BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Serbien: Das stolze Land (schlechthin)

Erstellt von ooops, 22.06.2010, 15:48 Uhr · 55 Antworten · 2.591 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Serbien: Das stolze Land (schlechthin)



    Serbien: "Gehen keinen Grad von Kosovo-Kurs ab"

    21.06.2010 | 19:07 | WIELAND SCHNEIDER (Die Presse)
    Serbiens Außenminister warnt im Gespräch mit der "Presse" vor "inakzeptablen Bedingungen" für einen EU-Beitritt: "Die EU kann nicht Bedingungen stellen, die kein stolzes Land je akzeptieren würde."

    „Die Presse“: Damit es Fortschritt gebe, müssten alle zuerst „den Dummen“ in sich selbst entdecken. In Hinblick auf den Kosovo hätten Albaner, internationale Gemeinschaft und Serben den Dummen in sich noch nicht erkannt. Diese provokante These hat die serbische Politikwissenschaftlerin Irena Ristić neulich bei einer Kosovo-Konferenz des CEIS und des Südost-Instituts vertreten.


    Vuk Jeremić: Wir müssen alle mehr Mut haben, um eine Lösung zu finden. Aber es kann nicht sein, dass nur eine Seite – die albanische – alles bekommt. Das ist sonst nur der Auftakt zu einer neuen Episode eines Konflikts, von dem ich hoffe, (häää ? ) dass er vorbei ist.

    Was werden Serbiens Schritte nach dem Kosovo-Urteil des Internationalen Gerichtshofs sein: der Weg in die UN-Generalversammlung?


    Jeremić: Gemäß Prozedere ist es unausweichlich, dass die Rechtsmeinung des IGH in der Generalversammlung diskutiert wird. Das logische Ergebnis wird ein Aufruf an die Streitparteien sein, das Problem mit Verhandlungen zu lösen. Denn die einseitige Ausrufung der Unabhängigkeit durch den Kosovo hat nichts gelöst.

    Aber die Kosovo-Albaner haben klargemacht, über den Status nicht mehr zu verhandeln. Und die USA und wichtige europäische Staaten bekräftigen, bei der Anerkennung des unabhängigen Kosovo zu bleiben.

    Jeremić: Im heutigen modernen Europa ist nichts entschieden, bevor nicht alle zustimmen. Der Status des Kosovo ist nicht geklärt: Denn es gibt Länder, die seine Unabhängigkeit anerkennen, und andere, die das nicht tun. Bei allem Respekt für den Einfluss derer, die sagen, das Thema Kosovo sei beendet. Serbien bittet freundlich darum, widersprechen zu dürfen: (der Kleine hat es ja gelernt "Höfflich zu sein, unglaublich ) Es ist nicht beendet.


    Zielt Serbien bei neuen Gesprächen auf eine Teilung des Kosovo ab?

    Jeremić: Wir werden keinem möglichen Kompromiss von vornherein eine Absage erteilen. Die letzten Verhandlungen scheiterten, weil alle im Vorfeld angekündigt hatten, was das Ergebnis sein müsse. Wenn man über das Megafon verhandelt, wird man scheitern.


    Wichtige EU-Länder haben Serbien signalisiert, ohne Wohlverhalten gegenüber dem Kosovo nicht der EU beitreten zu können. Und Ihre Antwort lautete: Wenn wir uns entscheiden müssen, entscheiden wir uns für den Kosovo, nicht für die EU.

    Jeremić: Wir werden keinen Grad von unserem Kosovo-Kurs abweichen. Unsere Kosovo-Politik ist in unserer demokratischen Verfassung verankert und genießt die Zustimmung unserer Bürger. (ist das "Serbian Way of Democracy"?? man entscheidet "demokratisch in Serbien über Kosovo, was ist demokratisch daran?) Wir haben kein politisches, historisches und moralisches Recht, diese Politik zu verändern. (ach ja fast vergessen )



    Kritiker meinen, die Wahl zwischen der EU und dem Kosovo sei eine Phantomwahl, denn Serbien kontrolliere den Kosovo nicht mehr.


