kurier" (Donnerstag-Ausgabe).

    Hoffnung auf russisches Veto

    Er rufe niemanden auf, in den Krieg zu ziehen. "Aber ich werde gehen. Das ist mein Verhältnis zum Kosovo. Und würde ich noch eine Mutter haben, ich würde sie nicht fragen." Nikolic hofft aber noch auf eine Lösung im UNO-Sicherheitsrat und setzt dabei vor allem auf Russland. Er glaubt daran, dass Moskau mit einem Veto die Unabhängigkeit des Kosovo verhindern werde. Sollten unilaterale Schritte folgen, werde Belgrad mit allen jenen Staaten diplomatisch brechen, die Kosovo als unabhängigen Staat anerkennen.

    derstandart.at

    Wie darf man das verstehen:

    "Er rufe niemanden auf, in den Krieg zu ziehen. "Aber ich werde gehen. "

  10. #190
    Avatar von albaner

    Registriert seit
    05.05.2006
    Beiträge
    3.862
    das war ein indirekter aufruf, es würden viele serben mit den gehen.

Ähnliche Themen

  1. Der Stille Krieg in Süd-Serbien
    Von Viva_La_Pita im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 22.02.2010, 00:29
  2. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 18:08
  3. SRS- Tomislav Nikolic kündigt krieg an
    Von Viva_La_Pita im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.04.2007, 23:05
  4. Terror-Chef will „biologischen“ Krieg
    Von 5SterneGeneral im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 30.09.2006, 00:43
  5. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 11.01.2005, 18:24