BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 151

Serbien und das Weltkulturerbe

Erstellt von Veni,Vidi,Lirus, 18.05.2009, 13:47 Uhr · 150 Antworten · 290.551 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    35

    Serbien und das Weltkulturerbe

    Serbien und das Weltkulturerbe Geschrieben von Kastriot Zeka Sonntag, 17. Mai 2009 Mit heller Empörung reagierte die Regierung in Belgrad, wegen zweier Briefmarken, die in Kosova herausgegeben wurden. Auf den Briefmarken der kosovarischen Post ist das Kloster in Decan ( serbisch Visoki Decani ) abgebildet. Als "absolut unzulässig" bezeichnete der serbische Kosovo-Minister Goran Bodganovic den "Missbrauch der serbischen Kultur und Kirchengeschichte". Völlig übersehen hat die Regierung in Belgrad offensichtlich den Fakt, dass das Kloster in Decan als Weltkulturerbe ausgewiesen ist. Warum regt man sich also auf, wenn die kosovarische Post, die Briefmarken in in albanischer, englischer und serbischer Sprache herausgiebt ? Die Antwort ist einfach: Für Serbien zählt kein Weltkulturerbe. Alle Kirchen und Klöster in Kosova werden als rein serbisch definiert. Der Athisaari- Plan schuf in Kosova 44 Sonderzonen für die serbisch orthodoxe Kirche. Das Kloster Decan verwaltet 1000 HEKTAR Land. Dieses Gebiet ist für Albaner geschlossen. Es regieren die Popen auf nationalistischer Grundlage. Damit wird die orthodoxe Religion als rein serbisch dargestellt. Dieser Punkt negiert die Religionsfreiheit und negiert die Geschichte Kosovas. Auf historischen Bildern aus dem Kloster Decan sind viele Albaner mit der Plisa zu sehen. Selbst im Patriarchensitz in Peja ( Pec) sind Albaner auf den historischen Fresken erkennbar. Nebenbei bemerkt, stellt die historische Architektur, dass gemeinsame Erbe aller in Kosova lebender Menschen dar. Decan gehört sogar der ganzen Welt



    Dokumentation- Zur Frage des „serbischen Kulturerbes“ veröffentlichen wir an dieser Stelle eine ältere Dokumentation erstellt vom Herausgeber von Kosova-Aktuell, Max Brym Die angeblich „ rein serbischen Kultobjekte“ und Karten zeigen die beabsichtigte Teilung Kosovas.

    Mit dem Argument, dass „ serbische religiöse Erbe“ in Kosova zu schützen findet nach dem Ahtisaari Plan ein gigantischer Land und Kulturraub statt. Rund 9% des Landes soll der serbische Klerus für sich erhalten, dadurch wird der Klerus wiederum zum Großgrundbesitzer. Dies ist völlig inakzeptabel. Die Monumente und Baudenkmäler gehören allen Bürgern Kosovas. Die Religion ist keine nationale Frage. In Geschichte und Gegenwart gab und gibt es auch orthodoxe Albaner. Die Monumente und Grundstücke gehören allen Bürgern Kosovas,
    egal welcher Religion oder Nationalität sie sich zugehörig fühlen. Es darf zu keiner dauerhaften Installierung von „serbischen Botschaften“ in Kosova und damit zur Teilung des Landes kommen. Letzteres propagiert der Ahtisaari-Plan, entgegen aller Bedürfnisse des Landes und mit historischen Argumenten, die sich der serbische Chauvinismus an den Haaren herbeizieht.


    Kosova-Aktuell - Serbien und das Weltkulturerbe



    JEtzt frag ich mich wer mehr Propaganda macht, diese Zeitunung macht ja nur Propaganda, wenn man sich die ganzen Artikel duchliest, denkt man sich schon wie krank das ist.