    Jeremić: Wie könnte Serbien die EU-Zukunft wählen, indem es seinen verfassungsmäßigen Imperativ aufgibt. Die EU kann im Falle Serbiens nicht Bedingungen stellen, die kein stolzes Land je akzeptieren würde. Es wäre ein schrecklicher Fehler für alle, dadurch den EU-Integrationsprozess des Balkans zu paralysieren.




    Wie bewerten Sie die Signale, die der Balkan vom EU-Gipfel in Sarajewo erhalten hat? Verstehen Sie die Skepsis in der EU – gerade nach dem Griechenland-Debakel?

    Jeremić: Sarajewo war eine wichtige Demonstration, dass das Tor der EU für den Balkan offen ist – wobei man darüber diskutieren kann, wie weit es offen ist. Trotz aller Dissonanzen wegen des Kosovo: Die regionale Kooperation auf dem Balkan war nie besser als jetzt. Und die wirtschaftliche Lage ist sehr stabil geblieben. (abgesehen von der hohen Verschuldung des Staates, hohen Inflationsrate und hohen Arbeitslosigkeit usw ist do wirtschaftlich stabil geblieben ) Das ist eine gute Qualifikation für eine positive Entscheidung der EU, mit der Erweiterung fortzufahren.
    ("Die Presse", Print-Ausgabe, 22.06.2010)


    Serbien: "Gehen keinen Grad von Kosovo-Kurs ab" DiePresse.com
    bei so einem Politiker kommt einem die Fremdscham hoch, aber echt..... ich hatte ihn früher für Intelligent gehalten, er überschätzt sich viel zu viel.... der Stolz-Protzer Esel.

  2. #2
    Dado-NS
    Vuk Jeremic macht seine Sache gut, das muss man ihm lassen!

  3. #3

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    Zitat Zitat von Dado-SG Beitrag anzeigen
    Vuk Jeremic macht seine Sache gut, das muss man ihm lassen!

    man sagt: es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur zu stolze Menschen

  4. #4
    Avatar von SRB_boy

    Registriert seit
    02.09.2009
    Beiträge
    9.844
    Zitat Zitat von ooops Beitrag anzeigen
    man sagt: es gibt keine dumme Menschen, es gibt nur zu stolze Menschen
    Wären alle zu Stolze Menschen Dumm.
    Wie bezeichnest du dan Amerika

  5. #5
    IbishKajtazi
    Srbija ima ponos?! :eek:

    Ibish...



  6. #6

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Guter Kerl.
    Er bleibt hartnäckig und gibt nicht auf - das beste wird also heraus gekizelt.
    Ich hörte, er sei Psychologe, stimmt das?

  7. #7
    All Eyez on Me
    worauf sollten vuc denn so stolz sein?
    dafür das seine damalige regierung für die größten kriegsverbechen des balkans schuld ist?

  8. #8
    All Eyez on Me
    Zitat Zitat von Greko Beitrag anzeigen
    Guter Kerl.
    Er bleibt hartnäckig und gibt nicht auf - das beste wird also heraus gekizelt.
    Ich hörte, er sei Psychologe, stimmt das?

    er sollte mal zum psychologen so rum...

  9. #9
    Prizren
    Ach Eier lecken kann der Depp auf was den stolz das seine Vogänger tausende von Menschen auf den Gewissen haben?
    Also ich wäre nicht Stolz sonder hätte ein schlechtes Gewissen!

  10. #10
    Avatar von Lido

    Registriert seit
    23.07.2008
    Beiträge
    3.058
    Zitat Zitat von All Eyez on Me Beitrag anzeigen
    worauf sollten vuc denn so stolz sein?
    dafür das seine damalige regierung für die größten kriegsverbechen des balkans schuld ist?
    was hat er denn bitte mit der ehemaligen regierung am hut?

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Serbien: Ein Land als Realityshow
    Von ooops im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 19:11
  2. Serbien - Land der Nazis
    Von Hanibal im Forum Politik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.08.2008, 18:05
  3. Kann Serbien Land verlieren?
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Politik
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.02.2007, 21:47
  4. Serbien ein total antiamerikanisches Land
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 04:28