  2. #2

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Veni,Vidi,Lirus Beitrag anzeigen
    Serbien und das Weltkulturerbe Geschrieben von Kastriot Zeka Sonntag, 17. Mai 2009 Mit heller Empörung reagierte die Regierung in Belgrad, wegen zweier Briefmarken, die in Kosova herausgegeben wurden. Auf den Briefmarken der kosovarischen Post ist das Kloster in Decan ( serbisch Visoki Decani ) abgebildet. Als "absolut unzulässig" bezeichnete der serbische Kosovo-Minister Goran Bodganovic den "Missbrauch der serbischen Kultur und Kirchengeschichte". Völlig übersehen hat die Regierung in Belgrad offensichtlich den Fakt, dass das Kloster in Decan als Weltkulturerbe ausgewiesen ist. Warum regt man sich also auf, wenn die kosovarische Post, die Briefmarken in in albanischer, englischer und serbischer Sprache herausgiebt ? Die Antwort ist einfach: Für Serbien zählt kein Weltkulturerbe. Alle Kirchen und Klöster in Kosova werden als rein serbisch definiert. Der Athisaari- Plan schuf in Kosova 44 Sonderzonen für die serbisch orthodoxe Kirche. Das Kloster Decan verwaltet 1000 HEKTAR Land. Dieses Gebiet ist für Albaner geschlossen. Es regieren die Popen auf nationalistischer Grundlage. Damit wird die orthodoxe Religion als rein serbisch dargestellt. Dieser Punkt negiert die Religionsfreiheit und negiert die Geschichte Kosovas. Auf historischen Bildern aus dem Kloster Decan sind viele Albaner mit der Plisa zu sehen. Selbst im Patriarchensitz in Peja ( Pec) sind Albaner auf den historischen Fresken erkennbar. Nebenbei bemerkt, stellt die historische Architektur, dass gemeinsame Erbe aller in Kosova lebender Menschen dar. Decan gehört sogar der ganzen Welt



    Dokumentation- Zur Frage des „serbischen Kulturerbes“ veröffentlichen wir an dieser Stelle eine ältere Dokumentation erstellt vom Herausgeber von Kosova-Aktuell, Max Brym Die angeblich „ rein serbischen Kultobjekte“ und Karten zeigen die beabsichtigte Teilung Kosovas.

    Mit dem Argument, dass „ serbische religiöse Erbe“ in Kosova zu schützen findet nach dem Ahtisaari Plan ein gigantischer Land und Kulturraub statt. Rund 9% des Landes soll der serbische Klerus für sich erhalten, dadurch wird der Klerus wiederum zum Großgrundbesitzer. Dies ist völlig inakzeptabel. Die Monumente und Baudenkmäler gehören allen Bürgern Kosovas. Die Religion ist keine nationale Frage. In Geschichte und Gegenwart gab und gibt es auch orthodoxe Albaner. Die Monumente und Grundstücke gehören allen Bürgern Kosovas,
    egal welcher Religion oder Nationalität sie sich zugehörig fühlen. Es darf zu keiner dauerhaften Installierung von „serbischen Botschaften“ in Kosova und damit zur Teilung des Landes kommen. Letzteres propagiert der Ahtisaari-Plan, entgegen aller Bedürfnisse des Landes und mit historischen Argumenten, die sich der serbische Chauvinismus an den Haaren herbeizieht.


    Kosova-Aktuell - Serbien und das Weltkulturerbe



    JEtzt frag ich mich wer mehr Propaganda macht, diese Zeitunung macht ja nur Propaganda, wenn man sich die ganzen Artikel duchliest, denkt man sich schon wie krank das ist.
    Kosova-Aktuell - Aktuell, eine der neutralsten Zeitungen im Balkan

    Aber am besten ist dieser Satz

    "Die Religion ist keine nationale Frage"
    Klar doch, und die ganzen Nationalitäten basieren natürlich nicht auf religiösen Elementen

  3. #3
    Esseker
    KROATIEN hat mehrere Weltkultur erben... bih hat die brücke.. was hat serbien?

  4. #4

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    KROATIEN hat mehrere Weltkultur erben... bih hat die brücke.. was hat serbien?
    mhh

    wen interessiert kroatien?

    oder willst du nur spammen?

  5. #5
    sky
    Avatar von sky

    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.360
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    KROATIEN hat mehrere Weltkultur erben... bih hat die brücke.. was hat serbien?
    Balkan UNESCO Weltkultur/naturerbe

  6. #6
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Veni,Vidi,Lirus Beitrag anzeigen
    JEtzt frag ich mich wer mehr Propaganda macht, diese Zeitunung macht ja nur Propaganda, wenn man sich die ganzen Artikel duchliest, denkt man sich schon wie krank das ist.
    Kosova-Aktuell ist schon krank aber du kannst auch Online Serbische Propagandaseiten finden wo du dir echt gegen den Kopf schlaegst.
    Kosova AKtuell hat aber definitiv ein wirklich eigene, Krasse Qualitaet in sachen Albanischen Rassismus gutreden und das alles unter dem deckmantel einer angeblich "linken gesinnung".
    Max Brym ist eines der traurigsten beispiele(neben Rathfelder und Elsaesser) der Auslaendischen Propagandisten die sich auf dem balkan austoben.

    Sein bisher bestes Teil war ein Artikel ueber Antisemitismus in Serbien indem er sich auf ein Interview mit Alexander Lebl(er hat das interview nicht selbst gefuehrt sondern Wolf Oschlies) bezieht.

    Naja:
    Hier der Brym Artikel:
    „Leider gibt es auch in Serbien Antisemitismus“

    Hier das Originalinterview mit Alexander Lebl:
    «Jüdische Zeitung» :: «Leider gibt es auch in Serbien Antisemitismus»

    Es zeigt ausgezeichnet wie dieser Propagandist arbeitet.
    Alles unter dem Schleier das er ja selbst Jude ist und dessen Eltern von Albanern im WW2 gerettet wurden aber verschweigt wie es denn um die Situation von Albanern heute im Kosovo bestellt ist(alle von Albanern vertrieben).

    Der Mann betreibt Euphemismus und Dysphemismus in reinform!

  7. #7

    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Slavonac Beitrag anzeigen
    KROATIEN hat mehrere Weltkultur erben... bih hat die brücke.. was hat serbien?

    Wenn auch KRoatien welche hat, lies ,al den Artikel bevor zu vorlaut wirst.



    PS: Arte mal wie das überhaupt zustande gekommen ist, die Weltkultur Erben in Kroatien, genau, durch Fremsherrschaften z.B habsburger.

  8. #8
    sky
    Avatar von sky

    Registriert seit
    21.10.2008
    Beiträge
    1.360
    Zitat Zitat von Veni,Vidi,Lirus Beitrag anzeigen
    Wenn auch KRoatien welche hat, lies ,al den Artikel bevor zu vorlaut wirst.



    PS: Arte mal wie das überhaupt zustande gekommen ist, die Weltkultur Erben in Kroatien, genau, durch Fremsherrschaften z.B habsburger.
    bevor du scheiße laberst infomier dich mal, Gamzigrad-Romuliana ist eines unserer weltkulturerben in serbien... es wurde von dem römer
    Gaius Galerius Valerius Maximianus erichtet!

  9. #9

    Registriert seit
    18.05.2009
    Beiträge
    35
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Kosova-Aktuell ist schon krank aber du kannst auch Online Serbische Propagandaseiten finden wo du dir echt gegen den Kopf schlaegst.
    Kosova AKtuell hat aber definitiv ein wirklich eigene, Krasse Qualitaet in sachen Albanischen Rassismus gutreden und das alles unter dem deckmantel einer angeblich "linken gesinnung".
    Max Brym ist eines der traurigsten beispiele(neben Rathfelder und Elsaesser) der Auslaendischen Propagandisten die sich auf dem balkan austoben.

    Sein bisher bestes Teil war ein Artikel ueber Antisemitismus in Serbien indem er sich auf ein Interview mit Alexander Lebl(er hat das interview nicht selbst gefuehrt sondern Wolf Oschlies) bezieht.

    Naja:
    Hier der Brym Artikel:
    „Leider gibt es auch in Serbien Antisemitismus“

    Hier das Originalinterview mit Alexander Lebl:
    «Jüdische Zeitung» :: «Leider gibt es auch in Serbien Antisemitismus»

    Es zeigt ausgezeichnet wie dieser Propagandist arbeitet.
    Alles unter dem Schleier das er ja selbst Jude ist und dessen Eltern von Albanern im WW2 gerettet wurden aber verschweigt wie es denn um die Situation von Albanern heute im Kosovo bestellt ist(alle von Albanern vertrieben).

    Der Mann betreibt Euphemismus und Dysphemismus in reinform!


    Mir ist schon klar das es auch Serbsiche Propagnda Blätter gibt, aber da gibt esw noch eine Deutschsparchige -Labansiche-Narichtenhopage wo sich egnau das geliche abspielt.

  10. #10
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Veni,Vidi,Lirus Beitrag anzeigen
    Mir ist schon klar das es auch Serbsiche Propagnda Blätter gibt, aber da gibt esw noch eine Deutschsparchige -Labansiche-Narichtenhopage wo sich egnau das geliche abspielt.
    Da gibt es mehrere.
    Mit Ora-online ist wieder eine neue hinzugekommen.
    Egal.
    Letztendlich vollkommen egal wer was schreibt oder nicht schreibt.
    Im moment zaehlt nur was die neuen Herren(NATO) bestimmen.
    Diese Online-Publikationen laufen nur im Windschatten mit.

Seite 1 von 16 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weltkulturerbe Bulgarien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 14:19
  2. Weltkulturerbe - Serbien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 05.01.2007, 12:51
  3. Weltkulturerbe - Türkei
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 11:23
  4. Weltkulturerbe - Kroatien
    Von Gabrijel im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.03.2006, 07:58